Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Palme, 22. August 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Anonymous haben die Seite der Gema erneut lahmgelegt. Grund ist ein Streit zwischen Googles YouTube und der Gema.

    München/Berlin. Besucher von GEMA: Startseite, der Internetseite der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (Gema), sehen derzeit die Entschuldigung: "Leider ist diese Seite (nicht nur) in Deutschland nicht verfügbar, da sie auf ein Unternehmen verweisen könnte, für das Anonymous die erforderlichen Freiheitsrechte nicht eingeräumt hat." Die Internetseite wurde erneut von Computerhackern lahmgelegt. Über längere Zeit war die Seite gar nicht erreichbar. Wie eine Sprecherin sagte, werde die Seite bereits seit Sonntagnachmittag angegriffen.

    Web-Aktivisten der Anonymous-Gruppe haben sich am Montag zu dem Angriff bekannt. Mit ihrer Aktion wollen sie ein Signal setzten im anhaltenden Streit der Gema mit Googles Video-Plattform YouTube um Urheberrechtsabgaben. YouTube argumentiert, die Gema habe die Rechte nicht erteilt. Diese hält dagegen, Rechte seien bislang nicht beantragt worden. Im Juni hatten die Hacker ihren Angriff damit begründet, dass sie den freien Informationsfluss behindert sähen. Die Gema teilte in einem Blog-Eintrag mit, dass es noch nicht abzusehen sei, wann die Website wieder verfügbar ist. Derartige Angriffe hatte es schon im Juni gegeben.

    Der Text, der derzeit auf der Seite zu sehen ist, spielt auf den Streit zwischen der Gema (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) und YouTube an. Die Gema und die YouTube-Mutter Google verhandeln bereits seit längerer Zeit über eine Vergütung für Musik-Videos auf der Plattform - bislang ohne eine Lösung. Zahlreiche Musikstücke sind deshalb für Nutzer in Deutschland gesperrt und nicht abspielbar. Youtube blendet beim Aufruf eines entsprechenden Videos den Hinweis ein, dass der Song nicht verfügbar sei, "da die Gema die Verlagsrechte hieran nicht eingeräumt hat".

    Wie sich die Hacker Zugang zu der Website haben verschaffen könnnen, sei bislang noch nicht abschließend geklärt, teilte die Gema mit. Nach Informationen des Internet-Portals Gulli.com sollen die Aktivisten aber nach eigenen Angaben eine kritische Sicherheitslücke ausgenutzt haben. Erst im Juni war die Gema-Site Ziel einer DDoS-Attacke gewesen. Im aktuellen Fall handele es sich nicht allerdings um eine solche Blockade, sondern um eine Attacke auf die Inhalte des Webservers, erklärte die Gema.

    Unterdessen ist es einer Hackergruppe, die sich "TeamPoison" nennt, offenbar gelungen die Anonymous-Gruppe in Österreich erfolgreich zu attackieren. Wie derstandard.at vermeldet, wurde der IRC (Internet Relay Chat) Server irc.anonops.li, das (frühere) Hauptkommunikationsmedium gehackt. Die Siete beruft sich auf die Australische Presse Agentur, die einen Insider zitieren: "Anonymous ist nun völlig unkoordiniert unterwegs. Keiner weiß, was passiert, oder besser: Was wird nun passieren."

    Wie die Seite weiter berichtet habe Anonymous nun ein Problem, da Mitglieder der Gruppe untereinander keinen persönlichen Kontakt haben, um anonym zu bleiben. Daher können Sie auch nicht die Domain zu einem neuen IRC Server verbreiten.

    "TeamPoison" veröffentlichte die persönlichen Daten der wichtigsten Mitglieder von Anonymous und der Hackergruppe "Lulzsec" im Internet. Gepostet wurden auch die Login-Daten dieser User inklusive Passwort.

