Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von bushido, 29. Oktober 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. Oktober 2011
    Terrorbekämpfung als Vorwand: Regierung will Kritiker mundtot machen

    Torben Grombery

    Von der Öffentlichkeit bislang völlig unbemerkt soll der Begleittext des umstrittenen Gesetzes zur Bekämpfung von Terrorismus (TBEG) abgeändert werden. Öffentlich geäußerte Kritik an der deutschen Bundesregierung macht Bürger künftig zu Terrorverdächtigen, die jederzeit insgeheim legal überwacht werden dürfen.

    Wer Menschen gegen die Regierung »aufstachelt«, der ist künftig in Deutschland ein Terrorverdächtiger.
    So steht es jedenfalls im Regierungsentwurf für die Verlängerung der Befugnisse aus dem Terrorismusbekämpfungsergänzungsgesetz (TBEG). Unter dem Begriff des »Aufstachelns« werden im Gegensatz zu bisher künftig auch friedliche Protestformen erfasst und in die Nähe des »Terrorismus« gerückt. So werden nach dem Wortlaut des Regierungsentwurfs unter dem Begriff des »Aufstachelns« beispielsweise das bloße Befürworten von Aktionen, Sitzblockaden und kritische journalistische Kommentare mit einer unterstellten einschlägigen »geistigen Wirkung« erfasst. Juristen sind entsetzt. Lesen Sie die erschreckenden Einzelheiten.

    Quelle: Kopp-Online



    Anti-Terror-Gesetz: Warnung vor neuer Geheimpolizei | heise online



    Unsere "Politiker der Mitte" entwickeln sich langsam aber sicher zu Faschisten. Mit Demokratie hat das in jedem Fall nichts mehr zu tun. Stellt sich wieder mal die Frage wann die Deutschen sich endlich zur Wehr setzen werden.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 29. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Das ist echt der Wahnsinn....
    Aber nunja, sollen sie mich doch verhaften, lieber aufrechten Hauptes in einer Zelle
    sitzen, als ohne Moral kleinbei geben, nicht wahr? :)

    Diese Welt ist so traurig geworden.
     
  4. #3 29. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Kann sein, dass ich da jetzt was durcheinader bringe aber:

    Hat nicht jeder Deutsche nach Artikel 20 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland, das Recht auf Widerstand, sobald es jemand unternimmt, die freiheitlich demokratische Grundordnung zu beseitigen ?

    Nochwas:

    Ich finde es reichlich hirnlos, was in Artikel 10 des GG steht:

    (1) Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich.

    (2) Beschränkungen dürfen nur auf Grund eines Gesetzes angeordnet werden. Dient die Beschränkung dem Schutze der freiheitlichen demokratischen Grundordnung oder des Bestandes oder der Sicherung des Bundes oder eines Landes, so kann das Gesetz bestimmen, daß sie dem Betroffenen nicht mitgeteilt wird und daß an die Stelle des Rechtsweges die Nachprüfung durch von der Volksvertretung bestellte Organe und Hilfsorgane tritt.

    Absatz 1 meint, das Fernmeldegeheimnis ist unverletzlich.

    Absatz 2 meint, das Fernmeldegeheimnis kann jederzeit duch ein Gesetz verletzt werden, solange es mit u. a. Terrorismusbekämpfung legitimiert wird.

    D.h. sobald man eine (nicht existente ?) Terrorismusbedrohung fingiert, so lassen sich bequem Grundgesetze aushebeln.

    Und jetzt zum Kontext mit der Redefreiheit:

    Anscheinend legitimiert man mit der gleichen Begründung (sofern Terroristen die Freiheitlich demokr. Grundordnung abschaffen wollen), eine Abschaffung der Redefreiheit, da jeder, der ein hohes Staatsorgan kritisiert automatisch die FdG. abschaffen will.


    Ps: Meine eigene Meinung (zu 9/11, was mir wenn ich darüber schreibe einfach in den Kopf kommt):

    Spoiler
    Damit man die volle Kontrolle über die eigene Bevölkerung erlangen kann schreckte man anscheinend nicht vor 9/11|Pentagon zurück und ist bereit Menscheneben zu opfern, um einen Vorwand dafür zu haben, dass die Grundrechte ausgehebelt werden können.
     
