Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Sachxe, 2. August 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. August 2007
    sers zusammen,

    ich weiß, die frage klingt ein bisschen kindisch, aber mich würde das mal interessieren, ob es da bestimmte temporäre richtwerte gibt, ab denen ein einstig ausgeführter download in einem p2p wirklich de facto nicht mehr zurückverfolgbar ist...
    hab mal von einem fall gehört, der auf einen ausgeführten download abzielte, der ein halbes jahr vor erscheinen der klage ausgeführt wurde... ist das das relative maximum? ich hab wirklich null ahnung in dieser beziehung, klärt mich auf.

    und noch eine zusatzfrage: wenn ein download zurückverfoglt werden kann, ist es dem kläger auch möglich, andere ebenfalls ausgeführte download, die der leecher ausgeführt hat, ausfindig zu machen, weil dann z.b. die IP des leechers bekannt ist...?

    bevor irgendwelche dummen fragen kommen: ja, ich beziehe die fragen auf meine eigene person, da ich vor langer zeit einmal in einem p2p-netzwerk kurz aktiv war.
    danke für eure hilfe

    peacz.
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. August 2007
    AW: Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

    10 Jahre?!
    kA.

    es kommt da ja auf mehrer Faktoren an!.

    1. Bruachen sie Logs, von dem P2P netzwe und dir.
    2. Bruachen sie die Logs deines Providers um nachzuvollziehen, wann du welche IP´s hattest.

    und irgendwann werden diese halt gelöscht, aber keine ahnung wann (ob es da eine Mindest zeit an datenarchivierung gibt weiß ich nicht, denke aber bei Providern schon)

    Gruß BenQ

    // bei nem freund war es auch so, nur das sein Vater nach 2 Jahren (Kein Witz) erst ne anzeige bekommen hat.
     
  4. #3 2. August 2007
    AW: Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

    Tippe das kommt auch auf provider und p2p netzwerk an.

    Wenn du Flatratekunde bist speichern die meisten Provider glaube ich nur 1 woche die verbindungsdaten, heißt du wärst ziemlich sicher.


    Natürlich ohne gewähr :D
     
  5. #4 2. August 2007
    AW: Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

    okay damit hätten wir ein neues höchstgebot...
    wie es aussieht, ist das temporär unbegrenzt, solange man die richtigen daten besorgen kann...

    wer noch aus erfahrung eine höhere zahl bieten kann, der möge sprechen.
    danke an euch bis jetzt

    peacz.
     
  6. #5 2. August 2007
    AW: Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

    Jo aber es gibt dafür ja auch gesetzte

    Quelle = http://www.focus.de/digital/internet/glaeserner-buerger_aid_62744.html


    // nach dieser Frist liegt es ja im Interesse des Providers die daten zu löschen, damit er den Speicherplatz wiederverwenden kann. ;)
     
  7. #6 2. August 2007
  8. #7 2. August 2007
    AW: Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

    okay okay, kurze frage:
    was hat das für eine auswirkung wenn t-online meine IP nur 7 tage speichert...? ?(
    damit existiert doch immer noch ein virtueller eintrag in einem p2p-netzwerk, in dem ich mal aktiv war... oder?
    das sind doch zwei paar schuhe oder nicht?
    danke

    peacz.
     
  9. #8 2. August 2007
    AW: Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

    Die anderen speichern teilweise gar nicht ;) von daher ist T-Online kein Vorteil.

    Per Strafanzeige verfolgbar sind p2p Kids solange, wie Daten beim Provider gespeichert werden. Die Verfahren werden aber eh eingestellt. Abmahnungen von diversen Anwaltskanzleien kann man dann getrost ignorieren, wenn es nur um wenige Files geht, da danach eh nichts mehr kommt.
     
  10. #9 2. August 2007
    AW: Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

    spricht da jemand aus erfahrung? hört sich ein bisschen zu abgeklärt an...
    also spielt die verweildauer der IP beim provider doch eine rolle? okay

    noch mehr infos wären nicht schlecht,

    peacz.
     
  11. #10 2. August 2007
    AW: Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

    p2p netzwerke sind nicht illegal, und solang dich niemand erwischt hat beim sharen oder downloaden von illegalen daten passiert da nichts.
    ich bin mir nicht sicher aber ich denk die provider haben die aktivtäten schon 80-180 tage gespeichert... allerdings keine details sondern nur verbindungs daten. (sollte zumindest so sein ^^)

    wenn du mal aktiv warst und erwischt wurdest hättest du schon innerhalb weniger wochen monate bescheid bekommen per post.
    dh ist es sehr unwarscheinlich das du noch irgend wann mal post bekommst weil du vor 2 jahren in irgend einem p2p netzwerk warst.
     
  12. #11 2. August 2007
    AW: Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

    wäre direkt beim provider zu fragen sinnvoll?
    oder wär es schwachsinn da, die dich dann ans messer führen würden?
    Ich mein damit ob die mit der Executiven zusammenarbeiten.

    Wenn dem nicht so wär würd ich mich direkt beim provider nochmal erkundigen.
    Kunde soll ja angeblich könig sein ;)
     
  13. #12 2. August 2007
    AW: Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

    das kommt immer auf den provider an , wie lange die deine daten speichern, solange kann die polizei sich die daten abholen.
    ich hatte mal ne seite wo das alles stand, welcher provider wie lange die daten speichert.
    leider hab ich die seite nicht mehr, aber ich weiss noch das die telekom 90 tage lang speichert und freenet 3 tage lang.
     
  14. #13 2. August 2007
    AW: Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

    Naja der Provider speichert praktisch die Zuordnung der IP-Adressen aus dem Pool. Das heisst, Benutzer1 hatte am 2.2.2002 die Ip Nummer 5, Benutzer 3 die Ip Nummer 1. Und wenn diese Zuordnungsdaten nicht mehr vorhanden sind hilft den Ermittlern die Ip-Adresse nichtsmehr, da sie zwar die IP haben aber nicht wissen wer sie zu dem entsprechenden Zeitpunkt genutzt hat.
     
  15. #14 2. August 2007
    AW: Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

    T-Com verstößt weiter gegen das Verbot der Speicherung von Verbindungsdaten | Telepolis
    Dort stehen die aktuellen Speicherfristen der div. Hoster.
     
  16. #15 2. August 2007
    AW: Wie lange ist eine Aktivität in P2P-Netzwerken noch nachzuweisen?

    klingt ermutigend raid danke!
    an den restlichem posts merke ich, dass sich der inhalt wiederholt. das soll nicht unbedingt etwas negatives sein, sondern der zeitpunkt, an dem meine frage größtenteils beantwortet zu sein scheint. danke an alle.
    closed

    peacz.
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...