World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Trockeneis*, 7. November 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. November 2009
    World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb


    Bis zum letzten Wochenende konnte sich Blizzard über rund zwölf Millionen aktive World of Warcraft-User freuen. Doch seit Anfang der Woche sind dem Game auf einen Schlag rund ein Drittel aller Spieler verloren gegangen: Genauer gesagt handelt es sich dabei um vier Millionen Chinesen, denen derzeit aufgrund einer Anordnung der General Administration of Press and Publication (GAPP) der Zugang zu World of Warcraft untersagt wurde.


    Quelle: Die besten Nachrichten von heute - YiGG.de

    ______________________________________________________________________________

    Ist zwar "nur" WoW

    aber ich frage mich wann die ersten Chinesen austicken, weil ihnen die Rechte genommen werden.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 7. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    Die Chinesen haben ein grundlegendes Problem mit den Menschenrechten und da sind schon einige ausgetickt :angry: was verständlich ist ! Die wurden schnell verhauen und eingesperrt damit sie ruhig sind. Dafür brauchste nicht WOW

    MfG
     
  4. #3 7. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    Ich hab keine Ahnung, wie es in China aussieht. Also besonders von der Mentalität her. Wenn die Jugend auch so genügsam, diszipliniert und konfuzianisch angehaucht ist, werden sie das wohl einfach hinnehmen und in zwei Wochen gibts nen anderes Onlinespiel, das sie exzessiv zocken. Gibt ja genug davon, z.B. Guild Wars.
    Was China bräuchte, ist so eine Art Revolution wie in der DDR. Aber solange sie es schaffen, den Kommunismus aufrechtzuerhalten, wird das wohl noch dauern. ^^
     
  5. #4 7. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    china ist ein ganz anderes fleckchen erde als deutschland
    ihr könnt das nicht einfach so vergleichen
    bezüglich den menschenrechten haben die wirklich größere probleme als der verbot von WOW
    die leben dort immernoch in einer sehr von klassen geprägten gesellschaft inder ein "normalmensch" wenig zählt.
    das verbot von wow war ja ab zu sehen, ich erinnere mich noch an des Spiellimit von irgendwie 4 stunden am tag.
    Im zweifel seh ich das nichtmal falsch, auch hier gibts genug leute die von wow nichtmehr weg kommen. Als "Droge" wird es ja schon lange tituliert und führt irgendwie auch zu eine gewissen Abhängigkeit.
     
  6. #5 7. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    So argumentieren doch die Piratenpartei-anhänger und somit die meisten hier im board. Deutschland sei ein totalitärer überwachungstaat, zensur an allen ecken und enden bla bla bla....
    Wenn man wirkliche zensur, und nicht die utopische der "internetrechtler" hier in deutschland, sehen will, dann ist china nummer 1 in der welt. Da muss man schon sagen : Verdammt, die haben ihre bevölkerung sowas von unter kontrolle, da würde die DDR bauklötze staunen.


    b2t: Diese Aktion ist schon sehr fragwürdig. Vor 1-2 monaten gab es im spiegel einen artikel, der die situation der "spielsüchtigen in china" zeigte. Anlass für diesen artikel waren wohl mehrere Todesfälle in sog. Entzugseinrichtungen für spielsüchtige jugendliche, deren eltern ihre kinder in diese camps schickten. Aufgebaut wie ein bootcamp, mit militärischem Drill, sollte so den jugendlichen ihre sucht ausgetrieben werden. China at its best! kann man nur dazu sagen.
    Als Grund für diese maßnahmen mutmaßte der Spiegel, dass china nicht hinnhemen wolle, einen bedeutenden teil ihrer gesellschaft an die Spielsucht zu verlieren. Denn diese Jugendliche stammen oft aus mehr oder weniger wohlhabenden familien und haben dementsprechenden zugang zu bildungseinrichtungen. Da gerade diese personen einmal ihre funktion in china erfüllen sollen, könne man auf diese potentiellen leistungsträger nur schwer verzichten. Na,ja....

    Denke mal für china ist wow auch ein problem im hinblick auf die Zensur. Durch den golden shield wurde das tor zum westen ja schon vor gut 6 jahren zugeschlagen. Auch diverse kommunikationsmittel sind blockiert und gerade dort kann wow, als bisher kaum überwachtes "instrument", gefährlich werden. Denn z.T. werden auch politische botschaften von regimegegnern über MMO`s propagiert und das ist den chinesen natürlich ein dorn im auge. Man hat es von seiten der Regierung ja schon öfter versucht, MMO`s mit Spitzeln zu infiltrieren um politische Gegnern ausfindig zu machen, aber dort traf china auf seine grenzen. Deshalb das verbot.
     