  5. #4 29. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Sowas gibts in Österreich schon ^^ Is also im Grunde nichts neues.
    Mafiaparagraf 278a,b,d... STGB

    Sollte eig. zur Abwehr von al-Qaida artigen Organisationen dienen.
    Im endeffekt wurden: Tierschutzorganisationen, Väterorganisationen und andere NGO's angezeigt.

    Mafia-Paragraf 278a STGB - Tierschützer - derStandard.at › Panorama

    Is leider ein bisschen schwerer zu verstehen dieser §.

    Einfach ausgedrückt: Man sammelt eine große Menge an Strafttaten und hängt sie einzelnen Personen um.
    Im konkreten Fall in Österreich wurden unmengen an Straftaten gesammlt, welche im Namen des Tierschutzes verübt worden waren und machte 2-3 Personen dafür verantwortlich.
    Irgendwelche Gründer von Tierschutz NGO's
     
  6. #5 29. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Nein, du hast vollkommen Recht. Der Artikel 20 des GG würde damit ausgehebelt werden. Dieses neue Gesetz zielt eindeutig darauf ab "Dissidenten" mundtot zu machen, die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen.

    Wie gesagt, wer bis jetzt nicht glaubt, dass wir von Faschisten regiert werden, der sollte spätestens jetzt aufwachen. Diese Leute sind gefährlich und momentan haben sie noch Angst vor uns. Wenn solche Gesetze einmal durch sind wagt niemand es mehr aufzustehen.

    Geschichte wiederholt sich!
     
  7. #6 29. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Langsam aber sicher werden die schlimmsten Vorhersagen/Entwicklungsprognosen der ja ach so paranoiden " Verschwörungstheoretiker" wahr.
    Ich weiss nicht wie viele Jahre ich schon predige das wir Vorsicht und Aufmerksamkeit walten lassen müssen in diesem Lande. Vorsicht und Aufmerksamkeit denen gegenüber die ständig herauskehren nur das Beste für das Volk zu wollen, den Frieden zu wahren, das richtige zu tun.
    Aber alle sind blind zu verstehen das die falschen Ehrlichen, die wahren gefährlichen an der Macht sind. Diejenigen die ständig von der Gefahr quatschen und Sicherheit versprechen sind diejenigen derer größter Feind die Freiheit ist; Der mündige Bürger wird zum Terroristen.
    Das schlimmmste daran ist: Die meisten Leute in diesem Land checken es nicht mal und jaulen ständig die vorgekauten Parolen: "ich hab nichts zu verbergen" u.ä.
    Aber wenn dann Herr Meier, der Durchschnittsbürger um die 40, der treue Vereinskamerad, der Kleingärtner plotzlich von der Staatssicherheit an der nächsten Hauswand erschossen wird weil er den Bürgermeister( Blockwart) als Spinner bezeichnet, ist das heulen groß.
    Irgendwann wacht diese Menschen morgends auf und merken das Sie Sklaven sind, dann stehen Sie dumm in der Ecke und warten auf jemanden der Sie befreit, obwohl Sie sich selber in die Sklaverei haben treiben lassen.....
    Nutzt die Freiheit, für die unsere Vorfahren haben bluten müssen und wehret den Dingen die da kommen. Nutzt die Freiheit, den Sie nutzt sich ab wenn Ihr sie nicht nutzt.... Mehr kann man mittlerweile dazu nicht mehr sagen. Wehret den Anfängen.


    F.

    PS: Achso und fast vergessen; An unsere lieben Freunde des Ministeriums für innere Sicherheit, fals Ihr das hier bereits mitlesen könnt:
    " Ihr könnt mich mal...Ich rufe hiermit öffentlich zum Ungehorsam auf. Zu Protesten und zur verteidigung unserer Verfassung. Für eben diese Verfassung für welche Millionen Menschen ihr Leben gaben".
     
