14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von aLaN., 31. Oktober 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Oktober 2006
    Göttingen, 31. Oktober 2006
    Furchtbare Nachrichten über Morde an assyro-chaldäischen Christen erreichten die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) am Dienstag aus dem Irak. Dort ist der 22 Jahre alte christliche Assyro-Chaldäer Ziayd A. am Sonntag im Stadtteil as-Saa von Mosul auf dem Weg zur Arbeit ermordet worden. Ein 14-Jähriger wurde bereits am 21. Oktober in Bakuba in der Provinz Diala von Maskierten enthauptet. In einem Bericht auf der arabischsprachigen Website ankawa.com heißt es, die Männer seien kurz nach Arbeitsbeginn um 6 Uhr morgens erschienen und hätten von dem Jungen IyadY. den Ausweis verlangt. Als sie ihn als Ungläubigen beschimpften, hätte Iyad Y. gerade noch antworten können, er sei zwar Christ, aber kein Ungläubiger. Dann hätten die Maskierten ihn an Armen und Beinen gepackt und geköpft.

    "Diese Verbrechen reihen sich ein in eine Kette von Morden an Einzelpersonen, Bombenanschlägen gegen Kirchen und kirchliche Einrichtungen, Vergewaltigungen und Entführungen, die sich gezielt gegen im Irak lebende Christen richten", berichtete der GfbV-Nahostreferent Kamal Sido in Göttingen. Erst am 11. Oktober sei die enthauptete Leiche des syrisch-orthodoxen Priesters Paul Alexander in Mosul gefunden worden. Am gleichen Tag sei der 55 Jahre alte Geistliche Dr. Joseph Fridon Petros in Bagdad von Islamisten angegriffen und umgebracht worden.

    Der Terror gegen Christen im Irak verschärfe sich täglich so dramatisch, dass jetzt die überwiegende Mehrheit von ihnen versuche, sich und ihre Familien zu retten. "Wir erleben den Exodus eines 2000 Jahre alten Volkes, das bis heute die Muttersprache Jesu spricht, wenn auch in einer modernen Form", sagte die GfbV-Referentin Sarah Reinke. Der Erzbischof von Kirkuk, Louis Sako, habe Bagdad gegenüber der christlichen Nachrichtenagentur Zenit als ein regelrechtes "Gefängnis" bezeichnet, aus dem die Christen auszubrechen versuchten. Sogar aus Stadtvierteln wie "Al Dora", die noch vor kurzem als sicher gegolten hätten, müssten die Menschen flüchten. Das "Babel College", die einzige theologische Fakultät, hätte zumindest vorübergehend schließen müssen.

    Quelle: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet


    assyro-chaldäer = Assyrer
     

  2. Anzeige
  3. #2 31. Oktober 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Und schon wieder fügen wir ein neues Puzzlestück zum "Warum der Islam eine Terroristenorganiesation ist" hinzu... Ich finds schrecklich, das man die ganze zeit nur sowas vom Islam hört. Aber anders funktioniert es anscheinend nicht.

    Um mir jetzt nicht wieder irgendwelche sprüche, wie "Du hast keine Ahnung" oder geflame oder so anhören zu müssen, verweise ich mal auf meinem Post in dem Thread:
    So ist es nun mal mit den Muslimen - Seite 6 - RR:Board
     
  4. #3 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    wobei ich gerade lese das es Irak ist der Westen (somit die Christen) haben da eigentlich auch ultimativen schaden angerichtet und für tausend tote gesorgt, darunter kinder unter dem alter von 14
    daher kann man sie nicht primitiver bezeichnen wen wir es mit viel mehr getan haben...
     
  5. #4 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    genau.. jeder im westen will den nur was böses..
    die haben einfach ne schraube locker..
     
  6. #5 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    kinder in jedem alter wurden in afgahnistan, tscheschenien, irak, libanon, Bosnien und anderen länder hingerichtet. aber egal sie sind ja keine christen und wurden nicht von wütenden, verzwievelten, aussichtslosen, von gefühlichen schmerzen überweltigten und hoffnungslosen menschen ermordet die geborene muslime sind und ncihts mit ihrer religion zu tun haben.

    ich habe noch ne bessere schlagzeile

    Christen rauben in Angahnistan massengräber aus und schänden die totenruhe. Eine weitere habe ich noch für euch

    Christliche Soldaten kämpfen für länder die sich von jeder religion destanziert haben und überfallen den mittleren osten.

    ok zugegeben hört sich nicht super als schlagzeile an aber weithergeholt ist es auf keinen fall. sondern traurige tatsache
     
  7. #6 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    macker.. die haben ihn als ungläubig beschimpft! und geköpft dafür.. die tun das für ihre religion und weil sie durchgeknallt sind...! Weil man verzweifelt ist, tötet man niocht 14 Jäjrige Jungen nur weil sie einer anderen Religion angehören die ihnen nicht in den Kram passt!
     
