Zivildienst - Führerschein - Kiffen

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Hapablap, 23. September 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. September 2007
    Hi,

    Wusste leider keinen knappen Titel, der alles so gut umschreibt ^^ Also folgendes. Ich hab mitm Zivildienst angefangen und hab demnächst eine ärztliche Untersuchung, bei der auch Urin abgenommen wird. Ich wurde vorgewarnt, dass ich vorher viel trinken soll, weil es schon oft vorgekommen ist, dass Leute nicht pissen konnten und am nächsten Tag noch mal kommen mussten. Na, wieso das wohl? Auf jeden Fall hab ich seit 3 oder 4 Jahren nicht mehr gekifft. Und jetzt hab ich vor vielleicht 3 Wochen ein einziges Mal wieder gekifft.
    Ich hab gelesen, dass es, wenn man es nur ein Mal gemacht hat, nach 2-3 Tagen nicht mehr im Urin nachweisbar ist. Meine ärztliche Untersuchung ist in 3 Tagen. Also, kann man mir im Urin noch was nachweisen? Und wenn ja: Was können die dann machen? Der ehemalige Zivi hat gesagt, dass er einen kannte, der dürfte dann halt nicht mehr während dem Zivi fahren.
    Aber heute hat mir ne Freundin erzählt, dass man es, egal, ob man regelmäßig kifft oder es nur ein Mal gemacht hat, immer 3 bis 4 Monate nachweisen kann.
    Ich weiß, dass man es nicht so genau sagen kann und dass es auch vom Körper abhängt. Ich möchte aber 1. nur wissen, wie lang es nachgewiesen werden kann (ungefähr) und weil man das hier wahrscheinlich sowieso 10000 Mal findet, also einen Thread darüber ist meine eigentliche Frage noch: Was können die dann machen? Ärztliche Schweigepflicht? Und stimmt es, dass man die Urinprobe nicht machen muss? Immerhin wollen die ja nur checken, wasfür Arbeit ich machen kann und was nicht.
    Und außerdem hat mir ne Freundin heute noch erzählt, dass, wenn es raus kommt, man mir den Führerschein weg nehmen kann oder wird. Ich bin noch in der Probezeit. Aber ich mein, das hat doch nix mit Zivi und der Klinik zutun? Die können dann doch nicht bei der Polizei anrufen und dene das sagen?
    Also, ich will eigentlich auf keinen Fall irgendwie be:poop:n, fremdes Urin oder so mitbringen will ich nicht unbedingt. Nachher gibts nur noch mehr Ärger. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen und bedenkt, dass meine eigentliche Frage nicht ist, wie lang es nachweisbar ist, weil dann wird gleich wieder geclosed. Ich will nur wissen, wer das alles erfährt und was mir dann passieren kann.

    Danke!
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. September 2007
    AW: Zivildienst - Führerschein - Kiffen

    nene mach dir nicht in die hose!! glaube nicht bzw. bin mir sicher das die nicht auf drogen testen bzw. nicht auf THC, wenn sie testen dann aufs harte zeug!! keiner ist fehlbar also ..........wird schon viel "spaß" beim civi?! vl sieht man sichXD
    lg annac
     
  4. #3 23. September 2007
    AW: Zivildienst - Führerschein - Kiffen

    Das mit dem Nachweisen kann ich dir nicht beantworten, jedoch habe ich auch mal gehört das man dan wärend dem Zivi nicht mehr fahren darf. Obs sicher stimmt, weiß ich allerdings nicht.

    Mfg Andy
     
  5. #4 23. September 2007
    AW: Zivildienst - Führerschein - Kiffen

    der nachweis von cannabis kommt keine 3 wochen weit keine sorge :)
     
  6. #5 23. September 2007
    AW: Zivildienst - Führerschein - Kiffen

    Gab es schon oft genug. SuFu. Close.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Zivildienst Führerschein Kiffen
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    786
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.042
  3. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.139
  4. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    896
  5. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    2.112