  8. #7 30. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    ohne scheiss...ich hab das per brief an die bundeskanzerlin geschickt und um sicher zu gehen, auch noch via e mail und hab meine komplette adresse angegeben...ich geh mir erstma nen döner auf diese tat holen und fühl mich toll

    guts nächtle

    PS: und um ganz sicher zu gehen, hab ich sogar die Links in der mail verpackt..XD
     
  9. #8 30. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Im Lisbon Treaty gibt es übrigens ähnliche Passagen. Dort führt man dann die Todesstrafe wieder ein. Auch das wird gerne von EU Befürwortern übersehen.



    Web Site Currently Not Available


    Weiteres dazu auch hier.


    Juristischer Hintergrund der Wieder-Einführung der Todesstrafe Durch Den Lissaboner Vertrag » Euro-med



    Gepaart mit der Analyse des ILO von diesem Monat und den Entwicklungen in Europa wird einem da schon ganz schön mulmig. Das ist übrigens etwas vor dem diverse Autoren z.B. des Kopp Verlages schon vor zwei Jahren gewarnt haben.


    UN-Organisation warnt vor sozialen Unruhen in Europa

    UN-Organisation warnt vor sozialen Unruhen in Europa



    Wem sagst du das?! Stellt sich langsam die Frage wer die VT wirklich sind. Die Leute die die Missstände anprangern, oder die die diese verleugnen und sich auf Verleumdungen beschränken, weil sie ihr eigenes Weltbild nicht hinterfragen wollen.

    Mir ist von Anfang an bewusst gewesen, dass es zu einem Zeitpunkt kommen muss und wird, wo sich bestimmte Dinge nicht mehr verleugnen lassen, weil die auf Fakten basierenden, angeblichen VT plötzlich im Mainstream ankommen.

    Vor zwei Jahren wurde die sogenannte "New World Order" noch als Spinnerei und VT abgetan, ähnlich wie eine "One World Currency". Heute wissen wir es besser. Man kann es einfach nicht mehr verleugnen. Jeder der andere als VT diffamiert, sollte sich ganz genau überlegen warum er dies macht, und ob er dies weiterhin praktizieren möchte, nur um am Ende als "Vollidiot" dazustehen.
     
  10. #9 30. Oktober 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Der Knackpunkt an der ganzen Sache ist allerdings das sich das Bewusstsein des Volkes schon sehr bald verändern muss, sonst gelingt es diesen subversiven Elementen tatsächlich noch alle wirksamen demokratischen Werkzeuge abzuschaffen und jegliches Recht zu beugen. Wenn erst mal die Grundrechte gefallen sind wird der übrige Widerstand mit Gewalt gebrochen. Zu hoffen ist nur das unsere Executiven die Zeichen richtig deuten und sich für das entscheiden was Sie geschworen haben; Das Volk und die Verfassung zu schützen.
    Andernfalls sieht es wirklich bald (10-15Jahre) schlecht aus aus für alle "normalen" Menschen. Wenn Die Bundeswehr und die Polizei das Feuer auf das Volk eröffnet wird es zu spät sein.
    Die New World Order Geschichte ist alles andere als Phantasie der Paranoiden. Die Wahrnung vor dem Großkapital und den Drahtziehern ist keine Theorie mehr, es ist der verzweifelte Aufschrei der wahren Ehrlichen. Es wird wirklich Zeit das das Volk eines jeden Landes sich endlich gegen diese Menschen auflehnt.

    F.

    PS: hab vor langer Zeit hier mal was überspitztes gepostet, zumindest habe ich das als überspitzt erachtet..leider muss ich , schneller als mir lieb ist feststellen das es Wirklichkeit wird: Neoliberale Zukunftsmusik.. Achtung Satire - RR:Board
     
  11. #10 31. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Ihr seid ja Blitzmerker...

