Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen Spiele" wurde erstellt von taker875, 19. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Oktober 2007
    Was mich interessiert. Wie sehr bewegen euch Games?
    Ich meine bei den meisten ist es so, dass wenn sie beispielsweise F.E.A.R. spielen Schockmomente haben. Aber denkt ihr danach auch noch an irgendwas oder fühlt ihr euch anders. Hat das Game noch nachwirkungen auch wenn es aus ist ?

    Bei mir ist es so dass das Game mich extrem stark beeinflussen kann. Ich h ab gerade Mask of Betrayer durchgezockt und bin irgendwie melancholisch drauf ( und zwar nicht nur weil ich das Game durch hab>_>) sondern wegen der Storry, die sehr emotional ist.
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    Wenn ich grade voll im Spiel bin und mich drauf konzentriere versetze ich mich ins Spiel und denk schon mit was da so geschieht und so...aber sobald ich "Quit" geklickt habe bin ich auch im RL und nicht mehr im Spiel^^

    Lass mich nicht wirklich von Spielen beeinflussen kp warum^^
     
  4. #3 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    kommt auf die spiele drauf an wenn die gute atmospfähre (hoffe das ich das jetzt richtig geschrieben hab sonst gibts bestimmt wieder eine verwarnung lol) schafft dann ja aber nur bis zum klick aufs x
     
  5. #4 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    während ich ein game zocke isses oft durchaus so, dass das mein gemüt beeinflusst
    das schon
    allerdings beeinflusst das mein rl in keiner weise...sprich, wenn das game aus is, isses auch wirklich aus
    bisher hatte ich das noch nie, dass mich ein pc-game so emotional bewegt hat, dass ich dann in einem von dem spiel erzeugten gemütszustand (wenn das denn mal passiert) bleibe, nachdem ich es ausgemacht hab
    mfg benn
     
  6. #5 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    ich kann game und rl sehr gut auseinanderhalten
    wenn ich allerdings länger bei nem game dran sitze, weil es mich grad so interessiert, spannend ist oder sonst was, dann kann es höchstens passieren, dass ich mich erschrecke sobald irgendein lautes geräusch von ausserhalb, oder jemand ins zimmer gestürmt kommt

    die einzigen emotionen bei manchen spielen ist frustration weil ich was nich packe oder freude weil ich grad so gut bin oder dergleichen....aber aufs rl überträgt sich sowas nicht bei mir
     
  7. #6 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    ähh das meine ich nicht so direkt, ich sage nicht dass ich rl und game life nicht auseinadner halten kann. es geht mir darum, dass mich ein SPiel in seinen Bann gezogen hat, ich total in dem Game war und mich eine Szene sehr angesprochen hat. Und schon habe ich diese Szene im Kopf und denke auf Grund dieser über eine Menge anderer Sachen. So zum Beispiel über die Notwendigkeit des "opferns" im Leben, aufgrund von nwn 2 mob ... is irgendwie komisch ^^
     
  8. #7 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    Mich bewegen Games absolut garnicht! Ich spiele einfach nur wenn mir langweilig ist und dann auch nur um besser zu werden oder eben um die Zeit tot zu schlagen :p
     
  9. #8 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    kommt halt wie öfter schon gesagt sehr auf das game an

    wenn man bei nem mp spielt grad derbe geownt hat fühlt man sich denke schon gut und prollt vll auch vor freunden, also man ist sehr gut gelaunt und voller elan und tatendrang, andererseits kann man auch so gebasht werden dass man schon ein wenig frustriert ist ^^

    bei sp games mit ner guten story mach ich mir dann schon nochn paar gedanken, wie ich vll gehandelt hätte, warum dies und das nich hätte sein können und vergleiche es mitm rl
     
  10. #9 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    Spiele oft und gerne Rollenspiele, aber auch EgoShooter und wenn ich spiele, versetze ich mich schon ins Spiel, kann mich aber nach dem Beenden nicht wirklich anders fühlen. ( außer meine Mutter nervt wieder :>) Ego=Aggressiv
    Rollenspiel=Ruhig & Müde

    joa also ein bisschen fesselt es mich schon :)
    greetz
     
  11. #10 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    jap is bei mir auch so aber da muss das spiel aber auch wirklich gut sein
    das is eher bei den wenigsten games/serien/movies usw der fall aber kann passieren
    is zwar im dem moment extrem komisch aber iwie auch geil^^
    darin sehe ich auch das für manche (wenige?) leute games oder filme mehr sind als nur kurzes entertainment
     
  12. #11 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    Mich beeinflussen Computerspiele extrem, denn wenn ich bei fifa oder so grade richtig schlecht spiele hab ich 'n richtig schlechtes Gefühl im Magen, das ist wohl die "Wut im Bauch". Aber weil mich das so aufregt will ich immer weiterspielen und werd nur noch schlechter.

