Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Banga, 2. Juli 2013 .

  1. 2. Juli 2013
    Hi, ich und mein bester Freund sind im Moment in München auf Wohnungssuche, Angebote gibt es viele, die meisten meinen leider fast immer (Paare und Familien ja, WG NEIN!).

    Erstmal die Frage, wieso sind soviele Vermieter gegen eine WG? Ist es die "Unsicherheit" falls einer der beiden auszieht? (dem könnte doch ein Lohnzettel der zeigt man könne im "Ernstfall" die Miete auch alleine zahlen doch entgegenwirken, oder?

    So die eigentliche Frage ist aber, welche Probleme könnte es geben wenn wir beide uns einfach als schwul ausgeben? Zur Not halt Händchenhaltent einziehen, sobald der Mietvertrag unterzeichnet ist können sie uns ja kaum beweisen das wir nicht schwul sind.

    Könnte das als PRO oder KONTRA aufgefasst werden? Meiner Meinung nach sind homosexuelle (vor allem Männer) als eher ruhig und gesellig bekannt, klar, wenn der Vermieter extreme Abneigung gegen homosexuelle hegt, ist das ein Kontra, aber wie wird das "allgemein" aufgefasst?
     
  2. 2. Juli 2013
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    Puuuh das ist ein wirklich heikles Thema. Es kommt ja auch auf die Gegend an, ob die Leute offen für sowas sind oder nicht.

    Bei Frauen kann man sowas denke ich probieren aber bei den meisten Kerlen wirds auf Abneigung treffen denke ich.

    Was vllt auch gehen würde wäre das du sagst du würdest mit deiner Freundinn einziehen, dann lässt du dir den Vertrag mitgeben , rufst die Maklerin paar Tage später an und sagst sie wäre abgesprungen aber du hättest jmd der trd mit einziehen würde

    //e. Was vllt auch geht ist du willst in die Wohnung "erstmal" alleine einziehen, ob es Probleme gibt wenn du dir einen Mitbewohner zur späteren zeit dazu holen würdest.

    Aber das Problem kenne ich nur zu gut :/ Musste auch lange mit Kumpel suchen für ne WG
     
    1 Person gefällt das.
  3. 2. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    Mhmm also wie ich sehe sucht ihr die Wohnung in München.
    Im Glockenbach Viertel habt ihr vlt eine geringe chance, aber ansonsten wisst ihr ja bescheid ... ihr seid in Bayern dem scheinheiligstem christenstaat on earth. überlegt gut ob ihr da als nicht heteros auftreten wollt. nicht das sie euch auf den scheiterhaufen werfen


    ne im ernst. einfach alles abtelefonieren was geht. falls ihr die nicht hetero nr durchzieht bitte kleines feedback
     
    1 Person gefällt das.
  4. 2. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    Ja daran habe ich auch bereits gedacht, einfach alleine vorstellen und einziehen und dann eben dazuziehen, evtl. auch ohne Wissen des Vermieters, allerdings kann der ja wohl rechtlich dagegen vorgehen, auch wenn er das ganze erstmal beweisen müsste.. sicher nicht so schwer wenn meine Briefe dort im Postkasten landen etc.

    Ansich gibts ja nichts zu verlieren, da die Wohnungen eh mit "KEINE WG" deklariert sind und somit ja eh wegfallen würden.

    Rechtlich wären wir ja mehr oder weniger unantastbar, auch wenn reiheweise Frauen aus unserer Wohnung kommen, sowas zu beweisen ist fast unmöglich.

    Wieso sind soviele gegen WG's? Weil die Bewohner solcher WG's als lautes Partyvolk verschriehen sind?
     
  5. 2. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    Jepp. Hab auch viele Wohnungen durchgehabt und mal die Makle so gefragt. meistens wollen die Vermieter halt mitten im leben stehende , ruhige Menschen.

    Keine jugendlichen partyleute.
    Haben dann am Ende auch nur ne Zusage bekommen weil wir beide für Staat arbeiten.
     
  6. 2. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    wien nerd kleiden?
     
  7. 2. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    Hilft dir nix
     
  8. 3. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    Also ich denke das wird nix...

    Ich als Vermieter würde keinem *******npaar meine Wohnung geben
     
  9. 3. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    Wieso nicht, ist doch im 21. Jahrhundert ganz natürlich. Aber in Bayern lebt man noch im 20. Jahrhundert.
     