    Einen ähnlichen Paragraphen (§130 StGB Volksverhetzung, auch genannt Maulkorbparagraph, weil er völlig frei ausgelegt werden kann und wird!) gibt es schon seit Ewigkeiten und wird tagtäglich gegen rechte politische Aktivisten eingesetzt, welche die hier herrschenden Umstände kritisieren. Aber da ist es ja gerechtfertigt und völlig gut, aber wehe, es geht einem dann an das eigene Leder. Und da haben wir wieder die omnipräsente Doppelmoral der Linken und Gutmenschen - nicht wahr, Perixxilein? Du würdest doch lieber weinend am Boden knien, als in die Zelle zu gehen, du Schwätzer.

    Aber wählt nur weiter CDU, SPD, Grüne, Linke, FDP und beschwert euch über den immer größer werdenden Unrat in dieser Demokratendiktatur im Gesäß der EUDSSR. Die BRD und dessen dummsture Bevölkerung hat es ja nicht anders verdient.
     
  12. #11 31. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Lieber Moepix,

    Ich bin ja ein politisch recht tolerantes Kerlchen und finde das fast alle Facetten der Politischen Richtungen irgendwie vertreten sein sollten, eben weil dies Teil einer demokratischen Struktur ist.
    Aber uns hier jetzt mit dem Paragraphen 130 StGB zu kommen und diesen auch noch mit den derzeitigen Entwicklungen und Problemen in Verbindung zu bringen ist völlig daneben und irgendwie Rechtstypisch.
    Vor allem weil dieser überhaupt nicht so "Rechtbeugefreudig" ist wie Du darstellst, was vermuten lässt das Du diesen überhaupt nicht kennst, höchtens aus rechtpolitischer Propaganda. Aber für alle hier nochmal der Inhalt:

    § 130
    Volksverhetzung

    (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
    1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    (2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
    1. Schriften (§ 11 Absatz 3), die zum Hass gegen eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder ihre Menschenwürde dadurch angreifen, dass sie beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,
    a) verbreitet,
    b) öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht,
    c) einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überlässt oder zugänglich macht oder
    d) herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Buchstaben a bis c zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen, oder
    2. eine Darbietung des in Nummer 1 bezeichneten Inhalts durch Rundfunk, Medien- oder Teledienste verbreitet.

    (3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.

    (4) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer öffentlich oder in einer Versammlung den öffentlichen Frieden in einer die Würde der Opfer verletzenden Weise dadurch stört, dass er die nationalsozialistische Gewalt- und Willkürherrschaft billigt, verherrlicht oder rechtfertigt.

    (5) Absatz 2 gilt auch für Schriften (§ 11 Abs. 3) des in den Absätzen 3 und 4 bezeichneten Inhalts.

    (6) In den Fällen des Absatzes 2, auch in Verbindung mit Absatz 5, und in den Fällen der Absätze 3 und 4 gilt § 86 Abs. 3 entsprechend.

    Dieser Pragraph ist für mich zumindest ziemlich einleuchtend und dient dem Schutz von Minderheiten und verfolgt gerechtfertigt den "pseudodemokratischen" Aufruf zum Rassismus.
    Echt Moepix; Passt mal so gar nicht dein Post.. voll daneben. Ausserdem weiss so ziemmlich jeder was NPD und Konsorten wollen, am Ende sicher keine Demokratie.


    F.
     
  13. #12 31. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Dass du die Handhabe tolerierst, Menschen hinter Gittern zu stecken, die eine Person beleidigen (§130 StGB wurde erst vor kurzem durch diese Passage erweitert), nur weil diese einem anderen Kulturkreis angehört, spricht Bände. Ich bin mir sicher, dass du eine solche Bemerkung/Beleidigung in deinem Leben schon einmal geäußert hast. Im Übrigen wird §130 StGB ausschließlich gegen Deutsche eingesetzt. Der umgekehrte Fall, d.h. wenn z.B. ein Türke einen Deutschen "eine fette Kartoffel", "scheiss Deutscher" oder sonstige Musterbeispiele migrantischer Agitation vom Stapel lässt, so hat dieser keine Anzeige wegen §130 StGB zu befürchten. Das hat vor einigen Jahren eine Richterin bestätigt und zeigt, wie verfault und falsch dieser Rechtststaat bereits ist.

