Wie geht es den Menschen in Deutschland?!

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von maxpower123, 17. Dezember 2008 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Dezember 2008
    Ich hab mich gefragt,wie es den Menschen in Deutschland im Bezug auf ihre soziale und wirtschaftliche Lage.
    Nun wollte ich euch mal fragen,wie ihr die Lage in Deutschland seht .
    Mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    Also meiner Meinung geht es den Menschen in Deutschland besser als irgendwo anders.

    Alleine unser Sozialsystem rettet einigen Menschen den *****.
    Bsp: Amerika: Arbeitslos --> Pech gehabt
    Deutschland: Arbeitslos --> Sozialsystem (Arbeitslosenversicherung, -geld, Hartz IV, ect...)

    Das gleiche ist bei Krankheit und Unfällen und so weiter so.

    Ebenfalls gibt es in Deutschland alles an Gütern, die man braucht.
    Der Wirtschaft geht es sehr gut (auch wenn es im Moment nicht der Fall sein sollte)

    Natürliche Güter sind im Überfluss vorhanden (Wasser, "saubere" Luft)

    Ich könnte noch viel mehr schreiben aber das würde hier dann überhand nehmen. Meiner Meinung geht es den Menschen in Deutschland sehr gut.
     
  4. #3 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    Ja da kann ich dir zustimmen ,aber es gibt doch auch genug Arbeitslose und da frage ich mich was mit denen passiert?!
    Und was passiert mit Deutschland, wenn die früheren Entwicklungländer immer mehr an Bedeutung gewinnen z.B. China (nicht direkt Entwicklungsland aber gutes Beispiel für einen Boom )
     
  5. #4 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    Den Menschen in Deutschland geht es gut ... Natürlich haben wir ein haufen Arbeitslose und das wird nächstes Jahr auch wieder drastisch steigen aber sonst brauchen wir uns keine Sorgen machen ... Die Krise ist nicht wirklich die nach der sie aussieht ... alle Menschen reden zwar davon aber unsre Deutsche Industrie hat in den letzten Jahren soviel Geld geschaufelt ... jetzt können sie mal nächstes Jahr was für ihre Arbeitnehmer tun ... Es wird ein haufen Streiks nächstes Jahr geben, dass sei sicher ...

    Aber so jedem einzelnen an sich geht es gut ... wir haben ein super Gesundheitssystem und Sozialsystem bei dem man nicht meckern kann ...

    Aber um so verwöhnter der Mensch umso mehr meckert er ... das ist halt so ^^
     
  6. #5 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    Was mit den vielen Arbeitslosen ist?
    Die Leben meistens wie die Maden im Speck, ich bitte dich.
    Wenn du willst das es keine Arbeitslosen mehr gibt machs wie Hitler und lass alle in der Kriegsmaschinerie arbeiten, ach nee, du bist ja sone töfte linke Socke, dann hm, erhöh die Mehrwehrtsteuer auf 30% und dann bekommt schon jeder Arbeit :rolleyes:

    Deutschland ist mir schon zu sozial, man kann selbst man aus Provokation nicht arbeiten geht noch wie die Made im Speck leben, allgemein geht es den Menschen Deutschland wohl im Vergleich zum Großteil der in den anderen Ländern Leben Menschen besser (Alleine 4,3 den Luxux hat kaum ein anderes Land :p)
     
  7. #6 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    Ja du weist das Gut einer Arbeit anscheinend nicht zu schätzen !
    ja sicher die meisten sind von ihnen warscheinlich ganz glücklich so ! (Manche ja aber nicht die Mehrheit du Pauschalisierst enfach ...)
    Und in deiner Welt oder eher gesagt in deinem Pfälzerwald-kaff wo man noch im 3.Reich lebt ,dort sind warscheins auch die Obdachlosen die dicksten Maden im Speck...
     
  8. #7 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    guckt euch an. Mir gehts wunderbar, will nirgendswo anders wohnen hab ic hauch garkein grund für.

    dieses rumgeheule von wegen de wär so :poop: geht mir aufe eier...
     
  9. #8 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    Also der Threat ist nicht zum rumheulen da,sondern zu, puren Erörtern!
     
