Wirtschaftsingeneur (Maschinenbau)

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Aquawarez, 28. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Oktober 2007
    Hi,
    bin auf der Suche nach einem interessanten Studiengang.
    Da bin ich auf den in der Topic erwähnten gestoßen und wollte mal fragen ob jmd sowas zurzeit macht und was es dafür für Einsatzgebiete etc gibt?!

    mfg
    aqua
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. Oktober 2007
    AW: Wirtschaftsingeneur (Maschinenbau)

    In der Industrie fehlen auf jeden fall Fachkräfte und dazu gehören auch Ingeneure. Ich denke als Ingeneure für Maschinenbau wirste fast überall in Prouzierenden Betrieben gebracht, die haben ja alle irgend welche Maschinen die mal gewartet oder verbessert werden sollen.

    Ich habe auch so was vor in der Richtung zu studieren, bei mir dauert da aber noch ein paar Jahre^^
     
  4. #3 28. Oktober 2007
    AW: Wirtschaftsingeneur (Maschinenbau)

    ich studiere gerade WI-Elektrotechnik an einer Uni.

    als WI wirst du eher nicht in der produktion sonderen eher in einkauf vertrieb, marketing, contrtolling oder sowas arbeiten

    sehr häufig werden WIs auch in Unternehmensberatungen eingesetzt

    also allgemein gesagt im management bereich

    der hinweis zu fehlenden fachkräften ist hier unangepasst, da damit facharbeiter
    (asubildungs und fh abschlüsse) gemeint sind, wofür du mit einem WI nicht geeignet da absolut überqualifizerit wärst

    gruß, qoka
     
  5. #4 28. Oktober 2007
    AW: Wirtschaftsingeneur (Maschinenbau)

    naja ich habe vor ein paar wochen eine studio zum mangel an ingeneuren in deutschland gelesen.
    daher wäre es schon angebracht.
    egal in welcher sparte es werden in zukunft immer mehr gebraucht und es gibt viel zu wenig sodass im süden an den unis die firmen teilweise schon im 2. semester studenten unter vertrag nehmen.
    daher denke ich is das auf jeden fall ein zukunftssicherer job mit ner großen gehaltsspanne.
    hätte denn jmd mal konkret ein beispiel als einsatzmöglichkeit zb. in der automobilindustrie als bla oä.

    thx a lot habt schonma ne bw
     
  6. #5 28. Oktober 2007
    AW: Wirtschaftsingeneur (Maschinenbau)

    Hab jetzt im WS 07/08 mit Maschinenbau angefangen und n Kumpel von mir mit Wirtschaftsingenieurwesen. Haben nen sehr ähnlichen Stundenplan, nur mein Kumpel hat halt noch gesondert Wirtschaftsvorlesungen und in seinem Studiengang machen sich manche Sachen eben nicht so vertieft wie reine Machinenbauer...
    Hier mal meine Fächer:
    - Elektrotechnik
    - Technische Mechanik
    - Mathe
    - Werkstofftechnik
    - Rechnungswesen
    - Technische Darstellung

    mfg
    canton
     
  7. #6 28. Oktober 2007
    AW: Wirtschaftsingeneur (Maschinenbau)

    Sorry das ich nicht auf deine Frage antworte,aber ich hab da selbst ne frage und es lohnt sich nicht ein neues Thema zu öffnen,weil es hier auch reinpasst.Ich hoffe du hast nichts dagegen ;)

    Was sind denn die vorrausetzungen für einen Machinenbauingenieur??Ich meine die schulischen vorraussetzungen??

    mfg
    giggolo
     
  8. #7 28. Oktober 2007
    AW: Wirtschaftsingeneur (Maschinenbau)

    ne fachhochschulreife für n studium an ner fh

    ne allgemeine hochschulreife fürn studium an einer uni

    was du wohl eher meintest ist welche fächer/LKs nützlich sind (?)

    da ist natürlich mathe und pyhsik hilfreich
     
  9. #8 29. Oktober 2007
    AW: Wirtschaftsingeneur (Maschinenbau)

    Also ich würde auf jeden Fall das Studium an ner Uni empfehlen (Brauchste halt Abi)
    Eine der Besten is da die TU Darmstadt (http://www.tu-darmstadt.de/)
    Wenn Arbeitskräfte in dieser Richtung gesucht werden, dann da meistens zuerst....
    Is halt echt ne bekannte Uni, die einen sehr guten Ruf hat (und das nicht nur in Deutschland)

    Schulisch gesehen reicht da sogar ein Abi-Schnitt von 3,batsch
    Nen Kumpel von mir studiert zur Zeit da und ist echt begeistert.

    Musst halt in Mathe und Physik echt fitt sein, aber die Berufsrichtung is wirklich zu empfehlen

    Hoffe geholfen zu haben =P

    MFG

    Y0$0
     
  10. #9 29. Oktober 2007
    AW: Wirtschaftsingeneur (Maschinenbau)

    Was in dieser Richtung kann ich dir auch nur raten, wenn du gerne lernst und sehr gutes logisches Denkvermögen besitzt, in diesem Studium wird schon sehr viel gefordert. Ich kenne sehr viele, die das nicht gepackt haben, aber eine Fachhochschulreife von etwa 1,5-2,0 hatten, sowie sehr viel im Kopf. Jedenfalls ist es sehr zukunftssicher, es gibt viele Nachrichten darüber, dass mittlerweile sehr viele Ingenieure in der Richtung Maschinenbau gesucht werden, jedoch nicht genügend vorhanden sind - Außerdem gehen immer mehr alte Ingenieur-Leute in Rente, weshalb immer mehr und mehr Arbeitsplätze für solch Leute frei werden. Der Beruf ist sehr gut bezahlt und ebenso interessant, wenn man sich für das eben interessiert ;)

    Wo du studierst ist sogesehen egal, so lange du eben genügend aufpasst und lernst, was schon sein muss, aber es lohnt sich. Meiner Meinung ist dieser Studiumzweig auf einer hohen Priorität, deshalb mach dich auf was gefasst :)


    Viel Spaß und Glück!

    Greez,
    Scratchy
     
  11. #10 29. Oktober 2007
    AW: Wirtschaftsingeneur (Maschinenbau)

    ok vielen dank für eure antworten sowas hab ich mir vorgestellt =)
    wir machen demnächst vonner schule aus nen projekttag anner uni iwie so vorlesungen angucken usw da hab ich mich eben für diesen studiengang eingetragen bin gespannt was mich so erwartet und ob sich meine vorstellungen bestätigen

    thx&mfg
    aqua
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wirtschaftsingeneur Maschinenbau
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.183
  2. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.462
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    708
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    702
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    284