Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von bushido, 19. August 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    BITTE BEACHTEN

    Hier wird weder die Frage, ob es Aliens gibt, noch ob diese zur Erde gelangen können, diskutiert! Die Studie geht davon aus, dass dies der Fall ist! Quellenkritik ist unangebracht, sowohl die Studie, wie auch ein Artikel aus dem Guardian finden sich im Startpost! Mehr als 50% des FOX NEWS Artikels sind Zitate aus der Studie! Die Diskussion muss hier nicht auf rein wissenschaftlicher Basis geführt werden. Das ist meiner Meinung nach auch gar nicht möglich. Wen das stört den bitte ich sich zurückzuhalten.





    Aliens Could Attack Earth to End Global Warming, NASA Frets


    [​IMG]
    {img-src: http://a57.foxnews.com/static/managed/img/Scitech/396/223/Planet%20Earth%20for%20Earth%20Day.jpg}​


    UNIVERSITY PARK, Penn. - We've all heard of the ravaged rain forests and the plight of the polar bear. But as far as reasons for saving the planet go, the one offered by scientists Thursday is truly out of this world.

    A team of American researchers have produced a range of scenarios in which aliens could attack the earth, and curiously, one revolves around climate change.

    They speculate that extraterrestrial environmentalists could be so appalled by our planet-polluting ways that they view us as a threat to the intergalactic ecosystem and decide to destroy us.

    The thought-provoking scenario is one of many envisaged in a joint study by Penn State and the NASA Planetary Science Division, entitled "Would Contact with Extraterrestrials Benefit or Harm Humanity? A Scenario Analysis."

    It divides projected close encounters into "neutral," those that cause mankind "unintentional harm" and, more worryingly, those in which aliens do us "intentional harm."

    Extraterrestrial intelligence (ETI) "could attack and kill us, enslave us, or potentially even eat us. ETI could attack us out of selfishness or out of a more altruistic desire to protect the galaxy from us. We might be a threat to the galaxy just as we are a threat to our home planet," it warns.

    One such scenario is the stuff of many a Hollywood blockbuster, a "standard fight-to-win conflict: a war of the worlds." But another might resonate more with fans of Al Gore's documentary film "An Inconvenient truth."

    It speculates that aliens, worried we might inflict the damage done to our own planet on others, might "seek to preemptively destroy our civilization in order to protect other civilizations from us."

    "Humanity may just now be entering the period in which its rapid civilizational expansion could be detected by an ETI because our expansion is changing the composition of Earth's atmosphere (e.g. via greenhouse gas
    emissions), which therefore changes the spectral signature of Earth," the study says.

    "While it is difficult to estimate the likelihood of this scenario, it should at a minimum give us pause as we evaluate our expansive tendencies."

    But before we brace ourselves for alien annihilation, the report suggests things could turn in humanity's favor.

    "As we continue the search for extraterrestrials into the future, perhaps our thinking about the different modes of contact will help human civilization to avoid collapse and achieve long-term survival," it suggests.

    QUELLE: FOX NEWS


    ------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich würde mir wünschen, dass diese Diskussion nicht wieder in die üblichen Argumente ausartet, ob Aliens es hierher schaffen oder nicht, sondern was die Gründe und Konsequenzen eines solchen Erstkontakts wären, so wie es auch in der Studie beschrieben wird.

    Meine persönliche Meinung dazu ist relativ eindeutig. Angenommen sie wissen wo wir sind, und wer wir sind, so halte ich es für unwahrscheinlich, dass sie uns vernichten wollen, denn das hätten sie dann schon vor langer Zeit tun können. Leider liegt es immer noch im Wesen vieler Menschen, allem "Fremden" mit Ablehnung entgegenzutreten. Global Warming als Angriffsgrund zu sehen, halte ich für vollkommen absurd.

    Es ist auffällig, dass in den letzten 1,5 Jahren viel zu diesem Thema ans Tageslicht gekommen ist. Nicht nur, dass dutzende von Militärs, Piloten, Astronauten und Wissenschaftlern an die Öffentlichkeit getreten sind, die das UFO Phänomen bestätigen, auch Staaten weltweit haben ihre UFO Akten für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, was deutlich zeigt, dass das Thema von Regierungen ernster genommen wurde und wird, als von vielen von uns vermutet.

    Zunehmend rückt dieser Themenbereich also aus der vom Militär künstlich erzeugten Lächerlichkeit heraus und findet seinen Weg in den Mainstream. Alleine die Wissenschaft tut sich größtenteils, wenn auch aus z.T. verständlichen Gründen, noch schwer damit, das Thema ernst zu nehmen. Vielleicht gibt die Studie dem ganzen einen Stoss in die richtige Richtung. Oder ist das, was wir derzeit auf diesem Themengebiet erleben, nur eine Konditionierung, eine Vorbereitung auf den Erstkontakt, um die Reaktion der Menschen zu testen? Schließlich wurde in Project Blue Book in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts davor gewarnt, dass die Existenz einer ausserirdischen Rasse unsere Welt in Chaos stürzen könnte.

