"YouTube" verbreitet rechtsradikale Hassvideos

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Decryptor, 27. August 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. August 2007
    Neonazis verbreiten über die Videoplattform "YouTube" ungehindert indizierte Propagandavideos. Das berichtet das Politikmagazin REPORT MAINZ. Die Hassvideos seien trotz mehrmaliger Abmahnungen durch deutsche Stellen nicht aus dem Netz genommen worden.

    {bild-down: http://www.swr.de/-/id=2517232/property=zoom/width=400/height=300/to7rl2/index.jpg}


    Nach Recherchen des Magazins enthält "YouTube" verbotene Videos wie den antisemitischen NS-Propagandafilm "Jud Süss" sowie rassistische Clips, zum Beispiel ein Video zu dem indizierten Lied "KuKluxKlan" von der Rockgruppe "Kommando Freisler". Im Text heißt es wörtlich: "Des Nachts am Mississippi sieht man die Kreuze brennen und so manches dreckige *****rschwein um sein Leben rennen."

    Der kriegsverherrlichende Clip "Sturmführer in der SS" zum Lied der Gruppe "Landser" ist seit acht Monaten auf der Videoplattform abrufbar. In dieser Zeit wurde dieser Film mehr als 400.000 mal angeklickt. Ein anderer "Landser-Clip" zeigt, nachdem von einem abgebrannten Asylantenwohnheim gesungen wird, einen Comic-Glatzkopf mit der Sprechblase "Alle töten".
    Keine Reaktion auf Abmahnungen
    {bild-down: http://www.swr.de/-/id=2517238/property=zoom/width=400/height=300/1tevxgj/index.jpg}


    "Jugendschutz.net", die zentrale Stelle für die Einhaltung des Jugendschutzes im Internet, hatte in den vergangenen Monaten in mehr als 100 Fällen indizierte, zum Hass aufstachelnde Videos bei "YouTube" abgemahnt, ohne dass die Firma diese Filme aus ihrem Angebot genommen hätte. "Jugendschutz.net" erhielt nach eigener Darstellung von "YouTube" auf die Abmahnungen keinerlei Reaktion.
    Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gefordert

    Dieter Wiefelspütz, innenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, fordert in einem Interview mit REPORT MAINZ staatsanwaltschaftliche Ermittlungen. Die Veröffentlichung dieser Filme erfülle den Tatbestand der Beihilfe zur Volksverhetzung, so Wiefelspütz.

    Auch Prof. Salomon Korn, Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, erwägt deshalb Strafanzeige wegen Beihilfe zur Volksverhetzung zu erstatten. REPORT MAINZ gegenüber erklärte Korn wörtlich: "Ich erwarte, dass die Staatsanwaltschaft, dass die Behörden, dass auch die Bundesregierung gegebenenfalls dagegen eintritt und dagegen vorgeht."
    Funke: "indirekte Aufforderung zum Mord"

    Der Soziologe Professor Hajo Funke (FU Berlin) sagte, solche Texte seien "eine indirekte Aufforderung zum Mord und sie haben in der Vergangenheit – etwa Landser-Texte - auch als Auslöser für Mordtaten in Deutschland gedient". Prof. Funke weiter wörtlich: "Dass 'YouTube' frei Nazi-Propaganda offeriert und Jugendliche das zu Hunderttausenden anklicken, ist ein Verbrechen an der Jugend."
    Thoma: "You Tube" begeht Gesetzesbruch

    Prof. Helmut Thoma, Schirmherr des Vereins gegen Missbrauch im Internet "naiin e.V.", sagte in REPORT MAINZ zum Verhalten von "YouTube": "Ich bewerte das praktisch als Gesetzesbruch." Seit November 2000 unterhält der Verein die Meldestelle "netwatch". Bei dieser können Internet-Nutzer rechtswidrige Internet-Inhalte beanstanden. In seiner Eigenschaft als Institution der Freiwilligen Selbstkontrolle geht "naiin" den eingehenden Hinweisen nach und ergreift Maßnahmen gegen rechtswidrige Inhalte und deren Urheber.

    Quelle: SWR

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Meine Meinung: wird ned funzen da diese Inhalte in den USA nicht verboten sind, die machen da echt nen zugroßen Aufstand, selbst nen Kleinkind kann ne P2P Bedienen und da nach Landser suchen
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. August 2007
    AW: "YouTube" verbreitet rechtsradikale Hassvideos

    ist mir auch bekannt. man findet dort alles. aber naja, wers ned will der findets auch nich.
    @TS! hahaha kann ich da nur sagen, welches kleingkind gibt sowas denn schon ein? die suchen nicht nach landser, ku klux klan und racewar. dass ist also schwachsinn dein beispiel! wenn man al kaida eingibt, sieht man wie die menschen enthaupten, man sieht morde, schlägereien.... also sind die nazis nich tdie spitze:)

    und wie du schon sagtest, in den usa ist es legal, also sollen diese statistiker sich was anderes suchen:p
     
  4. #3 27. August 2007
    AW: "YouTube" verbreitet rechtsradikale Hassvideos

    hab nochnie ein enthauptungsvideo auf youtube gesehen...auch keine Morde in dem Sinne aber egal...

    b2t: naja was will man machen ? Kannst auch in google Rechtsradikale eingeben und da wirste so Videos,Texte und bla auch finden. Kann man nicht sogar an Tubeadmins so hinweise auf Anstößige videos schicken ? und diese Videos werden dann gelöscht...?
     
