WLAN Rouer mit großer Reichweite

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Dam That River, 15. November 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. November 2009
    Hi,

    bis jetzt habe ich den Linksys WRT54GL verwendet, doch die Reichweite von dem Router genügt mir nicht.
    Welcher Router bis ~50€ hat eine größere Reichweite?

    MfG
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 15. November 2009
    AW: WLAN Rouer mit großer Reichweite

    würde mir einfach einen Repeater kaufen.
    der empfängt das Signal und gibt das verstärkt wieder ab.

    Der Repeater von Fritz! ist sehr gut. benutze ihn bei mir im Haus selber.
     
  4. #3 15. November 2009
    AW: WLAN Rouer mit großer Reichweite

    Hi,

    ich kann dir keinen anderen Router empfehlen aber mich würde interessieren, ob du den Router bereits mit einer alternativen Firmware übertaktet hast. Dadurch ist es problemlos möglich die Sendeleistung des Routers zu erhöhen. Empfehlen würde ich dir dd-wrt (http://www.dd-wrt.com/wiki/index.php/Linksys_WRT54GL). Des Weiteren kann man günstig (z.B. bei ebay) stärke Antennen kaufen.

    Solltest du das alles schon probiert haben oder nicht probieren wollen, würde mich interessieren für welchen Router du dich letztendlich entscheidest. Ein Repeater wäre sicherlich ebenfalls eine kostengünstige Alternative zum Neukauf.


    greetz blackbone
     
  5. #4 15. November 2009
    AW: WLAN Rouer mit großer Reichweite

    Ich hab noch keine alternative Firmware draufgespielt oder sonstiges.
    Kannst du mir mal einen Downloadlink geben und sagen, wie genau ich die neue Firmware draufspiele?

    Übrigens, welche Antennen brauche ich? Könntest du mir da bitte ein paar Links geben?

    MfG
     
  6. #5 15. November 2009
    AW: WLAN Rouer mit großer Reichweite

    Hi,

    siehe Link, den ich oben gepostet hatte.
    1. Du gehst auf http://dd-wrt.com/site/support/router-database
    2. Gibst dort wrt54gl ein und klickst auf den erscheinenden Eintrag
    3. Lädst dir das mit 'Mini-Build required for inital flashing via WEB' gekennzeichnete dd-wrt.v24_mini_generic.bin Image und das 'Standard Generic' dd-wrt.v24_std_generic.bin Image herunter
    4. Bringst die aktuelle Konfiguration des Routers in Erfahrung und schreibst sie dir aufn Zettel oder so ;) (Es werden alle Einstellungen gelöscht!)
    5. Folgst der Anleitung: http://www.dd-wrt.com/wiki/index.php/DD-WRT_Doku_(DE)#Vorgehensweise Beachte aber dass du zuerst mit dem dd-wrt.v24_mini_generic.bin flashen musst und anschließend noch einmal mit der dd-wrt.v24_std_generic.bin (Das Resetten jeweils nicht vergessen. Und nach jedem Flash-Vorgang mindestens 2 Minuten warten!)

    Einfach bei ebay nach 'wrt54gl antenne' suchen. Das Problem ist, dass stärkere Antennen zwar längere Reichweiten erzielen dafür aber meistens einen kleineren Radius haben. Ich weiß nicht was du vorhast. Wenn du zwei einzelne Punkte verbinden willst bietet sich eine neue Antenne durchaus an. Wenn du nur eine Wohnung/Haus o.ä. stärker abdecken willst, sollten eigtl. die internen ausreichen. (Außer bei ebay gibts sowas z. B. auch hier http://shop2.hotsplots.de/antennen/wimo-9dbi-rundstrahlantenne.html)

    Bevor du irgendwas kaufst, solltest du erstmal versuchen, ob es nicht ausreicht die Sendeleistung zu übertakten. Beachte aber dabei bitte immer das o.g. Wiki, einen Fehler solltest du dabei nicht unbedingt machen.. ;)


    greetz blackbone
     
  7. #6 16. November 2009
    AW: WLAN Rouer mit großer Reichweite

    Hast recht, aber durch DD-WRT wird die sendeleistung leider auch nicht höher.
    Mein Tipp: ein zweiter wrt54gl als repeater, alternativ den Fritz.repeater - gutes gerät, super platzsparend.
     
