[Windows 7] CnMemory 500gb ext Platte

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von action-reaction, 7. Oktober 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Oktober 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    CnMemory 500gb ext Platte

    Hi!
    Ich hab mir heut paar schöne Sachen geleistet unter anderem ne ganz einfache externe Festplatte von CnMemory (500gb)
    Nu hab ich se angeschlossen und bin davoin ausgegangen dass ich sie zuerst formatieren muss, aber da sind ja noch paar progis drauf! die meisten davon hör ich zum allersten mal.
    Ebenso hab ich da mal ne Frage zur Perfekten Konfiguration Installation für meinen persönlichen Gebrauch für die.

    Naja alles nacheinander!

    Die Programme auf der CnM


    Wie gesagt dachte ich eigentlich das das ding leer sein wird aber da gibt es eine eine eigene CnM Software mit n paar kleinen Proggis, die sich zwar interessant anhören, ich persönlich sie aber noch nie genutzt hab, und wenn ich dann an Billigzeug im alllgemeinen denke (Medion PC neu z.B.) dann ist da soviel Dreck von vornherein mit auf den Rechner und wat weiß ich, das meine erste Amtshandlung nach einem Neukauf der komplette WIPE (DoD Wipe).

    SO, aber bevor ich nu dass kack ding plattmache hab ich eine Frage zu den proggis von der CnM, die lautet, was sind denn diese Dinger und warum kenne ich sie net, sind sie deswegen schlecht? Und später nomma kurz was zum wipen!

    Naja, ich hab mir ma die Mühe gemacht und schonmal alles Sachen Rausgesucht die Ich mit der CnM Software installieren kann. Ebenfalls kopiere ich euch den Einstiegstext hier rein.

    4x3y56yn.png
    {img-src: //s14.directupload.net/images/111007/4x3y56yn.png}


    Dieser link hier nun bringt euch auf diese komische Gewinnspiel :poop:.

    http://manager.markement.com/regcnm_65791368576137894658.php

    Hat das wer gemacht? Hat wer schonmal gewonnen? und will oder brauch ich diese komischen Failproggis haben?

    Womit Ich auf die eigentlich Frage wieder zurückkomme und euch die links zu den Beschreibungen Poste nach dem Screen!

    f3oh72gu.png
    {img-src: //s14.directupload.net/images/111007/f3oh72gu.png}


    1. Steganos Password-Manager 12

    ich weiß, ja nicht wozu ich dat ding überhaupt schützen soll. das einzige was wirklich für mich in Frage kommt ist ein Zugriffs Passwort wie es die im BIOS gibt und da ist die Frage ist das vom Bios nicht besser und kann ich das auch auf die externe legen?
    Ansonsten klingts von den Testurteilen doch schon recht interessant!
    Es wird wenn man auf weiter klickt zu einer Seriennummer geleitet die dieses Programm wohl zu einer echten Version macht durch und in der CnM SW

    2. Steganos Online-Banking 2011

    Naja, im großen und ganzen WARUM zum Teufel brauch ich auf einer externen Festplatte nen OB Proggi? Ich mein klar es hört sich gut an und ist sicher für den heimischen PC was, jedoch machts eigentlich nichts tolles ausser Platz verschwenden oder hab ich da was übersehen?!
    Keine serial nummer wenn man weiterklickt in der CnM SW

    3. RapidSolution AudialsOne Standart

    Also dieses Programm das klingt wirklich geil. Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, ist es nen Ripper, nen Musik sucher, nen Youtube Converter und zu guter letzt noch eine Art FileFactory, right?
    Die Frage ist, wo ist der Unterschied zwischen der standart und der (? und warum kann ich im link nicht die echten "standart" informationen finden?
    Keine serial nummer wenn man weiterklickt in der CnM SW

    4. Balesio FILEminimizer Pictures

    Dieses Programm interessiert mich persönlich zwar gar nicht aber einer gute Freundin von mir würde es sicherlich gefallen! Jedoch nur unter dem Punkt, es ist zwar FREEWARE (gehören dazu auch die Office Dokument Features? = Nein!), jedoch Wenns das ganze nicht von vornherein komprimiert also man es komplett automatisch stellen kann, wär es absolute Verschwendung ihrs vorzuschlagen da sie es eh nachm zweiten mal nie mehr machen würde xD
    Dass selbe gilt für mich. wenn er bei allen möglichen sachen die auf die EXT PLATTE kommen, automatisch die Bilddatein kompromiert ohne Verlust, ist das ne ganz geile Sache bei Handbackups für Rechner von Freunden von mir. wenn des nit macht WinRare ich lieber alles
    im Notfall und letzten Schritt.
    Keine serial nummer wenn man weiterklickt in der CnM SW

