Wieviel Prozent der Abfilmer wird erwisch? Postet eure Schätzungen!

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von MaStEr_UfF, 22. Mai 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Mai 2006
    Hey RR-ler!

    Ich hab mal ne Frage und zwar was denkt ihr wie viel Przent der Abfilmer auf der Ganzen Welt werden erwischt?
    Sind es eher viele oder wenige?


    MF
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. Mai 2006
    ich denk mal so.. 35 %

    Es is eigentlich nich soo schwer, allerdings darfs nich so voll sein im kino sonst fällts schnell auf.
     
  4. #3 22. Mai 2006
    Vielleciht 5% ;)

    -> Moved to Szene&Warez talk :D
     
  5. #4 22. Mai 2006
    Du meinst die Leute mit Camcorder im Kino?

    Ich tippe mal auf 15%.

    Aber mal ehrlich, Camrealeases sind :poop:!

    Quali ist mist, Ton ist Scheiße und Gefahr groß!
     
  6. #5 22. Mai 2006
    was sind für dich abfilmer??? leute die mit ner video cam ins kino gehen und aufzeichnen ??


    ich denk ma oft wird es so gemacht, dass man der ollen anner kasse 5€ inne handdrückt und sie dann dicht hält...

    naja aber ich denke nicht, dass man erwischt wird, denn bei uns kommt nie jemand kucken wenn der film läuft!
     
  7. #6 22. Mai 2006
    ~~umfrage addet.
     
  8. #7 22. Mai 2006
    Mhh, mich würde eher mal interessieren wie viele Kinos dabei erwischt werden wenn sie nen TC erstellen. Cam - Rips sterben doch langsam aus^^

    MyriaN ;)
     
  9. #8 22. Mai 2006
    In unserem Kino wird auch nie jmd erwischt denn die interessiert es nicht. Wie Skelletor schon sagte bisschen "Trinkgeld" und fertig ist die Sache ;) Aber mich würde es auch interessieren wie viele Kino`s wohl erwischt werden.....
     
  10. #9 22. Mai 2006
    ich schätze mal auf 50 so...

    MFG
    alfa04
     
  11. #10 22. Mai 2006
    also ich denke unter 5% ! Ich habe fast noch nie fälle gehört das wer erwischt wurde und die sind ja nicht dumm ! trinkgeld, minicamera usw. ! die lassen sich schon was einfallen ^^
     
  12. #11 22. Mai 2006
    Ich schätze es auf ca. 20 ~, da wohl die meißten sich einfach nicht erwischen lassen werden :)
     
  13. #12 22. Mai 2006
    Ich glaube auch nicht, dass viele erwischt werden.. Habe es auch noch nie mitbekommen.
     
  14. #13 22. Mai 2006

    als belohjnung wenn sie sowas aufdeckt kriegt sie in machen Kinos 5000€ ;-)
     
  15. #14 22. Mai 2006
    Bei uns werden die Kinos per Nachtsicht & Infrarot überwacht, da gab es schon ein paar fälle.
     
  16. #15 22. Mai 2006
    Ich habe bisher nur von 2 Fällen gehört, dass jemand erwischt worden ist. 1x war es Spiderman (1 oder 2 kp) und dann neulich bei Mission Impossible.

    Aber ich glaube viel gefährlicher ist ein TC oder LD. Denn da kann man ja in die Source ein digitales Wasserzeichen einbauen, was hilft herauszufinden woher die entsprechende Quelle kam.
     
  17. #16 22. Mai 2006
    ja, aber ma ohne scheiss, wenn du deine cam im rucksack hast und du sagst da is deine regenjacke drin, (tust auch vorsichtshalber eine über die cam+stativ) dann können sie nix machen, im notfall rennen, man kennt dich ja nit
     
  18. #17 22. Mai 2006
    ich denk mal so 10%
    ich hab so was noch nie gesehen, ich denke die haben da schon ihre methoden um nicht erwischt zu werde...
     
  19. #18 22. Mai 2006

    Ja schon aber du hast die Filme wenn sie bereits im Kino laufen!
    Kla sind DVD-Rips besser ab da musst du warten!

    Die meisten sind ja am Anfang Cam-Rips =)


    //edit//

    da hab ich wohl noch die TC vergessen ^^
     
  20. #19 22. Mai 2006
    cam rips, oder eben TS(is ja Cam, nur meistens mit Deutsch gemuxt)
    Sind die meisten, aber manchmal sieht man ja noch,wenn die halbeJacke drüber hängt^^
    Oder eben noch Geräusche ausm Kino, is schon irgentwie lustig.
    Aber macht bestimmt auch Spaß sowas zu machen.
     
