Wirtschaftsinformatik studieren

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von abstraktum, 6. Februar 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Februar 2008
    Hey RRler,

    bin am überlegen Wirtschaftsinformatik zu studieren. Diesen Sommer werd ich mein Abitur bekommen (mit einen eher schlechten Durchschnitt^^). Danach werde ich meinen Zivildienst leisten. Was ich danach mache ist noch unklar. Hab ein paar Berufszweige und Studiengänge nachgelesen und fand die Beschreibung zu Wirtschaftsinformatik sehr gut.
    Nun hab ich mal auf der Homepage der regionalen Universität geschaut, wo dieses Fach auch angeboten wird. Nun hab ich gelesen bei Bedingungen "gute Mathematikkenntnisse", was mich ein wenig erschreckt, das war nämlich der Grund, warum ich ein Informatikstudium abgewägt habe, da sehr viel Mathematikgrundlagen gebraucht werden. Nun habe ich Wirtschaftsinformatik eher für "praktischen" Teil gehalten...
    Nunja und bei der Bewerbung tun mir sich auch noch ein paar Fragen auf. Da steht nichts von einem numerus clausus, aber man müsse sich bewerben oder man hätte die Möglichkeit der Losbewerbung.
    Nun das ganze macht mir besonders zu schaffen, da ich in meinen jetztigen Mathekurs 5 Puntke habe und das denke ich ein schlechtes Bild für die Bewerbung an der Uni sein würde. (Andererseits 12 Punkte in Informatik-Kurs)

    Gibt es hier irgendwelche User die Wirtschaftsinformatik studieren oder Erfahrungen mit diesem Studiengang haben? Sollte ich es probieren oder gleich aufgeben wegen meiner mangelnden Mathekenntnisse?^^

    Danke für jede Antwort

    mfg
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 6. Februar 2008
    AW: Wirtschaftsinformatik studieren

    Ich kenn Wirtschaftsinformatik nicht direkt, aber bei uns gibts auch welche die das studieren, die haben natürlich auch mathematik und das ist ziemlich knackig... Ich weiß nicht, ob die fächer auf jeder uni gleich sind, aber ich merks an meinem Studium (Materialwissenschaften), dass mathe an der uni sehr ans eingemachte geht...

    Zu der Bewerbung: bewerben muss man sich immer... das ist aber bei NC-freien Fächern nur reine formsache. Bei unserer Uni sind zulassungsfreie kurse immer garantierte studienplätze
     
  4. #3 6. Februar 2008
    AW: Wirtschaftsinformatik studieren

    Bei vielen unis ist das "Grundstudium" der Informatiker gleich. Und Mathe ist mit das wichtigste fach was du da hast. Nach 3 Semestern spezialisierst du dich dann auf Wirtschaftsinformatik.

    Bis wann musst du dich denn beworben haben? Daran sieht man meistens ob NC oder nicht. Wenn ende Juli, dann ist nen NC wenn ende Oktober, dann nicht ;)

    Die Uni guckt sich übrigens nur deinen Durchschnitt an. Die einzelnen Fächer sind denen egal.

    MfG
     
  5. #4 6. Februar 2008
    AW: Wirtschaftsinformatik studieren

    Aber wenn ich dir das so sagen darf:

    Richte dich lieber stark auf Mathematik ein. Du wirst in sogut wie jedem Studium ( außer vielleicht Theologie und Sprachwissenschaften ) auf Mathe treffen und wenn es nur Stochastik ist. Ich würde dir in deinem Fall raten, gerade da ein wenig mehr zu investieren :)
    Mit einem Computer umgehen, kann heutzutage fast jeder Depp, der in einem Industrieland wohnt. Aber um Algorithmen oder Datenstrukturen zu verstehen, dazu gehört Verstand und Wissen und beides brauchst du auf der Uni.
    Oder wie sagte noch Kant oder DaVinci : "In jeder Wissenschaft steckt nur soviel Wissenschaft, wie in ihr Mathematik steckt"
     
  6. #5 6. Februar 2008
    AW: Wirtschaftsinformatik studieren

    Stimmt in Theo brauchst du keine Mathematik, spreche da aus Erfahrung.

    Für Infomatik brauchst du es aber.
    Schwer wird es. Dies kann ich dir versichern. Angst musst du aber nicht haben. Infomathe ist etwas leichter bzw oberflächlicher als Mathemathe. Das Niveau ist mit dem Abitur zu vergleichen. Da es aber halt die Mathe ist, die du für Info brauchst hast du auch mehr Spaß.
     
  7. #6 6. Februar 2008
    AW: Wirtschaftsinformatik studieren

    stimmt schon info mathe ist jetzt nicht soooo schwer aus der sicht eines mathematikers, jedoch ist es meiner meinung nach, dass was am meisten in die breite geht (im verhältnis zur studenanzahl), dafür geht es halt nicht zu tief in die materie
    und den bezug zur informatik empfindet man zumindest in mathevorlesungen als eher aufgezwungen, finde ich persönlich^^

    jedoch bist du da einer von vielen die probleme mit mathe haben dh wenn du dich mit den richtigen leuten zusammen hockst und den ***** hochkriegst dann sollte es schon werden, wenn auch vll nicht mit der top note, dass ist aber eher die regel bei mathe^^

    spezialisieren kannse dich dann auf nen bereich mit weniger mathe(wobei ich jetzt von normaler informatik spreche, kA wies damit bei winfo läuft) , wobei du eigentlich immer mit mathe zu tun haben wirst - in welcher form auch immer, dass ist bei info auch immer so ne sache^^ es ist nicht immer unbedingt rechnen o.ä.^^

    ansonsten solltest du vll auch mal ne FH in betracht ziehen, dort hast zwar auch mathe aber in einer einfacheren form soweit ich das weiß, zudem solls praktischer sein, wobei selbst praxis nunmal mit mathe zu tun hat(außer stumpfes hinschreiben von quellcode, wofür du eigentlich nicht studieren musst)
     
