Die heißesten Gamingtrends für 2023

Artikel von Gunter Born am 14. November 2022 um 10:16 Uhr im Forum PC & Konsolen Spiele - Kategorie: Games

Die heißesten Gamingtrends für 2023

14. November 2022     Kategorie: Games
Gaming übt eine enorme Faszination auf Menschen nahezu aller Altersklassen aus. Folgerichtig ist die Videospielbranche inzwischen größer als die Film- und Musikindustrie zusammen. Es ist nicht schwer vorherzusagen, dass sie auch 2023 weiter wachsen und ihren Status als eine der lukrativsten Industrien beibehalten wird. Wir stellen dir in diesem Artikel wichtigsten Trends vor, die die Gaming-Welt in der näheren Zukunft prägen werden.


game-controller.jpg

Faszination Gaming
Egal, ob einfach nur eine Runde Casual-Gaming zwischendurch eingelegt oder mit Hilfe eines HOLY Energy Booster ganze Nächte vor der Konsole verbracht werden: Gaming ist heutzutage mehr als ein schräges Hobby für Nerds.



Je nach Kontext und Interessenlage kann Gaming Kultur, Langeweile-Killer, Job oder Erziehungswerkzeug sein. Dieser Stand der Dinge war nicht abzusehen, als in den bescheidenen Anfangstagen von Pong, Pacman und Co. erstmals Pixel per Controller auf einem Bildschirm bewegt wurden. Doch wenn sie ihre heutige Bedeutung festigen möchten, müssen sich Videospiele auch in Zukunft weiterentwickeln.

Gaming im Jahr 2023 – Techwatch.de
Diese Trends könnten das Gaming im Jahr 2023 und darüber hinaus prägen.

Augmented-Reality-Gaming
Als Augmented Reality (AR) wird die Echtzeit-Integration digitaler Informationen in die Umgebung des Nutzers bezeichnet. Im Gegensatz zur Virtual Reality (VR), bei der eine völlig künstliche Umgebung geschaffen wird, erleben AR-Nutzer eine reale Umgebung, die mit generierten Wahrnehmungsinformationen überlagert wird.



AR hat ein riesiges Potenzial, wenn es darum geht, unseren Spielerfahrungen mehr Tiefe zu verleihen. Von einfachen Puzzlern oder komplexen Fantasy-Welten: Augmented Reality hat bereits einer Vielzahl von Spielen neue Ebenen der Immersion hinzugefügt. Die Einbindung von AR-Elementen wird weiter zunehmen.

Aufwändig eingerichtete Game Rooms
Game Rooms werden seit einigen Jahren immer beliebter und es haben sich bereits eigene Design-Standards dafür herauskristallisiert. Die richtige Beleuchtung sorgt für ein stimmungsvolles Ambiente und kann die Spiegelungen des Bildschirms auf ein Minimum reduzieren.



Ein Muss sind auch Regale, mit denen die eigene Spielesammlung ansprechend präsentiert werden kann. Ein professioneller-Gaming-Stuhl, passende Deko-Elemente und Mini-Konsolen runden die Einrichtung eines richtigen Game Rooms ab.

Virtual Reality
PlayStation VR und Oculus Rift sind momentan der Standard, wenn es um VR-Gaming geht. Die Hardware und die Headsets werden sich weiter verbessern. Es ist anzunehmen, dass sich VR-Software stark in Richtung Massively Multiplayer Online Role Play Games (MMORPGs) entwickeln wird.

Neue Steam-Herausforderer auf dem PC
Bis vor kurzem wurde der PC-Spielemarkt von einer einzigen Plattform beherrscht: Steam, dem Spiele-Marktplatz von Valve. Steam ist so dominant, dass beinahe die Hälfte alle Publisher ihre Spiele auf der Plattform anbieten. Steam war das erste Angebot dieser Art, das es Spielern ermöglichte, PC-Spiele an einem Ort zu suchen, zu kaufen, zu bewerten und zu spielen.

Seitdem hat sich eine große Gaming-Community entwickelt, die gemeinsam spielt, Bugs in Foren diskutiert und Mods erstellt. Der Vorsprung von Steam beginnt allerdings langsam zu schwinden. GOG.com und der Epic Games Store waren die ersten Plattformen, die der Dominanz von Steam kleine Kratzer zufügen konnten. Weitere werden folgen.

New-Gen-Konsolen werden sich etablieren
Nachdem zuletzt die Xbox Series X immer häufiger verfügbar war, hat sich auch das Angebot an PS5-Konsolen stabilisiert. Die größten Chip- und Lieferketten-Probleme scheinen also überwunden. Beste Voraussetzungen dafür, dass die beiden Konsolen-Platzhirsche in den kommenden Jahren neue technische Maßstäbe setzen werden.

Mobiles Multiplayer-Gaming
Mobile Games haben sich auf dem Markt bewiesen. Zukünftig werden Multiplayer-Formate die Spieler weiter binden – durch soziale Interaktion und das Gefühl, mehr zu leisten als andere Spieler. Schließlich sind immer mehr Gamer bereit, für In-App-Käufe zu zahlen.

Auch setzen die Fans nicht selten ein paar Euro auf ihre Favoriten, wie bei diversen Anbietern in Österreich möglich ist: https://wettanbieteroesterreich.at/neu/

Fazit: Gamingtrends 2023
Im Zuge des technischen Fortschritts werden Spiele zu einem immer immersiveren Erlebnis. Insbesondere mit Hilfe von AR und AR können Game Designer völlig neue Welten erschaffen. Bessere Mobile Games und das rasante Wachstum der Esports-Community werden dazu beitragen, die Zukunft des Gaming zu gestalten.
 

Kommentare