"Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Javen, 25. April 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. April 2007
    Garching (dpa) - Astronomen haben nach eigenen Angaben den ersten bewohnbaren Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt.

    {bild-down: http://portal.1und1.de/images/914/3940914,h=300,pd=1,w=400.jpg}


    "Wir schätzen die Durchschnittstemperatur dieser Super-Erde auf 0 bis 40 Grad Celsius, so dass Wasser dort flüssig wäre", erläuterte Mitentdecker Stéphane Udry vom Observatorium Genf.

    Der namenlose Planet ist etwa anderthalb Mal so groß wie die Erde und hat rund fünf Mal so viel Masse, wie die Europäische Südsternwarte am Dienstag in Garching bei München mitteilte.

    "Modellen zufolge sollte dieser Planet entweder felsig sein wie die Erde - oder von Ozeanen bedeckt", ergänzte Udry. Hinweise auf Wasser oder sogar Leben gibt es von dort bislang aber nicht.
    Anzeige

    Der Heimatstern der "Super-Erde" ist der Rote Zwerg Gliese 581, eine rund 20 Lichtjahre entfernte Minisonne im Sternbild Waage. Das Jahr dauert auf dem neu entdeckten Planeten nur 13 Tage - er umkreist seinen Stern rund 14 Mal dichter als die Erde die Sonne.

    Trotzdem sind die Temperaturen dort nach Berechnungen der Astronomen moderat. Gliese 581 strahlt mindestens 50 Mal schwächer als unser Tagesgestirn.

    Die Umlaufbahn der "Super-Erde" liegt daher in der so genannten bewohnbaren Zone, die als derjenige Bereich um einen Stern definiert ist, in dem Wasser an der Oberfläche eines Planeten flüssig ist.

    "Wasser ist entscheidend für Leben, wie wir es kennen", betonte Xavier Delfosse von der Universität Grenoble aus dem Forscherteam.

    "Angesichts seiner Temperaturen und relativen Nähe wird dieser Planet höchst wahrscheinlich ein sehr wichtiges Ziel für künftige Raumflüge auf der Suche nach außerirdischem Leben sein."

    Gliese 581 liegt in der kosmischen Nachbarschaft unserer Sonne, er gehört zu den 100 nächsten Sternen. Dennoch benötigt selbst das Licht mehr als 20 Jahre für die rund 200 Billionen Kilometer.
    Anzeige

    Bei demselben Roten Zwerg hatte das Forscherteam vor zwei Jahren bereits einen etwa Neptun-großen Planeten entdeckt, der den Stern deutlich dichter in nur 5,4 Tagen umkreist. Er hat etwa die 15fache Erdmasse.

    Jetzt haben die Astronomen sogar noch Hinweise auf einen dritten Planeten mit etwa acht Erdmassen gefunden, der weiter außen in rund 84 Tagen um den Roten Zwerg läuft. Eine wissenschaftliche Beschreibung des Planetensystems soll im Fachjournal "Astronomy & Astrophysics" erscheinen.

    Seit der Entdeckung des ersten extrasolaren Planeten vor zwölf Jahren haben Forscher bislang mehr als 200 solcher so genannten Exoplaneten gefunden. Die meisten davon sind riesige Gasplaneten vom Kaliber des Jupiter.

    Die "Super-Erde" von Gliese 581 ist nach Angaben der Forscher der kleinste bislang entdeckte Exoplanet. Die Astronomen waren mit einem Präzisionsinstrument der Europäischen Südsternwarte am 3,6-Meter-Teleskop im chilenischen La Silla darauf gestoßen.

    Link:
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 25. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    Ich glaube, die Vorstellung die Menschen auf einen Alternativ Planeten umzusiedeln ist weiter weg als alle denken.

    Allein die Entferung von ganzen 20 Lichtjahren und mindestens 20 Jahren Flugzeit bei Lichtgeschwindigkeit sind es schon nicht wert, dieses Risiko auf sich zu nehmen.

    Erst wenn eine neue Technologie herauskommt, mit der das Unmögliche Möglich wird, und etwas schneller als das Licht werden kann, rücken solche Gedanken in Greifbare Nähe

    MfG

    -.-
     
  4. #3 25. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    Na ja, dazu müssen wir eben erst mal die Quantenmechanik verstehen und eine sehr effiziente Energiequelle entwickeln. Überlichtgeschwindigkeiten hat man ja schon beim "Tunneleffekt" gemessen. Das Problem ist nur, dass dabei keine präzisen Informationen übertragen werden.