  21. #20 22. Mai 2006
    ich kenn mich bei den ganzen movie releases nich so aus, kann mir jemand erklären was ein "TC" is?^^
    wäre lieb
     
  22. #21 22. Mai 2006
    - Cam

    Die
    schlechteste aller Aufzeichnungsformen. Der Film wurde mit einem
    Camcorder im Kino von der Leinwand abgefilmt. Die Bildqualität ist
    meist akzeptabel bis gut, bei manchen Filmen sind in kurzen Momenten
    Köpfe von anderen Kinobesuchern im Bild. Die Tonqualität ist sehr
    unterschiedlich, Störgeräusche wie Gelächter des Publikums sind möglich.


    - Telesync (TS)

    Diese
    VCDs werden mit einer auf einem Stativ befestigten professionellen
    (Digital)Kamera in einem leeren Kino von der Leinwand abgefilmt. Die
    Bildqualität ist wesentlich besser als bei einer Cam. Der Ton wird bei
    diesen Produktionen oft direkt vom Projektor oder einer anderen
    externen Quelle abgenommen, ist somit störungsfrei und in der Regel
    sogar Stereo.


    - Screener (SCR)

    Die
    zweitbeste aller Aufzeichnungsformen. Hier wird als Basis eine
    Pressekopie von einem professionellen Videoband des Filmes benutzt. Die
    Bildqualität ist mit sehr gutem VHS vergleichbar. Der Ton ist ebenso
    einwandfrei, Stereo und oft Dolby Surround.


    - DVD Screener

    Hierbei handelt es sich um eine für die Presser vorab veröffentlichte DVD.
    Ton, Qualität sind wie bei einem normalem DVD-Rip.


    - Telecine (TC)

    Diese
    VCDs sind sehr selten, bieten dafür aber mit Abstand die beste
    Qualität. Die Quelle ist ein Filmprojektor mit Audio / Video Ausgang;
    das Filmmaterial wird hier direkt vom Projektor abgenommen. Bild- und
    Tonqualität sind exzellent.


    - DVD oder LD-Rip

    Hier
    wurde eine offizielle DVD oder eine Laserdisk als Quelle für die VCD
    benutzt. Qualitativ sind diese Versionen exzellent, allerdings sind sie
    bei neuen Filmen selten zu finden, da die offiziellen DVD oder
    Laserdisks erst einige Zeit nach Kinostart in den USA auf den Markt
    kommt. Trotzdem kann die Veröffentlichung vor dem Kinostart in
    Deutschland liegen, da viele Filme hierzulande mit ca. einem halben
    Jahr Verzögerung anlaufen.


    - TV-Rip

    Der
    Film wurde vom Fernsehn aufgenommen und hat meistens ein Senderlogo
    eingeblendet (zB "RTL"). Die Qualität ist aber meistens recht gut.


    - VHS-Rip

    Der Film wurde vom einem Video aufgenommen.
    Die Qualität ist auch hier meistens recht gut.


    - SUBBED

    Dieses
    Movie besitzt Untertitel. Dies kann von einem einzelnen, kleinen bis zu
    mehreren oder sehr grossen Untertiteln reichen, die je nach dem sehr
    viel Platz, i.d.R. am unteren Bildrand, einnehmen.


    - DUBBED

    Originalton
    ist ersetzt worden (z.B. Ton aus einem deutschen Kino genommen und mit
    nem englischen Release gemixt) Mic.Dubbed = Ton per Micro im Kino
    aufgenommen wurde Line.Dubbed = Ton über den "Line"-Ausgang von einer
    externen Quelle im Kino aufgenommen wurde.


    - REPACK

    Beim
    Packen des Release z.B. zu einem RAR-Archiv kam es zu Fehlern und das
    Archiv wies beim entpacken bspw. CRC-Fehler auf und wurde deshalb
    erneut gepackt und neu released.


    - PROPER

    Ein früheres Release dieses Filmes war qualitativ minderwertiger als
    dieses Release.


    - FS

    Das
    Release ist Fullscreen, also Vollbild. Dabei wird die gesamte sichtbare
    Bildfläche ausgenutzt und somit schwarze Ränder vermieden.