  8. #7 6. Februar 2008
    AW: Wirtschaftsinformatik studieren

    Danke für die schnellen Antworten^^

    Ja dass ich Mathematik fast überall in Teilen brauchen werde ist mir schon klar ;)

    Ist das bei Wirtschaftsinformatik wenigstens schwächer als der "normale Studiengang". Laut der Beschreibung hebt sich das nämlich schon von dem ab.

    Gut, sowas hatte ich mir erhofft^^

    Nun nochmal zum Einschreiben. Da steht folgendes:
    an anderer Stelle dann wiederum:
    Und diese Bewerbung ist nur ein formaler Akt?

    Und warum muss ich bei dem Formular für die Bewerbung zwei Fächer zum Studium angeben?

    Man ist doch komplizierter als gedacht^^

    BW ist an alle raus.
     
  9. #8 9. Februar 2008
    AW: Wirtschaftsinformatik studieren

    Hey ich hab auch vor Wirtschaftsinformatik zu studieren ich habe eine Ausbildung zum IT - Systemelektroniker hinter mir und mache im moment das Fachabi. Ich kann mir unter dem Begriff angewandte Informatik nicht 100 %ig was vorstellen, vielleicht könnt ihr mir einige Beispiele geben!
    Gruß Daniel
     
  10. #9 9. Februar 2008
    AW: Wirtschaftsinformatik studieren

    ich hab ein platz dafür bekommen und studiers ab april, ich kann ja dann mal berichten wie es ist.
    eins kann ich dir aber sagen es ist verdammt viel mathe, im ersten semester habe ich mathe,info und englisch.
    wobei mathe der größte teil ist.

    habe auch nur einen 3,2 schnitt und wurde genommen, denke das hängt aber auch damit zusammen dass ich beim bund war und dadurch 2 wartesemester bekommen habe.

    lg
     
  11. #10 9. Februar 2008
    AW: Wirtschaftsinformatik studieren

    Hi,
    da ich mich auch für den Studiengang Informatik interessiere und deshalb auf der HOBIT in Darmstadt war kann ich dir einiges über den Studiengang Informatik erzählen.
    Dein Problem mit Mathe solltest du möglichst schnell in den Griff bekommen! Das Informatik studium AN DER HOCHSCHULE DARMSTADT (!!!) enthält im ersten und im zweiten Semester "Mathematik für Informatik" und dies wird im 4. Semester noch einmal vertieft! In damstadt beschränkt sich die Mathematik im Informatikstudium dabei hauptsächlich auf Analysis. Die Mathematik kurse in den ersten beiden Semestern machen dabei jeweils 10 CP aus ( 1/6 des kompletten Jahres )
    im 4. Semester sind es dann aber nur noch 5 CP ( 1/12 ).
    Deine Ausrichtung in Richtung Wirtschaftsinformatiker beginnt dann erst im 4. Semester mit deinen Walpflichtvertiefungen! Bis dahin hat jeder Informatikstudent den gleichen Studiengang!

    Jo soweit also noch mal von mir ! wenn du noch fragen hast kannste dich gerne bei mir mit ner PN melden !

    Quellen:
    Start - h_da- Hochschule Darmstadt
    http://www.h-da.de/fileadmin/documents/Studium/SSC/Informationsbroschueren/flyer_Inf_070117.pdf

    Liebe Grüße und vielleicht sind wir in 2-3 Jahren ja Studentenkollegen :D
    Asympt0te
     
  12. #11 9. Februar 2008
    AW: Wirtschaftsinformatik studieren

    angewandte informatik als studiengang bezieht sich darauf dass du irgendwas noch nebenbei machst und zwar mehr als bei normaler inforamtik, jedoch hat da jede uni ein ein anderes system für, was man einzige sagen kann dass man wohl immer bissl bwl nebenbei hat
     
  13. #12 9. Februar 2008
    AW: Wirtschaftsinformatik studieren

    Angewandte INformatik hat eigentlich keine spezielle Bedeutung. Es gibt ja nicht den Beruf Angewandterinfomatiker.
    Zu erklären ist es schwer.
    Ein Kollege von mir hat dies studiert mit Schwerpunkt Physik. Heute ist er an einer UNiklinik und programmiert dort die Geräte.
     
  14. #13 9. Februar 2008
    AW: Wirtschaftsinformatik studieren

    Angewandte Informatik hieß häufig auch Inginuersinformatik und man hatte halt ein nebenfach aus dem Ing.-bereich(erweitert um ähnliche sachen wie physik architektur etc) dass bissl umfangreicher ist als bei normaler informatik, aber wie gesagt muss man genau gucken wie die einzelnen unis das so machen ist ziemlich unterschiedlich von uni zu uni
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...