  8. #7 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Stimmt schon, das ist seitens der weltlichen Welt aber gang und gebe, deswegen frage ich mich, warum der mord an einem christlichen kind gleich ne schlagzeile macht und der Mord von 1000en von Familien mit hunderten kindern weit unter 14 Jahren zB im Libanon keinen menschen interessiert. (Paar Kumpels von mir sind ist Libanesen und ich selbst habe genug Bilder und Videos (teils aus erster Hand - aufgenommen in diesen somerferien) gesehen, um zu erkennen, wer die wahren Terroristen sind)

    Desweiteren frage ich mich, warum Terroristen auch "islamisten" und zB Bush kein "Christianist" genannt wird. Leute sperrt die Augen auf die ganzen Schlagzeilen sollen gezielt die Religionen aufeinander hetzen.
     
  9. #8 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Wenn das Gang und Gebe ist, dann bring mir doch mal ein paar Beispiele.
    Wann wurde in Deutschland das letzte mal ein Moslem geköpft und vorher
    als Ungläubiger beschimpft?
    Oder in Frankreich, Spanien, Österreich, Italien...
    Müssten dir doch jetzt bestimmt spontan 100 Beispiele einfallen.


    Oh mein Gott, lern Situationen richtig einzuschätzen!
    Wo ist denn die Schlagzeile??? Zeig doch mal!
    Der Bericht ist, wie du mit deinen eigenen Augen nachschauen kannst,
    von der Seite Gesellschaft für bedrohte Völker
    Motto: Für Menschenrechte. Weltweit.
    Les dir mal andere Berichte auf der Seite durch!
    Da steht jeder Vorfall, wo irgendwo auf der Welt jemand umgebracht wurde.
    Ja, auch wenn Muslime irgendwo umgebracht wurden. Oder Indianer oder sonst wer...
    Und stell dir vor, das ist eine westliche Organisation - und die setzt sich sogar für
    Muslime ein. Oh nein..
    So und jetzt zeig mir mal noch in welchen anderen Medien
    diese große Schlagzeile gebracht wurde. (außer auf dieser Seite,
    die jede Menschenrechtsverletzung akribisch festhält)


    So ein Geschwätz. Aber das ist ein anderes Thema.
    Wobei, les dir mal diesen Link von der ZEIT durch:
    Libanon: Freund oder Feind | ZEIT ONLINE
    Von nem andern Thread.


    Selber mal die Augen aufsperren - In diesem Fall sicherlich nicht.
    Zu Bush: Nenn ihn doch Neocon
    Neokonservatismus – Wikipedia
    Das kommt ihm am Nächsten.


    Keiner dieser christlichen Soldaten (von denen ein Teil bestimmt atheistisch ist)
    schreit rum "Ungläubiger" oder "Für Jesus" bevor er irgendetwas macht.
    Aber das ist wieder was, was du nich kapiern willst.
     
  10. #9 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    @schnuppl:

    Bieg meinen post nicht so hin, wie es dir gerade passt. Wenn du bereit bist, meinen post richtig zu verstehen, werde ich auch auf deine Posts eingehen.



    Darauf fällt mir nur ein:

    Wie naiv kann man sein ...

    Nur weil sie dies nicht tun sind ihre Taten also gerechtfertigt ... ich lach mich tot. oder was willst du sonst damit sagen.
     
  11. #10 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Du meinst doch nicht im Ernst, dass die Amerikanischen Soldaten "christliche Streiter" oder ähnliches wären?? So ein Schwachsinn... Mag sein, dass es in Amerika einige extreme Christen gibt, aber viele Soldaten der amerikanischen Armee gehören zur unterschicht, dh. sie sind selber Gelbe, Schwarze oder anderes. Da würde zB ein gelber Asiate wohl kaum für das Christentum im Irak kämpfen. Die Ami's haben im Irak gegen die Diktatur gekämpft (war vllt eine falsche Wahl gewesen, ( Iran wäre "sinnvoller gewesen) da die Diktatur im Irak nicht wirklich gefährlich war), haben den Diktator gestürzt, aber dass immer noch keine Ruhe einkehrt liegt an den extremistischen Gruppen dort unten. Sonst hätte der Irak schon längst eine Demokratische Regierung und die Ami's wären abgezogen.

    mfg Stainar
     
  12. #11 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Was hab ich denn jetzt falsch verstanden?
    Ich bin davon ausgegangen, dass du mit "weltliche Welt" "westliche Welt" meinst
    und das nur ein Schreibfehler war. Wenn das falsch war, korrigier mich bitte.