    - Workprint

    Ein
    besonderes Bonbon für Filmfans. Diese Veröffentlichung ist sozusagen
    eine "Betaversion" eines Films. Ihre Veröffentlichung auf VCD ist meist
    weit vor dem weltweiten Kinostart. Es ist eine Vorabversion des Films,
    daher ist qualitativ von exzellent bis fast unanschaubar alles möglich,
    je nach Quellmaterial. Oft fehlen allerdings noch einige Szenen, oder
    die Schnitte sind unschlüssig. Positiv ist, dass manchmal Szenen
    enthalten sind, die im Endprodukt dem Schneidetisch zum Opfer fallen.
    Bei einigen dieser Produktionen ist am unteren oder oberen Bildrand ein
    laufender Zähler - ein sogenannter Timecode - der zum Schneiden des
    Filmmaterials benötigt wird, eingeblendet.


    - WS

    Ein
    Widescreen-Video versucht das gesamte Bild, so wie es im Kino zu sehen
    ist, auch auf dem Fernseher zu erhalten -- obwohl sich die Proportionen
    der Leinwand und des Fernsehschirms stark voneinander unterscheiden.
    Eine Widescreen-Version behält die Ausmaße des Filmbildes bei (in den
    meisten Fällen 1,85:1), indem ober- und unterhalb des Bildes schwarze
    Balken hinzugefügt werden, die das rechteckige Format der Kinoleinwand
    simulieren. Es gibt unterschiedliche Breitwandformate, die diverse
    Zwischengrößen verwenden. Die Breite der schwarzen Balken ist daher
    immer vom tatsächlichen Bildformat der Kinokopie abhängig. Filme, die
    nicht im Widescreen- oder Letterbox-Format auf Video kopiert wurden,
    füllen den ganzen Bildschirm aus und wurden mit dem "Pan and
    Scan"-Verfahren bearbeitet. Gibt es von einem Film zwei Versionen auf
    Video, eine Vollbild- ("Pan and Scan") und eine Widescreen-Fassung,
    dann ist der Inhalt gleich. Die Titel unterscheiden sich nur in der
    Art, wie sie auf dem Fernsehbildschirm wiedergegeben werden.


    - LETTERBOX

    Letterbox ist ein anderer Begriff für Widescreen (siehe *WS*).


    - RECODE

    Ein Release wurde in ein anderes Format umkonvertiert
    (z.B. 3CD SVCD Release --> 1CD DivX Release), oder neu encodiert.


    - STV

    Straight
    To Video bedeutet, das der Film von einem Filmprojektor abgenommen und
    direkt in Echtzeit encodiert wurde. (vgl. Verfahren digitaler
    Videorecorder).


    - WATERMARKED

    Kleine dauerhafte Einblendungen irgendwelcher Kürzel oder Symbole
    der Release-Group oder des Verleihers.



    Nie auf die Idee gekommen google zu nutzen ??? ?(
     
  23. #22 22. Mai 2006
    Hey
    danke für deine erklärung aber was heißt MD ??

    ich denke das net viele leute erwischt werden. Wenn man ein Besitzer eines Kinos ist. Ist das wohl fast unmöglich. :D :D :D :D
     
  24. #23 22. Mai 2006
    @eFighter: du hättest auch einfach auf xrel verlinken können anstatt das alles zu kopieren! ;)

    btw. TS ist dort falsch erklärt. Wenn eine CAM mit einer externen Audioquelle gemixt wird(zb MD) dann wird das als TS gelabelt. Das hat Überhaupt nichts mit der Qualität der Aufnahme zu tun.

    Gruß,
    Figger
     
  25. #24 22. Mai 2006
    ich hab auf unter 10 getippt
    da mann sehr leicht erwischt werden kann
    aber nicht unbedingt darauf geachtet wird :D
     
  26. #25 22. Mai 2006
    - DUBBED

    Originalton
    ist ersetzt worden (z.B. Ton aus einem deutschen Kino genommen und mit
    nem englischen Release gemixt) Mic.Dubbed = Ton per Micro im Kino
    aufgenommen wurde Line.Dubbed = Ton über den "Line"-Ausgang von einer
    externen Quelle im Kino aufgenommen wurde.



    Musst schon genauer lesen. Und nur weil man Besitzer eines Kino ist, heisst das noch lange nicht, dass du nicht gebustet werden kannst. Ich sagte doch schon, dass in einigen Lines (Audio oder Video) Wasserzeichen versteckt sind.

    Ich glaube GTR wurden durch ihre Audio-Lines gebustet. Aber da bin ich mir nicht ganz sicher. Kann mich auch irren.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wieviel Prozent Abfilmer
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.229
  2. Der wievielte ist heute?

    Dilly_Concane , 31. Dezember 2013 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.157
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    675
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    3.115
  5. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    2.633