  8. #7 16. November 2009
    AW: WLAN Rouer mit großer Reichweite

    Hoi,

    also durch dd-wrt wird die Sendeleistung an sich nicht höher aber es ermöglicht die Sendeleistung außerhalb der Spezifikationen des Router zu betreiben, was je nach Einsatzgebiet durchaus schon ausreichen könnte. Da es nix kostet, kann ein Versuch ja nich schaden. :)

    greetz blackbone
     
  9. #8 20. November 2009
    AW: WLAN Rouer mit großer Reichweite

    Die am wrt54gl-de verwendeten Antennen besitzen je auslieferungs version 2-5 dbi abstrahl verhalten.
    sie sind rundum abstrahlend, aber durch ihre grösse nicht sonderlich empfindlich.

    es kommt auch darauf an was du machen willst.
    es giebt an dem router ja 2 anschlüsse die du mit dd-wrt einzeln schalten kannst.

    willst du nur deine wohnung besser abdecken oder willst su z.b. auch nach draussen oder zu nem freund strahlen??

    für diese zwecke giebt es nämlich auch richt antennen mit besonderem abstrahlverhalten.
    generell kannst du alle antennen einsetzen. die meisten besitzen ab werk einen sma anschluss.
    der linksys einen tnc anschluss. ffür 6 € giebt es da adapter. dann kannst du auch sma-antennen nutzen.


    das das erhöhen der sendeleistung bei dir keinen mehrgewinn birngt ist einfach: du hast nur ne 2 dbi-antenne an der kiste.
    120mw*2dbi=240mw sendeleistung

    und ne störung da das hf modul zu nahe an den Antennen ist.



    nimmst du eine z.b.eine 7dbi stabantenne und eine c.a. 1m lange sma leitung als verlängerung sieht es so aus:
    120mw -1dbi (für adapter tnc/sma) -1 dbi (für das Kabel) -1 dbi für den anschluss übergang an der Antenne= 120mw -1-1-1=117 mw eff tx-out * 7dbi = 819 mw sendeleistung.


    die Antenne sollte min 15-20 CM lang sein dann stimmt auch die empfindlichkeit.

    die 2 Antennen solltest du c.a. 1 meter weit auseinander montieren damit sie sich nicht stören (zu starkes signal verwirrt die sender/empfängereinheit und zwingt sie die sendeleistung zu drosseln um saubere signale zu empfangen. mehr ist halt nicht immer gut!)

    achso schalte eine antenne auf senden und die andere auf empfang.



    p.s. es ist in deutschlan eine maximale sendeleistung von 240 mw bzw erlaubt.

    die sendeleistung berechnet sich wie oben angegeben oder einfacher:

    sendeleistung des routers * dbi der antenne = ausgangsleistung.

    sonderfälle was die drosselung der ausgangsleistung durch kabel und adapterstücke angeht sind in den meisten fällen zu vernachlässigen)

    mein ddwrt54gl-de mit 240mw sendeleistung ,1m stabantennen mit 12 dbi verstärkung, ergeben bei mir c.a. 1,2 kilometer beste abdeckung mit w-lan (auf dem hausdach montiert).
    sogar mit meinem wm6 Smartphone(c.a.1Kilometer bei 100% sendeleistung am smartphone)

    p.s. schalte deine ssid auf unsichtbar wenn du sowas machst und schalte das beacon interval auf eine hohe zeit .

    Grund: mit zu hoher sendeleistung kann dir die telekom deine anlage einziehen wenn sich jemand wegen störungen beschwert.





    stelle deinen router auf einen freien kanal der ausserhalb der von anderen (nachbarn) benutzten liegt. beachte das die kanäle in von anderen geräten gebündelt behandelt werden.

    nutzen deine nachbarn channel 6 würde ich channel 11 nehmen.

    belegung der channelbündel:

    meist
    0-6 = 1. Bündel Atheros chip ar 5009eg
    7-15 = 2. Bündel -||-

    Fritzboxen z.b. 717x haben meist 4 bündel die angesprochen werden

    0-3 = 1. bündel
    4-7 = 2. bündel
    8-12 = 3. bündel
    12-15 = 4. bündel
    in deutschland sind nur die channels 1-11 frei gegeben zum funken.
    als übeschschneidungsfrei sind die channel 1,7,11 angegeben.
    also suche dir nen freien bereich von 1-6,7-10,oder den channel11 aus wenn du mit höherer sendeleistung experimentierst.
    ansonsten kann es bei vollen/sich überschneidenden channels zu verbindungsabbrüchen oder einschränkungen in der reichweite kommen.


