Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

Dieses Thema im Forum "Literatur & Kunst" wurde erstellt von Dennissun, 12. September 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #26 6. Dezember 2011
    AW: Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

    Ich verstehe den Sinn eines solchen Threads nicht. Wenn man Wörter nachschlagen will empfiehlt sich ein Wörterbuch oder google doch eher.
    Zum Inhalt: Wie ich es so gar nicht leiden kann, wenn sich jemand versucht zu profilieren, indem er Wörter benutzt, die er entweder irgendwo "schnell aufgeschnappt" hat oder auswendig gelernt hat. Mit Fremdwörtern rumwerfen kann jeder, sogar ein trainierter Affe! Angemessene Sprache im Kontext einzusetzen trennt diese "Affen" von denen, die wirklich den Einsatz solcher Wörter verstehen. Wie oft bin ich schon zugeschmissen worden mit irgendwelchen Fremdwörtern, worauf ich die Frage stellte, ob er mir das ganze ohne Fremdwörter - auf einfachste Art und Weise - erklären könne - die Antwort könnt ihr euch selbst geben.
    Die Kunst ist es, sich einfach und verständlich ausdrücken zu können. Keine hochtrabenden Worte zu benutzen, sodass es jeder versteht. Dafür muss man auch keine Wortlisten lernen, sondern Unterhaltungen führen und Bücher lesen.
    Ich möchte nicht sagen, dass Fachtermini oder "Fremdwörter" keine Daseinsberechtigung haben.
    Mit kommt lediglich immer der Brechreiz, wenn die oben geschilderte Situation eintritt. So long...
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #27 16. Dezember 2011
    AW: Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

    Sehr guter und nützlicher Thread!
    Mein Wort für euch:
    ubiquitär = omnipräsent = allgegenwärtig

    Preisfrage: Wer kann mir sagen, was das Verb "muralisieren" ausdrücken möchte? Bin bei meiner Lektüre darüber gestolpert, aber nicht mal Google spuckt was Brauchbares aus.
    LG
     
  4. #28 28. Dezember 2011
    AW: Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

    Ich kann dir leider nicht weiter helfen. Bist du dir auch sicher, dass es dieses Wort gibt?

    solidarisch - gemeinsames Interesse, sich verbunden fühlen, sich gegenseitig helfen
    denunzieren - jnd. anzeigen(aus niedrigen Beweggründen) o. jnd. öffentlich bloßstellen, verraten
    Degustation - Verkostung
    Potpourri(frz.)- kunterbunte Mischung, Allerlei
    beflissen - bemüht, übereifrig
    plakativ - sehr betont, auffällig
    avancieren - befördert werden, Rangordnung aufsteigen
    prädestiniert - vorbestimmt, vorherbestimmt, geeignet
    Altruismus - Selbstlosigkeit, Menschenliebe, Uneigennützigkeit (Gegenteil von Egoismus)
    obligatorisch - zwingend erforderlich, bindend, vorgeschrieben
    Kalauer - einfaches, nicht sehr geistreiches Wortspiel
    kolportieren - ausplaudern, ausquatschen, weitersagen
    ungeniert - sich frei, ungehemmt benehmen, aussprechen
    konstatieren - eine Tatsache feststellen, bemerken
    tapern - sich unbeholfen, unsicher fortbewegen
    rabiat - brutal, gewalttätig, grob o. rücksichtslos
    chiffrieren - einen Text verschlüsseln, codieren
    perfide - heimtückisch, hinterhältig
    sinnieren - grübeln, nachsinnen
    Prävention - vorausschauende Problemverhinderung
    abstrus - 1. töricht, absonderlich (abwertend) 2. unverständlich, diffus (gehoben)
    Hasardeur - leichtsinnige, unverantwortliche Person, Draufgänger, Abenteurer
    Morphologie - Lehre von Struktur und Form der Organismen
    Marginalisierung - Abdrängung von Minderheiten an den Rand d. Gesellschaft
    drangsalieren jnd. unter Druck setzen, in Not bringen
    Empathie - Fähigkeit Gedanken, Emotionen, Absichten und Persönlichkeitsmerkmale eines anderen Menschen zu erkennen oder Reaktion auf die Gefühle anderer (Mitleid, Mitgefühl, Trauer)
    Metabolismus - Stoffwechsel
    frottieren - trockenreiben (Haare)
    avisieren - etwas schriftlich ankündigen (z.B Ware)
    suspekt - fragwürdig, verdächtig, unglaubwürdig
    Dilettantismus - unfachmännischen, amateurhaftes (Halb-)Wissen
    Pathos - leidenschaftliches Verhalten
     
  5. #29 30. Dezember 2011
    AW: Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

    Also ich verstehe hier der Sinn des Thearts wie Lahma auch nicht? Ich meine kauft euch doch einfach ein Fremdwörterduden, nimmt Fremdwörter aus Google oder sonst was aber schreibt doch nicht jedes Fremdwort wo euch in denn Sinn kommt hier rein :D Sonst könnte ich ja einfach mein 900 Seitiger Fremdwörterduden hier hinein schreiben ^^
    Und sonst schaut mal hier rein hier hats ca. 100'000 Fremdwörter inkl. Synonyme... Viel spass beim Üben ;)

    fremdwort.de | Bedeutungen - Synonyme - Übersetzungen - Reime - Online Lexikon - Wörterbuch - Fremdwörterbuch
     
  6. #30 30. Dezember 2011
    AW: Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

    Und nach was soll ich deiner Meinung nach im Fremdwörterduden suchen? Das Problem ist ja, dass ich nicht nach einem Wort suchen kann, wenn ich nicht mal weiß, dass es es gibt. Das Wörterbuch gibt mir nur Auskunft über dessen Bedeutung und frägt mich nicht: "Hey übrigens kennst du das Wort xy, von dem solltest du schon mal gehört haben ...". Der Tread soll einfach aufzeigen, dass es solche Wörter gibt. Ziemlich simpel, aber wie ich finde, recht nützlich.
     
