Wie würdet ihr euch vor der Vogelgrippe schützen?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Nighthawk, 23. Februar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Februar 2006
    Hi,

    ich weiss es ist kein Thema über das man sicht lustig macht , da sehr viele Menschen schon an den H5N1 Virus (Vogelgrippe) gestorben sind, und möchte das auch nicht mit den Thread hier tun. Wie viele schon wissen worde ja auch die Vogelgrippe in Deutschland entdeckt nämlich in Hamburg und Rügen (in Hamburg aber nicht so hoch wie in Rügen). Nun wollte ich ma wissen wie ihr euch vor der Vogelgrippe schützen würdet falls das Virus auch in euerer Stadt (umgebung) entdeckt wird bei nem Menschen (was ich natürlich nicht hoffe). Ich finds nur interessant die verschiedenen Schutzmassnahmen zu hören da sich ja die meisten anders schützen würden als viele andere leute.




    PS: *Wenn die mods was gegen den Thread haben können sie ihn gerne löschen*
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. Februar 2006
    Wenn die Vogelgrippe in meiner Umgebung ausbricht, würde ich auf jeden Fall versuchen, so wenig wie möglich nach draußen zu gehen. Wenn ich aber unbedingt mein Haus verlassen muss, würde ich einen Mundschutz tragen....
     
  4. #3 23. Februar 2006
    Garnicht? Dieses Thema ist einfach Panikmache. Und es kotzt mich an. Jeden Tag, überall, egal wo: Vogelgrippe, Vogelgrippe, Vogelgrippe. Scheiss drauf - man muss verdammt engen Kontakt zu den Tieren haben, um sich zu infizieren! Und das haben 99% der deutschen Bevölkerung nicht.

    Ein sehr interessanter Artikel (unabhängig zu meiner o.g. Meinung): Die Wahrheit über Vogelgrippe, H5N1, Impfen und AIDS
     
  5. #4 23. Februar 2006
    die stellen sich auch alle an!!!!
    man muss ja fast :poop: fressen oder mit toten vögeln spielen .da es sich nur sehr schwer übertragen lässt auf dne menschlichen körper und wenn man gebratendes geflügel zu sich nimmz besteht keine gefahr. Außer man isst rohe eier
    also wir sind kein primitives volk und werden überleben
     
  6. #5 23. Februar 2006
    ich schließe mich an, panikmache und völlig übertrieben. wenns nach denen geht kömma garkein fleisch mehr essen weil in rind ja bse is in vögeln grippe und in schweinen die pest -.-
    einfach munter weiterleben ,ich denke dass von der luft die man täglich atmet ne weit größere gefahr ausgeht :rolleyes:
     
  7. #6 23. Februar 2006
    An der normalen Grippe sterben in Deutschland jährlich 10.000 Menschen und dann wird wegen einer Krankheit die bis jetzt einen Bruchteil der Opfer der normalen Grippe gefordert hat Panik verbreitet....lächerlich...
     
  8. #7 23. Februar 2006
    HM... hab ne ABC Schutzmaske mal soa us fun gekauft. die reicht mri :p hehe Ne spaß bei Seite. Das ist doch ein dummes Thema oder?

    ALSO

    mfg mose
     
  9. #8 23. Februar 2006
    hmm
    also, ich denke,

    während ich ein BSE verseuchtes Stück kalbsfleisch zu mir nehme,
    meine Schweinemedallions mit Maul und Klauenseuche verspeise
    und die grünen Flecken auf dem Gammelfleisch zähle,
    ich mein Briefe auf anthrax und meine Pakte nach bomben abhorche,
    den Himmel nach entführten Flugzeugen absuche
    und die araber von nebenan eines geplanten Terroranschlages verdächtige,
    ich auf den ausbruch des nächsten Krieges warte,
    die faulen Politiker, die Deutschland zu Grunde richten kritisiere
    und mich über Mohammed lustig mache,

    werde ich kaum noch zeit haben, mich auch noch um diese dämlichen Vögel zu kümmern ;)


    Nortis

    P.S: Vorsicht!!! Dieser Beitrag enthält Ironie!
     