    Grund:
    durch auswahl des bündels kann schneller gescannt werden.
    4 schritte zum grobscann nach sendern und dann nur die besendeten bündel abscannen.
    macht insgesamt weniger scannschritte beim suchen.

    Nachteil jeh nach chip/bündelzahl:
    störungen eines kanals eines bündels betreffen meist das ganze bündel


    hoffe es hat etwas lich in die sache gebracht.

    p.s. der wrt54gl-de ist ein unschlagbares gerät im soho bereich.

    ps.: @ Wardriver, hoffe das ich nicht wider übers ziel hinaus geschossen bin. ;)

    kleiner nachtrag zu Antennen:
    die dbi Zahl giebt die empfindlichkeit und die abstrahlstärke an.

    wenn du das z.b. mit ner taschenlampe vergleichst, giebt es die helligkeit an.
    über die abstrahlgüte und empfangsgüte sagt das noch nichts.

    nim ne taschenlampe mit einer kleinen hellen led. die ist zwar hell, aber nur in der nahen umgebung.
    eine lampe mit 9 leds die genau so hell leuchten, kommen weiter.
    eine lampe mit 20 von den gleichen leds noch weiter.
    die leds symbolisierendie abstrahlfdläche.

    und positionier die antennen richtig (nicht im schrank verbauen oder in der abstellkammer!)
    denn hindernisse schwächen das signal!


    die länge oder besser anstrahlfläche Antenne ist da schon eher ein anhaltspunkt für die strahlungsgüte.

    die beim wrt mitgelieferten stummel können die leistung nicht bringen.
    gleichgrosse antennen mit mehr dbi übrigens auch nicht.

    es kommt also nicht direckt auf den router an sondern auf die antenen.
    andere router haben das gleiche problem.
    die hersteller legen kastrierte antennen bei um die reichweite direckt ein zu schränken.

    also antennen mit grosser abstrahlfläche nehmen.
    vorteil:
    du bekommst die leistung in die luft.

    2. du kannst schwächere signale empfangen.

    sonst hast du das problem das du zwar 500 meter weit senden kannst, aber der router bekommt die signale des 300 meter entfernten laptops nicht mehr empfangen.

    also schreibe mir doch ne kurze pm mit deiner genauen beschreibung was du eigendlich machen willst (skizze der betriebsumgebung wäre ggf nett . gerne auch angaben was da für wände sind und wie weit du kommen willst. was auf der empfängerseite ist (laptop o.ä. ) und ich schicke dir mal nen vorschlag was du da machen kannst (günstig natürlich)

    1. freien channel im überschneidungsfreien raum finden.(leeren channel) um maximale reichweite bei minimaler störung zu gewährleisten.

    2. stärkere und längere antennen montieren(adapter bei ebay(12€), antennen bei mediamarkt(30-60€/2Antennen) .die kannst du zurückgeben wenns nix bringt! oder selber ne quadpol bauen(10€/antenne zeitaufwand/antenne 1 std. materiel: cd, stromkabel, sma, stecker, antennenkabel 2,4ghz, werkzeug: Zange, Seitenschneider, lötkolben, cutter, heissklebepistole ))

    3. antennen anschliessen und ausrichten.
     
  10. #9 21. November 2009
    AW: WLAN Rouer mit großer Reichweite

    Die am wrt54gl-de verwendeten Antennen besitzen je auslieferungs version 2-5 dbi abstrahl verhalten.
    sie sind rundum abstrahlend, aber durch ihre grösse nicht sonderlich empfindlich.

    es kommt auch darauf an was du machen willst.
    es giebt an dem router ja 2 anschlüsse die du mit dd-wrt einzeln schalten kannst.

    willst du nur deine wohnung besser abdecken oder willst su z.b. auch nach draussen oder zu nem freund strahlen??

    für diese zwecke giebt es nämlich auch richt antennen mit besonderem abstrahlverhalten.
    generell kannst du alle antennen einsetzen. die meisten besitzen ab werk einen sma anschluss.
    der linksys einen tnc anschluss. ffür 6 € giebt es da adapter. dann kannst du auch sma-antennen nutzen.

