Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 18. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Juli 2007
    Ein anonymer "Sicherheitsexperte" hat nach eigenen Angaben einen Wurm entwickelt, der in der Lage ist, Schadsoftware in voll gepatchte Mac OS X Systeme zu schmuggeln. Damit will er bewiesen haben, dass Macs genauso für Schadprogramm verwundbar sind wie Windows-PCs.

    Der Programmierer arbeitet nach eigenen Angaben im Auftrag eines Kunden an dem Wurm. Man will deshalb kein Proof-of-Concept-Code oder genauere Details veröffentlichen, heißt es in dem Blog, bei dem der Artikel veröffentlicht wurde. Angeblich soll der Wurm nicht zu kriminellen Zwecken eingesetzt werden.

    Bisher soll Apple noch nicht über das Problem informiert worden sein. Der Wurm nutzt angeblich eine Schwachstelle in der Netzwerkkomponente MDNSResponder von Mac OS X. Mit Hilfe des Wurms soll es möglich sein, Code mit Administratorrechten auszuführen. Bisher hat noch kein "Mac-Wurm" für OS X mehr als fünfzig System infizieren können.

    Weitere Informationen: InfoSec Sellout Blog:http://infosecsellout.blogspot.com/2007/07/oh-look-apple-worm.html

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,33010.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    Windows ist das sicherste OS meiner Meinung nach.

    Keiner kann mir sagen, das ein Open Source Produkt schwerer zu knacken ist (Linux).

    Jedes Programm hat Schwachstellen.

    Außerdem dürfen wir eh keine Ansprüche stellen, weil kaum einer Windows Orginal hat.

    Wer rummault soll es besser machen.
     
  4. #3 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    voll deiner meinung

    jedes os hat fehler weil es von menschen für menschen gemacht wird/wurde und so wird es auch imma bleiben solange menschen die arbeit verrichten. es wird zwar imma versucht 0 fehler zu machen aber des is leider nicht möglich.

    ich bin zufrieden mit meinem org windows und wenn halt doch mal ein virus/wurm drauf sein sollte mach ichs platt und es kommt neu drauf

    linux und ähnliche produkte haben genauso schwachstellen nur werden diese nicht so publik gemacht da es nicht soviele gibt die linux nutzen(im vergleichgesehen mit windows)

    von daher, soll man auch ein bisschen mitdenken bei dem was man macht

    mfg

    eagle!!

    ps. jeder soll des os nutzen was er selber will
     
  5. #4 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    hmmm warum giebts dann für linux fast keine trojaner(fals es überhaupt welche giebt).
    warum verwenden alle die ahnung haben linux?
    und warum solten hacker, würmer für linux coden, obwohl die mehrheit windows nutzt und sich am ende gegenseitig infizieren?
    und warum open source schwerer ist zu knacken? weil es jeder verändern kann, also man sozusagen für jeden PC nen anderen wurm breuchte

    Aber hackbar ist nunmal alles ^^ nur manches schneller und einfacher als andere sachen ^^
     
  6. #5 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    du beantwortest dir die Frage selbst. Weil im die Linux User einfach viel weniger sind. Wieso einen Wurm machen für 10, wenn man damit tausend lahmlegen kann?

    Und "die, die Ahnung" haben.. o_O für Webserver, etc. ist Linux nunmal am besten.
     
  7. #6 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    mal so gesehen, es gibt 2 arten von leuten, die lücken suchen. die, die sicherheitslücken aufzeigen wollen (geringer teil) und jene, die den rechner unter kontrolle haben wollen.

    setzen wir uns mal in die lage vom letzteren. das ziel ist doch dann, möglichst viele rechner zu kontrollieren, ergo wird das hauptaugenmerk auf windows liegen, da es dieses häufiger gibt. macs sind vollkommen uninteressant in dem sinne, dass hacker server haben wollen um diese für eigene zwecke zu verwenden und ich hab noch keinen server gesehen auf dem mac läuft...

    quark. ich bezweifle, dass mehr als 1% der nutzer von open source, diese auch tiefgreifend, wenn überhaupt verändern. open source wird einfach von viel mehr leuten programmiert und so kommen auch viel mehr fehler zu tage und werden behoben...
     
  8. #7 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    Meiner Meinung nach sind die M$-Server Editionen mind. gleich gut wie Linux. Wenn nicht sogar besser. Aber das hängt davon ab, was man mit dem System vorhat.

    Und ja, würden sich mehr der bösen Buben auf *ix konzentrieren hätten wir auch mehr Würmer, Trojaner etc. Doch der Vorteil bei OS ist, das solche Sicherheitsprobleme schneller behoben werden. Und die Updates auch regelmäßig beim Endanwender laufen. Folglich, wäre es wirklich langweilig nen tollen Wurm für 14 Tage zu schreiben nur um ihm durch nen Update gelöscht zu sehen.
     