    Naja wenn ich dann aufhöre zu spielen ist die wut weg und mir gehts wieder gut^^
     
  13. #12 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    beeinflussen mich eig gar nicht... klar ist man mal kurz sauer oder so wenn einfach mal alles schief geht oder so ... aber naja wenns spiel aus ist ist mir das eig auch egal...
    lauf dann ja nicht total depri den ganzen tag rum :D
    grüße
    ra!d
     
  14. #13 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    Ditto ^^
    was soll man den noch groß machen ?
    kleidung des chrachters anzeihen und so tun alsob man Er wäre ?
    niceone :D
     
  15. #14 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    ne, kriege vieleicht für den moment mal nen kleinen schock, oder lache mal....
    aber sonst lassen mich games kalt, im gegensatz zu filmen und musik !
     
  16. #15 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    Mein Gemüt wird soweit beinflusst das wenn es im Spiel nicht so läuft wie ich will dann fang ich an zu Motzen und das die ganze Zeit. Wenn ich das Spiel dann aber wieder ausmache ist alles wieder "normal"
     
  17. #16 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    Oft ist es bei mir so, dass wenn ich ein sehr emotionales Spiel spiele, meist wenn ich es durchgespielt habe oder es noch Spiele ein wenig drüber nachdenke.

    "Was wird als nächstes passieren"
    "Einfach nur geschockt sein von der Story" (im positiven Sinne)

    Oder einfach nur vor mir sagen wie geil die macher sich mal wieder reingehängt haben das so was geiles rausgekommen ist..

    Bei schlechteren spielen verschwende ich nicht wirklich viele gedanken...
     
  18. #17 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    Also bei Metal Gear Solid3 sind mir tränen gekommen...
    ^^
     
  19. #18 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    So wirklich lasse ich mich nicht von Spielen beeinflussen,
    keine Ahnung warum, irgendwie will ich das gar nicht!^^
    Jedenfalls, manchmal wenn ich Rennspiele spiele,
    dann wünsche ich mir schon mal in so einem Auto drin zu sitzen,
    oder beim Ego-Shooter F.E.A.R., da möchte ich auch wohl mal gerne wissen,
    wie es ist, da zu sein!^^
     
  20. #19 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    ich denke es leigt an den gam,es was die leute spielen warum sie nichts empfinden^^
    bei sport oder ego shooter geht das schlechter als bei games mit langer spielzeit umfangreichen charas mit denen man sich identifizieren kann und ner hammer story
    da sind imo rollenspiele klar im vorteil
    aber auch wie schon genannt wurde so sachen wie MGS oder Halo
    also diese cinematischen blockbuster
     
  21. #20 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    Damals als ich noch übelst gezockt habe, da war immer Party aufm TS.
    Dann war ich immer hammer drauf. Wenn ich :poop: drauf war hab ich
    auch dem entsprechen gezockt. Aber FEAR schockt einen wirklich.

    mfg Kugell
     
  22. #21 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    bei mir garnicht !
     
  23. #22 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    Wenn ich Bioshock zocke, hab ich danach meistens Lust auf In Gowan Ring xD

    Nee.. eigentlich nicht..
    Wenn ich z.B. Burnout zocke, kanns passieren dass ich (aufgrund des Soundtracks) wieder Lust auf Mukke bekomm, ich die ich früher gehört habt.. Halt sowas, wie auch im Soundtrack ist..

    Aber ansonsten nicht..
     
  24. #23 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    Also wirklich beeinflussen tut mich das Zocken nicht. Nur ich bekomm "leicht" ausraster wenn ich in cs einfach nix treff und dauernd noobig weggeluckt werde. :D Aber sobald ich rasugeh isses weg vlt. noch kurz dann reg ich mich noch auf und dann isses weg :D
     
  25. #24 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    kommt natürlich immer aufs game an... ich kann mich über ne verlorene poker hand verdammt aufregen:angry:
     
  26. #25 19. Oktober 2007
    AW: Wie sehr beeiflußen Games euer Gemüt?

    bei mir passiert auch nichts bzw wie schon welche geschrieben haben , spiele ich ein spiel und bin drinnen vertieft sobald es aus ist ist es halt aus xD
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...