Wie ist eigentlich ein V-Server aufgebaut??

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Dr. Stone, 14. Dezember 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Dezember 2005
    Wie ist ein V-Server aufgebaut?? Ist des so wie VM??
    Wie kann ich z.B. auf einem Root-server, mehrer V-Server machen/installieren??
    Wo gibt`s günstige V-Server zum mieten, und wie findet ihr diese??
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Dezember 2005
    Koregiert mich bitte wenn falsch:


    Also VServer ist ein server den du mit ein paar leuten teilst. Hast normalen SSH zugriff und kannst "kleine" sachen drauf laufen lassen. BNC zb.


    http://www.webperoni.de/ <<< verdamt gute angebote

    Bei mir war der server innerhalb von 5min fertig und ich hatte die zugangsdaten!!Hier kannst du 3Tage einen V Server TESTEN
     
  4. #3 15. Dezember 2005
    VServer = Virtuell Server,
    bedeutet so wie schon Brunzel sagte du teilst dir einen "grossen" Server mit einigen Leuten.
    Das heisst, die Firma hat einen Root Server laesst dort z.b. mit OpenBSD oder einer Linuxdistri. mehrere Quota's und Chrooted Verzeichnisse laufen wo "komplett" unabhaenig voneinader laufen und du hast darauf zugriff.
    Das prob. hierbei ist wenn jetzt ein User was laufen laesst was wirklich viel Leistung im Netzwerk braucht etc. koennte es moeglich sein wenn es schlecht konfiguriert ist auch andere darunter leiden.

    MfG
    drscream
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - eigentlich Server aufgebaut
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.301
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.439
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.339
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.451
  5. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.415