[XP] Windows friert gelegendlich ein

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von hacker5, 20. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Januar 2009
    Windows friert gelegendlich ein

    Hallo Leute.. Ihr dürften mir jetzt mal helfen..^^ Wäre jedenfalls nett.
    Vorhandenes Thema mit meinen Problemen habe ich bisher nicht gefunden.

    Und zwar friert mein PC seit längerer Zeit immer wieder zwischendurch ohne vorkündigung ein.
    Dann lass ich ihn bisschen ruhen, max 2 Minuten..Und dann hat er sich wieder. Sprich kein Reboot nötig. Danach läuft auch wieder alles sauber.

    Komplett einfrieren tut er nicht. Drücke ich Alt + Tab wenn er "eingefroren" ist, springen die Kästchen noch herrum. Die Ausgewählte Anwendung öffnet er aber halt nicht.
    Selbst die Musik läuft im hintergrund weiter.

    Oder wenn ich Textdateien öffne und sie schließe, hängt er sich kurz so rund 2 Sekunden auf.

    Hijacklog war sauber und sonstige Scanergebnise mit diversen Viren, Wurm ect Scannern auch.
    Im Taskmanager ist auch nichts was übermäißg den RAM Speicher frisst.

    Mein System:
    AMD Athlon 3200+
    Motherboard: Gigabyte GA-7N400 Pro 2 v2.0
    Installation: Windows XP SP3 Integrated May 2008
    Später mit der Finalversion vom SP3 geupdatet.
    Festplatten laufen alle per S-ATA

    Jetzt ist die Frage meint ihr es ist ein Hardwaredefekt oder liegt es an Windows.
    Sprich neu aufsetzen und glücklich sein.
    Oder aber liegt es daran, dass ich einen AMD habe und Win XP mit dem SP3.
    Das soll bei manchen AMD Rechner ja Probleme verursachen.



    Den Ram habe ich bereites mit memtest86+ getestet. Keine Errors.
    Festplatte hat auch keine defekten Sektoren, oder sonstige Fehler.
    Die Grafikkarte habe ich mit den einfachen DirectX Grafiktests durchlaufen lassen. War aber alles in Ordnung.


    Bin für jeden Ratschlag dankbar. Habe nicht so die Lust mein System komplett neu aufzusetzen und nachher war es für die Katz.


    Danke im Vorraus.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 20. Januar 2009
    AW: Windows friert gelegendlich ein

    Hi,
    spontan würde ich sagen es geht Richtung IDE Controller. Das letzte, was du selbst noch überprüfen könntest ist die Ereignisanzeige.
    Dazu einfach Rechtsklick auf Arbeitsplatz -> Verwalten -> Ereignisanzeige
    Darunter sind dann für dich eigentlich nur wichtig "Anwendung" und "System", wobei du wohl eher einen Fehler unter System finden könntest. Erekennst du an einem weißen X in einem roten Kreis.
     
  4. #3 20. Januar 2009
    AW: Windows friert gelegendlich ein

    Hey schonmal danke für die schnelle Antwort.
    Habe vergessen zu sagen, dass alles über S-ATA läuft sorry.

    Also ist die Vermutiung das etwas mit dem IDE Controller nicht richtig läuft ausgeschlossen?!



    Unter System finde ich allerdings ein paar rote Kreuze und zwar mehrere DCOM Fehler.
    Probleme mit dem Windows Update, der Datenfreigabe ect.
    Das Automatische update ist allerdings deaktiviert. Über Windows und per xp-AntiSpy.

    Aber ob die Fehler den Pc zum einfrieren bringt bezweifel ich..kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen, da sie nicht häufig genug vorkommen. Bzw nicht dann wenn der PC mal wieder eingefroren war.
     
  5. #4 20. Januar 2009
    AW: Windows friert gelegendlich ein

    Könnte alles sein. Fehlereingrenzung ist angesagt. :)
    Was für Echtzeit-Scanner laufen bei dir im Hintergrund? Hast du irgendetwas Installiert oder Einstellungen geändert als die Probleme das erste mal auftraten? Treten die Probleme nur auf wenn ein bestimmtes Programm geöffnet ist? (zB Firefox)

    Wo hast du dir die "Sauberkeit" des HijackThis-Log bestätigen lassen? (Kann immer sein, dass man etwas übersieht..)