  10. #9 23. Februar 2006
    Noch ist die Vogelgrippe harmlos, da habt ihr Recht.Aber das ist ein sehr aggressiver Virus, der es auch zustande bringen kann zu mutieren.Wenn dem Virus sowas gelingt, dann ist es möglich , dass die Grippe von Mensch zu Mensch übertragbar sein kann.Das wiederum könnte eine Art Seuche bedeuten, weil momentan noch kein Anti-Virus gefunden wurde.Dann darf man die Vogelgrippe nicht unterschätzen.Noch sind es die Vögek zu Hunderten, es könnten auch Mneschen sein.
     
  11. #10 23. Februar 2006
  12. #11 23. Februar 2006
    Ich schließe mich voll und ganz deiner Meinung an.
    Alles nur PANIKMACHE. Wie ich schon einmal in so
    einem "Vogelgrippethread" geschrieben habe:
    wir haben viel größere Probleme: Bsp.: Feinstaub!
    Also wenn ihr kein Geflügel seit, macht euch
    keine Sorgen um den Virus^^


    MfG
     
  13. #12 24. Februar 2006
    mich kotzt es genauso an

    ist ein dummes thema

    BSE
    Vogelgrippe
    und bald???
     
  14. #13 24. Februar 2006
    Sowas muss man hier nicht posten, der Typ disqualifiziert sich selbst.
    Wer einen solchen unsäglichen Schwachsinn erzählt:

    Der Kerl ist irgendein Spinner der sogenannten Neuen Medizin, die sich ihre Opfer unter verzweifelten Patienten oder deren Angehörigen sucht.
    Durch diese "Medizin" sind schon mehr Menschen in Deutschland gestorben als Vögel durch die Vogelgrippe.
    Das Grundprinzip dieses Schwachmatenvereins ist nämlich, erstmal nicht zu behandeln und abzuwarten.
    Deshalb verharmlost der Kerl auch AIDS und jeder, der auf diese Typen reinfällt, ist verloren, wenn er mal eine schwere Kranheit bekommt.
    Dann versuchen die, Lungenkrebs durch das Auflegen von Teeblättern zu heilen.
    Die Erfolgsquote lag bisher bei 0 %.
    Der einzige Fall, in dem das funktioniert haben soll, wurde allerdings vorher von der zuständigen Krankenkasse als Hypochonder (eingebildeter Kranker) und Simulant bezeichnet.
    Also sehr unglaubwürdiger "Erfolg".


    EDIT:// Der Kerl stellt allen Ernstes die Existenz des HI-Virus in Frage.
    Das ist sowas von lächerlich, ein Verschwörungstheoretiker der ganz untersten Schublade.

    btw, wenn man sich mal die Seiten ansieht, auf denen Bücher und andere Medien von diesem Kerl angeboten werden, stößt man auch auf andere interessante und äusserst glaubwürdige Angebote:
    Zwar ist auch bei der Vogelgrippe viel Panikmache, aber Vorsicht kann nie schaden.


    MfG AmbossLeech
     
  15. #14 24. Februar 2006
    ja also wenn man das hünchen bratet, is ja keine gefahr mehr also...
     
  16. #15 24. Februar 2006
    Es tut mir leid, das ich euch so enttäuschen muss, aber ich finde diese ganze Panikmache von den Medien übertrieben, denn es sterben jährlich in Deutschland 12000 Menschen an der normalen Grippe. An der Vogerlgrippe waren es weltweit noch nicht mal 200.

    Mfg.:marcik:.;)
     
  17. #16 24. Februar 2006
    Lol dito,
    nachdem ich deinen Link besucht habe ,
    bin ich etwas verwirrt ...
    Da ich mehr oder minder null
    zum Arzt gehe, versteh ich nach Lesen diese Interviews nicht,
    wie ich überhaupt Krank werden kann .
    Passiert mir aber ab und zu auch mal....(nur zugegeben nichts heftiges)