    Ich hoffe es kommt zu meiner Lebzeit noch zu wissenschaftlichen Durchbrüchen auf diesen Gebieten !
     
  5. #4 25. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    Generell wird die Menschheit auch nicht auf irgendeinen Planeten "umsiedeln". Sie wird den Planeten eher besiedeln, denn auf unserer Erde kann man das auch noch aushalten, selbst wenn sich das Klima erwärmt.

    Ich denke, dass es noch sehr lange Zeit dauern wird bis der Menscheit überhaupt erstmal gelingt in irgendeiner Form an die Lichtgeschwindigkeit heranzukommen und selbst dann wären wir noch viel zu langsam für eine wirkliche Erkundung des Universums.
     
  6. #5 25. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    genau. ich hoffe auch das wir vielleicht echt leben noch finden die gut gesonnen sind so das ich das im fernsehen mit verfolgen kann oder so.

    also ich finde das erstaunlich.

    ich würde mich sogar freiwillig dafür melden dahin zu fliegen. auch wenn ich 20 jahre unterwegs bin.

    ich glaube die technik des einfrierens gibts ja schon. da haben die in amerika doch ,al aufgerufen wer sich einfrieren lassen will und da konnte man freiwillig mitmachen
     
  7. #6 25. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    ja das stimmt schon was du da erzählst... mit einem kleinem haken... es geht hier um leichen.
    leute die hoffen später wenn die technologie ausgerefit ist wieder "erweckt" werden zu können, lassen sich einfrieren.

    was es allerdings natürlich gibt ist eine art künstlicher winterschlaf... der körper wird über katheter und schläuche mit nährstoffen versorgt und der kreislauf wird aufs minimalste runtergefahren. ist aber noch nciht sehr sicht, heisst man kratzt schnell dabei ab.
     
  8. #7 25. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    interessanter Artikel dazu:
    Erdnaher planetarer Artverwandter

    Wissenschaftshistorische Zäsur: Astronomen finden bislang kleinsten und erdähnlichsten Planeten in einer habitablen Zone
    Es ist eine dieser Entdeckungen, die sich in den Annalen der Wissenschaftsgeschichte einen festen Platz erobern wird. Dank der Beflissenheit eines internationalen Forscherteams und mithilfe eines ausgeklügelten Teleskopsystems sowie einer optimierten Suchstrategie und -Technik spürten Astronomen unter der Leitung von Michel Mayor einen erdähnlichen Exoplaneten auf. Der nur 20,5 Lichtjahre von der Erde entfernte Planet hat die 5-fache Masse und den 1,5-fachen Radius der Erde. Er ist damit der kleinste bislang bekannte Planet außerhalb des Sonnensystems. Wie die Europäische Südsternwarte (ESO) heute offiziell verlautbart, umkreist der Exoplanet einen Roten Zwergstern und liegt in einer habitablen Zone, wäre somit also ein heißer Kandidat für biologisches Leben, weil auf ihm flüssiges Wasser existieren könnte.

    mehr: Telepolis
     
  9. #8 25. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    Ich finds super das sie einen neuen planeten entdeckt haben... das problem mit der zeit kriegen wir schon hin und selbst wenn:man könnte freiwillige leute die so 20-30 jahre alt sind zum planeten schicken dann sind die vielleicht 40-50 jahre alt aber immer noch jung genug um hüuser aufzubaun und so und für nachwuchs zu sorgen ich denke schon das es möglich ist und selbst wenn die chance noch so gering ist sollte man es versuchen...;)
     
  10. #9 25. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    Naja ihr müsst auch überlegen dass die da erstmal garnich atmen könnten, schliesslich haben wir heir nur Sauerstoff weil die Pflanzen Kohlendioxid umwandeln. Von der Nahrung ganz zu schweigen. Selbst wenn man das alles losschicken könnte... niemand würde wohl jemals erfahren was daraus geworden sit, denn um zu funken ist die Entfernung viel zu weit. da würde rein garnichts ankommen.
     