    das das erhöhen der sendeleistung bei dir keinen mehrgewinn birngt ist einfach: du hast nur ne 1-2 dbi-antenne an der kiste.
    1dbi antenne = 120mw*1dbi=120mw sendeleistung
    2dbi antenne = 120mw*2dbi=240mw Sendeleistung
    und ne störung da das hf modul zu nahe an den Antennen ist.

    achtung: linksys hat einige margen auch mit 0,5 dbi Antennen ausgeliefert.

    bei dir ist aber eher folgendes zu beachten/verwenden:


    hole dir zum experimentieren auf jedenfall tnc zu sma adapter, dann hast du die freie wahl bei antennen!
    achte darauf das du omni(direcktionale)-Antennen nimmst.
    teste ob siie senkrecht oder waagerecht montiert besser helfen(polarisation)



    nimmst du eine z.b.eine 7dbi stabantenne und eine c.a. 1m lange sma leitung als verlängerung sieht es so aus:
    120mw -1dbi (für adapter tnc/sma) -1 dbi (für das Kabel) -1 dbi für den anschluss übergang an der Antenne= 120mw -1-1-1=117 mw eff tx-out * 7dbi = 819 mw sendeleistung.


    die Antenne sollte min 15-20 CM lang sein dann stimmt auch die empfindlichkeit.

    die 2 Antennen solltest du c.a. 1 meter weit auseinander montieren damit sie sich nicht stören (zu starkes signal verwirrt die sender/empfängereinheit und zwingt sie die sendeleistung zu drosseln um saubere signale zu empfangen. mehr ist halt nicht immer gut!)

    achso schalte eine antenne auf senden und die andere auf empfang.



    p.s. es ist in deutschlan eine maximale sendeleistung von 100mw (jeh nach wohnort 240 mw) erlaubt.

    die sendeleistung berechnet sich wie oben angegeben oder einfacher:

    sendeleistung des routers * dbi der antenne = ausgangsleistung.

    sonderfälle was die drosselung der ausgangsleistung durch kabel und adapterstücke angeht sind in den meisten fällen zu vernachlässigen)

    mein ddwrt54gl-de mit 240mw sendeleistung ,1m stabantennen mit 12 dbi verstärkung, ergeben bei mir c.a. 1,2 kilometer beste abdeckung mit w-lan (auf dem hausdach montiert).
    sogar mit meinem wm6 Smartphone(c.a.1Kilometer bei 100% sendeleistung am smartphone)

    p.s. schalte deine ssid auf unsichtbar wenn du sowas machst und schalte das beacon interval auf eine hohe zeit .

    Grund: mit zu hoher sendeleistung kann dir die telekom deine anlage einziehen wenn sich jemand wegen störungen beschwert.





    stelle deinen router auf einen freien kanal der ausserhalb der von anderen (nachbarn) benutzten liegt.
    beachte das die kanäle gebündelt behandelt werden.(überschneidung)

    nutzen deine nachbarn channel 6 würde ich channel 11 nehmen.

    belegung der channelbündel:

    meist
    0-6 = 1. Bündel Atheros chip ar 5009eg
    7-15 = 2. Bündel -||-

    Fritzboxen z.b. 717x haben meist 4 bündel die angesprochen werden

    0-3 = 1. bündel
    4-6 = 2. bündel
    7-10 = 3. bündel
    11-15 = 4. bündel

    in deutschland sind nur die channels 1-11 frei gegeben zum funken.
    als übeschschneidungsfrei sind die channel 1,7,11 angegeben.
    also suche dir nen freien bereich von 1-6,7-10,oder den channel11 aus wenn du mit höherer sendeleistung experimentierst.
    ansonsten kann es bei vollen/sich überschneidenden channels zu verbindungsabbrüchen oder einschränkungen in der reichweite kommen.


    Grund:
    durch auswahl des bündels kann schneller gescannt werden.
    4 schritte zum grobscann nach sendern und dann nur die besendeten bündel abscannen.
    macht insgesamt weniger scannschritte beim suchen.