  10. #9 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    Sagmal, wo hast du deine Politische Bildung her? Vom letzten Antifa Marsch? Das mit dem 3 Reich verbitte ich mir übrigens.
    Im Vergleich zu fast JEDEM anderen Land gehts den Arbeitslosen hier gut, guck dir mal die Situation in den USA und China an, und btw, Obdachlose dürfte es garnicht geben, das soziale Netz lässt niemanden durchrasseln.
     
  11. #10 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    Man man , immer das gleiche mit euch.

    Das Deutsche Wirtschaftssystem ist zu einem grossen Teil Abhängig
    v. "sogenannten Arbeitslosen"
    Was sollten denn sonst z.B.: die ganzen
    Klitschen machen, die nur wegen der Arbeitslosen aus dem Boden Spriessen konnten ?
    Was soll der ganze Staatsapparat machen der eigens dafür eingerichtet wurde ?
    und zu guter Letzt :
    Es ist ja nicht so, das ein Arbeitsloser v. den Paar mücken die er erhält,
    was Sparen könnte...
    Ein grosser Teil fliesst in die Taschen v. Miethaien und der andere Teil des
    Geldes wird wieder der Wirtschaft zugeführt in Form v. Einkäufen.

    Weiterhin sind nunmal Durch Mechanisierung und Technisierung sowie
    Digitalisierung Ein grosse Masse von Fachkräften Überflüssig geworden.

    Und solange grosse Firmen lieber Kinder in Indien Arbeiten lassen,
    als Ihre Produkte hier herstellen zu lassen, sollte man sich
    mit der MoralKeule vom Arbeitslosen doch etwas zurückhalten.


    (fiktive Zahlen)
    OkOkOk, gebt eifach mal den 4millionen Leuten kein Geld mehr,
    innerhalb eines Jahres wird sich die Arbeitslosenzahl verdoppelt haben.

    Und dann hast du es in (D) mit 8Millionen auf der Strasse herumlungernden
    Menschen zu tun.
    Die Kleindealer bekommen Konkurrenz die sie sich niemals erträumt
    hätten, (Vergiss mal schnell deine Handys und schnallen sowie die guchi Klamotten)

    Die Kriminalitätsrate würde einen enormen zuwachs Verbuchen können.
    Mord wäre nicht nur an der TagesOrdnung, sondern Kulturelles Gewohnheitsbild
    auf Deutschen Strassen.

    Kleine Jungs mal schnell Ihr Taschengeld aufbessern ?
    Ihr könnt dann mal sehen, wozu Männer Wirklich Fähig sind,
    -Also schön zuhause bleiben alles unter 10 Jahren könnte Plötzlich
    in Ausland verkauft werden, gibt keine Chance mehr ein - Gi - zu werden.

    Das Waffengesetz würde nur noch eine Farce sein.

    .... kannn fortgesetzt werden .....

    Und nun überleg dir mal ,
    welches Bild v. Deutschland dir nach Aussenhin lieber ist.

    BTT:
    Glücklicherweise recht gut,
    nur das Wetter is :poop: :D
    Wenn man sich ein wenig mit seinen Rechten hier auskennt,
    lässt es sich schon ganz gut Leben bei uns.

    Und wenn unsere zugewanderten eingebürgerten Mitbürger
    endlich das Recht der Wahlfamilie akzeptieren könnten,
    bräuchten wir uns nicht mehr so sehr einschränken

    grüz
    KK
     
  12. #11 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    bei der rechtschreibung wird einem ja spei übel!

    die reichen werden jeden tag noch reicher, während der normale arbeiter täglich um seinen arbeitsplatz zittern muss!
    eine viel zu große spanne zwischen arm und reich! meinungsfreiheit wird hierzulande auch nicht groß geschrieben. schließlich lebt man ja in der büßer republik!

    sogar in der überschrift hast du nen fehler.. in jedem beitrag hier sind welche.. woar....

    kleinschreiben ist hier gestattet ;)
     
  13. #12 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    ja natürlich gehts ihnen besser als in anderen Länder,aber was heist das schon,was bringts wenn wie uns mit anderen Ländern vergleichen und anch dem Motto ach bein uns verhungern wqenigstens keinen Menschen argumentieren ? ^^
    Das ist doch Irrsinn ! Es geht darum ,dass es den Arbeitslosen nicht sehr gut geht und besser gehen könnte ....
    @Wiking: Boa mann wirklich hast du keine Argumente als mich dauernd wegen eminer rechtschreibung anzumachen ?! Kehre erstmal vor deiner eigenen Tür !
     