  10. 3. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    nen Kumpel wollte auch mit nem Kumpel in eine 2-Zimmer Wohung und der Vermieter meinte ist nicht wegen WG. Die meinten dann, dass sie cousins wären und schon zusammen aufgewachsen sind blabla und durften dann einziehen
     
  11. 3. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    wie siehts damit aus haben eure eltern vllt ne firma oder irgendwas dass sie das für euch übernehmen könntet!?

    wenn ihr da mit nem namen von ner firma anruft dann is das auch schon sehr hilfreich in münchen!

    ansonsten muss ich ehrlich gesagt sagen is das echt hart in münchen, kenn das nur zu gut, aber irgendwie finden alle freunde von mir wohnungen haha... und zwa immer wieder richtig geile sachen...

    das mit dem nicht hetero würde ich nicht machen... ich würde auf jeden fall versuchen von anfang zu vermitteln dass ihr es hasst wenn unendlich gefeiert wird usw...
    desweiteren ist immer sehr hilfreich wenn ihr bei einer besichtigung schon mit bürgschaft der bank oder eltern kommt und somit zeigt dass sich niemand sorgen machen muss...

    oder evtl, so nicht hetero wie es manchmal rüber kommt, mit euren eltern hinfahren und anschauen!?!

    in münchen muss man einfach ALLES versuchen!!!

    wo schaut ihr denn?


    grüße!
     
  12. 4. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    Wir stehen beide voll im Leben, haben finanziell auch die nötigen Möglichkeiten für eine Wohnung nach unseren Vorstellungen, ich verstehe nicht wieso wir da eine Burgschaft bräuchten, es ist ja nicht so das Lohnzettel nicht die nötige Sprache sprechen.

    Mein Suchschema fängt bei Google unter dem Begriff "Mietwohnung München" an, dann werden im Prinzip alle Seiten durchgeschaut und Wohnungen herausgefiltert die unseren Wünschen entsprechen.. da ist alles dabei, immobilienscout, immowelt, wg gesucht, meine stadt, wohnungsbörse, kleinanzeigen etc.

    Hatten auch schon ein paar Besichtigungen, leider werden Familien eben zu 99,9% bevorzugt

    Bei Besichtigungen sagen wir sowieso von Anfang an: "wir sind gar keine Partytypen, konzentrieren uns voll auf die Arbeit etc.", auch wenn wir am Ende auf die hauen, aber ich glaube keiner sagt bei ner Besichtigung "wir hätten Bock ne Hausparty zu schmeissen, wir erneuern dann auch alle Fenster und Wände"... von daher sind die das wohl schon gewohnt.

    Naja am Ende kann man wohl eh nicht mehr machen als täglich die Augen offen zu halten.
     
  13. 4. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    Kurze Frage, das ist die Antwort auf eine Wohnung in Münchner Toplage, eingerichtet sieht die Wohnung auf Fotos nach 30.000EUR Minimum aus, und steht für 450EUR monatsmiete ausgeschrieben (LOL!).

    Hab mal interessehalber darauf geschrieben und bekam folgende Antwort.

    Hab im Internet auf die schnelle nichts gefunden, aber ist das Nigerian Connection?
     
  14. 4. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    Egal woher, definitiv ein Betrüger. Was für eine Sprache spricht er denn, wenn er Klaus Wennemas heißt? :-D

    http://wohnungsbetrug.blogspot.de/2013/07/klauswennemasgmailcom-alias-klaus.html
     
    1 Person gefällt das.
  15. 8. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    hab auch vor ca 2 Jahren eine neue Wohnung hier in München bezogen.
    Die Anzeige ist definitiv fake. Und zum Thema Familien werden bevorzugt: Das stimmt nicht! Kinder sind laut! Man nimmt lieber einen reichen Alleinstehenden oder ein Paar.
    Wir haben Glück gehabt, indem wir direkt im Maklerbüro einen Maklervertrag abgeschlossen haben und die Wohnung haben wir (Studentenpäärchen) direkt bekommen.
    Ah und nehmt am besten 2,5-3 zimmer.
     
  16. 14. Juli 2013
    AW: Wohnungssuche, sich für Homosexuell ausgeben?

    bei mir ist momentan das selbe los, ich suche auch eine wohnung in münchen. welches büro würdest du denn empfehlen bzw würdest du mir deinen makler weiterempfehlen (wenn du denn noch kontaktadressen hast)
     

  17. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Wohnungssuche Homosexuell ausgeben

  1. Wohnungssuche HH: Guter Markler? Wie vorgehen?
    Thorshammer, 4. November 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.620
  2. Hilfe bei Wohnungssuche
    swiSA, 22. August 2011 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    718
  3. Wohnungssuche| Nebenkosten relevant?
    Thorshammer, 7. August 2011 , im Forum: Finanzen & Versicherung
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.138
  4. Wohnungssuche but wtf ist WBS?^^
    KillerBoneZ, 7. September 2010 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    944
  5. Tipps für Wohnungssuche
    ttrottell, 6. September 2010 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    563