    Was also sind die Gründe für die Zunahme an Berichten und Veröffentlichungen aus Militär, Wissenschaft und Mainstreammedien, und was wären die direkten Konsequenzen aus einem Erstkontakt, wie könnten mögliche Szenarien aussehen? Warum versucht man uns seit Menschengedenken Angst vor Aliens einzuflössen, und warum jetzt auch von offizieller Stelle? Sind Aliens die Terroristen von morgen, dann wenn Muslime und Kometen nicht mehr funktionieren?


    -------------------------------------------------------------------------------------------


    Weitere Quellen:

    Die Studie (PDF Download)

    Would contact with extraterrestrials benefit or harm humanity? A scenario analysis

    http://arxiv.org/abs/1104.4462

    http://arxiv.org/ftp/arxiv/papers/1104/1104.4462.pdf


    Project Blue Book (kann vom FBI Server heruntergeladen werden / siehe Quellennachweise Wikipedia)

    Project Blue Book – Wikipedia


    Threads zum Thema aus dem Forum, mit vielen Informationen und Quellen

    FBI veröffentlich ältere UFO Akten - RR:Board

    UFOs über Nuklearanlagen schalten Nuklearwaffen aus - RR:Board


    Weitere Artikel aus den Medien

    Aliens may destroy humanity to protect other civilisations, say scientists | Science | The Guardian

    Report reveals what aliens might do if they find Earth - Yahoo!7

    grenz|wissenschaft-aktuell: US-Wissenschaftler präsentieren Studie über mögliche Auswirkungen des Kontakts mit intelligenten Außerirdischen

    Global Warming May Lead To Alien Attack Says New Study



    -------------------------------------------------------------------------------------------


    P.S.: Wer des Englischen nicht mächtig ist...

    http://www.microsofttranslator.com/
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 19. August 2011
    AW: NASA Studie: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Auf jeden Fall ein interessantes Thema. Zu dem "Öko"-Argument: Rein theoretisch ist es vorstellbar, jedoch kann ich mir bessere Angriffsszenarien vorstellen als dieses. (Lebensraum, Sklaven/Herrschaft, Ressourcen etc.)

    Was aber auffällig ist, wie du schon erwähnt hast, dass immer mehr von offiziellen Seiten zu dem Thema kommt. Ich sag mal so: Feinde schaffen und dadurch Einigkeit erzwingen. Allerdings müsste dazu der Feind greifbar sein, daher verstehe ich das System dahinter noch nicht. Es sein denn auf dieser Schiene sind viel mehr brisante Informationen vorhanden, als man sich vorstellen kann.

    Noch dazu wird ja extra im letzten Teil erwähnt, welche Vorteile ein Kontakt für die Menschheit haben könnte. Aber natürlich eher zweitrangig wenn immer von einem Angriff gesprochen wird.

    Kann mir aber dennoch nicht vorstellen, dass es Lebensformen intreressiert, die Technologien besitzen uns zu erreichen, was wir mit unserem Planeten anstellen. Außer natürlich die Erde hätte in irgendeiner Form einen hohen Wert für die Aliens.

    Kontaktszenarien sind aber dennoch sehr schwierig vorzustellen, allein unser Denken, Handeln und gesellschaftlichen Werte schränken da stark die Perspektive sein. Man sollte nur hoffen das sie mit uns keine Ähnlichkeit haben, sonst wäre ein Angriff viel zu wahrscheinlich.
     
  4. #3 19. August 2011
    AW: NASA Studie: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Nen Anteil der Richtungsweisung dieser Diskussionen hat ja auch TV und Kino. Prinzipiell ist da ja alles Fremde mordlüstern und tötungsgeil.

    Wenn man aber die ganze Sache mal unter nem biologischen Aspekt betrachtet (und ganz schnell wandert die Betrachtung wieder hier auf die Erde) halt ich es nicht mal für wahrscheinlich, dass ein weiterer Planet mit Leben eine Spezies hervorgebracht hat, die den Status des Menschen auf der Erde hat. Das Leben hier ist Milliarden von Jahren alt und es hat immer wieder Entwicklungen und Wendungen gegeben (zB dem Aussterben der Dinosaurier), aber für die Epoche einer hochintelligenten Lebensform hat es Ewigkeiten gedauert, die wohl auch zeittechnisch nicht lang halten wird.

    Sollte man also tatsächlich irgendwo im All leben finden, glaube ich nicht, dass das fliegende und ballernde Monster sind, sondern auf dem Planeten eine halbwegs ausgeglichene Zusammensetzung vorherrscht.
     
  5. #4 21. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Naja, die Menschen beherrschen Energien nur auf zerstörerische Mechanism. Soll heißen, wir verbrennen alles. Regenerative oder saubere Energie produzieren wir in sehr geringen Mengen, und wieviel Energie kostet die Herstellung eines Sollarreflektors?

