[3D-Monitor] Shutter vs circular

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Thrake7, 9. August 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. August 2011
    Hallo Leute,

    Weiß einer von euch, was der Vor- und Nachteil bei Shutter Brillen und Circular ist?
    Was mich da genau interessiert: Ich wollte mir einen 3D-Monitor (Circular Technik) besorgen, da dieser generell unterstützt wird und auch die FPS Rate nicht nach unten geht bei Spielen. Außerdem müsste ich mir keine extra Brille dafür kaufen bzw. die Circularbrillen sind ziemlich billig (oder ich lasse eine im Kino mitgehen). Allerdings "sinkt" die Auflösung dadurch in vertikaler Richtung und da interessiert es mich, ob das über stört.
    Bei Shutterbrillen brauch ich ja nen Monitor mit 120HZ und die Grafikkarte hat da auch mehr zu tun, sodass die FPS Rate sinkt. Find ich gerade nicht so das Problem, könnte aber in Zukunft bei eistungsstärken Spielen sein. Allerdings ist eben das problem, dass nur einer das nutzen kann (außer ich kaufe noch eine teure Shutterbrille). Deshalb interessiere ich mich für circular-Monitore.

    Wie sieht es eigentlich bei beiden mit der 3D-Qualität denn aus? Kann mir da vielleicht einer Auskunft geben oder mir sagen, wo ich genauere Infos finden kann?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    aW: [3D-Monitor] Shutter vs circular

    In einem anderen Forum hat Masterjulian einen tollen Beitrag zu 3D in Games geschrieben.
    Vielleicht hilft er dir weiter.

    Spielen in 3-D: Infos, Berichte, etc..
     
  4. #3 9. August 2011
    AW: [3D-Monitor] Shutter vs circular

    Der Beitrag ist nun auch schon über 2 Jahre alt. Dennoch sind die Informationen generell richtig. Circular habe ich noch nie gehört aber wenn die Real3D (Kino) Brillen kompatibel sind, ist das wohl Polarisation. Egal welche Technik du hast, deine GraKa muss IMMER doppelt so viele Bilder berechnen wie in 2D. Dadurch dass durch die Polarisation die hälfte der Auflösung verloren geht, fällt das jedoch nicht so ins Gewicht. Die Bildqualität hängt stark vom Monitor ab. Vor allem die erste Generation an 120Hz Geräten hatte extreme Probleme mit Ghosting. [G]shutter vs polarisation[/G] spukt viele aktuelle Themen und Test der neuen Geräte aus. Ich persönlich würde beim Spielen jedoch auf Shutter setzten, einfach der Auflösung und Bildqualität wegen. Das beste was es zur Zeit gibt sind 3D DLP Beamer, denn die haben kein Ghosting.
    //edit: In der c't 08/2011 gabs einen schönen Test allerdings mit Filmen und verschiedenen Testguckern. Wenn du jemanden kennst der das c't Plus Abo hat, kann der den Artikel kostenlos runterladen. Ansonsten kann man auch mal 1,5EUR investieren: ct - Inhalt 8/2011 - Seite 82
     
  5. #4 9. August 2011
    AW: [3D-Monitor] Shutter vs circular

    Danke euch beiden erstmal.

    Ich habe eher gehofft, ein paar mehr Informationen zu finden durch Benutzer, die vielleicht beide Technologien live miterlebt haben. Bei den Polarisationsmonitoren ist ja nur der Nachteil. dass eben die Auflösung in vertikaler Richtung halbiert wird. Nur Frage ich mich: Wie spürbar ist das und wie stark merkt man das? Diese Frage konnte mir leider google bis jetzt nicht beantworten, deswegen eben meine Frage hier. Vielleicht war einer auf der CeBit oder so, hat da beide technologien getestet und kann dazu vielleicht mehr sagen.
     
  6. #5 9. August 2011
    AW: [3D-Monitor] Shutter vs circular

    Ich hab auf der CeBit nur 3D Vision getestet, aber das hat mit der Deckenbeleuchtung so dermasen geflackert, dass ichs nur kurz angetestet habe. Wie spurbar die Auflösung ist? Du hast nurnoch 540 Pixen in der Höhe zur verfügung. Ich habs selber noch nicht getestet und bei Filmen sichern nicht so schlimm aber bei Spiele mit komplexem HUD o.ä. könnte das zum Problem werden. Die Systeme gibts doch schon teilweise schon beim nächsten Blödmarkt. Einfach mal anrufen und wenn die so ein System zur Vorführung aufgebaut haben hinfahren und selber ausprobieren.
     