  7. #6 7. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    Bis zum letzten Wochenende konnte sich Blizzard über rund zwölf Millionen aktive World of Warcraft-User freuen. Doch seit Anfang der Woche sind dem Game auf einen Schlag rund ein Drittel aller Spieler verloren gegangen: Genauer gesagt handelt es sich dabei um vier Millionen Chinesen, denen derzeit aufgrund einer Anordnung der General Administration of Press and Publication (GAPP) der Zugang zu World of Warcraft untersagt wurde. Begründet wurde dieser Schritt von der Behörde damit, dass Netease - der WoW-Betreiber in China - gegen die Auflagen der GAPP verstoßen habe.

    Netease hatte erst im April mit Activision Blizzard einen Vertrag über den Betrieb des Online-Rollenspiels in China abgeschlossen. Dieser Vertrag wurde von der GAPP nur unter der Auflage genehmigt, dass Netease während der derzeit laufenden Testphase für die WoW-Erweiterung The Burning Crusade bis auf weiteres von den Spielern kein Entgelt verlangen und außerdem keine neuen Spieler zulassen dürfe. Und gegen diese Auflagen soll Netease laut der GAPP verstoßen haben.

    Kurioserweise kritisiert nun aber das chinesische Kulturministerium die Vorgehensweise der GAPP. Bei dem Ministerium vertritt man die Meinung, dass nicht die GAPP, sondern man selbst für die Aufsicht von Online-Medien zuständig sei. Und da man Netease von Seiten des Ministeriums den vollen Betrieb genehmigt hatte, habe die GAPP gar nicht das Recht, den Online-Betrieb von WoW zu unterbinden. Bei der GAPP sieht man dies aber nach wie vor ganz anders und deshalb denkt man dort unvermindert über weitere Sanktionen gegenüber Netease nach.

    Man kann für die armen chinesischen Spieler nur hoffen, dass die beiden Behörden sich bald einigen und zu einer Lösung kommen. Laut einer Stellungnahme von Activision Blizzard ist man trotz der Probleme weiterhin bestrebt, den Betrieb in China aufrecht zu erhalten - was auch nicht verwundert, schließlich geht es ja um nicht weniger als vier Millionen zahlungswillige Kunden.

    http://www.demonews.de/kurznachrichten/index.php?shortnews=22393

    es geht also nicht darum, dass die süchtigen chinesen abgehalten werden sollen von ihrem krankhaften verhalten... zumindest nicht offiziell
     
  8. #7 7. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    Das Ding ist in China wird WoW anders abgerechnet und Blizzard verdient daran viel weniger
    als durch die Europäer oder Amerikaner, klar schmerzhaft, aber nicht halb so schlimm wie
    ein wegfallender Markt im Westen.
     
  9. #8 9. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    Auch wenn China nicht annähernd der bedeutendste WoW Markt ( aber dennoch ein gigantisch großer ), wie tada schon darstellte, bin ich auf die Reaktionen seitens der user gespannt.

    Ich stelle mir den WoW Suchti vor, der von dem ein auf den anderen Tag kein WoW mehr zocken kann :rolleyes:

    Also entweder der wandert aus oder er bringt seinen Frust andersweitig zur Kenntnis...ganz ehrlich?! :rolleyes: Ich will nicht dem Personenkreis angehören, die diesen Entscheid zu Verantworten haben ( auf beiden Seiten ).

    Aus Sicht der Gamer ist das Ganze mehr als frustrierend.
     
  10. #9 9. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    Das ist doch ne erfreuliche Nachricht.Wir bräuchten sowas für Deutschland. Ich bin es Leid jeden Tag in der Schule anzuhören, wer wen, mit was für einem Charakter ,auf welche Art & Weise ,umgelegt hat.
     
  11. #10 9. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    Da antwort ich kurz und knaggisch:

    "Mich interessiert das ehrlich gesagt kein bisschen. In China geht ja so manches schief. Wenn die dann WoW Verbot haben, weil es, was weiß ich, zu viel Stromkosten erzeugt, da zu viele zocken *hust* ... Kurzum: Machen soll'n se was se wolle."

