windows vs. mac

Dieses Thema im Forum "Macintosh" wurde erstellt von warden, 27. Dezember 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Dezember 2008
    da "Der offizielle Macbook, iMac und Mac OS Thread" nicht das konkrete gegenüberstellen der 2 größten und beliebtesten betriebssysteme beinhaltet würde ich gerne in diesem thread sehen was pro/contra mac/windows ist und würde gerne subjektive eindrücken lesen um mir selbst ein relativ objektives bild von den vor- und nachteilen von mac. ich persönlich schnwanke nämlich zz auch zwischen einem notebook und einem macbook.

    mfg warden
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: windows vs. mac

    Warum denn nicht beides? ;)
    Du kannst Windows auch unter Mac verwenden -> Apple – Mac (scroll etwas nach unten, dort gibt es ein Video dafür (Windows auf dem Mac)).

    Die Frage ist nur, ob du wirklich soviel Geld ausgeben möchtest. Weil du für den Preis, was du für ein MacBook ausgibst, eigentlich ein "sehr gutes" Notebook bekommen kannst. Wenn du aber von Windws weg möchtest, wage dir diesen Schritt, obwohl es hier auch andere alternativen wie z.B. "Linux" gibt.


    Edit: Hier noch ein Tutorial, wie man Windows unter Mac installiert: [Tutorial] Windows Auf Mac !!!! - RR:Board
    Falls du das noch nicht wissen solltest..


    MfG
     
  4. #3 27. Dezember 2008
    AW: windows vs. mac

    Der Vorteil eines Mac OS ist meiner Meinung nach die Einfachheit des ganzen. Du kannst das System ohne jegliches Vorwissen kinderleicht bedienen und musst dich nicht mit so blödem Zeug wie der Registry in Windows herumschlagen. Weiterhin sind bisher viel weniger Gefahren für ein Mac OS System als für ein Windows System auf dem Markt, was die Gefahr dir einen Virus etc. einzufangen viel geringer macht. Ein weiterer Grund für ein Macbook ist, dass die Dinger einfach wirklich gut verarbeitet sind und auch verdammt gut aussehen.
     
  5. #4 27. Dezember 2008
    AW: windows vs. mac

    Ich bitte dich, wann muss man sich schonmal mit der Windows Regestry herumschlagen ?

    Ich bin mit 8 Jahren schon einen PC mit Windows gehabt und keine Probleme damit gehabt.
    Mittlerweile bin ich 16 und hab die Regestry vielleicht 2-3 x gesehen.

    lg
     
  6. #5 27. Dezember 2008
    AW: windows vs. mac

    das ist ganz dolle schwierig und ich versuche besten gewissens keinem der beiden ungerecht zu werden.
    hab erfahrungen mit diversen windows und mac os x versionen, sowohl privat als auch auf arbeit...
    ich versuchs mal pro/contra mäßig:

    windows:

    +alltagstauglichkeit (alles läuft, man muss sich um nichts gedanken machen)
    +spiele (für mich egal, für manche ein großes thema, und das ist auch okay so!)
    +läuft auf jedem pc
    +mittlerweile relativ modern

    -sicherheitslücken (da kann windows aber gar nicht so viel, wie oft angedeutet wird. die menge machts)
    -ziemlig "schluderiges" arbeiten mit daten
    -leistungs-fresser

    mac os x:

    +performant
    +"kurze wege" und der workflow fließt einfach =)
    +nette optik
    +moderne und experimentelle (oft sehr nützliche) funktionen

    -ständiges "gibts das auch für mac" rumgesuche
    -man muss die teuren macs kaufen um wirklich sorgenfrei arbeiten zu können
    -abstürze sind zwar nicht oft, aber genau so oft wie bei vista, der fall

    kurzes pro/contra dazu, kann man noch ewig erweitern aber ich glaube ich kaufe mir als multimedia+arbeiten-alleskönner-zu-hause-pc keinen mac mehr.

    // @ Sudo7, kommt immer drauf an was man macht, ich hab die windows regestry schon deutlich öfter gesehen ;)

    // um nochmal ein end-fazit zu geben, ich finde beide systeme liegen vom können her gleich auf... letztendlich muss einfach jeder selbst entscheiden wofür er den computer nutzen will, und dann wird auch recht schnell klar für was man sich entscheiden sollte. dieser doofe mac/win war geht mir eh voll auf die eier, die hälfte der leute die im heise z.b. immer groß am terror machen sind ham doch eh kein plan von was sie da reden.
     
  7. #6 27. Dezember 2008
    AW: windows vs. mac

    Stimme ra!d eigentlich zu bis auf paar Sachen:
    Naja klar gibts mehr Spiele für Windows, aber gibt für Mac auch genug: Call of duty 4, Flatout 2, Need for Speed Most Wanted & Carbon, World of Goo(sowieso das geilste game ever), Counterstrike usw. Die Liste ist schon lang genug. ;)

    Wobei halt einige Sachen über Ciderport oder Crossover rennen, von der Performance gibts da keine Problem(mit Parallels allerdings schon).