    Im Dritten Reich gabs einen Prof, welcher sich mit Kreiselenergie beschäftigt hat und neue Antriebssysteme erforcht hat. Hier ein Link:
    Viktor Schauberger gilt als einer der wichtigsten Wegbereiter der

    Ich find ja bisschen blöd, dass hier explizit Außerirdische genannt werden. Was ist wenn wir Bewohner auf oder in der Erde haben von denen wir nichts wissen? Diese könnten wohl ein Interesse daran haben, dass diese Schale auf der wir leben nicht zerstört wird.

    Ich selbst glaube, dass es solche Antriebssysteme gibt. Allerdings wird man diese nicht zur Verfügugn stellen, so ähnlich wie es unzerstörbare Glühbirnen gibt. Aber welcher Glühbirnenhersteller hat schon Interesse eine solche Entwicklung zur Verfügung zu stellen? Dann sind die ja nach 5 Jahren pleite. In Hitlers alten Bunkern soll es ja angeblich auch noch Halogenleuchten geben die heute noch funktionieren.
     
  6. #5 21. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Das wichtigste meiner Meinung nach ist das die Aliens greifbar sind. Sie müssten also direkt hierher kommen, unübersehbar. Sollte man sie nur auf einem fernen Planeten entdecken wäre die Veränderung hier wohl nicht so umwälzend. Denn so toll sind diese Aliens ja gar nicht, immerhin sind die noch nicht von ihrem Heimatplaneten runter!

    Wenn sie hier sind stellt sich die Frage nach ihrem Sendungsbewusstsein und ob sie einheitlich also homogen auftreten. Heterogenen Aliens, die jeweils eigene Interessen vertreten könnte sich höchstproblematisch auswirken. Beispielsweise möchte Alien Gruppe A und helfen, warum auch immer, und die Alien Gruppe B möchte unsere Ressourcen mitnehmen.

    Zum Sendungsbewusstsein. Sollten die Aliens ein Sendungsbewusstsein wie die Römer haben: Weder in Raum noch Zeit eine Grenze. Eine Herrschaft ohne Ende habe ich ihnen vergönnt. Dann werden sie uns unterwerfen ohne wenn und aber.
    Die erste (falsch) Meldung, dass Aliens die Erde angreifen löste am 30. Oktober 1938 eine Panik unter den Menschen aus.
    Sind sie dagegen neugierig beschränken sie sich vielleicht auf beobachten (und würden sich nicht-wahrnehmbar verhalten).

    Freundliche Aliens würden wohl versuchen mit uns zu kommunizieren, was ich für sehr schwierig halte da die Menschen schon untereinander Probleme damit haben. In diesem Zusammenhang hört man oft etwas von Mathematik. Mathematik als Kommunikationsmittel dürfte auch schwierig werden da sich unsere Mathematik auf unsere menschlichen Körperlichkeiten zurückführen lassen. Es fängt schon damit an wie Zahlen repräsentiert werden...
    Sollten diese freundlichen Aliens bereits über Erfahrung in der Kommunikation mit anderen Völkern verfügen, würde das erheblich zu einer Verständigung beitragen.
    Das Verständnis des Menschen würde sich wohl sehr verändern (müssen). Sollten die Aliens soetwas wie Religion haben würden wohl viele konvertieren.
    Selbst wenn die Aliens friedlich (dies schließt nicht aus dass sie über eine alles vernichtende Feuerkraft verfügen) sind, würden sie unsere Nationalstaaten in Bedrängnis bringen, da diese nicht mehr absolut über das Machtmonopol verfügen würden.
    Der Besuch würde die Macht bestimmter Gruppen beschneiden. Diese, sollten sie sich nicht mit den Aliens arragnieren können, damit sie weiterhin oben schwimmen, ein großes Interesse daran haben dürften, die friedlichen Aliens umzustimmen, aufjedenfall aber die Menschen.

    Aliens sind ein Thema das den menschlichen Geist wunderbar ablenkt und ängstigen kann.
    Man denke an die Ganzen Kinofilme ala Alien, Das Ding aus einer anderen Welt, oder neu im Programm Cowboys & Aliens.
    Deshalb ist es das ideale Mittel für die Herrschenden, die Masse hinter sich zu vereinigen, egal ob Aliens existieren oder inszeniert sind.
    Aliens sind das Totschlagargument für Weltraumwaffen jeglicher Art, sollte man diese nicht mit der Bedrohung durch Asteroiden bekommen.

    Von den schätzungsweise fünf bis 50 Millionen Lebewesen, die auf unserem Planeten vermutet werden sind ungefährt 1,6 Millionen erfasst. Es besteht hier also durchaus noch Potenzial auf der Erde neue und faszinierende Lebensformen zu finden. Solche Entdeckungen haben übrigens auch Auswirkungen auf unsere Suche nach Aliens, da neue Möglichkeiten entdeckt werden wie und wo Leben möglich ist.
    Sind wir nicht alle Ausseridische, immerhin bestehen wir aus Sternenstaub!