    Im Übrigen ist meine Anspielung auf §130 StGB vollkommen gerechtfertigt. Ich nehme dir aber nicht Übel, dass du dich damit anscheinend nicht auskennst... wer nämlich, als Beispiel, Kritik an der Multi-Kulti-Politik der Bundesregierung äußert, kommt schnell in den Bereich, wo §130 StGB greift.

    Ja, ich weiß, was die NPD will: Nicht dieses heuchlerische, antideutsche Dreckssystem. Und wer nicht völlig blöd ist, kann dies nur unterstützen.
     
  14. #13 31. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Was hat das ganze denn jetzt mit Faschismus zutun? Soweit ich weiß, war Mussolini mit seiner Idee weitaus rasseorientierter. Naja, ist ja heutzutage normal Begriffe anders zu verwenden als es ihre Bedeutung eigentlich zulässt...
     
  15. #14 31. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    @Moepix
    Die Tatsache das der §130 offenlässt in welche Richtung ( deutsch - andere nationalität/andere nationalität- deutsch) er anzuwenden ist, ist mir durchaus bewusst. Ebenso die Tatsache der Atrt und Weise wie dieser angewandt wird.
    Aber nach wie vor hat dieser Paragraph nichts mit dem Gesetzentwurf in diesem Thread gemein.
    Der Unterschied sollte ganz klar sein, denn 130 beraubt dich keines einzigen Grundrechtes und steht in keinster Weise im Gegensatz zum GG.
    Der Gesetzentwurf bezgl der Erweiterung des TBEG jedoch ganz klar. An ander Stelle kann man ja gerne über den 130er diskutieren, aber hier geht es um weit mehr als der kleingeistige Verdruß ob und auf welche Weise der eine Heini den anderen beleidigen darf oder nicht.


    F.
     
  16. #15 31. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Beides ein Fall von Meinungsfreiheit.
     
  17. #16 31. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Nein. Du interpretierst die Meinungsfreiheit als Zweck, anderen auf fiese Weise ein Bein zu stellen.
     
  18. #17 31. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    -Wohl eher ein Fall von Diffamierungsfreiheit. Aber im Ernst das sind für mich 2 verschiedene paar Schuhe. wie bereits erwähnt magst Du nicht ganz verkehrt liegen, darüber das mal den Inhalt des 130ers genauer definieren sollte, also mit aufnehmen das dieser in alle Richtungen anzuwenden ist, damit Richter diesen nicht nur einseitg anwenden.
    Aber in der anderen Sache geht es nur Vordergründig in Richtung der Meinungsfreiheit, in wirklichkeit geht es um einen weiteren Schritt der Penetration/ Zersetzung unserer Verfassung. Also letztlich um die Opferung unserer Freiheit und das Recht unsere Verfassung zu verteidigen wenn diese Bedroht ist, von innen oder von aussen.
    Und ch glaube hier trennen sich auch wieder unsere Geister, denn ich halte die Verfassung der BRD für eines der höchsten Güter, welche es zu verteidigen gibt.
    Da halte ich die Problematik das der Streit von deutschen Vorstadtgangstern mit türkischen ( whatever) Vorstadtganstern mit sich bringt, für eher unwichtig. Na, aber reden kann man ja mal drüber. Nur eben nicht hier und in diesem Umfang.


    F.
     
  19. #18 31. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Die Meinungsfreiheit greift allenfalls solange, bis Personen oder Volksgruppen in ihren Rechten/Meinungen/etc beschnitten, diskreditiert werden oder zu Aktionen gegen gewisse Gruppen oder Personen aufgerufen wird....
    Und genau hier liegt der wesentliche Unterschied - Misstände einer Regierung zu kritisieren ist absolut legal, und sollte dies auch bleiben.

