Wikipedia schlägt kostenpflichtigen Online-Brockhaus

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 5. Dezember 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Dezember 2007
    Die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia muss sich immer wieder Kritik über die Qualität der Artikel gefallen lassen. Da die Nutzer für den Inhalt verantwortlich sind, müssen sich dort viele Fehler finden lassen, glauben diverse Experten.

    Dass dies nicht der Fall ist, zeigt ein Vergleichstest der Experten des Recherche-Instituts "Wissenschaftlicher Informationsdienst Köln", der vom Magazin "Stern" in Auftrag gegeben wurde. Die Wikipedia musste gegen die Online-Ausgabe des Nachschlageklassikers Brockhaus antreten.

    Dazu wurden 50 zufällige Artikel aus verschiedenen Kategorien ausgewählt: Politik, Wirtschaft, Sport, Wissenschaft, Kultur, Unterhaltung, Erdkunde, Medizin, Geschichte und Religion. Bewertet wurde nach den Kriterien Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Verständlichkeit. Für einen direkten Vergleich vergaben die Forscher Schulnoten.

    Im Ergebnis kommt Wikipedia auf eine Note von 1,7 - der Brockhaus dagegen schneidet mit 2,7 nur befriedigend ab. Bei 43 Artikeln erreichte die Wikipedia eine bessere Note, 6 Artikel gingen an Brockhaus und ein Artikel brachte für beide Nachschlagewerke die gleiche Note.

    Vor allem die Aktualität des freien Nachschlagewerks ist erstaunlich. Beispielsweise wurde dort das Ableben von Luciano Pavarotti bereits an seinem Todestag vermerkt. Im Brockhaus fand man dieses Hinweis selbst am 2. Dezember noch nicht. Auch in der Kategorie "Richtigkeit" konnte die Wikipedia siegen. Nur in der Rubrik "Verständlichkeit" musste man sich dem Brockhaus geschlagen geben.

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,36227.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Dezember 2007
    AW: Wikipedia schlägt kostenpflichtigen Online-Brockhaus

    naja das mehr nutzer nicht imma heissen muss das es nicht richtig is is ja normal da wenn einer ein artikel schreibt und sachen z.b. nicht erwähnt ein andere diese dazu editieren bzw. diesen verbessern kann usw ^^ und das mit der akualität hat den selben grund =D wikipedia 4tw xD
     
  4. #3 5. Dezember 2007
    AW: Wikipedia schlägt kostenpflichtigen Online-Brockhaus

    Tja Wiki ftw xD

    Selbst die "offiziellen" machen genug Fehler, siehe Schulbüchertest wo sehr viele Bücher die Inhalte falsch ausgegeben haben oder unvollständig...
     
  5. #4 5. Dezember 2007
    AW: Wikipedia schlägt kostenpflichtigen Online-Brockhaus

    is doch klar..

    is wie mit linux

    einer macht die seite und 100000 leute macen die infos und wenn was falshc ist merkt es immer jemand und kann es verbessern^^
     
  6. #5 5. Dezember 2007
    AW: Wikipedia schlägt kostenpflichtigen Online-Brockhaus

    das hab ich auch nicht anderst erwartet
    nur weil es alle editieren können heisst das noch lange nicht das jeder honk da schwachsinn erzählt
    da wird vllt von Fachkräften was über ne sache geschrieben auf die sie spezialisiert sind und wenn das alle in allen Gebieten so machen, hat Brockhaus keine Chance.
     
  7. #6 5. Dezember 2007
    AW: Wikipedia schlägt kostenpflichtigen Online-Brockhaus

    War eh klar! Gratis, aktuell und im Normalfall ist auch der Text korrekt.
    Jeder verwendet Wikipedia, selbst meine Lehrer!
    Die nehmen auch teilweise den kompletten Artikel von Wikipedia und "unterrichten" den dann. :cool:
    Irgendwann wird Wikipedia die Schule ersetzen. :D

    Wiki ftw!!! :p
     
  8. #7 5. Dezember 2007
    AW: Wikipedia schlägt kostenpflichtigen Online-Brockhaus

    vielleicht net ersetzten aber noch mehr beeinflussen wies eh schon tut.
    aber steht teilweise auch echt voll der müll im wiki drinne.hat mir aber schon oft den ***** bei referaten gerettet
     
  9. #8 5. Dezember 2007
    AW: Wikipedia schlägt kostenpflichtigen Online-Brockhaus

    Eben ein fataler Fehler, wenn man nicht weit genug denken kann^^

    Einige können zwar Artikel verfälschen, letztendlich werden diese aber immer wieder von den "aufrichtigen" wieder berichtigt.

    Also Wikipedia ist für mich ein sehr wichtige und vor allem schnelles Nachschlagewerk.
    Ich vertraue meist auf diese Informationen - solange ich nur oberflächige Informationen benötige.
    Bei detailierteren ziehe ich noch weitere Quellen mit rein.:]
     
  10. #9 5. Dezember 2007
    AW: Wikipedia schlägt kostenpflichtigen Online-Brockhaus

    Wikipedia ist schon gut, man sollte jedoch vorallem Daten und merkwürdige Angaben doch durch eine 2. Quelle bestätigen lassen.

    Beim Brockhaus sehe ich die Stärke eher in Geschichte, die meistens genauer und präziser ist.
     
  11. #10 5. Dezember 2007
    AW: Wikipedia schlägt kostenpflichtigen Online-Brockhaus

    Wikipedia ist eine der besten seiten die das Internet kostenfrei zu bieten hat. Wollen wir mal hoffen das es noch lange so bleibt.

    Wenn ich etwas suche ist meine erste anlaufstelle immer Wikipedia, da die daten wie schon erwähnt Viel aktuelle sind als sonstige Anwendungen...
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wikipedia schlägt kostenpflichtigen
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.970
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    543
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.378
  4. Snowballing - Wikipedia

    muhhaha , 12. April 2015 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    4.242
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.413