Windows Vista kommt ohne PC-Synchronisation

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 8. Juni 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Juni 2006
    Link:


    Am gestrigen Mittwoch bestätigte ein Microsoft-Mitarbeiter, dass Windows Vista ohne die Funktion zur PC-Synchronisation erscheinen wird. Als Grund gab er an, dass dieses Tool nicht den nötigen Qualitätsstandard erfüllt, den die Anwender verlangen.

    PC-to-PC Sync, so der offizielle Name, basiert auf der Peer-to-Peer Technologie. Mit dem Programm ist es möglich, diverse Ordner zwischen zwei Rechnern mit installiertem Windows Vista zu synchronisieren. Dazu muss auf beiden Systemen das gleiche Benutzerkonto mit dem gleichen Kennwort vorhanden sein.

    In der aktuellen Betaversion, die Microsoft in der letzten Nacht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat (wir berichteten), ist dieses Feature noch enthalten. Die Technologie, die Microsoft für PC-to-PC Sync nutzt, stammt aus einer Übernahme des Unternehmens FolderShare (wir berichteten).
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Juni 2006
    ich glaube die haben das eher wegen copyrigt ängsten rausgenommen xD
    jeder würde doch damit illigal sharen :rolleyes:
    naja sollen sie machen was sie wollen^^
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...