  11. #10 25. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    Interessanter Fund, bin ma gespannt wie sich das weiterentwickeln wird.
    Weckt zahlreiche, verrückte Fantasien in mir :D
     
  12. #11 25. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    Das tolle an solchen unden ist ja gerade, dass dadurch Forschungsprojeckte unterstützt werden, die vielleicht eine Reisemöglichkeit (in näherer Zukunft) bieten können, um schneller als in 20 Jahren dahin zu gelangen und das Problem mit dem Sauerstoff kann ja auch schon gelöst sein, wer weiss ob es dort nicht andere Sauerstoff quellen gibt ^^ ich jedenfalls finde die Vorstellung, dass solch ein Planet dort existiert einfach Klasse xD
     
  13. #12 25. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    ja aber wenn wir 20 lichtjahre bis dahin brauchen..wieviel zeit vergeht dann auf der erde...könnt es sein das wenn wir da ma ankommen schon andere auf uns warten weil sich die technik in der zwischenzeit verbesert hat..?
     
  14. #13 25. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    Das ist doch mal geil :D
    Das kann man sich garnicht vorstellen :D
    Genau so wie "Das Weltall ist unendlich groß"
    Kann man sich nicht vorstellen :]

    Naja ich würde mich freiwillig melden dort oben Menschen zu bilden =) =)
     
  15. #14 25. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    darauf hab ich gewartet ^^ das is doch ma geil..
    aber bevor die Euphorie zu groß wird, erstmal abwarten was daraus wird, aber ich glaube, dass wir das Problem mit der Entfernung schneller lösen können, als es viel denken.
     
  16. #15 26. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    wenn man mit lichtgeschwindigkeit fliegen würde dann würde die reise dahin übrigens für jemand in dem raumschiff 0.0 sekunden brauchen. Und auch schon bei 50 % wäre der Effekt so deutlich messbar das man sicher nicht 20 jahre braucht. Relativität jungz:tongue:
     
  17. #16 26. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    Was würden die Menschen denn Exportieren ?
    Ihr Wissen ? Ihre Weisheit ?
    Oder Kriege, Streitereien und Zerstörung.
    Ob sich ein Planet wirklich "wünscht" , das sich Menschen auf Ihm ansiedeln,
    halte ich doch für fraglich ;)


    grüz
    KK
     
  18. #17 26. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt


    Mhh hab da was im inet gefunden...
    Code:
    
    [B]Lichtgeschwindigkeit - nichts ist schneller[/B]
    
     Nichts ist schneller als das Licht. Mit rund 300.000 Kilometer pro Sekunde (Der genaue Wert im Vakuum ist 
    
    c=299.792 Kilometer pro Sekunde, das entspricht 1.079.251.200 Kilometer pro Stunde.) ist die 
    
    Lichtgeschwindigkeit das absolute Limit, sowohl für Materie als auch für Strahlung und Information. Das 
    
    Erstaunliche ist jedoch nicht die Größe, sondern dass der Wert immer gleich bleibt, egal wie schnell sich die 
    
    Lichtquelle oder der Beobachter bewegt. 
    
    wie schnell wäre man dann mit diesen tunneleffekt? wie lange würde man dann zu der "neuen erde" brauchen? wenn man mit lichtgeschwindigkeit schon 20Lichtjahre braucht?
     
  19. #18 26. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    jo aber bei einer Flugzeit von 20 lichtajahren, kannste des eh vergessen, soviel nahrung und trinken kannste gar nicht mitnehmen. hinzu kommt noch das mit dem Fortplfalnzen, da müsstest du 3 familien mitnehmen, damit keine Inzucht geschaffen wird^^

    Naja, einfach mal abwar´ten

    Gruß BenQ
     
  20. #19 26. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    man weiß ja noch nicht mal ob es da Leben gibt. Wenn es die gleiche Atmosphäre wie die Erde bietet, wird es dort mit Sicherheit Leben geben. Der Mensch hat dann auch in keinster Weise das Recht diesen Planeten für sich zu beanspruchen. Das wäre mal wieder ein Grund um Krieg zu führen, die Menschen kommen noch nicht mal untereinander klar, wie wäre es dann erst in so einer Situation. Und außerdem würde man etliche Lichtjahre brauchen, um dort hin zu kommen, somit ist es aussichtslos.
     
  21. #20 26. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    unvorstellbar.. überlegt mal. eventuel ist dort schon leben?.. Wenn man sich das so denkt .. jetzt im moment is da nen Planet wo sich eventuel nen haufen von Kreaturen rum tummeln.

