Zehn Tipps zum Steuern sparen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von unicat18, 13. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Juli 2007
    Zehn Tipps zum Steuern sparen


    1.Kinder auf der Steuerkarte: Es kommt immer wieder vor, dass auf den Steuerkarten die Kinder vergessen werden. Prüfen Sie die Eintragung und lassen Kinder im Zweifel nachtragen.

    2.Kinderbetreuung: Sie können die Kosten für die Kinderbetreuung von der Steuer absetzen. Dazu müssen Sie natürlich einen entsprechenden Beleg vorlegen.


    3.Elterngeld: Das neue Elterngeld kann bis zu 1800 Euro netto pro Monat betragen. Wie hoch es ist, das hängt vom Nettogehalt desjenigen ab, der zu Hause bleibt. Deshalb sollten Sie, sobald die Schwangerschaft feststeht die Steuerklasse wechseln. Der das Kind betreut, nimmt drei und der andere die Steuerklasse fünf.

    4.Fahrtkosten: Lassen Sie sich von Ihrem Arbeitgeber statt einer Gehaltserhöhung einen steuerfreien Fahrtkostenzuschuss geben.


    5.Reinigung von Arbeitskleidung: Wenn Sie spezielle Arbeitskleidung brauchen und diese selbst reinigen, können Sie die Kosten dafür steuerlich geltend machen.


    6.Haushaltsnahe Dienstleistungen: Handwerkerrechnungen können nun auch von Privatleuten steuerlich geltend gemacht werden. Das betrifft allerdings nur die Lohnkosten. Achten Sie also darauf, dass diese gesondert ausgewiesen werden


    7.Freibetrag: Lassen Sie sich von Ihrem Finanzamt einen Freibetrag auf der Steuerkarte eintragen. Mit diesem Freibetrag werden ihre Werbungskosten schon im laufenden Jahr abgezogen und nicht erst mit der Lohnsteuer-/Einkommensteuererklärung.


    8.Steuerklassenwechsel: Achten Sie darauf, dass Sie nach Ihrer Heirat die Steuerklassen entsprechend geändert werden. Sie haben einmal im Jahr die Möglichkeit die Steuerklassen anzupassen.


    9.Arzt- und Medikamente: Sammeln Sie alle Rechnungen für Ärzte, Medikamente und die Quittungen über die Praxisgebühr. Übersteigt der Gesamtbetrag die zumutbare Belastung, wirkt sich darüber hinaus gehende Teil steuermindernd aus.


    10.Krankenkasse: Denken Sie über einen Wechsel der Krankenkasse nach. Die Beitragssätze variieren mittlerweile gewaltig.

    mfg unicat18
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Juli 2007
    AW: Zehn Tipps zum Steuern sparen

    eigentlich sind es nur 8 tipps ^^

    aber trotzdem thx

    //e: jo jetzt passt es ^^
     
  4. #3 13. Juli 2007
    AW: Zehn Tipps zum Steuern sparen

    yeah thx , gleich ma alles ändern hier ;)
     
  5. #4 13. Juli 2007
    AW: Zehn Tipps zum Steuern sparen

    Da ist dir wohl ein Fehler unterlaufen!

    Gruß gn:p
     
  6. #5 13. Juli 2007
    AW: Zehn Tipps zum Steuern sparen

    5+6 sind doppelt, also nur 8 Tipps ;)
     
  7. #6 14. Juli 2007
    AW: Zehn Tipps zum Steuern sparen

    Jetzt mal von den Steuerklassen abgesehen sind viele Tipps unnütz.

    Bevor ich meine Waschmittelrechnung (5.) aufhebe, archiviere und sortiere zahle ich lieber 10€ mehr.

    Aber wenn man das von Anfang an sorgfällig macht, ein gutes System hat, dann ist das sicher nicht schlecht.
     
  8. #7 22. Juli 2007
    AW: Zehn Tipps zum Steuern sparen

    man man^^... danke dass du dass erst jetzt postest^^.. man tipp 5 hätte ich gebrauchen können.. aber naja.. thx auf jedenfall.. bw raus
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...