    Quelle: Abendblatt.de


    Warscheinlich auch interessant: Plattenlabels kritisieren GEMA wegen YouTube-Blockade

    Finde ich sehr gut. Das mit der YouTube Sperre nervt schon lange und jeder kann dies auch mit 2 Sekunden Google selber umgehen (besonders die Technikaffinen hier aus dem Board). Wer sich illegal einen Musiktitel beschaffen möchte, der macht das auch und ich denke, dass die Titel auf YouTube besser aufgehoben sind als auf jeglischen Tauschbörsen und automatisch auf dem iPod.

    Gruß
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 22. August 2011
    AW: Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

    Klar vor nem halben jahr hats mich auch genervt. Aber es gibt soviele alternativen und seiten die sich genau darauf speziallisiert haben, da interessiert mich das kein thema mehr.

    Nervig ist es halt wenn man ein video reinstellt wo ein bischen musik als backround läuft und das ganze video deshalb nicht freigeschaltet wird.

    Alternativen sind definitiv:

    http://www.qtom.tv
    tape.tv: Handmade music television (beschränkt)
    Simfy Music - Deine Musik. Jederzeit. Überall. (wer keine Videos braucht... TOP!
     
  4. #3 22. August 2011
    AW: Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

    Ich verweise nochmal auf das Firefox Addon Stealthy. Funktioniert ohne Probleme. GEMA und GEZ sind "Vereine", die die Welt nicht braucht.
     
  5. #4 22. August 2011
    AW: Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

    Sehe ich genauso. Die Gema sollte mal merken, dass es so nicht der richtige Weg ist. Natürlich kann man nicht sagen, dass man auf Youtube alles sehen und hören kann nur weil man's auf anderen Seiten auch kann. Trotzdem muss man sich den Gegebenheiten anpassen. Es gibt bestimmt andere Vorschläge wie man das Thema Copyright angehen könnte. Es bedarf sicherlich eines Strategiewechsels.
     
  6. #5 23. August 2011
    AW: Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

    Ich fand die Aktion ganz schön cool gemacht.
    Mit dem nachgebauten Hinweisfenster, sah das schon sehr edel aus =)

    Jetzt ist ja "leider" die komplette Seite erstmal vom Netz.
    Dass da bei der GEMA einiges schief läuft, sieht ja ein Blinder. Mal schauen, was die Zukunft bringt und ob Youtube dadurch irgendwann wieder benutzbar wird.
     
  7. #6 23. August 2011
  8. #7 23. August 2011
    AW: Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

    Ja da hatten viele sehr viel Mitleid :D

    Aber mal anders betrachtet.
    Theoretisch hätte der Staat ja ein Interesse daran Geld an die Musiker zu zahlen, damit man wieder alles auf Youtube sehen kann. Denn solange Facebook, Youtube und co funktionieren ist das Volk zufriedeb und von wichtigen Dingen abgelenkt. Wenn Anonymous Facebook lahm legen will gibt es großes Geschrei, wenn sie aber die Gema attackieren kommt Lob.
    Einige von euch werden den Punkt vielleicht nachvollziehen können :p
     
  9. #8 23. August 2011
    AW: Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

    *hier fehlt ein diabolischer *MUERAHAHAAHHAHAHAHAAA*-Smilie*

    Find ich geil die Aktion ^^ Ist schon lustig, wenn man z.B. in seinem Cafe nen Radio aufstellen will vllt sogar mit CD Laufwerk dann löhnt man mehrfach für eine Sache:
    1. GEZ Gebühren fürs Radio an sich
    2. Kauf der CD - da mit drin bereits GEMA Gebühren da Datenträger
    3. GEMA Gebühren wenn man nicht nachweisen kann dass man keine Musik von GEMA Vertragspartnern abspielt (nette Beweislastumkehr, eine schöne Sache in einem Rechtsstaat...)
    Das lustige ist ja auch: Die GEMA kassiert xfach für eine Leistung:
    Der Radiosender bezahlt GEMA
    Der Empfänger im Gewerbe bezalt GEMA
     
  10. #9 23. August 2011
    AW: Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

    Stimmt, habe ich so noch garnicht gesehen.

