Wlan-Router zu einem normalen Router "zuschalten"

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Berti007, 9. November 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. November 2007
    Mojen Leute,
    hab mir heute en Wlan Router besorgt, da ich mal noch Wlan wollte. Jetzt hab ich aber schon ein vorhandes Netzwerk unter dem Dach, d.h. Router austauschen ist nicht da dann weiter unten der Empfang schlecht ist. Jetzt wollte ich fragen ob man den Router nicht einfach zusätzlich zu dem alten Router "dazuschalten" kann also das beide arbeiten, aber der eine eher als HUB oder so...
    Daten:
    alter Kabelrouter : Netgear RP614
    neuer Wlan Router : Netgear WGR614v7

    Im Smartwizard steht man soll das online handbuch lesen, aber da steht mal garnichts über das Thema, trotzdem mal der link falls wer doch was findet : LINK

    BW is klar für Hilfe, aber nicht für sinnlose Posts...
    MfG
    Berti
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. November 2007
    AW: Wlan-Router zu einem normalen Router "zuschalten"

    Wenn der WLAN Router kein eingebautes Modem besitzt, also eine WAN Schnittschnelle,
    dann kannst du einfach die beiden Router verbinden, indem du sie mit einem Patchkabel
    verbindest: Am Internetrouter an eine LAN Buchse und in die WAN Buchse des WLAN-Routers.
    Beachte dann aber, dass das WLAN Netz einen anderen IP-Adressbereich benötigt.

    Greetz
     
  4. #3 9. November 2007
    AW: Wlan-Router zu einem normalen Router "zuschalten"

    ja so hab ich das jetzt auch gemacht, einfach patchkabel von normalen router in den wlan uplink, leider komm ich noch nicht mal auf den router drauf um was einzustellen, also auf den wlan router... Hab auf dem normalen Router ip von dem geschaut aber wenn ich die pinge oder dadrauf connecten will gehts nicht
     
  5. #4 10. November 2007
    AW: Wlan-Router zu einem normalen Router "zuschalten"

    Durch die 2 Router, hast du auch 2 getrennte Netzwerke.
    Aufs Routerinterface vom WLAN Router kommst du nur drauf,
    wenn du von einem Rechner hinter dem Router connectest.

    Dein bisheriges Netzwerk ist für den WLAN Router das Internet.

    Greetz
     
  6. #5 10. November 2007
    AW: Wlan-Router zu einem normalen Router "zuschalten"

    Kann man nicht einfach die Router Ip eingeben, von dem neuen Wlan Router. Also wenn der erste 192.168.1.1 hat, dass man dem neuen einfach diese Ip gibt: 192.168.1.2?

    Würde das klappen?
     
  7. #6 10. November 2007
    AW: Wlan-Router zu einem normalen Router "zuschalten"

    Ich denke das mit denn IP´s würde nicht klappen aber eine Uplink bei der WAN würde völlig ausreichen es muss auch ein modem drin sein um online zugehen.
     
  8. #7 10. November 2007
    AW: Wlan-Router zu einem normalen Router "zuschalten"

    danke jetzt hat alles geklappt musste mich wie schon von Irondust gesagt, hinter den neuen Router hängen, dann konnte ich den freischalteten und nu komm ich druff... Schon geht alles
    Danke leute bws sind raus.
    Berti

    *closed*
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...