  14. #13 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!


    Nein könnte es nicht.
    Den das Geld damit es ihnen besser geht müsste irgendwo her kommen, und ich hab weder Bock das ich dann auf Straßen fahre die nur aus Schlaglöchern bestehen, oder noch mehr Schulen geschlossen werden, darauf das der Staat sich weiter ins unermessliche verschuldet auch nicht.
    Gib doch mal deinen Masterplan, wie es allen besser gehen würde hier an. (Und wenn du jetzt was von Kommunismus laberst, haste dich endgültig als Witzfigur abgestempelt, wahrscheinlich haste das Manifest noch nichtmal gelesen^^)
     
  15. #14 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    Mein Nationalsozialismus?
    Sagmal bist du besoffen oder wirklich so doof?
    Nationalsozialismus an sich war der größte Scheiß.
    Nationalismus ist genauso ein Scheiß.
     
  16. #15 17. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    So hoffe das es jetzt nicht weiter ausartet.....
    Naja es ist schwer den Arbeitslosen/Obdachlosen zu helfen,trotzdem kann man ihnen helfen man muss halt nur darüber nachdenken,habe ja nie davon gesprochen das ich einen Plan hätte....
     
  17. #16 18. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    :D alle linksradikalen könnten gewaltig dazu beisteuern obdachlosen zu helfen.. wenn nicht auf jeder demo und zu jedem anlass randaliert werden würde, könnte man das geld der ganzen polizeieinsätze in eine "obdachlosen initiative" stecken :D da würden die ganzen penner bald goldzähne im maul haben =) $$$

    ein austritt aus der europäischen union würde helfen. ein zuwanderungsstopp, so kommen nicht noch mehr arbeitssuchende, ein verbot firmen in billigländer zu verlagern...
     
  18. #17 18. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!


    Deutschland lässt sich aber schwer mit China vergleichen. In China gibt es Sonderwirtschaftszonen, worin Kapitalismus bzw. ein wenig Kapitalismus gegeben ist, der Rest ist aber noch tief kommunistisch! Amerika und Deutschland ist schon ehr vergleichbar. Aber in Amerika hat man ein anderes Verständnis zu einem Sozialsystem. In Deutschland wird dir alles aufgezwungen - auch wenn es positiv ist. Der Staat (Deutschland) erhebt viele Steuern um dadurch alle durchzufüttern. Das heißt grob gesagt: Er weiß besser, was mit deinem Geld zu tun ist als DU! In den USA ist das anders. Die Menschen zahlen nur ein Bruchteil von dem, was wir zahlen - aber die verdienen auch im Durchschnitt weniger. Es gibt natürlich auch die Gutverdiener, aber die lassen wir mal außen vor. In den USA hast du die Freiheit eine Versicherung anzunehmen und nicht den Zwang..... . Ob das gut ist oder schlecht muss jeder mit sich vereinigen.

    Nun zu deiner Frage:

    Den Deutschen geht es viel zu gut. Junge Jugentliche wollen nicht umziehen oder Kredite auf sich nehmen um eine Ordentliche Ausbildung oder Studium zu machen. Sie meckern nur rum und beziehen dann Hartz 4, wenn bei den Eltern nichts mehr zu holen ist? Ich bitte dich! Die Welt kümmert sich normal einen Dreck um dich! Du stehst in einem Wettbewerb. Du musst Opfer bringen um auf die Sonnenseite zu kommen. Machst du es nicht, gehst du unter. Zwar fängt dich Deutschland auf und du fühlst dich noch gut dabei? Es ist die Schuld anderer, dass DU nicht deinen ***** hochbekommst. Ich bitte dich. Arbeitslosen sowie Sozialschmarotzer (Arbeitslos mit Spaß dabei Gesellschaft) gehört auf die Straße und nicht durchgefüttert. Wozu arbeite ich und zahle Steuern, damit andere sich auf die Faule haut legen können? Dann einen Job für 7€ ausschlagen? Jeder fängt klein an.... . Aber anders gesagt hat das System auch Vorteile. Härtefälle wie alleinerziehende Mütter sowie Kranke, Behinderte etc. gehören unterstützt und dafür zahl ich gerne Steuern. Jemand kann nicht - ok; ist einer aber zu faul eine Arbeit zu verrichten, sollte er keinen CENT mehr bekommen.