    Hab ich irgendwo behauptet, gerechtfertigt?
    Nein.
    Ich bin nur darauf eingegangen, warum man diese Taten in Verbindung mit ihrer Religion bringt.
    Eben weil die Täter das "Für Allah" tun.
    Und keiner der deutschen Soldaten, die in Afghanistan Bilder mit Knochen gemacht haben, geht nach Afghanistan "für Jesus".
    Deswegen bringt man diese Taten auch nicht mit deren Glauben in Verbindung.
    Und das kapiern viele einfach nicht, weil sie die Welt dümmlich aufgeteilt sehen in den (bösen) aggresiven, christlichen Westen und die (armen) unterdrückten, muslimischen Nahost-Länder.
     
  13. #12 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Öhm...zu meinem Vorposter, auf der Seite wird nicht "nur" die Enthauptung eines 14-jährigen Menschens, sondern die Verfolgung einer Minderheit thematisiert wird. Es wurden da ja anscheinend auch zahlreiche Christen geköpft, vergewaltigt, usw. was ich für nicht hinnehmbar halte.
    Der Vergleich mag jetzt vielleicht etwas dumpf erscheinen, doch würde in Deutschland ein Moslem gekreuzigt od. enthauptet werden, würde vermutlich die viel gravierenderen Konsequenzen haben(könnte mir beispielsweise die Ermordung des Papstes als Drohung gut vorstellen).

    Gruß
     
  14. #13 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Naiv deswegen, weil du nciht merkst, dass es weder gerechtfertigt ist, sowas für Allah zu tun, noch ist es gerechtfertigt, es aus spaß zu tun, wie die deutschen soldaten. Oder hatten die andere motive?

    Es ist mir dabei egal, um welche bevölkerungs oder religionsgruppe es sich handelt, beides ist ungerechtfertigt und dumm.

    Aber alle regen sich über die muslimen auf ...
     
  15. #14 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Vielleicht solltest du mal anfangen kritische Medien zu lesen. Da fällt öfters mal der Begriff "fundamentalistischer Christ". In der BILD wirst du sowas nicht finden, so als Tipp. Arte hat der Thematik (Fundamentalismus im Christentum) z.B. vor ein paar Wochen einen ganzen Themenabend gewidmet. War ziemlich interessant und man konnte genauso wie bei "Islamisten" nur den Kopf schütteln. Ich erspare es mir jetzt mal, Religionen als die Geißel der Menschheit zu bezeichnen.

    Wow, hat sich sogar jemand die Mühe gemacht den noch zu lesen, bevor der Thread geschlossen wurde, dachte schon, ich hätte den vollkommen umsonst gepostet.^^

    Das Problem ist, dass du versuchst ihm in die Schuhe zu schieben, dass er irgendwo Mord rechtfertigen wollte. Das hat er allerdings nirgendwo gemacht.
     
  16. #15 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    verstehst du es immer noch nicht.. alle regen sich auch über die deutschen auf die totengräber entschädigen.. das war aber jediglich eine ausnahme und ist nun shcon 3 jahre her!
    den fall mit den 14 jährigen bringt man natürlich in verbindung mit der muslimischen religion, gerade aus dem grund weil sie ihn aufgrund ihres religiösen fanatismus den 14 jährigen enthauptet haben!
     
  17. #16 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    letzten freitag hat mir jemand nen video aufs handy geschickt, da konnte man sehen wie solche psychos einen menschen enthauptet haben, als se den kopf unten hatten haben se den stolz hochgehoben und haben rumgebrüllt, die haben sich richtig gefreut... is echt brutal wies bei denen abgeht...

    ich kann solche menschen überhaupt nich verstehen, wenn einer gläubig ist muss man den doch nicht ermorden, bei denen is das ja schon normal^^...:rolleyes:

    //möchte nicht wissen was da noch so abgeht, was die presse NICHT mitkriegt.
     
