[XP] Laptop friert ein

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von User2, 5. Dezember 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Dezember 2009
    chkdsk.exe Laptop friert ein

    Hallo zusammen,
    seit gestern Abend bringt mich mein Laptop zur Weißglut. Er hängt sich in unregelmäßigen Zeitabständen auf. Es kommt kein Bluescreen nix. Programme machen nix mehr, maus ist noch bewegebar.
    Ich hab den MSI Ex720. Ich habe bereits eine Systemwiederherstellung getätigt sowie search spy and adware, Norton und hijackthis drüber laufen lassen.
    Es wurde keine Viren oder sontiges angezeigt, da mir der Zeit fehlt den Laptop neu aufzusetzen wollte ich erstmal hier um Tips bitten wie ich möglicherweise die Fehlerquelle herausfinden könnte.
    Auf dem Laptop läuft, wie der Präfix zu entnehmen ist, Windows XP.

    Mfg User2
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 5. Dezember 2009
    AW: Laptop friert ein

    Puh schwierig, deutet alles in Richtung Hardware.

    Wie lange hast du den Zeit bis der Laptop einfriert ? Was hast du den zuletzt gemacht/installiert ?
    Startet XP im abgesicherten Modus normal ?

    Gruß
     
  4. #3 5. Dezember 2009
    AW: Laptop friert ein

    Zeit kann ich leider nicht genau defenieren, da es sehr unterschiedlich ist. Mal hält er 2 Stunden durch, wo er jedoch sehr langsam ist. Mal macht er nach einer halben Stunde schlapp.
    Hatte gestern Abend Combat Arms EU geupdated, werde das jetzt mal deinstallieren, sofern das System so lange durchhält.
    Eine weitere Beobachtung ist, dass wenn der PC einfriert ich ihn nicht per "Ausschalt- Button" ausschalten kann, sondern den Stecker ziehen muss.
    // auf meinem PC, der im selben Netzwerk ist, funktioniert nun das Internet nicht mehr bzw. nur noch
    5min. Das Schreit doch nach einem Virus oder dergleichen?!
     
  5. #4 5. Dezember 2009
    AW: Laptop friert ein

    Das mit dem Ausschaltknopf hatte ich auch mal. War nen Virus. Ich hab danach das ganze System "einfach" neu aufgesetzt.
     
  6. #5 5. Dezember 2009
    AW: Laptop friert ein

    Wenn es kein Virus ist, könntest du mal die Temperaturen überwachen, vielleicht wird er auch einfach nur zu heiß weil der Lüfter verstaubt ist und nicht mehr genug Luft nach draußen transportieren kann.

    Das ist immer mein erster Tipp, wenn der Computer einfach nur einfriert.

    Aber dass er dann nicht mehr mit dem Ausschaltknopf ausgeht (5 Sekunden gehalten?) ist ziemlich strange...
     
  7. #6 6. Dezember 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Laptop friert ein

    Das mit dem Ausschaltknopf ist kommt nicht immer vor, manchmal klappt es auch so.
    Im Abgesichtern Modus konnte Norton endlich komplett drüber laufen lassen, hat nichts gefunden.
    Gibt es ein Programm, möglicherweise schon in Windows verankert, dass alles aufzeichnet? Sprich, dass ich nach dem Absturz aus dem Protokoll entnehmen könnte was falsch gelaufen ist?

    Mfg User2

    // speedfan zeigt mir folgendes an
    [​IMG]
    weiß jedoch nicht was mit Temp1,die anscheind zu hoch ist, gemeint ist.

    // hab irgendwie, dass Gefühl das es am Prozessor liegt. Der Treibe für den ist noch von 2004? warum auch immer hab das Notebook erst seit diesem Jahr?!
    Verbaut ist Pentium(R) Dual-Core CPU T4200 @ 2.00GHz, finde dazu jedoch keine Treiber bzw. die, die ich finde sehen wir sehr suspekt aus.
     
  8. #7 6. Dezember 2009
    AW: Laptop friert ein

    also die Temperaturen liegen im grünen Bereich!
     
  9. #8 6. Dezember 2009
    AW: Laptop friert ein

    Als der Laptop vorhin mal wieder eingefroren ist, waren die Tempaturen, auch Temp1 bei 30C°. Wort wörtlich einfrieren xD.
    Was sagst du den zur Frequenz die ist doch sehr niedrig...vorhin war sie auch mal auf 300 und dann lief der Laptop mal gerade 15min bevor es sich aufhing.
    Es muss doch irgend ein Protokoll geben, das den Fehler aufweißt.
     
