Wikipedia nicht mehr ganz offen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 6. Dezember 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Dezember 2005
    Die Affäre um einen verleumderischen Artikel im freien Enzyklopädieprojekt Wikipedia hat unvermutet weitgehende Konsequenzen. In der englischsprachigen Ausgabe wurde die Erstellung neuer Artikel für nicht angemeldete Nutzer zunächst unterbunden. Die deutschsprachige Wikipedia ist nicht von der Maßnahme betroffen.

    Auslöser für diesen unerwarteten Schritt war ein Artikel über den prominenten US-Journalisten John Seigenthaler. Der hatte seine eigene Biographie in der Wikipedia nachgeschlagen und erschrocken festgestellt, dass ihm dort eine Verwicklung in den Mord an US-Präsidenten Kennedy unterstellt wurde. Der 78-jährige veröffentlichte dies in einer Kolumne der Zeitung USA Today und stieß damit auf breites Medienecho. In einem Interview beim US-Nachrichtensender CNN geriet Wikipedia-Gründer Jimmy Wales in die Defensive.

    Die Episode war nur ein weiterer Vorfall in einer länger andauernden Qualitätsdebatte. Schon im Oktober hatte sich Wales enttäuscht über die Qualität von so prominenten Artikeln wie den über Microsoft-Gründer Bill Gates und die Schauspielerin Jane Fonda gezeigt. Obwohl diese Artikel gut besucht und verlinkt waren, waren sie nach Wales Ansicht nur "unlesbarer Müll" und kaum mit dem Anspruch zu vereinbaren, die Encyclopedia Britannica qualitativ zu überflügeln.

    Auch der Artikel über Seigenthaler weckte Zweifel an den Qualitätsmechanismen der Wikipedia: Wie Wales in seiner Analyse feststellt, war der Artikel von einem anonymen User angelegt und anschließend überprüft worden – allerdings wurden nur Rechtschreibefehler und Formalien verbessert, der Part mit den unbelegten Vorwürfen gegen Seigenthaler entging dem freiwilligen Korrektor. Obwohl der Artikel in der Wikipedia gut verlinkt war, waren niemanden sonst die Verdächtigungen aufgefallen. Auf diese Weise war die falsche Biographie auch auf anderen Webseiten gelandet, die sich bei den Wikipedia-Inhalten bedienen und noch Wochen nach der Korrektur im Internet zu lesen.

    Mit der Einschränkung für unangemeldete Nutzer werden erstmals relevante Schranken für die Mitarbeit bei der Wikipedia aufgestellt. Zwar können die Nutzer weiterhin bestehende Artikel editieren, das Anlegen von neuen Artikeln wurde jedoch unterbunden. Artikelwünsche können in einer Liste eingetragen werden. Wales bezeichnet die Änderung als "Experiment" – sie soll zunächst die Arbeitslast der freiwillig arbeitenden Korrektoren vermindern. Gleichzeitig versichert er, dass weiterhin an der Möglichkeit der anonymen Teilnahme an Wikipedia glaube und dass die meisten anonymen Beiträge qualitativ gut seien.

    Eine Übernahme des Experiments in die deutschsprachige Wikipedia-Community steht im Augenblick nicht auf dem Plan. Hier baut man auf die Medienkompetenz der Nutzer. Wikimedia-Sprecherin Elisabeth Bauer sagt auf Anfrage: "Jeder, der Wikipedia nutzt, muss sich darüber im Klaren sein, dass die Inhalte im Fluss sind und ein Artikel möglicherweise inakkurat ist, bis jemand daherkommt und ihn korrigiert – das ist der Preis, der für eine freie Enzyklopädie zu zahlen ist."

    Für die Zukunft kann Bauer Einschränkungen nicht ganz ausschließen: "Für Wikipedia war von Beginn an klar, dass die Erstellung und die Qualität der Enzyklopädie Vorrang vor allem anderen genießt. Das Wiki-Prinzip – die Tatsache, dass jeder Internetnutzer zum Projekt mit seinem Wissen beitragen kann, hat Wikipedia überhaupt erst möglich gemacht, ist aber als Mittel zum Zweck zu betrachten. Es ist nicht auszuschließen, dass in Zukunft andere Editionsprinzipien angewandt werden, um das Erreichte zu sichern."


    quelle: heise online
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 6. Dezember 2005
    naja ich weis nicht.. wikwi find ich net unbedingt so toll man findet net imma des was man willl....
     
  4. #3 7. Dezember 2005
    Man findet vielleicht nicht immer alles was man braucht, aber so im allgemeinen ist wiki schon ein ganz gutes NJachschlagewerk, vor allem da es auch noch kostenlos ist.
     
  5. #4 7. Dezember 2005
    Sehe ich ganz ähnlich! Eh ich mich über google imer und immer wieder zur Information vorkämpfe, bion ich bei Wikipedia meist viel schneller am Ziel. Gut beschrieben ist es meistens und häufig noch mit Links belegt. Ich studiere was naturwissenschaftliches und da ist es echt top! Kann mich eigentlich nicht über mangelnde Qualität oder fehlende Infromationen beklagen. Beoi politischen Dingen oder Biografien kann ich mir allerdings gut vorstellen, dass da der ein oder andere Missbrauch passiert...
     
  6. #5 7. Dezember 2005
    dass so ein missbrauch vorkommen wird war klar es mus doch immer deppen geben...
    wiki an sich ist in vielen dingen sehr nützlich aber eben nicht immer
    dass die solche konsequenzen ziehen find ich sehr gut nachvollziebar.

    mfg wurmbollen
     
  7. #6 7. Dezember 2005
    Meiner Meinung nach ist es eine sehr gute Seite ...


    Man findet einfach alles ....


    mfg
     
  8. #7 7. Dezember 2005
    leider gibt es imemr solche vollpfosten, die meinen, sie seien witzig, mit dem was sie tun.

    ich hab son typen in der klasse, der abends gerne mal ein paar beiträge verfälscht oder die namen einiger unserer lehrer hinschreibt. er hat einfach das system von wiki und den sinn der sache nicht kapiert. es geht doch nur drum, dass man ein netzwerk aufbauen kann, wo jeder mit einem internetanschluss zugang zu informationen hat. völlig kostenlos.

    man sollte wikipedia und ihre arbeit fördern und nicht behindern. für das hat er auch schon den einen oder anderen schlag von mir kassiert.
     
  9. #8 11. Dezember 2005
    also das wäre echt schade wenn ich für die Schule lerne dann sehr viel mit Wikipedia --> Stichwörter eingeben --> kurz überfliegen --> ausdrucken --> mit Textmarker durchgehen --> wichtiges rausschreiben...

    joar so sieht mein lernen aus, zumindest in manchen Fächern, möchte da auf wiki nicht verzichten :D
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wikipedia mehr ganz
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    5.372
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    675
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.544
  4. Snowballing - Wikipedia

    muhhaha , 12. April 2015 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    4.322
  5. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    897
  • Annonce

  • Annonce