    Genauso wie "das welt all ist unendlich groß" das geht doch nicht.. es MUSS ein ende geben... (naja vielleicht denken wir es weil es in unserem Leben immer ein Ende gab.

    Was mich aber am meisten Kränkt ist, dass FALLS wir soweit sind und andere Planeten besiedeln können ich schon tot bin und es nicht mitbekomme.
    Naja..das leben ist einfach zu kurz >.<

    #mkey
     
  22. #21 26. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    ich weiß nicht , ob du solche Energien wie in Kraftwerken usw meinst, aber in Zukunft werden wir ganz loocker Kernfusionsenergien für Diverses verwenden können ... und das ist gealtig, wir hätten schon mal nen dicken Schritt nach vorne gemacht.
    Ich denke es wird nicht mehr lange dauern , bis wir Menschen auf einem anderen Planeten leben können. Wir sind die Generation, die es miterleben werden, denn die Entwicklung der Technologie steigt exponential !

    {bild-down: http://fussball-action.de/images/smiles/spiteful.gif}
     
  23. #22 26. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    ich wette man kann sich irgendwann mal noch seinen eigenen planeten erstellen so wie die in dubai schon sich ihre eigenen inseln aus sand machen...aber wäre schon geil wenn man da ein paar dinos oder so finden könnte :)
     
  24. #23 26. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    Ich habe mir die vorherigen posts mal durchgelesen und bin der ansicht, dass immer noch sehr viele ein Lichtjahr für eine Zeiteinheit halten. Ein Lichtjahr ist aber eine Längeneinheit, nämlich 9.460.528.000.000 km; die Strecke die das Licht in einem (Erden-) Jahr zurücklegt.

    Ob wir Menschen jemals diesen Planeten erreichen sag ich ganz klar JA! Aber ob es wirklich sinnvoll währe Menschen dort hin zu schicken bin ich mir nicht wirklich sicher. Wenn es auf diesem Planeten wirklich inteligentes Leben gibt währe ich damit sehr vorsichtig. Dazu muss man sich erst mal klarmachen was wir Menschen schon auf unserem Planeten angerichtet haben:
    • Auslöschung vom Pflanzen und Tierarten
    • Zerstöhrung der Kultur verschiedener Völker
    • Klimaerwärmung
    • Zerstöhrung des Lebensraum vieler Tiere und Pflanzenarten
    • Kriege
    • usw..

    Wir haben natürlich auch einiges an Vortschritt erreicht, aber auch sehr viel negatives angerichtet.
    Damit sollen wir auf dem nächsten Planeten weitermachen?


    Ich bin der Meinung im Universum gibt es noch viel mehr inteligentes Leben. Wahrscheinlich auch einige die sehr viel weiter als wir entwickelt sind. Dazu muss man bedenken was wir für einen Wissensstand ohne das Mittelalter hätten. Ich glaube auch, dass ein paar die Erde schon beobachtet haben, oder sogar schon hier gewesen sind. Wer weiß...


    Wenn dieser neue Planet allerdings nicht von intelligentem Leben bewohnt ist, könnte man das auch als 2. Chance für die Menschheit ansehen und dort alles besser machen was auf der Erde schiefgelaufen ist. Allerdings bin ich der Meinung, dass wir Menschen dieser Generation noch miterleben werden, wenn dieser Planet erforscht wird. Unser Wissensstand ist immoment noch viel zu gering um aus eigener Kraft einen solchen Hochleistungsantrieb zu entwickeln. Wer weiß vielleicht bekommen wir Hilfe dabei....... ;)
     
  25. #24 26. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    Auf gut Deutsch: bringt diese Nachricht in 1000 Jahren nochmal, wenn ein Mensch schneller wie das licht sein kann.
     
  26. #25 26. April 2007
    AW: "Zweite Erde": Bewohnbarer Planet im All entdeckt

    Ach wenn wir die jetzt losschicken..(mal angenommen Traibstoff usw. reicht) entwickeln wa in 10 Jahren irgendne tolle Technik und überhohlen die die als erstes losgefahren sind:p

    Find das ganze voll interessant..hoffe auch mal das ichs noch miterleben darf wie wir da ankommen..oder zumindestens ne Spionagesonde da hin schicken


    mfg
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Zweite Erde Bewohnbarer
  1. Antworten:
    39
    Aufrufe:
    3.389
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    254
  3. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    677
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.934
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.880
  • Annonce

  • Annonce