    Naja,und passen würde das ganze schon,
    wir Lenken von der "Bedrohung" durch Fanatische Muslime ab
    und schaffen die "Tödlich Bedrohung"
    Vogelgrippe- die kann dann
    aber durch eine Impfung beseitigt werden.
    (Gegen Muslimischem Hass gibt leider keine Vorsorge Impfung) :D



    grüz
    KK
     
  18. #17 24. Februar 2006
    ich finde nicht dass es Panikmache ist , denn dieses Virus ist extrem gefährlich wenn er einmal mutiert ist und sich von MEnsch zu Mensch überträgt. Dann ist er viel gefährlicher als die Spanische Grippe (glaub ich heißt so, bin mir aber nicht 100% sicher), die vor nem Jahrhundert sehr vielen Menschen das Leben gekostet hat. Wenn sich das Virus von Mensch zu Mensch übertragen lässt, ist so gefährlich, dass das ganze öffentliche Leben kurzzeitig zusammenbrechen kann, weil die INfektionsgefahr so hoch ist und das Virus dann höchwahrscheinlich tödlich für den Menschen ist, bis ein Antivirus gefunden ist.

    Die Vogelgrippe wird in den Medien so ernst genommen, dass eineige von Panikmache sprechen, aber die Medien machen das auch nur, weil sie durch Wissenschaftler wissen, dass das Virus irgendwann sich von MEnsch zu Mensch überträgt, wann es passiert ist nur eine Frage der Zeit. Wenn dies passiert ist werdet ihr euch nicht mehr über Panikmache beschweren und BSE und die Vogelgrippe zu vergleichen ist auch nicht gerade sinnvoll, da BSE viel harmloser als die Vogelgrippe ist!
     
  19. #18 24. Februar 2006
    Na ich schlafe einfach nicht mehr mit Hühnern und Gänsen , voila
     
  20. #19 24. Februar 2006
    Viel Rauch um nichts. Das Virus ist ein Witz. Wenn es o gefährlich ist wären in Ländern, wo Menschen in engstem Kontakt mit Geflügel stehen, bzw. viel Geflügel verzehren, keiner mehr am Leben.

    Dies ist aber nicht der Fall.

    Fazit : Ich werde mich NICHT impfen lassen und weiterhin Geflügelfleisch essen.

    Dazu ein Rundbrief, den ich per E-Mail erhalten hatte :

     
  21. #20 24. Februar 2006
    In meinen Augen wird viel zu viel Hysterie um dieses Thema gemacht....man muss schon sehr eng mit den Tieren in Kontakt stehn und angestekct zu werden...naja die deutschen verbreiten halt immer gerne panik...
     
  22. #21 24. Februar 2006
    also ich hab da eingentlich 0 angst.
    1. muss man die kloake von den viechern irgendwie einatment etc.
    2. muss das immunsystem geschwächt sein, damit der virus überhaupt ausbricht
    3. sterben pro jahr viel mehr menschen an der normalen grippe etc

    das einzige was nicht so gut wäre, wenn echt so ein "supervirus" entstehen würde. dann wäre das schon eine ganz andere sache. aber zur zeit blicke ich dem ganzen noch recht gelassen entgegen
     
  23. #22 24. Februar 2006
    man muss das ganze mal ins verhältnis setzen, im fernsehen wurde berichtet das es wahrscheinlicher ist vom auto überfahren zu werden, als sich anzustecken! is wohl so eine art winterloch für die medien ;-)
     
  24. #23 24. Februar 2006
    Manche Angsthasen vergleichen den Virus schon mit der spanischen Grippe, die Anfang des 20. Jahrhunderts Millionen dahinsterben ließ :rolleyes:
     
  25. #24 25. Februar 2006
    Ich hab irgendwie das unbestimmte das Gefühl das alle schutzmaßnahmen der Vogelgrippe gegenüber nur obligatorisch sind und ich bezweifele das jemand wirklich weiß wie man sich ruchtig schützen kann....ich kann es jedenfalls nicht erahnen und so würde ich einfach nur alle Hoffnung zusammen nehmen und mich an den Gedanken klammern das man die vogelgrippe auch überleben kann...wenn auch nur schwer!
     
  26. #25 25. Februar 2006
    Also ich finde auch man sollte sich deswegen nicht verrückt machen..
    Solang man das Geflügel nicht mit unter die Bettdecke nimmt, kann man sich auch nicht so schnell anstecken und Falls das Virus wirklich mutieren sollte und eine Epedimie auslöst, was ich mal nicht hoffen will, außerdem hab ich keine Ahnung ob es dazu überhaupt kommen kann, werden die Behörden der Bevölkerung schon sagen, wie sie sich zu schützen haben (Mundschutz etc.)
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...