    Mit einem Zitat von Paul Hughes möchte ich schließen:

    In diesem Sinne, bedeutet dass das wir Aliens nur an ihrer Technologie erkennen könnten.

    -----

    Warum Klimawandel, warum nicht wenn kein Mensch mehr verhungert ;)
     
  7. #6 21. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Angefangen mit der Angst vor Aliens hat es in den 30er Jahren, als in den USA im Radio eine fiktive Invasion beschrieben wurde. Damals sind viele Menschen echt in Panik geraten. Seit dem wird immer wieder gerne auf das Thema zurück gegriffen. Aggressive Aliens verkaufen sich gut, genauso verkaufen sich auch Hai Splatter Filme besser, als Dokus über Haie in denen sie gestreichelt werden. Mit der Angst lässt sich viel Geld verdienen.

    Ich glaube nicht, dass Aliens das bedürfnis haben uns auszurotten sobald sie uns finden. Ich glaube eher, dass sie uns interessant finden und mit uns kommunizieren wollen. Das halte ich für wahrscheinlicher. Denn das wäre das was ich machen würde, wenn ich auf ETI auf einem anderen Planeten treffen würde.

    Was ich aber auch ziemlich cool finde in dem Artikel ist, dass der eher rechte Sender FOX NEWS quasi den Klimawandel anerkennt, obwohl seine bekanntesten Moderatoren den Klimawandel bestreiten.

    Ach ja und ich würde mich mega freuen, wenn wir noch in meiner Lebensspanne einen regen Austausch mit Außerirdischen erleben.
     
  8. #7 21. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Aber ich habs gelesen und eigentlich als Schund abgetan. Warum? Weil sich seit zig Jahren Wissenschaftler Gedanken zu allen möglichen Szenarios machen und das ist auch gut so. Lieber mal drüber nachgedacht und einen Plan in der Tasche, als planlos. Aber die Meinungen/Forschungen gibts seit Jahren... wenn auch vielleicht nicht mit der Begründung einer Klimaerwärmung.

    Vielleicht brauchen wir die absurdesten Ideen zur Abwehr eines Angriffs der Aliens auch irgendwann. Mag sein.

    Aber wenn sie kommen, dann werden wir sehen ob sie gut drauf sind oder nicht. Keinen Moment früher oder später. Und dann wird man erst sehen wir wir handeln und interpretieren.

    Das ist aus meiner Sicht aber noch weit weit weg.

    Hm.. so wahrscheinlich wie das ich im Lotto gewinne, obwohl ich gar kein Lotto spiele. Aber cool wärs :D
     
  9. #8 21. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Deshalb habe ich die Aussage von Wernher von Braun, übermittelt von Dr.Rosin seiner Mitarbeiterin, oben erwähnt.

    Carol Rosin - YouTube

    Die Möglichkeit, dass man uns versucht Kometen oder Aliens als Bedrohung zu verkaufen ist nicht auszuschließen.

    Davon würde ich mal ausgehen. Das was bis dato veröffentlich wurde ist noch lange nicht die Spitze des Eisbergs. Dies ist ohne weiteres auch gar nicht möglich. Man muss das Ganze immer aus der Perspektive der herrschenden Klasse sehen, die damit letztlich ihre Macht / Kontrolle verliert. Zudem ist es, psychologisch gesehen, nicht für jeden Menschen so einfach sein bisheriges Weltbild über den Haufen werfen zu müssen.

    Die Vorteile, vorausgesetzt die Kontakt aufnehmende Rasse ist friedfertig, dürften ganz klar die Nachteile überwiegen.

    Aus unserer Perspektive gesehen ist das sicherlich so. Vielleicht haben aber gerade Wesen/Rassen, die tausende oder vielleicht sogar Millionen von Jahren weiterentwickelt sind als wir, viel edlere Ziele als wir.

    Gerade hier spielt aber wieder die, nennen wir es mal „Hollywood Propaganda“ eine Rolle. Warum werden Außerirdische fast ausschließlich als „die Bösen“ dargestellt? Letztlich spiegelt sich darin doch nur der Wunsch unsererseits, dass wir uns moralisch auf einer höheren Ebene bewegen. Die Realität zeugt fast ausnahmslos Gegenteil.



    -------------------------------------------------------------------------------------



    Hier mal eine kleine Liste mit Filmen, Serien und Dokus der letzten 2 Jahre:

    V - Visitors – Remake einer Fernsehserie

    (vom Plot her übrigens sehr interessant, weil es ziemlich subtil genau auf bestimmte Ängste der Zuschauer anspielt)

    Ancient Aliens – Doku Serie

    Cowboys & Aliens
    Skyline
    Super 8
    Paul
    Battle Los Angeles
    I’m Number Four
    Attack The Block

    Es wird Leben auf Planeten geben, welches unserem Stand entspricht, ebenso wie Leben was geringer wie auch höher entwickelt ist. Die Wahrscheinlichkeit ist bei der Anzahl von Planeten dich relativ hoch.