    1. nicht möglich
    2. Globalisierung
    3. Wettbewerb

    Du willst billige Produkte von Aldi Lidl und co? Dann mehr Globalisierung und weiter Sonderwirtschafszonen ausnutzen und Kinderarbeit. Es gibt nur ein Kuchen - wir haben viel, andere wenig. So siehts aus!
    Sofern der Markt weiter nach Billigprodukten aus Vernost verlangt, wird sich ncihts ändern. Erst muss sich die Welt ändern, damit sich das ändert. Der Status quo ist schwer zu ändern - auch für Amerika!

    //Edit 2
    Mir fällt gerade noch was ein. Du verlangst also einen Protektionismus von der Deutschen Regierung. Das ist u.a. nicht möglich! Der Binnenkonsum in Deutschland ist so klein, damit ist Deutschland in 2 Jahren tot! Exportweltmeister... davon schon mal gehört? Ohne den Export gehen wir unter! Deutschland - das Land der Dichter und Denker.... nicht der Rohstoffe oder hast du 1 billiarde Öl in deinem Vorgarten versteckt? Deutschland brauch die EU und den Welthandel. Wir profitieren davon mehr als wir zahlen. Schonmal davon gehört, dass man in der EU kaum bis keine Steuern zahlt zwischen dem Handel einzelner Güter der Mitgliedsstaaten?
     
  19. #18 18. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    Das ist hier teilweise wirklich belustigend mit anzusehen, welch narrenreife Diskussionen und Diskussionsgrundlage hier erörtert werden.
    Wirklich interessant Alltagstheorien und Meinunge diverser Bürger einzufangen. Manchmal jedoch auch absolut erschreckend, wie polemisch, segregierend und niederträchtig argumentiert wird.

    Teilweise schöne Ansätze, die in die richtige Richtung gehen.

    Aber ich möchte auch nicht zu harsch in die Kritik gehen - es ist hier ja schließlich nur ein Forum, in dem Meinungen ausgetauscht werden.

    Sodenn frage ich mich weiterhin:

    Ach Bürger, wann wachet ihr auf, aus der medialen Verblendung?

    Greetingz

    Timo
     
  20. #19 18. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    Ich würd dir ja zustimmen, aber die Tatsache, dass du gleichzeitig Zeitgeist in deiner SIG verlinkt hast macht das ganze bissl lächerlich.
    Nur so als Tipp: mediale Verblendung gibts nicht nur durch die Mainstream medien!

    @Topic:
    ums kurz zu fassen:
    Relativ zum IST-Zustand in anderen Ländern geht es hier den meisten vergleichsweise gut, was u.a. daran liegt dass unser Wohlstand auf deren Armut basiert. das hab ich schonmal hier erklärt.
    siehe Index of /
    Relativ gesehen zu dem was ohne Kapitalismus möglich wäre gehts uns dreckig.
    Die Ausbeutungsrate lag 2004 in Deutschland schon über 1,5 d.h.
    dass man bei 20h Arbeit durchschnittlich 12h "umsonst" für die Kapitalbesitzer arbeitet.
    Heute wird der Anteil noch deutlich höher sein.
     
  21. #20 18. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    Um die Diskussion wieder aufzunehmen würde ich gerne etwas von dir Wissen. Du schreibst in deiner Signatur folgendes:
    Keynes... dabei klingelt es ja schon. Keynesianismus will ja einen starken Staat, welcher in Krisen investieren soll (Defecit Spending). McKenzie Wark sagt mir jetzt nichts, aber Vokabeln wie "Klassenmacht" in Verbindung von Skalverei ruft nach Sozialismus Kommunismus. Um ein wenig zu überziehen, könnte man ja einen Keynesianisten im Kapitalismus als einen abgeschwächten Kommunisten sehen, wobei Wark mit seinen Äußerungen, berichtige mich!, nach meiner Auffassung auch einen kommunistischen Hauch hat. So nun zu meiner Frage: Wie stehst du zum Kapitalismus bzw. Kommunismus. Siehst zu dim Kapitalismus das Übel der Gesellschaft - der Grund für Arm und Reich? Befürwortest du eine Klassenlose Gesellschaft? (obwohl sowas ja nicht geht ich sag nur Nomenklatura UDSSR)
     
