X-Fi überhitzt?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von GreenPower, 2. Dezember 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Dezember 2006
    Hallo Leute,

    ich hab in meinem Rechner ne Creative X-Fi Platinum verbaut. Neben den üblichen Abstürzen und Bluescreens, die man ja von der X-Fi-Serie kennt, habe ich aber vor allem ein weniger populäres Problem: im Moment läuft mein Rechner nur mit offenem Gehäuse, denn wenn ich es schließe, bleibt nach ca. 5-10 Minuten der Rechner hängen, unabhängig davon, ob ich Spiele oder nur Musik höre. Graka ist etwa bei 45°C, CPU 38°C, Chipsatz 44°C. Hat jemand von euch ähnliche Vermutungen, dass der Passivkühler der X-Fi bei gedämmten Gehäusen nicht ausreicht? Oder habt ihr Ideen, woran das vielleicht noch liegen könnte?

    Mein System:
    AMD Athlon 64 3800+ mit Noiseblocker Coolscraper 120 V2.0
    ASUS M2N-E (nForce 570 Ultra, über Heatpipe passiv gekühlt)
    ASUS 7900 GT (mit Zalmann-Lüfter)
    1GB Crucial Ballistix DDR2-800 (Single-Channel)
    besagte Creative X-Fi Platinum
    Chieftec Midi-Tower mit be-quiet-Dämmung, 4x80cm Gehäuselüfter
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 2. Dezember 2006
    AW: X-Fi überhitzt?

    Hi,
    ich denke eher, dass der Chipsatz thermisch im Grenzbereich läuft.
    Meiner Erfahrung nach wird es ab 45° kritisch, s.h. wird "Freezefreudig".
    Gruss vision1
     
  4. #3 2. Dezember 2006
    AW: X-Fi überhitzt?

    wenn ich das jetzt richtig versteh haste also am case dämmmatten????
    oder hab ich das nu falsch verstanden.. denke mal das liegt an denen.. das die halt nix durchlassen
    anders kann ich mir das nit vorstellen
     
  5. #4 2. Dezember 2006
    AW: X-Fi überhitzt?

    ja, das ganze case ist komplett gedämmt. allerdings habe ich ja die 4 80cm-Lüfter laufen und das netzteil saugt mit nem 120er die warme luft ab. das einzige, was nicht so gut kühlt, ist der cpu-lüfter, der bläst die luft nicht senkrecht auf's board, sondern seitlich in richtung der hinteren gehäuselüfter, und kühlt damit ram und chipsatz-heatpipe nicht richtig...
     
  6. #5 3. Dezember 2006
    AW: X-Fi überhitzt?

    also meine x-fi wurde auch ziemlich heiß nach schon einer stunde betrieb(hab auch komplett gedämmtes gehäuse)und mein rechner hing sich nur bei spielen sofort auf ...
    erst dachte ich auch die x-fi wäre schuld,glaub aber mittlerweiel mit der stimmt alles und der ram ist schuld.
    bei dir würde ich auch eher auf chipsatz als auf x-fi tippen ...
    bei mir würd die komplette passivkühlung halt über den zalman 7700 kühl gehalten,solltest vl nochma gucken ob bei dir die lüftung optimal ist
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - überhitzt
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.203
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    3.111
  3. PS3 GPU überhitzt/durchgebrannt

    papa-can , 12. Dezember 2010 , im Forum: Konsolen
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.030
  4. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    4.367
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    890