    Ich denke, dass kommt auf die Definition von „Monster“ an. Wir können im Zweifelsfall nicht davon ausgehen, dass alle außerirdischen Wesen aussehen wie wir.



    -------------------------------------------------------------------------------------



    Danke für den Link. Die USA haben im Rahmen der sogenannten „Operation Paperclip“ tausende von Wissenschaftlern in die USA gebracht. Ohne diese Wissenschaftler wären die USA heute nicht dort wo sie sind. Die Nazis haben an Flugscheiben gearbeitet, in Serienproduktion sind diese allerdings wohl nicht gegangen.

    Damit wären wir bei der „Hollow Earth“ Theorie. Diese ist wissenschaftlich, zumindest auf Basis dessen was wir wissen, nicht haltbar. Zudem stellt sich die Frage, inwiefern die Erde selbst nicht ein Organismus ist, der in der Lage ist sich selbst zu heilen, was auch immer das für Konsequenzen für uns haben würde.

    Davon bin ich zu 100% überzeugt. Allerdings würden diese Erfindungen, wenn sie bekannt wären dazu führen, dass bestimmte Kreise Macht, Geld und Kontrolle verlieren. Nicht umsonst torpediert und diffamiert man regelmäßig Menschen und deren Erfindungen, die unser aller Leben vereinfachen könnten. Gelegentlich kommen diese auch unter mysteriösen Umständen ums Leben. Es gibt ein Dokument aus den 70er Jahren, welches Patente auflistet, die Streng geheim sind und an denen nicht geforscht werden darf..

    Artikel: Invention Secrecy Still Going Strong - Secrecy News

    Invention Secrecy Act: The Invention Secrecy Act of 1951

    Dokument: http://www.fas.org/sgp/othergov/invention/pscrl.pdf

    Hier wird ganz deutlich, dass man von offizieller Seite fast allem was uns technologisch weiter bringen würde einen Riegel vorschiebt. Diese Liste dürfte heute ebenso existieren und um einiges erweitert worden sein.
     
  10. #9 21. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Angst = Kontrolle

    Dieser Meinung kann ich mich nur anschließen.



    -------------------------------------------------------------------------------------



    Das Problem ist, dass im Mainstream diese Dinge in der Vergangenheit seltenst diskutiert wurden bzw. wenn sie angesprochen wurden, wurde das Thema mit Lächerlichkeit überzogen und Menschen, die sich damit beschäftigen als ,,Idioten" abgestempelt. Das hat letztlich immer wieder bewiesen, wie geistig zurückgeblieben die meisten Menschen doch sind.

    Schaun wir mal! :)



    -------------------------------------------------------------------------------------



    Es würde allerdings dennoch eine Veränderung im bewusstsein der Menschen hervorrufen, denn immer noch gehen viele arroganterweise davon aus, dass wir alleine im Weltall, bzw. die Krone der Schöpfung sind. Anders ist die Dummheit und Ignoranz nicht zu erklären, die sich in Form von ,,Gesicht verzerren" breit macht, wenn man das Thema anspricht.

    Wenn sie es schaffen hierher zu kommen, dann sollten wir davon ausgehen, dass sie auch geistig / spirituell weiter entwickelt sind als wir.

    Telepathie?

    Das ist korrekt. Die größte Gefahr in einem solchen Szenario geht von uns aus. Umso wichtiger ist eine aufgeklärte Menschheit, und umso wichtiger ist es, das Thema aus dem Bereich der Phantasie und der Lächerlichkeit in den Mainstream zu zerren, und zwar in positiver Art und Weise, ohne den Menschen Angst zu machen. Auch hier steht eine kleine Gruppe von Menschen, die davon überzeugt sind, dass Aliens positiv sind, dem Mainstream gegenüber, der versucht Aliens als blutrünstige Monster darzustellen.

    Siehe Aussage Dr. Carol Rosin weiter oben bzw. meine Antworten auf die anderen Posts.

    Was würde es wohl auslösen, wenn plötzlich tausende von Raumschiffen am Himmel auftauchen würden, klar erkennbar, keine Lichtpunkte oder unscharfe Videoaufnahmen. Ich bin mir sicher der ein oder andere würde sich in die Hose machen. :D
     
  11. #10 22. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Wir können unsere Erde nicht via Globaler Erwärmung "zerstören". Es gab Zeiten auf dieser Erde wo es viel wärmer war. Das einzige Problem was wir Menschen mit der Globalen Erwärmung haben ist A) Wir können sie nicht kontrollieren und B) sollten die Pole schmelzen müssten WIR uns umstellen. Tiere haben damit kein Problem die ziehen sich dann ein bsischen zurück sterben aus es gibt neue Arten. Nur der Mensch ist zu faul weil zB. New York untergehen könnte oder Kiel im Meer versinkt... Der Mensch ist kontrollsüchtig und Faul. Das Aliens uns deswegen angreifen halte ich ebenfalls für abwegig interessant aber nicht sonderlich glaubwürdig.
     