    Ne Andere Antwort:

    "Mich nervt es ehrlich gesagt auch, dass man nur noch hört: "Waarr.. alde, ham gesdan rag gekillt in ner 5er group. den ham wir voll down gebasht. Ich mit meinem Rogue Headnut, Stun und dann noch geflasht" (kA wie viele Begriffe falsch waren...).
    Das ist wirklich ... ich mein, ja ich hab es auch gespielt. Nun spiel ich es nur noch selten, da mir ein Freund nen Monat spendiert hat, weil er unbedingt n bissl zocken will. Aber das is auch schon her, da
    ich nu keine Zeit hab ... Gibt wichtigeres im Leben als nen 500€ teueren Charakter den ich für ned ma 5€ auf Ebay verkaufen kann."
     
  12. #11 10. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    na in China läuft ja viel schief!!

    Allerdings denk ich die sollten sich da um mehr Gedanken machen als um WoW!

    Obwohl sich da viele der Mega Suchtis sicherlich drüber aufrege werden :D

    Da sollte mal einiges geändert werden, allerdings ist WoW da mal gelinde gesagt: SCHEIß EGAL!!!!
     
  13. #12 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    held .

    mit deiner einstellung haben wir damals den führer gewählt .
    Ich bin der meinung Hip-Hop , Autos , Flugzeuge , Rock'n Roll , Vögel sollten auch verboten werden ich bin es leid jeden tag in/bei der schule/arbeit mir Hip-Hop , Autos , Flugzeuge , Rock'n Roll , Vögel anhören zu müssen .

    b2t: naja die chinesische regierung kann ja dort mit dem volk tuhn und lassen was sie will und wenn jemand sich versucht zu wehren verschwindet diese person .... wenn sich darauf hin viele wehren kommen panzer und den rest kennen wir ja
     
  14. #13 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    ganz sicher nicht. was spricht für ein videospiel, welches man kauft und dann auch nochmal monatlich was dazu zahlt?
    es gibt menschen die durch wow ihr ehe ,job oder sonstiges verloren haben.
    ok ist jetzt ein extremes beispiel aber es trifft dennoch zu.
    ein freund von mir spielt kein wow mehr und berichtete heute , wie viel zeit er doch habe, seit er kein wow mehr spielt ;)
    und zeit ist das wichtigste für eine existenz
     
  15. #14 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    find ich gut, hoffentlich nehmen sich weitere länder ein beispiel daran und hindern ihren nachwuchs an der komplettverdümmung und dem real life verlust

    wow gehört zu den dingen die kein mensch braucht

    und alle die was anderes behaupten sollen in ihren keller gehen und sich mal schämen
     
  16. #15 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    gut .... ersetzte einfach das wort videospiel und wow durch eines der von mir oben genannten worte .

    desweiteren sollte die gesellschaft und auch du schon so reif sein das man so etwas tolleriert ... ich meine wie oft sehe ich kinder an bushaltestellen rumschimmelnd , sido hörend leute beschimpfen und dabei klamotten in xxxxl tragend wo eine firma 10.000x ihren stempel draufgedrückt hatt und dies dann für 200 € verkauft ... was spircht denn bitte dafür ?

    einfach ignoriere solange du selbst nicht zum wow spielen/diskutieren gezwungen wirst


    wie ich sehe hatt die "komplettverdümmung" bei dir wunderbar angeschlagen ;)
    hoffentlich wird bald alkohol verboten weil scheinbar ein paar asoziale alkis nicht damit umgehn können und den kontakt zur realität verliehren und alle die was anderes behaupten sollen in ihren weinkeller gehen und sich mal schämen

    hoffentlich wird bald rap-musik verboten weil scheinbar ein paar asoziale kinder nicht damit umgehn können und den kontakt zur realität verliehren und alle die was anderes behaupten sollen in ihrghetto gehen und sich mal schämen
     
  17. #16 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    Du spielst ganz sicher WOW oder?
    Dir ist schon klar, dass das Beispiel mit dem 2. Weltkrieg gar keinen Sinn erigbt, oder?
    Ich mein, was hat den Rapmusik mit dieser Sache zu tun. Sollen wir jetzt schulen verbieten, weil da Drogen verkauft werden?
    Das ist solch ein sinnloses Beispiel und wenn WOW nicht da wäre, würde sowas auch niemandem Fehlen.
     