    Abstürze hatte ich bis jetzt(hab mein MacBook ja erst 4 Wochen) eigentlich keine, eine 3. Hersteller Software hat ihn fast zum Absturz gebracht. Das wars.
    Mit Vista kann ichs nicht vergleichen(1mal benützt, war mir genug).

    Es gibt da schon 2-3 Programme die es für MacOS X nicht gibt und bei denen ich nicht auf ein anderes Programm wechseln kann, aber sonst findet man für alles ne Alternative. Die Alternativen sind aber keines Wegs schlechter!


    Warum ich auf ein MacBook(und dadurch auch auf Mac OS X) umgestiegen bin: Wollte mich nicht mehr mit Windows zufrieden geben(habs ja lang genug benutzt) und endlich was neues ausprobieren(kannte es ja eigentlich schon...Hackintosh, aber da hat nie wirklich alles funktioniert).
    Mit Mac OS X sehe ich das für mich perfekte OS.
    Dazu kommt auch natürlich noch das MacBook an sich, wo Apple einfach ein top verarbeitetes Notebook auf den Markt gebracht hat.
    Klar der Preis für die Hardware ist schon heftig.....wars mir wert und würd auch sofort wieder eins kaufen!

    Bei den Punkt Benutzerfreundlichkeit liegt Mac OS X weit vorne weils meiner Meinung nach viel logischer & einfacher aufgebaut ist.
    Auch die Bedienung mit den Multitouchpad ist etwas, was ich nie mehr missen möchte.
    Guter Vergleich: Windows Mobile Device und iPhone

    @wave
    Jaja... DLL HELL und Registry. Mit diesen 2 Sachen kann man Windows immer wieder niedermachen. *ggg* :D
     
  8. #7 29. Dezember 2008
    AW: windows vs. mac

    also zu Thema Reg. kann ich nur sagen da OSX keine hat kann das System auch nicht ausgebremst werden. Das passiert bei Windows halt ziemlich schnell durch installieren von Programmen und so. Zudem musst du ja doch mal alle paar jahre dein Windows neu aufsetzen, was man bei OSX nicht brauchts.
    Will ich z.B. ein Programm löschen gehe ich in den Programm Ordner und lösche es und fertig. Kein Reg reinigen und was man halt alles bei windows so machen muss.
     
  9. #8 31. Dezember 2008
    AW: windows vs. mac

    Hab da so einen Vorschlag für alle die einen Mac wollen aber zu teuer ist.
    Auf folgender Seite: http://www.efi-x.com/ könnt ihr euch es ma ankuken. Ich weiß nicht bekannt das Dink hier bei RR schon ist.
    Es handelt sich um ein USB dongle den mit direkt auf das Mainboard packt(dazu braucht man aber n sockel für front-usb). Das Teil kostet mit Versand um die 150 Euros. Ich finde es lohnt sich aber. Damit könnt ihr Mac OS (mit der originalen setup DVD)auf jeden beliebigen PC installieren, der die kompatible Hardware (ist auf der Seite aufgelistet) besitzt.
     
  10. #9 31. Dezember 2008
    AW: windows vs. mac

    Die HARDWARE COMPATIBILITY LIST ist nicht sehr lang, muss man sich erst recht wieder Treiber suchen(gibts mittlerweile eh für sehr viele Komponenten!) und das System ist nicht aufeinander abgestimmt. Bei einen Mac hat man Hardware die perfekt zusammen passt.....
    Da würd ichs lieber mit eienr Hackintosh Version versuchen, die geht dann auch bei AMD CPUs und Treiberprobleme hat man die gleichen. :D

    Der einzige Vorteil bei einer Installation mit original DVD usw. ist, dass man warscheinlich die Updates problemlos machen kann.
     
  11. #10 3. Januar 2009
    AW: windows vs. mac

    wie ist denn das von der leistung bei spielen bespielsweise oder bei programmen? läuft alles flüssig? benchmark tests; wie schneiden die macs ab?
     
  12. #11 15. Januar 2009
    AW: windows vs. mac

    *push*
     
  13. #12 15. Januar 2009
    AW: windows vs. mac

    als bei Grafik und videoschnitt sind die Mac unschlagbar.

    ich hab auf meinen Windoff Rechner (4000+ 2 GB) PS und auf dem Mac und auf dem Mac läuft es bedeuten besser gerade bei großen Bilddaten. Benchmark dazu habe ich jetzt nicht zur Hand. Zu Spielen kann ich nichts sagen da das Macbook mit seiner Grafikkarte nicht wirklich spiele tauglich ist.

    aber Macs sind aber meist schneller da das OS einfacher gestrickt ist und somit weniger Ressourcen benutz werden, die dann für andere Programm zur Verfügung stehen.
     
  14. #13 15. Januar 2009
    AW: windows vs. mac

    also ich hatte mal nen macbookpro.ich kann mich meinen vorrednern nur anschliessen.ein mac ist super verarbeitet und das bs ist so kinderleicht zu bedienen das einem ein windows vorkommt wie aus der steinzeit.

    contra ist halt der preis.aber wer sich ne grafikkarte kaufen kann für 500€ der kann sich auch ein macbook leisten.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...