    Nachteil jeh nach chip/bündelzahl:
    störungen eines kanals eines bündels betreffen meist das ganze bündel


    hoffe es hat etwas lich in die sache gebracht.

    p.s. der wrt54gl-de ist ein unschlagbares gerät im soho bereich.

    ps.: @ Wardriver, hoffe das ich nicht wider übers ziel hinaus geschossen bin. ;)

    kleiner nachtrag zu Antennen:
    die dbi Zahl giebt die empfindlichkeit und die abstrahlstärke an.

    wenn du das z.b. mit ner taschenlampe vergleichst, giebt es die helligkeit an.
    über die abstrahlgüte und empfangsgüte sagt das noch nichts.

    nim ne taschenlampe mit einer kleinen hellen led. die ist zwar hell, aber nur in der nahen umgebung.
    eine lampe mit 9 leds die genau so hell leuchten, kommen weiter.
    eine lampe mit 20 von den gleichen leds noch weiter.
    die leds symbolisierendie abstrahlfdläche.

    und positionier die antennen richtig (nicht im schrank verbauen oder in der abstellkammer!)
    denn hindernisse schwächen das signal!


    die länge oder besser anstrahlfläche Antenne ist da schon eher ein anhaltspunkt für die strahlungsgüte.

    die beim wrt mitgelieferten stummel können die leistung nicht bringen.
    gleichgrosse antennen mit mehr dbi übrigens auch nicht.

    es kommt also nicht direckt auf den router an sondern auf die antenen.
    andere router haben das gleiche problem.
    die hersteller legen kastrierte antennen bei um die reichweite direckt ein zu schränken.

    also antennen mit grosser abstrahlfläche nehmen.
    vorteil:
    du bekommst die leistung in die luft.

    2. du kannst schwächere signale empfangen.

    sonst hast du das problem das du zwar 500 meter weit senden kannst, aber der router bekommt die signale des 300 meter entfernten laptops nicht mehr empfangen.

    also schreibe mir doch ne kurze pm mit deiner genauen beschreibung was du eigendlich machen willst (skizze der betriebsumgebung wäre ggf nett . gerne auch angaben was da für wände sind und wie weit du kommen willst. was auf der empfängerseite ist (laptop o.ä. ) und ich schicke dir mal nen vorschlag was du da machen kannst (günstig natürlich)

    1. freien channel im überschneidungsfreien raum finden.(leeren channel) um maximale reichweite bei minimaler störung zu gewährleisten.

    2. stärkere und längere antennen montieren(adapter bei ebay(12€), antennen bei mediamarkt(30-60€/2Antennen) .die kannst du zurückgeben wenns nix bringt! oder selber ne quadpol bauen(10€/antenne zeitaufwand/antenne 1 std. materiel: cd, stromkabel, sma, stecker, antennenkabel 2,4ghz, werkzeug: Zange, Seitenschneider, lötkolben, cutter, heissklebepistole ))

    3. antennen anschliessen und ausrichten.


    solangsam bekommt der post ne tut länge.
    wie kann ich hier ein tutu verfassen ??? bitte mal ne pm!??
    mfg. arolo
     
  11. #10 29. November 2009
    AW: WLAN Rouer mit großer Reichweite

    giebt noch ne alternative aus dem wd bereich.
    die im laptop verbauten karten und antennen sind meist mist.

    pm mir mal, habe da ein paar usb-karten an der hand die bis zu 100 ma - 5xx ma leistung und wechselbare Antennen haben.

    tausche anbei die antennen am wrt gegen 5db omni antennen.
    die usb-karten haben schon ne 5db omni drann.

    richte am wrt 1. Antenne waagerecht die 2. senkrecht aus.
    ggf bau mit nem splitter eine 3. an. die su im 90gradwinkel nach vorne abstehen lässt (auch waagerecht und die 90 grad zur anderen waagerechten.)

    wunder dich nicht, wenn du mit dem gespann 300 meter duch hauswände funken kannst.

    kostet dich nicht mehr als ein repeater, bringt dir aber mehr.

    zur radialen gesamtabdeckung des gleichen bereiches bräuchtest du 3-6 repeater ;)

    so kostet es ggf 80-90 € also etwas mehr als ein repeater.

    mfg Arolo.
    nähere infos per pm.
    :p
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - WLAN Rouer großer
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.632
  2. WLan für PC zum zocken

    silver2k3 , 8. Januar 2019 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    5.611
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    6.153
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    6.536
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.561