Zu DriveCrypt..

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von FtpStar, 16. März 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. März 2006
    moin an alle..
    ich möchte mit DriveCrypt meine Boot platte verschlüsseln , habe es auch gefunden wie man das macht , aber was mir durch den kopf gegangen ist , ist die beschreibung bei driecrypt , habe gelesen das man irgendwie so einstellen kann , das wenn man en falsches pw eingibt und dann ein anderes windows startet mit garkeine sachen oder so... und dafür habe ih keine einstellung gefunden im prog...


    könnte mir jemand erklären wie das geht?

    benutze DCPP
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. März 2006
    frage, warum willst du eine software nutzen, bei der du aufgrund des kommerziellen hintergrundes nicht sicher sein kannst, ob es nicht vielleicht eine hintertür gibt?

    warum willst du eine kommerzielle software nutzen, die wenn du sie neu installieren willst, und nicht den gleichen key hast, um es zu registrieren, sie deine bisherigen verschlüsselten daten nicht wieder herstellen kann?

    warum willst du deine systempartition verschlüsseln?
    reicht es nicht, die sensiblen daten zu schützen?

    die ereignisse, die ich beobachten konnte raten ausnahmlos alle von diesem schritt ab.

    mfg spotting
     
  4. #3 17. März 2006
    moin,

    so mal bissel was richtig stellen^^

    1. True Crypt das kannst du ohne bedenken benutzen... denn das os open source und da is nix mit backdoor bzw masterkey...
    2. nur so mal am rande, nutze nie hardwareverschlüsselung, denn da is der key drauf gespeichert und kann demzufolge rein vom logischen ausgelesen werden...
    3. sys partition kannst du nicht verschlüsseln... denn musst bedenken, dass du erst den key eingeben musst um verschlüsselte daten nutzen zu können...

    demzufolge könntest du dein win nichma starten ;)

    mfg halloween
     
  5. #4 17. März 2006
    [/quote]
    das hab ich ja auch empfohlen, ursprünglich wurde nach drivecrypt gefragt?
    hardwareverschlüsselung...wie kommst du denn jetzt da drauf?
    dieser punkt ist leider nicht ganz richtig.
    drivecrypt und noch ein paar wenige programme mehr, sind in der lage, sich vor den windowsstart zu setzen.

    also,

    in grunde genommen, arbeitet dann drivecrypt als eigenes betriebssystem, und windows wird innerhalb von drivecrypt gestartet.

    so, wie früher dos, mit windows 3.11 - 98

    aber prinzipiell hast du schon das richtige empfohlen, die boot partition sollte nicht als ganzes verschlüsselt werden.

    mfg spotting

    mfg spotting
     
  6. #5 17. März 2006
    huhu,

    jöpp, da hast recht, dass er ursprünglich nach dem andern gefragt hat ;o)

    un dass mit dem hardwarecrypting... das hab ich nur geschrieben, damit nich jmd auf die "kluge" idee kommt und als alternative lösung für das problem hier sowas empfehlen wird ;O)

    aber zu dem thema des tool vor den win start... das is mir unlogisch, wie das funzen soll... denn wenn man es mal logisch angeht, dann startest du den pc und nach dem POST greift dann dein bootloader auf die daten deiner hd zu (die windowsdatein) und startet das os....

    nur wenn diese dateien schon verschlüsselt sind und nur mit dem tool entschlüsselt werden können, dann blick ich da nich durch, wie des funzen soll ;)

    mfg halloween
     
  7. #6 17. März 2006
    ja schön danke für eure hilfe , aber meine frage wurde immer noch net beantwortet :D :D
    naja vielleicht werde ich TrueCrypt benutzen ma sehen
     
  8. #7 18. März 2006
    So um mal etwas Klarheit zu schaffen zwischen den ganzen unnötigen Infos:

    Mit der Stardardversion von DriyeCrypt kann man keine Boot-Partition/Festplatte verschlüsseln!

    Dafür gibt es ein extra Programm aus dem gleichen Hause: DriveCrypt Plus Pack, womit du deine ganze Platte oder nur deine Boot-partition verschlüsseln kannst, sodass du dein PW vorm OS-Start eingeben musst. Weitere Infos HIER!

    DriveCrypt Plus Pack hab ich schon getestet aber ich kann nur sagen FINGER WEG! Das zieht Übertragungsleistung wie verrückt und ist auch nicht sicherer als andere. In Benchmarks auf zwei Rechnern sank die Übertragungsgeschwindigkeit von ca.58MB/s auf 18MB/s das können andere Tools besser!

    Zu Truecrypt: Meiner Meinung nach ist TC das beste Prog auf dem Markt für Pltten und Containerverschlüsselung und zu dem auch noch Opensource und Free, benutz ich auch für meine Datenplatten mit kaum bis keinerlei Speedverlust (Twofish bzw. AES 256).
    ABER: es kann eben leider kein Bootauth (d.h dass es die Bootfestplatte oder Partition verschlüsselt und man ohne PW nicht ins Win booten kann).

    Für diesen Job hab ich neben TC auch SafeGuard Easy laufen. Bisher das beste Prog für den Zweck das ich getestet hab. Die Geschwindigkeit sinkt von 58MB/s auf 50-52MB/s also kaum, man kann auch noch super zocken. MEIN TIPP FÜR DICH!!

    Ich hoffe ich konnte dir helfen bei all der Verwirrung.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - DriveCrypt
  1. Problem mit Drivecrypt

    Homie , 10. Januar 2010 , im Forum: Sicherheit & Datenschutz
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    789
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    569
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    568
  4. Suche DriveCrypt

    muddern , 26. März 2008 , im Forum: Sicherheit & Datenschutz
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    340
  5. DriveCrypt Problem

    Toxx1n , 27. Dezember 2007 , im Forum: Sicherheit & Datenschutz
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    650