Windows 7 und Windows XP OHNE VP

Dieses Thema im Forum "Anwendungssoftware" wurde erstellt von Basicxx, 10. November 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. November 2009
    Hallo RR´ler

    meine Frage an euch und zwar würde ich gerne Windows 7 und Windows XP auf einer Partition quasi auf einer Platte installieren, allerdings habe ich das Problem das ich im Bootloader nicht gefragt werde welches BS booten soll, könnt Ihr mir helfen?

    Ich möchte auch kein Virtual PC benutzen!

    MfG Basicxx
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 10. November 2009
    AW: Windows 7 und Windows XP OHNE VP

    wenn du zuerst windows 7 - dann xp installierst brauchst du easybcd um den windows 7 bootloader wieder herzustellen ... und wirst dann gefragt was gestartet werden soll.

    wenn du zuerst xp dann 7 installierst hast du ein klassisches bootmenü
     
  4. #3 10. November 2009
    AW: Windows 7 und Windows XP OHNE VP

    Auf einer Partition zwei Betriebssysteme geht nicht (wird überschrieben). Auf einer Festplatte die in zwei Partitionen aufgeteilt ist pro Partition ein Betriebssystem installieren geht aber.
     
  5. #4 11. November 2009
    AW: Windows 7 und Windows XP OHNE VP

    Wenn bei der Installation des Bootmanagers etwas schief gelaufen ist, kannst du einen entsprechenden Eintrag manuell setzen.

    auf C: wird eine versteckte Datei "Boot.ini" angelegt. diese Datei einfach mit einem Texteditor bearbeiten und den fehlenden Eintrag hinzufügen.
     
  6. #5 15. November 2009
    AW: Windows 7 und Windows XP OHNE VP

    danke jungs für euere hilfreichen Beiträge, werde es mal ausprobieren.

    MfG basicxx
     
  7. #6 16. November 2009
    AW: Windows 7 und Windows XP OHNE VP

    Das geht durchaus - dabei wird dann der Windows - Ordner umbenannt ... ist aber nicht empfehlenswert. Die Variante mit 2 Partitionen ist hier angebracht, da dadurch auch eine saubere Trennung der Systeme voneinander möglich ist.

    Die Datei Boot.ini hat bei Windows 7 keinerlei Bedeutung mehr.
    BCDedit ist in der Lage den entsprechenden Bootloader im laufenden System zu bearbeiten.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...