WWF fordert Steuer auf Kuh-Abgase

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Kalite, 5. November 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. November 2007
    Gedüngte Felder und rülpsende Kühe sind in Deutschland für elf Prozent des Treibhausgas-Ausstoßes verantwortlich, rechnet der WWF vor. Die Umweltschutz-Organisation schlägt deshalb Emissionssteuern für die Landwirtschaft vor, auch wenn das die Lebensmittel verteuert.

    Quelle : Spiegel Online 5.Nov.2007


    Ich freue mich schon auf die ersten Kuhtalysatoren und natürlich die ersten Abgasuntersuchungen
    bei Kühen.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 5. November 2007
    AW: WWF fordert Steuer auf Kuh-Abgase

    das is dochn witz..ökosteuer allgemein.....hat der staat etwa ne Maschiene die Treibhausgase abbaut und die muss finanziert werden ?

    du zahlst dafür das du was verpesten darfst das niemandem gehört und mit dem geld wird nichts dagegen gemacht...

    das soll mal einer verstehen
     
  4. #3 5. November 2007
    AW: WWF fordert Steuer auf Kuh-Abgase



    jo find das auch nur lächerlich... ich kenne menschen die furzen und rülpsen schlimmer als kühe.. :rolleyes:


    aber die politiker mit ihren dicken privatflügen, maibachs, mercedes und audi kutschen.. die verbraten natürlich gar nix


    und für 11% Fürze geld zu bezahlen geht ja mal gar nicht
     
  5. #4 5. November 2007
    AW: WWF fordert Steuer auf Kuh-Abgase

    Jo die Politiker gönnen sich 10% mehr Gehalt und wollen den sowieso "reichen" Bauern 11% abzocken weil die dummen Kühe rumfurzen, Kühe von denen die sich selber ernähren...naja...iwie recht makaber und mehr traurig als lustig...
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...