    5. Engelmann Photomizer SE

    Dieses Proggi, wenn man auch mehrer Bilder gleichzeitig bearbeiten kann (z.B im Irfanview mehrere Bilder gleichzeitig auf eine Größe schneiden) will ichs sogar sehr gerne haben. jedoch habe ich keine Infos über die Endung SE beim überfliegen den anderen paar Seiten gesehen.
    Ich raff zwar nicht ganz wofür es genau ist aber anscheinend schneidets leichter und direkter aus. Zusätzlich braucht man gar nicht das ganze Proggi sondern gibbet auch nen PhotoShop Plugi. Arbeitet wer mit beiden Proggis zusammen und kann mir sagen ob sichs lohnt oder nicht?
    Und falls ja ist das Plugin mit ner Photoshop portable Version kompatibel?
    Keine serial nummer wenn man weiterklickt in der CnM SW


    6. PC SUITE - DEFRAG

    Toll ein Defrag Programm...
    Eventuell nur zu gebrauchen wenn ich keine TuneUp Utilitys Version finde, die portable ist! Und sich mit gleichzeitigen TuneUPs auf der Mainplatte beißt. Ich erklär gleich auch warum... Eventuell gibts bessere Alternativen.
    Keine serial nummer wenn man weiterklickt in der CnM SW

    7. PC SUITE - INSPECTOR

    Raffe zwar nicht ganz was das Progi macht, jedoch schützt es wohl das Datenverlust auftritt. Vorallem bei ner EXT Platte ist das = WIN oder?
    Keine serial nummer wenn man weiterklickt in der CnM SW

    ----------------

    Alles in allem bleiben nur ein paar kleine offene Fragen für das gesamte Programm angebot!
    - Sind es alle bis auf das erste nur Trial/Test/Probe/Demos?
    - Brauch Ich die CnM SW? (automatische Insta für die Platten Treiber bei einem Anschluss an einen nicht heimrechner z.b.)
    - Muss ich das Paket sichern bzw ja es ist wahrscheinlich Sinnvoll die Software zu sichern, jedoch wie mache ich das am besten? Durch ne BackUpDatei? Indem ichs auf ne CD/andere Platte ziehe? BZW Eigentlich sind das da ja nur alles Installationsanwendungen, also kann ich es wie Portables verschieben wohin ich will oder?


    ------------------

    SOOO, kommen wir nun zur Platte selbst!


    Ich will die externe dafür nutzen um einmal Saves, Backups und allgemein Sicherungen von einem Hauptrechner zu machen, sowie die ganzen kleinen Anwendungen wie WINRAR, Firefox etc etc pp dort zu sichern! Bei anderen Programmen wie z.B Recovery, Bildbearbeitung, FileKonvertationen (nennt man das so?!), Office usw als portables dort am laufen haben bzw ebenfalls gesaved!

    Ich hab mir die Platte nämlich eigentlich nur geholt, damit ich was einfaches zum mitnehmen hab wenn ich wieder an die Rechner der Familie, Freunden und manchmal auch Bekannten dran muss um sie zu BackUpen, zu Fixen, Neuaufzusetzen usw.
    SO wollte ich einfach das Problem umgehen über LapTops z.b mit nem höheren Betriebssystem ein Netzwerk mit nem Nidrigeren zu machen und andersrum und Internet mäßig usw
    Oft genug saß ich an RICHTIG , also so RIIIICHTIIIIG langsamen Rechner und die Leute haben von mir erwartet dass ich diese Holzkisten mit ein bissl rumgetipsse zue chten Rennmaschinen zaubere.
    Aber so einfach ist das nicht das wisst ihr ja alle^^

    Naja, und ich hab halt einfach gedacht, da es ja eigentlich eine einfache Platte ist müsste man sie ja Bootfähig machen können, ebenso Partitionieren. So könnte Ich viel einfacher an die Rechner ran und Rein usw und mit sauber machen und BackUpen etc bevor ich den rechner im schlimmsten Fall halt wirklich neuaufsetzen muss.

    Ich hab mir das ganze so gedacht:
    - Die Windoof XP, VISTA, und 7 im absolut abgespeckten Modus jedoch profesional usw (und für mich zum endlichen Testen eine Linux BooT^^). Die Frage ist, wenns möglich ist brauche Ich für alles einzelne Partitionen oder kann ich da eine Benutzen (und am besten erst die Ordner anlegen und dann reinstallieren - weil Vista auf 7 Update hat ne "old windows :poop:) erstellt)
    - Eine Partition mit Arbeitsprogrammen wie Office, Brennprogrammen, Bildbearbeitung, TuneUp o.ä. einer NUR Platte abriegelten Firewall?! (um Updates zu verhindern von den Portable Versionen sowie der Kompatibilität nicht zu schaden zwischen den einzlenen Betriebssystem Boots)
    Programme wie Defrags, allgemeine Wartungsdinger, WLan und Routerauslesegeräte/ DriverGenius/ oder hoffentlich gibbet auch andere lol -(FRAGE: Kann man Treiberanfragen, also wenn DrverGenius z.B Treiber findet zum automatischen Download, aber weil das internet da aus irgendeinem grund nicht funzt und man schließt es wieder an nen Mainrechner an das er dann die Treiber saugt die er braucht? BZW und wenn nur das EverlastProgramm ist das mir Protokolle von den Systemzusammenfassungen macht und Ich se Manuell raussuche. FRAGE ENDE:)
    Denn ganz schlimm ist es immer wenn du in einen Rechner gar nicht reinkommst über ihn selbst und dann gibbet nichtmal internet wenn dus schaffst. und wenn ich da mit meiner eigenen Windoof Boot auf den rechner einnlogge. wär es natürlich nicht so schön, wenn ich nicht direkt auf die Internetdaten/geräte zugreifen kann.

