WLAN Nutzer killen...

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von LarynX, 31. Oktober 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Oktober 2006
    Ich hab mal mein WLAN geöffnet und da ist son Vogel nun ofters drauf. Was kann ich eigentlich so alles schlimmes mit dem machen? Ich habe ja seine Netzwerk-IP und kann auch seine freigegebenen Sachen sehen etc. . Da kann man doch bestimmt was böses machen oder? :cool:
     

  2. Anzeige
  3. #2 31. Oktober 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    LOL, wie wärs denn mal mit passwort ändern bzw eins einrichten.
     
  4. #3 31. Oktober 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Das wär ja langweilig, ich will lieber diesen Vogel anschießen. Ich glaube zu wissen wer das ist und es ist schon lange überfällig das dies passiert. Soweit ich weiß nur AntiVir und keine Firewall, T-COM/Online, über meinen Router jetzt Fritz.Box. :)
     
  5. #4 31. Oktober 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Naja, wenn er kein FW benutzt, dann ärger ihn doch ein bisschen mit dem "shutdown" Befehl :D
    Oder stell im Router ein, dass er zu manchen Seiten keinen Zugriff bekommt oder sowas ^^

    Gr33tz

    P.S.: Teil uns bitte mit, was du machst, finds tierisch komisch ^^
     
  6. #5 31. Oktober 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Ich empfehele das nette Kinderprogramm
    Prorat...mit etwas glück hat er keinen virenscanner....Prorat deshalb, weil es für anfänger sehr einfach ist ;)
    Ansonsten mal im hacking forum hier gucken oder bei google ;) kannst ja sonst ma siene daten durchgucken, was löschen oder was privates von ihm uppen :D
     
  7. #6 1. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Porat habe ich gestern schon gesucht und nicht bekommen.
    Ich denke mal nicht das die Prorat-HP die man über Google findet echt ist, zu mindest hat Kaspersky die gleich rausgeschmissen. :D

    Das mit dem Shutdownbefehl müsst ihr mir aber mal ein bisschen näher erläutern. :D
     
  8. #7 1. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Geb mal bei Start -> Ausführen "Shutdown -i" ein, das dürfte all deine Fragen beantworten ;)!
     
  9. #8 1. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Wenn du XP hast, dann gib ma in der Eingabeaufforderung (Start>Ausführen>cmd)
    folgendes ein: "shutdown -i" oder einfach "shutdown" dann bekommste alle Befehle aufgelistet.
    Mit dieser Funktion kannst du Remote Rechner Runterfahren, Neustart, Abmelden, etc...
    Einfach ma [G]shutdown.exe[/G]

    Gr33tz

    EDIT//hmm, zu lange geschrieben -.-
     
  10. #9 1. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Was ist den jetzt der richtige Netzwerkpfad?
    Habs mit der IP versucht und er hats nicht gefunden.
     
  11. #10 1. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Hmm,
    dann hast du anscheinend keine Rechte bei ihm, bzw musst dich anmelden...
    Gib ma bei Ausführen \\IP ein.
    Wenn dann das Passwordfenster kommt, gib als Nutzer Administrator ein, kein PWD
    oder halt gast, auch ohne PWD.
    Dann nochmal shutdown ausführen.
    Gr33tz
     
  12. #11 1. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    wenn ich das mache bekomme ich nur immer wieder den ordner mit den freigegebenen sachen...
     
  13. #12 1. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    lol wenn der ntfs hat dann versuch doch mal dem seine rechte für das dateisystem zu entziehen..lol.

    versuch mal den besitz der dateien/ordner zu übernehmen und dann verweiger jeglichen gruppe den zugriff..das wär mal lustig...wenn der dann auf seine sachen zugreifen will knallt ihm ne fehlermeldung ins face..muahah
     
  14. #13 1. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Versuch mal auf:
    \\Seine IP\C$
    bzw.
    \\Seine IP\D$
    zuzugreifen.
    Unter XP sind alles festplatten standartmäßig unter diesen Adressen erreichbar.
    Wenn er nach nem PW usw. Fragt, probier UN:Administrator; PW="",
    weil wenn er XP Home hat, hat er vermutlich kein Administrator PW eingerichtet. War bei mir schon bei 90% der Win XP Home versinen der Fall. ^^
     
  15. #14 2. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Geht nicht, er macht einfach nichts! Nichts zum eingeben, nichts... :(
     
  16. #15 2. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Lad dir mal den Trail von GFI Security Network Scanner und scann seine IP mal.
    Meist kann man dann sehen, weclhes OS und welche Patches er installiert hat.
     
  17. #16 2. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Das Programm habe ich jetzt und habs auch scannen lassen und hat die gleiche IP ergeben wie die, die ich shcon hatte!

    Bei den shared sachen steht auch nichts von C$ oder so.

    Windows XP
    Workstation
    Windows 2000 LAN MANAGER
     
  18. #17 2. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Hier steht jetzt auch folgendes:
    A connection could be opened using account Administrator without password!

    Aber atm komme ich ja nichtmal soweit... :(
     
  19. #18 3. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Mach mal folgendes.

    Rechtsklick auf Netzwerk umgebung-> Netzlaufwerk einbinden-> Als Pfad \\Seine IP\C$\ eingeben, unten auf "Unter anderem Benutzername anmelden" klicken und dort "Administrator" und PW "" eingeben. Danach auf ok und verbinden.
    Vieleicht klappt es.
     
  20. #19 5. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Funzt alles nicht. :(
     
  21. #20 5. November 2006
    AW: WLAN Nutzer killen...

    Zieh dir ma das hier: Klick mich hart
    Damit kannste ziemlich viel über ihn herrausfinden...
    zB.Dienste starten/beenden ; seinen Netzwerkverkehr sniffen ; PWDs sniffen usw....
    Gr33tz
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - WLAN Nutzer killen
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    5.744
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.078
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    783
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    407
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.300