  7. #31 3. Januar 2012
    AW: Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

    Macht der inflationäre Gebrauch von Fremdwörtern Sinn? Geht es nicht eher darum, sich so präzise wie möglich auszudrücken? Fremdwörter, die die Dinge auf den Punkt bringen, können dabei behilflich sein.
     
  8. #32 10. Januar 2012
    AW: Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

    Es gibt immer welche die es kompliziert haben müssen.
    Während über Jahrtausende die Menschen versuchen sich zu verstehen und sie Sprachen aussterben lassen und gemeinsame finden gibt es euch die gegen die Allgemeinheit arbeiten. Kennt ihr diese krassen Weltraum/stargate... Freaks? Die reden klingonisch.
    Die machen quasi das gleiche wie ihr ;)
     
  9. #33 13. Januar 2012
    AW: Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

    exekutieren --> hinrichten/töten
     
  10. #34 1. Februar 2012
    AW: Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

    Ganz ehrlich, du kannst dir die Wörter abermals durchlesen. Ohne Anwendung wirst du sie nicht in deinem Gedächtnis verankern können! Das ist wie wenn man sein englisch(oder sonstige Sprache ^^) durch lesen verbessern mochte. Du ließt einen text und wenn du was nicht verstehst schlägst du es nach. Dann lernst du das neue Wort direkt im Zusammenhang kennen. Das kann dir helfen Eselsbrücken zu bilden und so wiederum lernst du die Wörter effizienter.
     
  11. #35 1. Februar 2012
    AW: Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

    hättest du nicht "inflationäre" erwähnt, würd ich dir zustimmen ;)
     
  12. #36 1. Februar 2012
    AW: Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

    Ich denke das war seine Absicht. ;)
     
  13. #37 13. Februar 2012
    AW: Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

    kokettieren - sich anderen aufreizend, erregend präsentieren
    potemkinsches dorf - Vorgetäuschtes, Vorspiegelung falscher Tatsachen
     
  14. #38 26. März 2012
    AW: Wortschatz aufbessern mit Fremdwörtern

    Ist vielleicht "moralisieren" gemeint? Ist ja sonst ein schönes Beispiel, wohin es führt, wenn man völlig verquer "in Fremdwörtern" spricht. Schriftdeutsch und alltägliche Sprache sind ja noch verschiedene Dinge...
    Nichtmal Professoren o.ä. sprechen so geschwollen, das wird schön auf Aufsätze etc. beschränkt. Und wenn sie es doch tun, nimmt man sie kaum ernst in der guten alten Fachwelt. :]
     
  15. #39 23. Februar 2018
    apart: geschmackvoll, stilvoll, außergewöhnlich
    extraordinär: außergewöhnlich, außerordentlich
    profan: gewöhnlich, alltäglich
    opalisieren: glänzen, leuchten, schillern
    obsolet: veraltet, überflüssig
    galant: charmant, gesittet, aufmerksam
    infam: abschäulich, garstig, niederträchtig
    lapidar: kurz u. knapp aber treffend
    desolat: trostlos, traurig, schlecht, miserabel
    phlegmatisch: träge, schwerfällig
    kapriziös: launenhaft, eigenwillig
    despotisch: herrisch, rücksichtslos, unterdrückend
    eklatant: sensationell, aufsehenerregend
    kontemporär: aktuell, simultan, gleichzeitig, neu, modern
     
  16. #40 23. Februar 2018
    damals in der schule war in deutsch ein text und da waren auch fremdwörter darunter nochmal aufgezählt, da stand auch "prima" dabei. wird also schon stimmen.
     
  17. #41 27. Februar 2018
    Ich schließe mich meinem Vorposter an! Ich weiß noch, als glaub ich in der vierten Klasse Grundschule bzw. Volksschule in Österreich bei den Noten quasi ein Pluspunkt für besondere Wörter vergeben wurde. Leider haben sich diesbezüglich die Zeiten geändert und umso feiner finde ich es, dass es so einen Thread gibt.
     
  18. #42 7. März 2018
    Fremdwörter müssen ja nicht automatisch etwas "Hochgestochenes" sein, sind ja eher, wenn man so will, unbeliebte und schutzbedüftige Begriffe, die sich über ein wenig Aufmerksamkeit und Verwendung freuen würden. ;) Wenn man viel liest, bekommt man ja automatisch einen größeren Wortschatz und experimentiert damit dann gerne..schon aus Gründen der Abwechslung. Gibt daneben natürlich auch Firmen/Fachbereichsslang, den einfach alle in einem Feld nutzen, der aber eigentlich gar nichts aussagt.

    mfg, Gala
     
    Carla Columna gefällt das.
  19. #43 9. März 2018
    Es ist so, dass ich auch Italienisch perfekt beherrsche, und daher sind Wörter wie kontemporär, extraordinär oder vor allem kapriziös und galant keine Fremdwörter.
     
    Carla Columna gefällt das.

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wortschatz aufbessern Fremdwörtern
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.207
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.468
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    860
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.006
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    4.177