    Naja ihr sehts,
    Die 1. Partition (bzw1-4) sind die Betriebssystem BooT Versionen (hab da ma was überflashen gehört brauch ich sowas dann?^^)
    2. Partition sind die Arbeitsprogramme -Office- Wartungsprogramme -Defrag- TreiberSuchmaschinen -DriverGenius- Protokoll anfertigungen -AIDA 32-
    AusleseProgramme (sofern es sowas gibt) für gewisse Einstellungen wie die alten Treiber, Router einstellungen- und eventuell ein Übernahme Programm wo ich bei falscher Handhabung der Besitzer von den Admin Rechten diese einfach übernehmen kann - braucht man sowas eigentlich wenns über meine boots läuft? - -Brennprogramm für die erstellung eine wiederherstellungsdiskette/cd bei alten Betriebssystemen.
    und die letzte Partition 3.)beeinhaltet die Installationsprogramme von Raren und Feuerfüchsen
    und was noch so anfällt etc, also alles was man braucht und bei einer neuinstallation sofort wieder draufmuss.

    Die Betriebssysteme zum installiere/reparieren würde ich auf cds mitnehmen und dann die AiOs versionen benutzen - hieß diese ohne schnickschnack win version am ende mt nf oder so oder?

    Das Ziel der Platte ist es Systeme Wiederherzustellen, Bei keinem Zugang das ganze durch die eigenen Boots zu umgehen und zu reparieren und im Notfall platz für Backups haben und alles nötige dahaben für neuinstallationen.

    Eine letzte Frage noch, wäre es bei vielen Boots möglich das die portable Versionen gleich für alle benutzt werden? oder muss ich z.b wenn ich weiß ich geh gleich an nen xpo rechner der langsam ist anstatt meine ps5 starten leiber auch die cs1 portable dabeihaben...

    Naja das ist alles,^^ wollte mit dem fred zwei Fliegen mit der gleichen Klappe schlagen, denn ich muss wirklich oft rechner NEUaufsetzen weil die leute da echt mit :poop: bauen.
    Meine Mutter hatte letztens sogar den Superadmin (den versteckten an) weil mein kleienr bruder der da wohnt in angemacht hat. und das hat den rechner echt wieder "verdreckt"
    Bei nem anderen Kollegen der kommt schon seitjeher zu mir damit ich alle möglichen wartungsarbeiten bei ihm mache damit sein uralter arbeitpc funktioniert und wieder ein kleines bissl schneller ist. da sitze ich immer stunden lang an den Backups^^

    gruß action

    P.S. Kann man eigentlich auch direkt profile anlegen. wie benutzer accounts?
    also ich geh mit vista auf nen vista rechner über meinen boot und lege da den neuen benutzer REACTION an, kann ich die Benutzerprofile von vornherein so kastrieren, dass ich alle programme per hand freischalten kann die ich dann für den jeweiligen rechner brauche? denke schon oder. weil keiner arbeitet mit benutzeraccounts ausser vllt unis und firmen mit mehreren Mitarbeitern. habs privat noch ncie erlebt. also wenns gehtwürd ich das dann so amchen^^

    ist das alle einleuchtend^^ dann nochmal vielen dank für die hilfe!!!!!!!!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. Oktober 2011
    AW: CnMemory 500gb ext Platte

    1. zu viele Fragen auf einmal.
    2. keine für mich erkennbare Struktur
    3. keine Grammatik und keine Rechtschreibung
    4. zu viel blabla

    Bring bitte deine Fragen auf den Punkt.


    Ok ...
    1. wen interessieren die Programme auf der USB - Platte? niemanden ..
    2. Boot - Fähige System auf der USB - Platte? .... das funktioniert in der Praxis nur sehr ungünstig.
    Einfacher wäre es, BartPE oder etwas Linux als "Live" System auf CD/DVD und diePLatte zum sichern von Dateien zu nutzen.

    ansonsten würde ich noch empfehlen, die DVDs zum installieren "unattended" zu gestalten, oder von den installierten und eingerichteten Systemen ein Image zu erstellen.
     
  4. #3 7. Oktober 2011
    AW: CnMemory 500gb ext Platte

    Muss meinem Vorposter leider Recht geben, du hast da fast zu viele Fragen drin.
    Aber: Du hast in deinem Beitrag TuneUp erwähnt. Ich hab das früher auch genutzt, bis ich hier mal was glesen habe im Forum. Dann hab ich mich etwas schlau gemacht und bin fast etwas erschrocken ab dem Bericht hier. Pass bloss auf mit TuneUp will ich damit nur sagen. Ich installier's jedenfalls auf keinem PC mehr.
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Windows CnMemory 500gb
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    591
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    6.810
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.732
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.113
  5. Windows auf HDD statt SSD

    Schliepo , 6. Januar 2018 , im Forum: Windows
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    5.272