Wlan

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Manyl, 30. Juni 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Juni 2006
    Hallo!

    Erstmal wußte ich nicht, wo ich das hier hinpacken soll, aber ich dachte mir, das es hier noch am ehesten hingehört.

    Ich will WLAN, meine Eltern sagen, das ist zu unsicher, darauf hab ich gesagt, das man das verschlüsseln kann. Nur wie genau das geht weiß ich nicht.

    Daher brauche ich folgende Hilfe von euch:

    Wie und Womit verschlüssele ich bei WLAN das Signal und welche Methoden (falls es mehrere gibt) eignen sich und welche nicht?
    Ich brauch nen möglichst vollständigen kompletten abriss davon, danke im vorraus!



    Edit: Liebe Admins! Verschiebt den Thread doch bitte in die Kategorie, wo er eurer Meinung nach hin gehört! Danke
     

  2. Anzeige
  3. #2 30. Juni 2006
    also

    ich habe wlan,und habs mir nich gewünscht...ich glaube ich kenne noch nich mal jmd.,der sich das freiwillig gewünscht hat^^

    naja,b2t:

    wenn du dir ne fritz wlan box holst,is die schon verschlüsselt mit nem 10 stelligen code glaube ich(können auch 9 oder 11 sein,aber weißt ja,was gemeint is)

    und sonst gehts halt auch anders,aber das weß ich nich,weil ich ja schon nen verschlüsselungscode habe :D

    MfG
     
  4. #3 30. Juni 2006
    Falls du dir einen WLAN Router kaufst gibts dort meistens Verschlüsselungsoptionen. WEP, WPA und Mac- Filtertabellen. Die Filtertabelle würd ich dann auf jedenfall aktivieren weil dann nur reinkommst wenn du die MAC-Adresse hast die in der Filtertabelle steht. Um deine eigene MAC-Adresse anzeigen zu lassen gehst du einfach auf "Start" -> "Ausführen" -> "cmd" reinschreiben. Dort musst du dann "ipconfig /all" dann zeigt er sie dir an. Die schreibst du dann einfach in die Tabelle. Schon bist du etwas sicherer im WLAN unterwegs ;)
     
  5. #4 30. Juni 2006
    Hi.

    Es gibt drei Verschlüsselungsverfahren.
    1. WEP
    Dies basiert auf dem RC4 ALgorithmus und gilt schon seit mehreren Jahren als geknackt und sehr unsicher.

    2. WPA
    Auch WPA basiert auf dem RC4-Chiffe. Jedoch wurde hier die Grösse des Initialisierungsvektors erweitert und es sind einige andere Sicherheitsfeatures hinzu gekommen. Aber auch WPA gilt als unsicher, denn wenn man genügend Traffic erzeugt hat man schnell genug IVs um den Schlüssel zu berechnen.

    3. WPA2
    Die meisten Geräte unterstützen mittlerweile WPA2. Obwohl der Name eine Verwandschaft zu WPA vermuten lässt wird hier der stärkere AES zum verschlüsseln genutzt und nicht der RC4-Chiffre. Als Basis für die Verschlüsselung dient ein Schlüssel aus 63 Hexa-Dezimal-Zeichen. In privaten W-Lans ist es schwer diese Verschlüsselung zu brechen, da hier selten genügend Traffic erzeugt wird um die zur Schlüsselberechnung benötigten Datenpackete abzufangen.

    Weitere möglichkeiten zur Sicherung bieten MAC-Filter, regelmässiger Schlüsselwechsel, SSID-Broadcast deaktivieren, Standard-IP und SSID der Routers/AccessPoints ändern, DHCP deaktivieren und die Subnetzmaske so wählen das nicht mehr als die unbedingt benötigten IPs verfügbar sind.
    Verlass dich am Besten nicht nur auf eine Methode sondern kombiniere einige/alle. Eine Mac-Adresse kann man zum Beispiel schon mit Windows-Bordmitteln ändern.

    Solltest du noch Fragen haben oder weitere Informationen über diese Verschlüsselungsmethoden benötigen schreib mir einfach ne PN

    Gruß
    Moo-Gu
     
  6. #5 30. Juni 2006
    gesagt getan...und es gibt hier nur einen admin. der rest sind mods und smods ;)


    moved
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wlan
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    5.831
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.146
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.300
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.316
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.026