  22. #21 18. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    In welcher Form steht dort, dass ich Zeitgeist unterstütze?
    Dieser fassungslose Ausdruck galt dem Hohn über urwitzige Gestaltungen, welche so manch einem über den Weg laufen.
    Aber da dies wohl missverstanden werden kann, änderte ich dies nun entsprechend!

    Nun könntest du mir ruhigen Gewissens auch zustimmen, falls es dir leichter fallen sollte.


    Zum eigentlichen Thema:

    Finde es nach wie vor erschreckend, welch beinahe unantastbaren Einfluss Medien im generellen und das Fernsehen im besonderen auf die Allgemeinheit besitzt.
    Kritisches Denken wird egal in welcher Position von groteskem Nachgeplapper ausgelöscht.
    Reflexion wird durch das "Bis zum Tode Unterhalten werden" ausgeschaltet.
    Diskussionen werden durch das abgeschaltete Hirn im Wachkomazustand nicht mehr ermöglicht.
    Ich finde diese Entwicklung erschreckend.

    [Edit] Achso und ich halte es für korrekt, mittlerweile nicht mehr vom Kapitalismus sondern von einer weltweiten Timokratie zu sprechen, welche m.E. um einiges nachdrücklicher den Ernst der Lage verkörpert!

    Greetingz

    Timo
     
  23. #22 18. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!


    Willst du nun über Medien oder über die Gesellschaft bzw. die Lage in Deutschland sprechen?
     
  24. #23 18. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    ich finde den Menschen in deutschland geht es sehr gut. es gibt zahlreiche länder bei denen die menschen viel schlechter abschneiden. die soziale lage in deutschland ist ziemlich gut finde ich
     
  25. #24 18. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    Ich bin der Überzeugung, dass beides mittlerweile so eng miteinander vernetzt ist, dass man - möchte man über die Gesellschaft oder die Lage in Deutschland sprechen - die Medien in jedem Fall als mitverantwortlich für diese anprangern sollte und sogar muss!
    Aus diesem Grund wollte ich als kurzen Input diese Tatsache nicht unerwähnt lassen.

    Zur Lage in Deutschland müsste man sich jedoch auf einen Nenner einigen. Vergleicht man die gesamte BRD mit anderen Ländern und nimmt als Anhaltspunkt den "Durchschnitts-Deutschen" oder vergleicht man einzelne Personen?
    Während dieser Diskussion wurde des öfteren zwischen diesen Ebenen gewechselt!

    Ich würde mich auf eine Inner-BRD-konforme Diskussion einigen und als Anhaltspunkte das Verhältnis von Spitzenverdienern und Geringstverdienern unter genannten Aspekten durchleuchten. Bei diesem Vergleich fällt schon eine enorme, stetig zunehmende Diskrepanz auf, welche eine eindeutige Interpretation zulässt.

    Die soziale Lage ist a) aktuell auch schon mangelhaft bis ungenügend b) anscheinend nur von Personen auch real einzuschätzen, die sich in sozial-bedürftigen Lagen befinden / sich umfassender mit der Thematik auseinander setzen c) des Weiteren wiederum durch die Medien stark verzerrt, so dass solche Zitate entstehen...


    Greetingz

    Timo
     
  26. #25 18. Dezember 2008
    AW: Wie geth es den Menschen in Deutschland?!

    also mir gehts gut ^^ ich habe eine unterkunft, was zu essen und zu trinken, freunde familie und ein geregelten, wenn auch manchmal langweiligen, alltag ... was will man mehr?

    ich hab auch schon unter anderen umständen leben müssen also weis ich das alles zu schätzen ... ihr alle solltet es zu schätzen wissen ich sags euch..
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - geht den Menschen
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.849
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.919
  3. Antworten:
    129
    Aufrufe:
    20.829
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    773
  5. [Story] Was geht denn da ab!?

    Xenyx , 1. August 2013 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.251