  9. #8 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    linux ist in deutschland weiter verbreitet als mac und ist fast so verbreitet wie linux. wieviel ahnung habt ihr das ihr sagt windows ist sicherer als linux und es kommen keine trojaner weil wegen zu wenig verbreitet....ihr habt doch den knall nicht gehört. es gibt kaum trojaner da man in jede datei rein schauen kann die man startet und bla. ebenfalls kann man in jede datei rein schauen und so schneller sicherheitslücken finden und selbst schliessen. es gibt mehr windows trojaner da windows anscheinend sehr unsicher ist.


    ihr habt mich sehr zum schmunzeln gebracht als ihr gesagt habt das windows das sicherste os ist.

    "macht es selbst besser" wenn man mir software andreht für 100€ auf die ich zwangsweise umsteigen muss (sei es weil M$ alles auf kauft und meine dx10 games nicht unter linux gehn oder xp) dann will ich auch was sicheres haben und nicht 10000000 sicherheitspatches und jedes mal schauen ob ich viren hab. ich bin bloß ein konsument. schliesslich geh ich ja auch nicht erdbeeren anpflanzen nur weil mir die ausm handel nicht schmecken!
     
  10. #9 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    Es gibt mehr Windows Trojaner da Windows anscheinend weiter verbreitet ist und Windows user größtenteils unerfahrerner sind ..

    Ich hatte in den letzten jahren jedenfalls nie nen Virus auf meinem Windows, weder auf win98 noch auf Win2000 nicht auf XP und schon garnicht auf win2003,von dem her, wenn ein System unsicher ist liegt der Fehler vorm Bildschirm und da OEM systeme alle mit Windows verkauft werden und ihre zweifellos größtenteils ahnungslosen besitzer jeden dreck runterladen ist es ja logisch das alle Welt nur auf Windows aus ist^^ Würden ab morgen nur noch Linux Systeme oder Mac's verkauft werden würde es da in kürzester Zeit genauso ausehen wie auf nem schlecht bedienten Windows PC

    Bei dem satz komm ich übrigens nicht mit^^ entweder ich bin zu blöde um den zu verstehen oder du hast dich vertippt^^

     
  11. #10 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    es ist aber um einiges schwieriger einen guten Linux Trojaner zu schrieben das hängt mit der System und Benutzer Architektur zusammen. Aber stellt euch das mal vor, man muss den Bundestrojaner mit Wine Emulieren :cool: , beiliegend ist eine
    Anleitung wie man den trojaner emuliert weil es unter Linux nicht so einfach möglich ist ;-)
     
  12. #11 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    Ich sehe das so, dass Windows unter Garantie das sicherste OS ist. Linux is Open-Source und es ist sicherlich nicht schwer dort Lücken zu finden, wenn sich jemand dran setzen würde, der Ahnung hat.
    Ein Problem ist halt, dass Windows so verbreitet ist und ein größeres Ziel bietet als Mac und Linux. Zudem ist der Funktionsumfang von Windows größer als der von den beiden anderen Systemen. Da kann man nicht alle Lücken finden und schließen. -> Eine Mauer hat auch mehr Löcher als ein einziger Stein!

    MfG cable
     
  13. #12 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    geschwafelter schwachsinn. nicht nur dasses inhaltlich krampf ist, sondern du dich auch noch wiederhohlst und unversändlich herpalawerst.

    mal von der wiederholung abgesehen vollkommener quark. als ob du nen programm mit 20k zeilen vorm ersten mal benutzen überprüfst, selbst wenn dus immer einsehen könntest ... krampf ...

    woher ich weis, dass windows in sachen sicherheit besser ist? weil ichs von den leuten erfahren hab dies wissen müssen, sicherheitsexperten und hacker ... so viel zum tema:

    lern erstmal pseudocode und den aufbau von exploits bevor de hier solche behauptungen loslässt ...
     
  14. #13 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    Interessant ist, dass hier viele User über "Sicherheitslücken" sprechen, aber keine Ahnung haben was n Exploit ist oder wie Exploits entstehen (soviel dazu).
    Open Source hat den Vorteil, dass wegen offenem Code es vl leichter sein mag Sicherheitslücken zu suchen, aber auch viel einfacher sie unabhängig von irgendwelchen anderen Programmieren sie schnell wieder zu schließen. Aufgrund der Tatsache, dass weltweit viel mehr Leute an dem System bzw. den einzelnen Modulen arbeiten und andere dort auch volle Einsicht haben, stellt es eine viel höhere Code Qualität dar, wie ein Produkt dass nur von einer handvoll Leuten eingesehen und programmiert werden kann wie z.B. Windows.
    Es existiert dann teilweise schon ein paar Stunden nach der Entdeckung eines Exploits zumindest ein Workaround und kurz darauf meistens schon ein Patch der einzelnen Distris (je nach Distri halt)
    während man bei Windows meistens erst auf den nächsten "Patch-Day" warten muss.