  10. #9 6. Dezember 2009
    AW: Laptop friert ein

    um mal zu überprüfen ob es am installierten System oder an der Harware hängt kannst du dir ja auch mal ne Linux Live-CD laden und dort mal 2-3 Stunden mit arbeiten. Wenn damit alles durchläuft liegts an der Installation. Wenn dort auch Fehler auftreten wirds wohl eher die Hardware sein.

    An dem Prozessortreiber liegts zu 99% nicht, der Pentium(R) Dual-Core CPU T4200 @ 2.00GHz ist schon etwas älter!
     
  11. #10 11. Dezember 2009
    AW: Laptop friert ein

    leichter gesagt, als getan.
    Zuerst hat er die Linux CD nicht angenommen, dann hab im BIOS die Festplatte ausgeschaltet. Dann wollte er gar nicht mehr, jetzt versuch mit der Windows XP CD zu starten bzw. zu reparieren. Da kommt aber bricht er jedoch ab und sagt Stop 0x0000007B und ich solle chkdsk ausführen, was null Sinne ergibt.
     
  12. #11 15. Dezember 2009
    AW: Laptop friert ein

    Ist die CD kaputt oder kommt der nur mit dem Linux nicht klar? Das mit dem chkdsk kann sein wenn beim reparieren ein Fehler auf der Festplatte vermutet wird. ich würde es mal durchlaufen lassen. Besser wäre es das aber über die cmd-line mit den Parametern reparieren und wiederherstellen "chkdsk.exe /f /r". Wenn eine Betriebssystemdatei auf einem fehlerhaften Sektor der Festplatte liegt kann es passieren dass Windows beim Zugriff abschmiert.
     
  13. #12 28. Dezember 2009
    AW: Laptop friert ein

    Hmm was ist die cmd-line?
    Hab jetzt mehre Linux/Knoppix sowie Windows Versionen ausprobiert.
    Ich komm immer wieder dazu, chkdsk.exe auszuführen, dies kann jedoch nur wenn ich zum Arbeitsplatz käme. Und das tu ich nicht :(

    // um das ganze vielleicht noch etwas verständlicher zu machen. Ich versuche von der Win XP Cd zu booten, er lädt die Treiber und dann kommt die Bluescreen Nachricht mit chkdsk.exe, ich komm nicht einmal bis zu diesem [​IMG]
     
  14. #13 29. Dezember 2009
    AW: Laptop friert ein

    Hast du beim booten mit der Live CD die Bootreihenfolge geändert bzw. direkt die CD ausgewählt?
    Ansonsten nimm mal ne Windows LIVE Version, damit gehts vllt eher als mit ner Windows Install CD. Z.B. Ultimate Boot CD, damit kannste dann unabhängig mal ein Scandisk durchlaufen lassen.
    Ansonsten mal Hiren's Boot CD nehmen und Festplattentester durchlaufen lassen.
    Denk mal dass die Festplatte irgendeinen Sektorfehler hat, der fürs booten wichtig ist.
    Falls der nix findet, tipp ich noch auf RAM.
    dann wirds schon langsam eng und die unwahrscheinlichen Fehlerquellen kommen :)

    Mfg, Apeman
     
  15. #14 29. Dezember 2009
    AW: Laptop friert ein

    Seas

    also die Reparatur kannste eigentlich vergessen die hilft meistens ned weiter.
    Wann haste den genau dein einfrieren? Läuft der Laptop am Netzteil oder Akku, haste irgendwelche besonderen Programme laufen/starten grad welche, was graphisch anspruchvolles?
    Viren und Trojaner nachgesehen?
    Ich würd dir raten erstma alle wichtigen Daten zu sichern, für den Fall dass es an deiner Festplatte liegen sollte und diese endgültig den Geist aufgibt.
    Die Treiber mal neu aufspielen.
    Am einfachsten wärs wenn wir wissen würden ob der Laptop immer dann einfriert wenn du was bestimmtes machst oder einfach ohne Vorwarnung.

    greetz hoertz
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Laptop friert
  1. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    4.908
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    534
  3. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.051
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    339
  5. laptop Friert ein

    Red_Lion , 24. Januar 2006 , im Forum: Windows
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    423