    Mfg
    TuXiFiED
     
  20. #19 31. Oktober 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Mit dem Stichwort Meinungsfreiheit meinte ich nicht das ungestrafte Beleidigen von anderen, sondern Absatz 3 und 4. Dort wird jedem BRD-Bürger ein Maulkorb auferlegt, so dass er nur die 100%ige Schulbuchversion über das 3. Reich glauben und sagen darf. Alles andere wird in der Regel mit Haftstrafen geahndet, siehe Horst Mahler. Es geht nicht darum, ob man den Holocaust leugnet. Alleine die Tatsache, dass der Staat eine Revision einzig und allein dieses geschichtlichen Zeitraumes verbietet, ist ein ganz, ganz klarer Verstoß gegen die Meinungsfreiheit und hat rein garnichts mit Schutz von Minderheiten zu tun. Sonst hätte nach gleicher Begründung auch keine Aufarbeitung der Vertreibung und Abschlachtung der Ureinwohner Amerikas oder jeglicher anderen Gräueltaten erfolgen dürfen.

    In diesem Punkt wird die Meinungsfreiheit ganz erheblich eingeschränkt. Denn kein geschichtliches Ereignis beeinflusst die Gegenwart und Zukunft so sehr, wie die Zeit des Nationalsozialismus. Mit der Erweiterung des TBEG wird nur eine neue Seite in dem gleichen Kapitel der Zensur eingeschlagen. Ich hoffe, das war jetzt verständlicher.
     
  21. #20 1. November 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Irgendwo muss das ja hin:



    Zum Glück kommen Kritiker nicht nur aus Deutschland. Im Allgemeinen ein Protestsong gegen die Energiesparlampe, im Besonderen einer gegen die EU.

    :cool:
     
  22. #21 1. November 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    geil hier auf das video zu stossen :D :D wollte es eig. auch schon mal posten aber ich dachte mir das versteht so oder so keiner von den deutschen ;)
    Aber ein genialer song!
     
  23. #22 1. November 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Und die Nase geht höher und höher...


    Anscheinend war mein letzter Beitrag wahrlich verständlich genug. Kein Konter?
     
  24. #23 1. November 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Das hast du richtig erkannt ,Demokratie haben wir schon lange nicht mehr und das sich die deutschen mal zu wehr setzen wird glaub ich nie passieren, es sei denn man nimmt den deutschen bürgern das geld,alkohol und die zigaretten weg , dann wachen auch mal die dumm auf , aber vorher wird sowas LEIDER nicht passieren.

    Echt traurig was unsere politkier sich rausnehmen.
     
  25. #24 1. November 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    Und, wie hast du dich bereits zur Wehr gesetzt?
     
  26. #25 1. November 2011
    AW: Deutsche Regierung will Kritiker mundtot machen

    :) @Moepix

    Nein sicherlich nicht weil er verständlich genug war, sondern weil ich bereits erwähnte das ich nicht denke das §130 überhaupt irgendetwas mit dem Thread zu tun hat. Und Leute die mir erzählen wollen es sei im dritten Reich schön gewesen und es hätte keine KZ gegeben nehm ich wirklich nicht ernst.

    Und an dieser Stelle würde ich am liebsten laut loslachen, wenn die ewig Gestrigen nicht so zu bedauern wären.
    Im Ernst, das Kapitel der Geschichte ist für mich bereits seit den 80ern gegessen.
    Ich kritisiere wen und wann ich will. Ich bin kein Freund der Israelischen Regierung, kein Freund der Zionisten aber ebenso kein Freund von irgendwelchem religiösem oder politischem Fanatismus. Ideale sind ja schön und gut, aber man sollte diese immer wieder prüfen, sonst verrennt man sich in etwas das man gar nicht sein will.
    Und Du scheinst einer von denen zu sein die immer noch daran knacken und nicht glauben wollen das die Deutschen mal verdammt viel Sch***** gebaut haben. Schließ mal ab mit dem Dreck, dann kann man mit Dir vielleicht auch wieder etwas tiefer über die wirklichen Probleme diskutieren....
    Sry, aber "Drittereichrevisionisten" nehm ich nicht wirklich ernst..


    F.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Deutsche Regierung Kritiker
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.283
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    11.675
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    7.484
  4. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.336
  5. Antworten:
    30
    Aufrufe:
    1.296