  18. #17 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    ... du verstehst scheinbar nicht was ich ansprechen wollte .... es geht mir hier in keinster weise um
    wow ... es ging mir einzig und allein um deine einstellung gegenüber wow bzw die leute die dies spiel spielen (nein ich gehöre nicht dazu ... ich hab es auch noch nie gepielt und möchte dies auch nicht ) , nur weil es dich nervt bist du für ein verbot und vorderst chinesische methoden in deutschland ... und leider erkennst du nich wie egoistisch und kleinkariert du denkst

    du verstehst ja nicht einmal meine argumente

    edit: dein beispiel mit der schule ist genau die einstellung die du vertrittst ;)
    weil es dich nervt soll es verboten werden .... weil einige ihren draht zur realität verlieren soll es verboten werden ... weil einige ihre ehe damit zerstören soll es verboten werden .... etc
     
  19. #18 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    Damit ist man hier häufiger an der falschen Adresse.
    Deine Beispiele sind sehr gut gewählt und drücken genau das aus, was ich denke.
    Missbrauch oder als Vorstufe falsches Behandeln gibt es bei so gut wie allem, man hat immer Personen, die über ein "gesundes" Maß von etwas hinausgehen.

    Genauso ist es eben mit "World of Warcraft". Daran etwas zu ändern ist unmöglich, es liegt einfach in der Natur vom Menschen sich Götter zu schaffen und diese anzubeten, wer dies nicht erkennt, dem wird vieles verschlossen bleiben.
     
  20. #19 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    jaha siehst du und ich war es früher immer leid leuten wie dir (so schätze ich dich jetzt mal ein...) zuzuhören wie prono sie wieder in irgenteiner sportart gerockt haben... oder wie sie gespielt haben blablablabla...

    b2t:
    naja china kA ist halt typisch was soll man dazu noch sagen^^
     
  21. #20 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    bin ich jetzt der böse, weil ich gut in sport bin?:D ich unterhalte mich meistens mit freunden über irgendwas aus dem leben, sowas wie politik, mathematik, manchmal stellen wir thesen auf und gehen dem nach :cool:

    meiner meinung nach besser als über wow zu reden :p
     
  22. #21 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    Kann Nees und Got2Bee auch nur zustimmen ( BWs raus ).

    Für Deutschland müsste es das auch geben, aber dann gäbe es wohl
    am nächsten Tag 10.000 Schüler und ein paar Lehrer weniger.

    WoW an sich ist nicht das ding, wenn man eine oder 2 Stunden am Tag spielt. Aber
    das ist es bei den meisten WoWlern ja nicht mehr. Egal wo man ist ( wenn WOWler )
    dabei sind, ist das einzige Gesprächsthema WOW hier und WOW da.
    Als normalo versteht man null. Da frage ich mich: Krank?
     
  23. #22 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    Vielleicht gibt es ja jetzt den ein oder anderen Anbieter weniger, der sein Spielgeld bei Ebay etc. an die Leute bringt, weil er keine 12 Jährigen Chinesen mehr dafür bezahlen kann.
     
  24. #23 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    jetzt schießen die gold preise in ebay wahrscheinlich in die höhe :D
     
  25. #24 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    is ja alles auch voll in ordnung und keine problematik die die gesellschaft angeht...scheiß aufs leben, lasst uns WoW zocken! :rolleyes:
    es is einfach mal FAKT dass WoW komplette existenzen zerstört, und das findest du also in ordnung?
     
  26. #25 11. November 2009
    AW: World of Warcraft: Chinesische Behörde untersagt den weiteren Betrieb

    wie kann man denn bitte dieser meinung sein ?

    eine frage : was würdet ihr von einem generellem alkoholverbot halten ? beantwortet mir dies mal bitte und achtet dabei auch auf eure einstellung gegen über wow.

    nur weil einige mit etwas nicht umgehn können soll/muss es verboten werden ? was interessiert es euch denn wen die nachbar kinder schlecht in der schule werden und ihre sozialen kontakte im wirklichen leben verliehren ( was nur sehr selten der fall ist)
    wo wohnt ihr denn bitte das ihr scheinbar pausenlos mit wow zugetextet werdet ?

    und nocheinmal

    alkohol zerstört existenzen und tötet menschen und nagt an unserem geld ... aber das scheint euch nicht zu stören bzw ist in euren augen schlimmer als irgendwelche asozialen zocker ?

    desweiteren habe ich mit keinem wort gesagt das ich wow gut finde (wenn ich mich irre zitiere mich )
    ich bin nur gegen diese " oh nein ... es gibt menschen die verantwortungslos damit umgehn ... wir müssen es so schnell wie möglich verbieten "
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - World Warcraft Chinesische
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.871
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    3.080
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.367
  4. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.733
  5. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    834