  12. #11 22. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Totaler Unsinn, alle Erfindungen dieses "Professors" (der übrigens keiner war) funktionieren nicht. Energie kommt nun mal NICHT aus dem Nichts.
     
  13. #12 22. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Nein, definitiv nicht. Aliens auf expansivem Wachstumskurs sind alles andere als freundlich. Gerade solche Aliens würden wohl als erste zu uns kommen, aufgrund ihres Rohstoffhungers.
    Selbst wenn es an sich friedliche Aliens sind und sie das Leben achten könnte es durchaus sein, dass sie finden wir sind a) eine Bedrohung für sie und andere oder b) wir nutzen unsere Ressourcen zu ineffizient, andere könnten das besser usw.

    Halte ich für fragwürdig. Seit wann sind unsere Körper so ähnlich, dass soetwas funktionieren sollte?
    Aber wie gesagt, die Magie der Hoch-Technologie ;)

    Egal wie gut aufgeklärt der Mensch ist, man kann sich nicht vorstellen wie es ablaufen würde.
    Die Risiken sind meiner Meinung nach zu hoch, selbst bei freundlichen Aliens. Wer sagt den das diese uns nicht versehentlich schädigen?

    Die Studie sagt nicht das wir die Erde zerstören.
    Laut Studie könnten oder haben klimatische Veränderungen bewirkt, dass sich die Signatur der Erde verändert. Dadurch entdecken uns die Aliens und greifen an...
     
  14. #13 22. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Warum sollten spirituell weiterentwickelte ETs uns überfallen. Die Triebe, die du beschreibst sind menschlich und somit niederer Natur und nicht spirituell geleitet.

    Natürlich das ist durchaus möglich.

    War ja nur eine Idee. Ich würde es nicht generell ausschließen. Nur weil wir uns Dinge nicht erklären können, heißt das ja nicht, dass es nicht doch möglich ist.

    Wenn wir mit diesen negativen Gedanken an eine außerirdische Spezies herantreten dürfte ein Erstkontakt schwierig werden.
     
  15. #14 23. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    ich bin auch nur auf den Post über mir eingegangen weswegen ich das zerstöeren ja auch in"" gesetzt hab^^
     
  16. #15 23. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Ein weiteres Beispiel für die Etablierung der ET Thematik, Ökonom Paul Krugman:


    Hier das Originalinterview mit der vollständigen Aussage:





    Ein Angriff von Aliens um die Menschheit zu vereinen und die Wirtschaft anzukurbeln. :D
     
  17. #16 24. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Das sind die Schlechten.
    Hier die Guten (Serien): ;)

    Battlestar Galactica (Neuauflage)
    Falling Skies

    Ob die Aliens uns wegen der angeblichen globalen Erderwärhmung angreifen halte ich nicht für glaubwürdig.
    Wenn dem so wäre, dass Aliens einschreiten würden, dann hätten sie das schon lange getan, z.B. im kalten Krieg.
     
  18. #17 24. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Ich halte diese Diskussion für sinnlos. Außerirdische sind bestimmt vielfältig und das kann von Bakterie zu intelligent, von böse bis gut gehen. Es ist doch nur wildes rumspekulieren.

    Außerdem halte ich diesen Bericht für etwas paradox. Greenpeace Aliens sollen also so moralisch überlegen sein und uns dann auf unmoralische Art und Weise auslöschen?

    1. würden sie wohl eher mit ihrer Technologie helfen, was ins Bild der Greenpeace Alien passt.

    2. sind wir ein Teil dieser Welt. Das auslöschen des Menschen ist genau so schädlich für unseren Planeten, wie das töten von Bäumen. Wir alle bestehen aus den gleichen Bausteinen und sind ein Teil eines Kreislaufes.

    Dieser Bericht hat eine einzige wertvolle Information.

    Die Art wie diese Leute sich Außerirdische vorstellen, spiegelt den eigenen Charakter der Gesellschaft wieder. Die westliche Welt bekämpft Terror mit Terror und das gleiche wird in eine andere Spezies projeziert. :rolleyes:

    Niemand wird uns helfen, außer wir selbst. Macht die Aliens nicht zu einem Gottersatz/Helfer. Es liegt in unserer Hand aus der Erde ein Paradies zu machen!
     
  19. #18 24. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Die würden uns eher angreifen, weil wir für sie wie primitive Affen wären. Denn wenn sie millionen von Lichtjahren reisen können ist deren Technologie unserer viele mehrere Tausend Jahre voraus.
    Die kommen, schnappen sich Rohstoffe und alles was sie brauchen, nehmen vllt. ein paar Menschen für deren Zoo mit und fertig.
    Und da wir uns das nicht so gefallen lassen wollen, mucken wir etwas auf und die blasen uns dann weg.
     
  20. #19 24. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Zwingt dich jemand zu spekulieren?