  18. #17 31. Oktober 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Jajaja...
    Und nur dumme Menschen bringen diese tat mit der muslimischen religion in verbindung. das sind eben keine gläubigen Menschen. das sind fanatiker/verrückte. und wenn man das nicht auseinander halten kann sollte man lieber ganix sagen.
     
  19. #18 1. November 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Eine Ausnahme, ja? Denkst du es ist Regel, dass Moslems christen köpfen?
     
  20. #19 1. November 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    @Shnuppl & Stainar88 & DeadSilence

    Hey alder... versteht ihr nicht? Ich & sean-price & alinho versuchen euch klar zu machen das diese Menschen für Relligion töten und wir für Geld. Sobald dort 1 Kind geköpft wird haben wir soviel Giftmüll in Afrika abgelagert das dort 100 Kinder vergiftet sind. Es macht keinerlei unterschied tod ist tod doch ihr versucht hier echt die Westlichen Morde "berechtigter" darzustelen als deren... und wen ihr es nicht tut warum regt ihr euch dann über uns auf?

    war den die Folter in den kriegefängnisen auch nur ne ausnahme? Waren die 12 toten Kinder beim bombadieren eines Hauses im Irak als sie Saddam Hussein treffen wollten auch nur ne Ausnahme?
    Wieviel Ausnahmen soll es den noch geben bis du endlich verstehst das es längst eine Regel ist?
     
  21. #20 1. November 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Versucht hier eigentlich niemand. Das ist was ihr hier versucht annähernd jedem anzudichten. Und Mord ist nicht gleich Mord, es gibt Motive, die schändlicher sind, als andere, wobei religiöse Motive bei weitem noch nicht die Spitze des Eisberges sind, wobei Kinder köpfen aufgrund von angeblicher Ungläubigkeit schon irgendwo auf den Spitzenplätzen rangiert (ich freue mich schon darauf, wie du diesen Satz wieder für deine hirnrissige "keiner hat uns lieb" Argumentation missverstehen wirst). Weiterhin stellt ihr hier dann noch wahnwitzige Behauptungen auf, ohne irgendwelche Belege zu liefern (ja, der Westen verhält sich gegenüber 3. Welt Ländern ziemlich beschissen, aber unseren Giftmüll lagern wir dahin noch nicht aus...da kannst du eher der katholischen Kirche vorwerfen, dass sie den Leuten dort keine Kondome gibt und damit wohlwissend in Kauf nimmt, dass sich Aids dort ungezügelt verbreitet...sowas wäre z.B. gerechtfertigte Kritik um dir mal den Unterschied zu demonstrieren). Und wenn dann mal jemand dagegen anredet, wird einem sofort vorgeworfen das Vorgehen des bösen, bösen Westens auf naive Weise rechtfertigen zu wollen und nur den Moslems den schwarzen Peter zuschieben zu wollen...
     
  22. #21 1. November 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    ich finds schade das es immer heist Moslam vs. Christ
    Wenn es heist er hat für seine Religion getötet ist das doch schwachsinn,
    ihr wist woll nicht das im Irak "jeden" Tag sich die Sunniten und Schiiten gegenseitig töten.
    also denk ich mal das es nix mit der Religion zu tun hat.
    Das ist halt nun mal der Mensch mit seiner Sucht nach Macht und der Einstellung das er der Beste ist.
    Das gilt natürlich für den....

    mfg tekilla
     
  23. #22 1. November 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    @ Das mit den Deutschen Soldaten: Das hat eigentlich garnichts mit dem Thema zu tun, weil die Deutschen Soldaten den Totenschädel nur hochgehoben haben aber den Mensch, dem dieser mal gehörte nicht getötet haben. Ich finde generell das dieses Thema in der Presse ein bisschen übertrieben wird aber ok...

    Außerdem macht es sehr wohl unterschied für welchen Grund getötet wird und Religion ist da meiner Meinung nach eines der Schlimmsten, da man Menschen nur für ihre andere Meinung tötet und ihr Freiheitsrecht komplett missachtet. Solche Taten im Nahen Osten sind einfach mittelalterliche Niveau oder noch schlimmer.
    Außerdem wird in kaum einer Religion so oft getötet wie im Islam. Und jetzt komm mir nicht mit, die Christen töten genauso viel... ja Christen töten auch, aber nicht für oder wegen der Religion sondern eher, wie du erkannt hast, wegen Geld oder ähnlichem. Außerdem werden bei uns Morde durch den Staat bestraft. Mir scheint aber, dass es dort der Mord an dem Kind nichtmal geahndet wurde. Wollt ihr so ein korupptes und fanatisches System verteidigen?

    mfg Stainar

    €:
    Natürlich haben die Führer der beiden Gruppen sicher eigene Ziele wie Landbesitzt und Macht, aber den Gefolgsleuten erzählen sie, sie töten für ihre Religion. Diese Leute sind dann oft noch so fanatisch, dass sie auch aus eigener Iniziative kämpfen und die "Anführer" haben dadurch ihren Vorteil... mehr Land und Macht.
     