  7. #6 9. August 2011
    AW: [3D-Monitor] Shutter vs circular

    hab ich ehrlich gesagt noch nie gesehen, dass sie ein System mir Polarisationsfilter und Shutterbrillen vorgeführt haben.

    Allerdings habe ich mittlerweile einen Interessanten beitrag von vor einem Jahr auf einem Forum gefunden:

     
  8. #7 9. August 2011
    AW: [3D-Monitor] Shutter vs circular

    Eigentlich ganz kurz und einfach zu halten:

    Shutter Brillen sind aktive Brillen, das heißt, das schließen (Shutten) übernimmt die Brille.

    Die Circular Technik (passiv) ist sozusagen die Technik die im Kino verwendet wird, da übernimmt das Shutten der Projektor / Monitor (im Kino bzw. TV Hersteller bezeichnen dies als "Cinema 3D")

    Diese Technik schont die Augen, verursacht eher weniger Übelkeit als wie mit aktiven Shutter Brillen (3D Vision ala Nvidia Kit)

    Das heißt, bei Monitoren mit Circular Technik kannst du eine Brille wie diese nehmen Link
    die sind leichter und müssen nicht aufgeladen werden ;)

    Ich habe letztens im Media Markt einen Philips 42" 3D bewundert, der diese einfachere und gemütlichere Technik benutzt
    und muss sagen, das Ghosting (Überlappen von Bilder ist hier geringer) ist hier ganz minimal.
    Bei der herkömmlichen Variante (3D Vision von Nvidia schon mal getestet gehabt) hat man als mal mehr Ghosting.
     
    5 Person(en) gefällt das.
  9. #8 10. August 2011
    AW: [3D-Monitor] Shutter vs circular

    Sorry, dass ich hier noch mal kommentiere aber die Technik heißt Polarisation! Ich hab keine Ahnung wo das "Circular" herkommt. Das einzige was ich dazu gefunden habe sind Polarisationsfilter für Kameras und die sind rund (= en: circular). Die Technik im Kino "Real 3D" "shuttert" NICHT! Das sind zwei grundlegend verschiedenen Techniken. Im Kino werden zwei Beamer verwendet dessen Licht polarisiert wird (soweit ich weiß jeweils um 90° verschieden). Die Brille hat hier wiederum zwei Filter die nun nur das Bild raus suchen was für das jeweilige Auge bestimmt ist.
    Beim "shuttern" wird jeweils ein Auge durch die Brille zugedeckt und nur das Bild für das andere Auge gezeigt. Ich habe beide noch nicht parallel testen können (ist mir alles noch zu unausgereift) und kann deshalb keine Empfehlen, sondern nur die Fakten nennen.
    PS: Auch normale TFT Monitore polarisieren das Licht. Einfach mal die 3D Brille aus dem Kino anders herum drehen (sodass die Bügel zum Monitor zeigen) und dann einfach mal rotieren. Ab einem gewissen Winkel (je nach Panel Typ) sperrt die Brille.
    PPS: Angeblich gibts hier im Blödmarkt (ist echt keine große Stadt) ein 3D Vision Kit zur Vorführung. Hat mir ein Kumpel erzählt der sich überlegte das zu kaufen. Ich war da seit Jahre nicht mehr drin, da ich den Laden nicht unterstütze.
     
  10. #9 10. August 2011
    AW: [3D-Monitor] Shutter vs circular

    sagt dir nix zirkular polarisiert was? Wenn man horizontal und vertikal polarisiert, passiert es, dass beim drehen des Kopfes das Bild nichtmehr richtig polarisiert wird.
    Mehr dazu: Polarisation – Wikipedia
     
  11. #10 10. August 2011
    AW: [3D-Monitor] Shutter vs circular

    Danke ich kannte bisher nur horizontale und vertikale Polarisation. Dennoch ändert das nicht an der Tatsache, dass die Technik Polarisation heißt und nicht circular ;)
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Monitor Shutter circular
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    6.855
  2. 27 zoll monitor 1080p für 250 €

    Bruckl , 15. September 2017 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    7.211
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    8.544
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    7.632
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.579