    Würde aber nicht gerade der Kontakt zu einer weiterentwickelten ausserirdischen Spezies uns ermöglichen einen Schritt in der Evolution nach vorne zu machen? Die Alternative wäre wohl nach derzeitigem Stand, dass sich die Menschheit selbst vernichtet.

    Keiner hat hier von einem Gottersatz gesprochen und vergiss nicht, wenn jemand behaupten würde Gott gäbe es nicht, dann würdest du auf die Barrikaden gehen. Wenn wir nur nach Wahrscheinlichkeiten der Existenz des einen oder anderen gehen, dürfte klar sein, dass die Ausserirdischen um Längen siegen. Mit dem letzten Satz gebe ich dir vollkommen Recht.


    -------------------------------------------------------------------------------------------


    Sehr schön Gaara :D, ein schönes Beispiel für das Hollywood / TV Bild was wir von ET haben!

    Gehirnfressende Monster, die uns im Planet der Affen Stil als Haustiere halten, oder uns einfach nur vernichten wollen.
     
  21. #20 24. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Nein, aber der Bericht beruht auf eine Spekulation. Es kann tausende Szenarien geben. Die Gründe für eine Invasion kann doch niemand erraten, weil niemand noch nie einem Außerirdischen begegnet ist und nicht weiß, wie sie ticken.


    Die Welt stand schon mal vor der Vernichtung. Kubakrise usw. und das gute im Menschen hat gesiegt. Wir brauchen keine Außerirdischen die uns "helfen". Es kann sein, aber muss nicht.

    Du solltest es nicht so schwarz/weiß betrachten.

    Inwiefern zerstören wir die Welt? Ist die Klimakatastrophe kein fake?

    Mit Gottersatz meine ich, dass man weg vom spirituellen und die Hoffnung in die Hände von Außerirdischen legt, deren Absichten total unklar sind und niemand erahnen kann. Und das machst du eindeutig. Ganz ohne Wertung!

    Das ist eine krankheit der Atheisten. Die Ufo-Sichtungen sind linear zum Verlust von Glauben gestiegen. Der Mensch braucht jemanden der sie schützt. Wenn es nicht mehr Gott ist, dann sind es eben Außerirdische.

    Es ging mir auch gar nicht darum, ob Außerirdische oder Gott wahrscheinlicher sind. Ohne Universum kein leben. Wer hat das Universum erschaffen? Unsere Existenz ist der Beweis einer höheren Macht, oder impuls. Wie das jemand definiert, ist jedem selbst überlassen.

    Ich wünsche dir eine Diskussion mit Außerirdischen. Die werden dir garantiert etwas über Gott erzählen und dich erstmal aufklären. Schon mal darüber nachgedacht, dass es vielleicht Außerirdische waren, die in der Vergangenheit den Menschen unbedingt klar machen wollten, dass es einen Gott gibt, oder wie erklärst du dir Religionen und die Erscheinungen?

    Engel/Außerirdische redeten mit Menschen nie über Technik oder siehst du so etwas in der Bibel, Koran und andere Religionen? Technik wird uns nicht helfen, weil wir alle sterben werden und auch DU wirst sterben und mit dem Gedanken solltest du dich auseinandersetzen.

    Die Intelligenz der Außerirdischen ist insofern superior, weil sie das begriffen haben und du NICHT.

    Ich gehe außerdem nicht an die Decke, wenn jemand an keinen Gott glaubt. Im gegensatz zu dir bin ich tolerant, was andere Meinungen betrifft. Jeder darf glauben was er will. Ich habe ein Problem damit, wie Außerirdische instrumentalisiert werden.
     
  22. #21 24. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Natürlich ist es Spekulation, aber das macht es doch gerade spannend.

    Ich denke die Situation in den 60ern ist schwer vergleichbar mit der heutigen. Die USA führen Kriege in 6 Staaten und wahrscheinlich zahlreiche verdeckte in weiteren Nationen.

    Die Frage kannst du dir selbst beantworten.

    Gottes Absichten sind ebenfalls total unklar, und wir können keinen seiner Schritte, so er den existiert, im Voraus erahnen.

    Wenn du meinst. Das ist eine subjektive Fehleinschätzung deinerseits.

    Na selbstverständlich, dass heisst aber, dass deine islamischen Heiligen auch Ausserirdische waren. Wenn man sich mit der Geschichte der Sumerer beschäftigt, stolpert man automatisch darüber.
     
  23. #22 24. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Ich habe argumentiert, dass Aliens auf expansivem Wachstumskurs zu uns kommen, da diese über die nötige Technologie verfügen müssen, sonst könnten sie sich nicht so ausbreiten.
    Ein expansives Wachstum ist übrigens nicht nur rein menschlich, auch Bakterien, deren Umgebung geeignet ist zeigen solch expanisves, ja sogar exponentielles Wachstum.