  5. #4 27. August 2007
    AW: "YouTube" verbreitet rechtsradikale Hassvideos

    Naja, so wie ichs heut morgen in der Zeitung gelesen habe, hat YouTube ja die Videos selbt nach mehrfacher Meldungen nicht gelöscht.
    Ob dies der Wahrheit entspricht sei mal dahingestellt, das weiß ja keiner.
    Darüberhinaus finde ich trotzdem, dass der Zentralrat der Juden mal nen Gang runterfahren sollte, die sind ja total überempfindlich.
     
  6. #5 27. August 2007
    AW: "YouTube" verbreitet rechtsradikale Hassvideos

    hätte man vor 60 jahren 6 millionen deutsche in israel umgebracht wärst du es auch
     
  7. #6 27. August 2007
    AW: "YouTube" verbreitet rechtsradikale Hassvideos

    ich finds ehrlichgesagt härter, dass man sich dafür anmelden muss ...

    denn die kann man nur schauen, wenn man angemeldet ist.

    ansonsten muss meiner meinung nach jeder für sich entscheiden, ob er so etwas wirklich will und wenn man sich diese lieder mal anhört, dann sollte man als mündiger bürger merken, dass die texte aberwitzig sind!
     
  8. #7 27. August 2007
    AW: "YouTube" verbreitet rechtsradikale Hassvideos

    nein muss man nicht. wenn man bumfights oder schläger videos ansehen will, da muss man angemeldet sein, aber nich bei nazi videos.
    ich denke, der der es nicht sehen will findet es auch nicht. die die sich dafür interessieren, jedem seine sache. außerdem die lieder sind gröstenteils nicht mal in deutschland verboten.
     
  9. #8 27. August 2007
    AW: "YouTube" verbreitet rechtsradikale Hassvideos

    Habs heute Morgen auch in der Zeitung gelesen und finde das man auch wenn es youtube gemeldet wurde und diese die Videos anscheinend nicht gelöscht haben, nicht wirklich einen Vorwurf machen kann. Youtube kann auch nicht alle Videos löschen und wenn sie die löschen würden dann wäre dies doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Etwas dagegen zu tun ist ja schon richtig, jedoch sollte man auch nachsichtig mit Youtube sein, die können auch nicht für alles was...
    Außerdem handelt es sich meiner Meinung nach nicht gerade um eine Verbreitung, da man ja schließlich keine Werbung hierfür macht und es so an die breite Öffentlichkeit hinausbringt...
    Wie mein Vorposter bemerkt hat, wer es sehen will sieht es, andere gehen erst gar nicht drauf...

    ...8)
     
  10. #9 27. August 2007
    AW: "YouTube" verbreitet rechtsradikale Hassvideos

    naja ned wirklich is unterschiedlich bei machen videos muste angemeldet sein und klicken das du 18 bist sonnst kannst du es ned sehen
     
  11. #10 27. August 2007
    AW: "YouTube" verbreitet rechtsradikale Hassvideos

    Ich find das nicht so toll wenn sie das nichtmal auf Hinweis darauf aus dem Netz nehmen...
    Ich finde die Videos sollten sich erts angeschaut werden udn dann für die "User" von youTube freigegeben werden.
     
  12. #11 27. August 2007
    AW: "YouTube" verbreitet rechtsradikale Hassvideos

    Mich wundert das denen egal ist , dass Youtube ne Amerikanische Firma ist. Das ist doch pervers. Die Nazis sind ja auch gegen Amerika usw. aber benutzen deren Plattformen um Propaganda zu betreiben.

    Bam
     
  13. #12 31. August 2007
    AW: "YouTube" verbreitet rechtsradikale Hassvideos

    Is mir schon lange bekannt , aber as soll man machen , die server stehn im amiland , da is so ne :poop: erlaubt. naja so wirklich stört es mich nich , man muss sich den mist ja net angucken. Aber schon erschreckend wie viele views und postive comments solche vids haben . Finds auch irgenwo komisch das das bei youtube kein schwein juckt
     
  14. #13 31. August 2007
    AW: "YouTube" verbreitet rechtsradikale Hassvideos

    Meine Meinung dazu ist, dass das nicht gut ist, mit den Nazi-Videos.
    Aber erlich gesagt, finde ich, dass das wieder typisch ist, auf den deutschen rumzuhacken.
    Es gibt so viele andere schlimme Videos und natürlich wird wieder auf den bööösen nazis rumgehackt.
    Ich sag nur"Alphajacke", die ganzen Nazis*1 (Ausländer in Deutschland, die Anti-deutsche, meist Rap- Videos verbreiten.), die YouTube vermüllen. Aber das macht scheinbar ja nix, denn es gibt nazis bei youtube..
    Klar bin ich auch nicht dafür, denn Nazis sind SCHEISSE!

    Vllt kann ich es euch durch folgendes Bsp. näherbringen:

    Du gehts zum Italiener um die ecke. Das Lokal, nett säuberlich eingerichtet und überall sieht man die italienischen farben, sei es an der serviette oder an der Flagge, die über der Rezeption hängt.
    Weiter nicht schlimm...
    So...
    Geht man nun zu ner Würstchenbude... und angenommen der Budenbesitzer würde eine Deutschlandfahne in seiner Bude aufhängen, wäre er gleich ein Nazi.
    Is es so oder ist es so !?

    Die Leute können einfach nicht von der Geschichte loslassen...
    Jeder macht mal Fehler und man sollte nicht alle in einen Sack stecken, wenn einer Mist baut!

    freue mich auf eure Stellungnahme.
    mfg roX ;)


    *1:Nazis müssen nicht nur Deutsche sein, sondern können aus jedem x-beliebigem Land kommen. Nur für die, die es nciht wissen... denn davon scheint es ja viele zu geben...
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - YouTube verbreitet rechtsradikale
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    7.994
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    7.782
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.649
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.776
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    4.567