  24. #23 1. November 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Also für mich hörte es sich so an hier haben nen paar geschrien "diese dummen diese dummen bla bla bla" daher habe ich mir die Meinung gebildet das ihr ganz einfach den ganzen Westlichen mist übersehen habt und euer Feindbild (Feindbild ist etwas übertrieben aber man verstehts gut) auf den Osten gelegt habt. Nunja und ihr habt wirklich nicht behauptet das Westlicher Mord "berechtigter" ist daher kann ich auch dies zurück nehmen...
    Das mit Tod ist Tod war anders gemeint undzwar wollte ich damit ausdrücken das diese Morde die für Geld geschehen oder für den Glauben beides die Spitze sind obwohl bei Geld meist noch viel mehr umkommen aber die Gründe sind gleich dumm daher Tod ist Tod...
    Natürlich lagern Fabriken ihren Müll in Asien, Südamerika und Afrika ab war doch letstens erst in den Medien... Ob ich nun ein beispiel nenne mit dem irak krieg oder die Kirche nur das wir es eben nicht mit unseren glauben haben und wohl kaum einer hier ernst nimmt...

    Naja wie ich bereits sagte es wären doch alles örgentwo ausnahmen wen man so denkt klar ist dann nicht gleich zu setzen mit den anderen Beispielen denoch wen du so weiter denkst müsstest du auch den Mord an diesem jungen und die Demonstrationen auseinander halten und dürftest nicht dies beides zusammen schliessen um dir ein Allgemein Bild machen.

    Wie ich auch schon sagte ich sehe kein unterschied beim töten wen der Grund Geld ist oder Glauben.

    Ach komm hier wird auch nicht jeder Mord bestraft selbst wen der täter ermittelt wurde z.b der Sohn eines Bürgermeisters usw. wäre dies kein Warez Board so häte ich dir sogar namen sagen können doch ich lasse es lieber... Also ich weiss als die dort nen Pfahrer umgelegt haben haben sie den Killer auch hinter schloss und riegel gesetzt. Ob es nun bei diesem Kind so ist/sein-wird weiss ich nicht aber dieses Korrupte & Fanatische System unterstütze ich doch garnicht. Natürlich sollen die eingespeert werden doch werde ich nicht, nur weil die dort so nen System haben den Westen als die Perfekte Welt beschaulichen und alles was nicht dazu gehört nieder machen.
     
  25. #24 1. November 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Ich glaube zwar immernoch, dass hier jeder Aufgeklärte Mord auch bestraft wird, aber das is ja nur Nebensache.
    Ich kann dir da schon zustimmen, dass der Westen genauso nicht die perfekte Welt ist, aber ich finde es schlimm, dass dort so extrem gegen den Westen und/oder die Christen (bin selber kein Christ) gehetzt wird. Sogar in Ländern wie in der Türkei (wie das Video zeigt) finde ich das extrem Enttäuschend. Ich habe auch nicht vor, alles andere als schlecht zu verurteilen, ich frage mich nur ziemlich oft, wie blöd und fanatisch die Menschen dort sind, einen Menschen zu töten, nur weil irgentein Religionsführer oder auch Politiker mal wieder was gegen den Westen sagt. Warum sind die Menschen dort dann so verblendet und glauben das alles? Warum meinen einige dort ins Paradis zu kommen, wenn sie sich mit Leute aus dem Westen in die Luft sprengen und/oder westlich Denkende töten?? Da stimmt doch dann eindeutig was in denen ihrer Gesellschaft / ihrem politischem-religiösem System nicht...
    mfg Stainar
     
  26. #25 1. November 2006
    AW: 14-jähriger christlicher Junge im Irak enthauptet

    Welches Video überhaupt?
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - jähriger christlicher Junge
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    723
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.209
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    805
  4. [Video] 2-jähriger Rapper

    fishface , 12. Dezember 2011 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    784
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.140