    Selbst wenn sie spirituell weiter sind als wir, was heißt das schon? Verstehst du immer was spirituelle Menschen sagen oder meinen? Missverständnisse sind vorprogrammiert. Die Assoziation Spiritualität = Gut, liegt nicht sonderlich nahe meiner Meinung nach. Wie bereits gesagt sie könnten auch zu der Überzeugung gelangen, dass wir ineffizient sind oder gefährlich und uns deshalb schädigen oder vernichten.

    Ich habe nicht bestritten, dass man mehr erlebt als man begreift. Telepathie ist jedoch ein zweischneidiges Schwert, da ist die Bewußtseinkontrolle nicht weit. Wer sagt den, dass das was dir die Aliens sagen gut ist nur weil du meinst es sei gut? Vorspiegelung falscher Tatsachen nennt man soetwas und mit Telepathie ist ihnen Tür und Tor geöffnet.

    Auf möglicherweise tödliche Konsequenzen hinzuweisen ist negativ?
    Lass es mich anders ausdrücken: Der Kontakt mit Aliens ist wie von einer Klippe zu springen.
    Es kann gut gehen oder tödlich enden. Ob man von einer Klippe springt oder nicht sollte jeder selber entscheiden. Die Welt kennt genug Menschen die einem das Beste wollen und einen dann zwangsbeglücken, dass sind die Schlimmsten.

    Ich gönne jedem den Kontakt mit Aliens der das wünscht. Doch es gibt auch noch andere Menschen auf diesem Planeten. Leider haben wir keine zweite Erde auf Lager, sodass man die Kontaktwilligen dort hinschicken könnte und die Anderen bleiben unbehelligt.

    Den Kontakt, der durch Aliens begonnen wurde, wird man wohl nicht verhindern können.
    Aber die Menschen sollten, bei ihren möglichen Kontaktversuchen oder Sonden so vorsichtig wie möglich vorgehen.

    Die Aliens greifen, laut Studie, nicht an, weil sie den Planeten vor der Erderwärmung schützen wollen, sondern weil die Erderwärmung die Entdeckung der Erde ermöglichte.

    Der Fox-Artikel ist in der Tat sehr verwirrend. Denn der Zweck des Studie ist es, sich Gedanken über Aliens zu machen. Dazu haben sie systematisch Quellen gesammelt und gegenüber gestellt.
    Zu den Greenpeace-Aliens siehe oben.

    Das sie uns angreifen ist nicht unbedingt gesagt. Möglicherweise haben sie eine Art Doktrin, die den Kontakt mit unterentwickelten Lebewesen regelt, sodass sie eine Art Sperrzone um uns errichten, damit wir uns ungestört entwickeln können.
     
  24. #23 24. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Da habe ich deinen Post doch glatt übersehen. Das es ein Remake zu Battlestar Galatica gibt, wusste ich noch gar nicht. Allerdings sind die alten Serien meistens so kultig, dass eine Neuauflage mehr kaputt macht. Von Falling Skies habe ich zumindest schon gehört.


    -------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich habe auch lediglich versucht deutlich zu machen, dass die Intentionen von Aliens nicht zwangsläufog expansiv sein müssen. Ich greife mal deinen Satz zum Ende des Posts auf.
    Nehmen wir das Beispiel der abgeschalteten Nuklearraketen in den USA und gehen wir davon aus, dass die Militärs, die davon berichtet haben die Wahrheit gesagt haben. Zeugt das deiner Meinung nach von aggressivem Verhalten, oder wäre das nicht vielmehr die Sorge von "ET", dass wir uns mit Hilfe dieser Waffens selbst vernichten könnten.

    Das ist mir durchaus bewusst, und natürlich birgt das jede Menge Gefahren, aber ist dies nicht gerade dass, was uns Menschen ausmacht. Permanente Angst vor allem und jedem, ein Mangel an Vertrauen. Die Angst ist, und ich bin mir sicher da würden mir Psychologen zustimmen, ein Hindernis in der Bewusstseinsentwicklung des Menschen.

    Es ist vor allem wichtig, dass keine Aggression von uns ausgeht. Ehrlich gesagt würde ich mir bei dem Szenario mehr Sorgen darum machen.
     
  25. #24 25. August 2011
    AW: Aliens könnten die Erde angreifen um die globale Erderwärmung zu stoppen

    Warum sprechen wohl mystische Gestalten nicht über Technik? Es würde ihren Nimbus zunichte machen! Magie ist besser als Technik. Auch wenn die Magie auf Technik zurückgreift.

    Da haben wir ja unseren gemeinsamen Nenner. Wie die Aliens sind wissen wir nicht. Doch wie wir sind, dass können wir selbst bestimmen. Das ist es auch, was sich die Studie erhofft. Mehr über den Menschen erfahren, durch nachdenken über Aliens um so reifer zu werden.
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Aliens könnten Erde
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.705
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.256
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    933
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.165
  5. Cowboys & Aliens

    Ghan , 2. Mai 2011 , im Forum: Kino, Filme, Tv
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    427