    Also, wer keine Ahnung hat, sollte sich vorher vl erstmal n bischen schlau machen oder schweigen.
     
  15. #14 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    looool
    ober hammer rofl :D
    der witz des jahrzehnts :D

    back2topic:
    Man kann sein Windows alleine schon sicherer machen, indem man einfach weiß, welche mails man öffnen darf und welche nicht *rofl* ... und so weiter...
     
  16. #15 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    War mir irgendwie klar das Linux und Mac OS auch so ihre Schwachstellen haben, nur bisher haben sich ja die Hacker net wirklich dafür interressiert.
    Ich bleibe schön bei Windows bis mir jmd. zeigt, dass es etwas komfortableres und schnelleres gibt.basta.
     
  17. #16 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    Das ist doch die lustigste Trolldebatte hier. Es gab sogar ein Argument, welches ich bisher noch nie hier gelesen habe:
    Windowssysteme sind öfters Ziel von Trojanern, weil die Benutzer dümmer sind.

    Disclaimer: Ich habe nur die Quintessenz aus einem vorherigen Beitrag herausgefiltert ;). Für Flamewalls trage ich keine Verantwortung!
     
  18. #17 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    Ich will dich ja nicht enttäuschen, aber "schneller" sind Linux Produkte eigentlich immer,
    nur das Problem ist eben mit den ganzen Spielen, wegen DirectX und die ganzen Programme
    immer zu bekommen... von dem her werde ich sicher auch bei Windows bleiben, ist eben leider
    schon so ein ziemliches Spielemonopol geworden mit DirectX... opengl kann da nicht mithalten.

    Naja was soll man zum Thema sagen, da ich mich mit programmieren nicht auskenne werde
    ich auch einen Teufel tun irgendetwas hirnrissiges in den Thread zu posten, aber so als
    Ottonormalverbraucher würde ich jetzt einfach mal sagen: Es wundert mich irgendwie nicht.

    Ps.: Playmate, kläre uns unwissende nicht studierte oder gelernte Informatiker doch besser auf,
    statt festzustellen um was für eine Diskussion es sich hier handelt.
     
  19. #18 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    Bist du Österreicher? ;D

    Das sagt man bei uns >_<


    Ein System ist immer das, was ein Administrator daraus macht.

    Windows ist genau so sicher wie Linux und Mac.
    Windows ist genau so unsicher wie Linux und Mac.

    Wenn du dir eine Datei runterlädst, von der du nicht weißt woher sie kommt, kann sie jedes System bums*n, egal was du jetzt hast, W L oder M. (weiblich, lesbisch oder männlich? ;D)

    Lad nicht jeden Schrott und pack brav Sicherheitsupdates dann kann kaum einer an deinen Computer. Fertig aus.
     
  20. #19 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    Ich verschwende unsere Zeit lieber nicht :). Vielleicht flame ich das nächste mal mit, wenn Deutschland den Einzug ins Finale verpasst :D. Btw. bin ich auch nicht mehr als jmd der gerne mal seinen PC selbstständig auf und zumacht. Für ein wenig Linux hast gereicht (für ein wenig Luxus auch, könnte man meinen (aber das wäre jetzt ja schon trollig ;))).

    Grüße aus dem einzigen Gewitter Deutschlands!

    BTW: lordosiris (der Poster über mir) hat bisher am meisten recht :).
     
  21. #20 19. Juli 2007
    AW: Wurmautor: Macs ebenso verwundbar wie Windows

    nein, ich interessiere mich nur für sprachen, in dem sinne färbt das ab ;)

    stimmt ansichtlich. aber das muss man bei der frage nach "was ist sicherer" vernachlässigen. W L M^^

    sicherupdates? kenn ich nicht ^^
    sicherupdates sind in meinen augen blos ballast. man möge es anders sehen aber das ist meine meinung, welche aus erfahrungswerten resultiert. ich persönlich habe kein sicherheitsupdate und hatte noch nie probleme mit hackern/würmern/trojanern. kenn leute, bei den es andersrum ist, aber naja...

    erst groß aufmachen und dann mit so nem kommentar abstempeln, naja da denkt man sich seinen teil ...
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wurmautor Macs ebenso
  1. Security iWorm infiziert tausende Macs

    heise , 9. Oktober 2014 , im Forum: User News
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    631
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    187
  3. "Fusion drive" auch bei älteren Macs

    Homer , 1. November 2012 , im Forum: Macintosh
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.041
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    853
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    165