    Aber jetzt mal ehrlich! Das kann doch nicht die Strategie sein. Dann soll man halt für einen Youtube-Account mit dem man alles sehen kann 2 Euro im Monat nehmen, auch nicht das Wahre, aber so wie jetzt ist es nur noch lachhaft. Da sitzen doch genug kreative Leute, gehe ich doch mal von aus, die sich was einfallen lassen.

    P.S. Mir ist im Allgemeinen in letzter Zeit aufgefallen, dass man wieder sehr viele Videos sehen kann. Also erlebe nur noch sehr selten, dass ein Video gesperrt ist. Ist euch das auch aufgefallen?
     
  11. #10 23. August 2011
    AW: Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

    mir leider nicht, ich kann sehr viele videos nicht sehen, aber wofür gibts proxys ;)

    ich würde aber ehrlich gesagt keine 2EUR für einen youtube-account zahlen. Dann lieber die langsamere Proxy variante
     
  12. #11 23. August 2011
    AW: Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

    Ok, nun sind aber die meisten in diesem Forum wohl ein wenig technisch kompetent. Es gibt aber sicherlich sehr viele, die dafür zahlen würden, glaub mal :p Ich habe ja gesagt, dass es nicht die beste Idee ist, aber alles sperren ist wohl die schlechteste.......

    Theoretisch muss man nur bei Google den Titel eingeben und dann den Punkt "Videos" wählen, schon findet man auch alles.
     
  13. #12 23. August 2011
    AW: Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

    Ich frage mich warum TeamPoison Anonymous hackt. Ich steh jetzt zwar auch nicht hinter Anonymous aber es sit ja nicht so das die irgendwem willkürlich schaden. Außerdem werden die einen Weg finden außerhalb ihres Standart-IRCs zu kommunizieren.

    Und das mit GEMA etc. wurde schon oft genug durchgekaut :D
    GEMA = doof
    Alternative = Proxy oder abctunnel ;)
     
  14. #13 23. August 2011
    AW: Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

    Weil es einen "fame" macht. Anonymous ist bekannt => hack sie => kennt dich jeder.
     
  15. #14 23. August 2011
    AW: Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

    Wird wohl der einzige Grund sein. Die sollten sich nicht damit aufhalten sich gegenseitig zu hacken. Viele sagen, dass sich Anonymous als selbsternannte Polizei aufführt. Das mag teilweise so sein, allerdings finde ich wichtig, dass einige Institutionen hinterfragt werden, Stichwort geplanter Angriff auf Facebook. Und bei so etwas sollte die verschiedenen Gruppen zusammen arbeiten. Aber wharscheinlich gehts denen wohl wirklich nur um Aufmerksamkeit.
     
  16. #15 23. August 2011
    AW: Anonymous-Hacker legen erneut Gema-Seite lahm

    ach irgendwie ist das doch schon lustig, da fragt man sich zuletzt nur: wer kriegt den hasen?
    finde es gut das es auch eine gegenpartei gibt die sich gegen zensur etc ausspricht denn es ergibt eine art ausgewogenheit und gerechtigkeit. das sich da noch andere hackergruppen einmischen find ich eig. nicht so gut, sie sollten lieber zusammen arbeiten anstatt sich gegenseitig hochzunehmen. doch im grunde ist anonymous doch so aufgebaut das es nicht zerstört werden kann. bin schon gespannt wie sich das mit facebook entwickelt, sie haben ja gezeigt das sie mehr als nur ddos angriffe setzen können.
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Anonymous Hacker legen
  1. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.324
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.254
  3. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    5.108
  4. Anonymous Hacker geschnappt

    Taua , 5. Juli 2011 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    7.083
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    613
  • Annonce

  • Annonce