Wikipedia will kostenpflichtige Inhalte anschaffen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 3. Dezember 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Dezember 2007
    Wie die New York Times in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, will die beliebte Online-Enzyklopädie Wikipedia erstmals für professionelle Inhalte bezahlen. In dem Bericht bezieht man sich auf Brianna Laugher, die das neue Projekt leitet.

    Bei den bezahlten Inhalten soll es sich um professionelle Illustrationen handeln, die oftmals das wichtigste Qualitätsmerkmal von Büchern sind. Derartige Abbildungen sind in der Wikipedia derzeit Mangelware. Die Aktion wird durch eine Spende in Höhe von 20.000 US-Dollar ermöglicht, die vom us-amerikanischen Unternehmer und Informatik-Dozenten Philip Greenspun stammt.

    Ausgewählte Grafiker sollen die Illustrationen gegen eine Gebühr erstellen. Der Standardsatz für eine Darstellung soll bei 40 US-Dollar liegen. Welche Illustrationen für welche Artikel erstellt werden, wird ein Komitee entscheiden.

    Noch im Dezember sollen die ersten 50 Artikel durch professionelle Illustrationen ergänzt werden. Die Nutzer der Wikipedia müssen dafür natürlich keine Gebühr zahlen und können die Grafiken kostenfrei betrachten.


    quelle: WinFuture.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Dezember 2007
    AW: Wikipedia will kostenpflichtige Inhalte anschaffen

    jap klever gemacht ;-) kann man nur loben die aktion... so wird die marktführerschaft weiter gestärkt und mal wieder positive puplicity eingeheimst,... war doch wiki in der letzten zeit nur mit negativen schlagzeilen in der diskussion ;-)
     
  4. #3 3. Dezember 2007
    AW: Wikipedia will kostenpflichtige Inhalte anschaffen

    Hmm ich finde die Idee im Allgemeinen nicht schlecht aber man sollte die Inhallte natürlcih auch speeren damit nicht weider irgednwelche "Spasten" da rummachen^^...
     
  5. #4 3. Dezember 2007
    AW: Wikipedia will kostenpflichtige Inhalte anschaffen

    unnötig und sinnlos....
    Irgendwann wirds Wikipedia online nich merh geben sondern als 500€ teures DVD-Lexikon -.-
     
  6. #5 3. Dezember 2007
    AW: Wikipedia will kostenpflichtige Inhalte anschaffen

    hmm nicht schlecht was soll man zu Wikipedia sagen ohne würde ich nich so gut im abi sein besser gesagt völlig versagen
     
  7. #6 3. Dezember 2007
    AW: Wikipedia will kostenpflichtige Inhalte anschaffen

    Japp würde ich auch sagen, heisst das, dass wir als user dann auch was zahlen müssen?! oder nur für die designer?! weil das fände ich nicht sehr gut, dann würde ich lieber in mein Lexikon schaun ;)
     
  8. #7 3. Dezember 2007
    AW: Wikipedia will kostenpflichtige Inhalte anschaffen

    hoffe BD setzt sich mal durch und wird günstiger, dann passt das alles locker auf 1 BD :)

    @wick3ed bitte lesen lernen:

     
  9. #8 3. Dezember 2007
    AW: Wikipedia will kostenpflichtige Inhalte anschaffen

    Wikipedia hilft einem Großteil der Schüler wenns um schnelle Hilfe bei Hausaufgaben oder Klasururen geht.
    Umso professioneller sie werden umso eher ist die Angabe der Quelle Wikipedia bei den Lehreren gesehen, denn leider kommt es immernoch vor das iwelche Hirnis geistigen Dünnschiss auf diese Seite schreiben!
     
  10. #9 4. Dezember 2007
    AW: Wikipedia will kostenpflichtige Inhalte anschaffen

    is doch ne gute sache, dann wird wikipedia wieder ein stückchen professioneller.
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wikipedia kostenpflichtige Inhalte
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.978
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    543
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.378
  4. Snowballing - Wikipedia

    muhhaha , 12. April 2015 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    4.243
  5. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    513