    Schon mal nen Rootkitscan laufen lasen? zB mit: Blacklight
     
  6. #5 20. Januar 2009
    AW: Windows friert gelegendlich ein

    also ne Neuinstallation schadet nie. in 80% der Fälle hilft dies immer.
    Ansonsten mal die CPU überprüfen.
     
  7. #6 20. Januar 2009
    AW: Windows friert gelegendlich ein

    gab es mal einen Systemabsturzt, bei dem evtl ein Treiber kaputt gegangen ist?
    Könnte auch an einem Treiber Problem liegen.

    Gruß BenQ
     
  8. #7 20. Januar 2009
    AW: Windows friert gelegendlich ein

    Hey also so ein Problem hatte ich auch mal:D
    da hatte ich win so 2 jahre drauf und dann ist das irgendwie von einem tag auf den andern gekommen! Hab win neu installiert und alles ging aufeinmal wieder....

    habs zwar zB mit tuneup gesäubert aber bei mir nix gebracht...
    vllt ja bei dir?
    :)
     
  9. #8 20. Januar 2009
    AW: Windows friert gelegendlich ein

    Hey danke schonmal. Also das Problem taucht auf egal was offen ist. Ob Firefox , ICQ ect. geöffnet oder geschlossen sind.

    Die Sauberkeit habe ich mit durch mich bestätigen lassen :p
    Habe selber ziemlich viel Ahnung davon und bin in der Lage zu unterscheiden was Schadhaft ist oder nicht. Dazu hab ich sie aber nochmal Sicherheitshalber von hijackthis Logfileauswertung prüfen lassen.

    Den Rootkit Scan lass ich mal eben durchlaufen. Dauert nur leider ein wenig.
    Okay ist noch wärend dem schreiben der Antworten hier fertig geworden.
    Keine Itemes gefunden. Sprich der test ist negativ.


    Hey danke. Ja die Neuinstallation ist wohl das letze was ich versuchen werde
    Die CPU läuft so recht stabil. Selbst bei großer Belastung hängt sich nichts auf. Eher bei so kleinen anwendungen.

    Hey nein soweit ich mich erinnern kann gab es das nicht. Das einzige war, dass einmal ein Falscher Graka Treiber installiert wurde. Der aber eigentlich restlos Deinstalliert wurde und das dann mit dem richtigen Treiber berichtigt wurde.

    Aber die Grafikanzeigen funktionieren eigentlich auch einwandfrei.
    Danke auch an dich.





    @eliminator

    Ja das ganze System wurde mit diversen Programmen schon "gesäubert" hat leider kein Erfolg gebracht. Danke dennoch
     
  10. #9 21. Januar 2009
    AW: Windows friert gelegendlich ein

    Hallo. Ich hab jetzt wohl den Fehler gefunden. Da es gestern nicht mehr auszuhalten war, hab ich zwangsweise den PC neu aufgesetzt.

    Nachdem ich Kaspersky Security Suite CBE installiere find das ganze von vorne an. Also direkt wieder Deinstalliert und mit dem Kaspersky Tool auch noch die Registrierung gesäubert.


    So da mit dieser Proaktive schutz von Kaspersky aber extrem gut gefällt..Welche möglichkeiten gibt es?

    Ich hab jetzt gelesen, dass die ComputerBild Edition überladen und veraltet ist.

    Meint ihr es lohnt sich die Kaspersky Internet Security 2009 zulegen?
    Ich könnte zum Test ja erstmal die Testversion laden und dann wenns läuft überlegen ob ich es mir kaufe.





    EDIT://

    Okay ich weiß jetzt genau, dass es sich beim Proaktiven Schutz aufhängt. Egal ob KIS 7 oder 8.
    Vllt ist mein PC dafür zu schlecht und der packt das einfach nicht mehr.
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...