"Die Linke läuft Amok“

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Shnuppl, 5. Juni 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Hat nichts mit G8 zu tun^^
    Geht eher allgemein um die europäische und amerikanische Linke.
    Nick Cohen hatn Buch geschrieben:

    [​IMG]

    Dazu mal ein Interview:


    Quelle: http://www.ksta.de/html/artikel/1179501390701.shtml

     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 6. Juni 2007
    AW: "Die Linke läuft Amok“

    naja ist eine meinung von vielen möglichen.

    aber heutzutage ist es doch egal ob jemand extrem links oder extram rechts ist, beide gruppierungen machen ey das selbe: unruhe stiften, straftaten begehen und dabei unsinnige weltanschauungen propagieren.
     
  4. #3 6. Juni 2007
    AW: "Die Linke läuft Amok“

    Naja in vielem hat er recht und grad die deutsche radikale Linke hat da schon vieles verändert! Das ist keine Totalabrechnung sondern vielmehr ein Weckruf nicht an Parolen zu kleben sondern diese auch mal zu überdenken! Letztendlich ist es zB. inkonsequent gegen jeden Krieg zu sein, wenn man bedenkt das zB. eine kriegerische Auseinandersetzung den Nationalsozialismus beendet hat! Die Linke muss einfach endlich anfangen ihre Theorien zu updaten!
    Gut das endlich auch mal diese, eigentlich ja linksradikale Kritik an der Linken von einem Briten verfasst wird! Der strukturelle Antisemitismus in der gemäßigten Antiglobalisierungsbewegung ist zum Teil erschreckend!
    Gutes Buch...

    @Glaxi: Wiedermal, viel Meinung wenig Ahnung! Junge du weisst doch gar nicht wovon du redest!
     
  5. #4 6. Juni 2007
    AW: "Die Linke läuft Amok“

    ahahaha als wüsstest du es, ich erinnere dich nur an den Iran Thread, da haste dich selbst geowned, sowas zu posten omg =)=)=)


    ps: hi @ israel-liebe xD

    pps: ich glaube du bist der, der weltpolitisch die größte ahnung hat hier im forum. du bist ja insider ;) {bild-down: http://www.laufen-aktuell.de/laufen-aktuell/content/forum/images/smilies/schilder_smilies/ironie.gif}
     
  6. #5 6. Juni 2007
    AW: "Die Linke läuft Amok“

    Ja du kannst auch wirklich glauben was du willst!
    Aber kannst du mir bitte sagen was du meinst? Wo hab ich mich wie "geowned"????(
     
  7. #6 6. Juni 2007
    AW: "Die Linke läuft Amok“


    mädchen, dann sag mir doch wies sich mit der linken und rechten gewalt in diesem lande verhält.

    ich verrat dir die antwort:
    es gibt beide arten von gewalt, linke sowie rechte, wobei sich zeigt, dass je extremer desto entschlossener in der durchsetzung der ansichten. was dann oft in gewalt resultiert.

    wenn du anderer meinung bist und ich wirklich wenig ahnung hab, dann klär mich auf, anstatt einfach nur aus argumentationsmangel beleidigend zu werden.
    alles andere wäre armseelig ;)
     
  8. #7 6. Juni 2007
    AW: "Die Linke läuft Amok“

    Keine Ahnung was du jetzt damit sagen willst! Der Satz ergibt so wenig Sinn, formuliere das mal richtig!:rolleyes:
     
  9. #8 6. Juni 2007
    AW: "Die Linke läuft Amok“

    er sagt,

    es ist kein unterschied ob die gewalt von rechts oder von links kommt.

    gewalt ist und bleibt gewalt

    und

    je extremer die verantwortlichen denken, desto schlimmer wird die gewalt.

    und er hat mit dieser aussage absolut recht.
     
  10. #9 6. Juni 2007
    AW: "Die Linke läuft Amok“

    Ich sehe das absulut genauso....
    egal ob jemand extrem links oder extrem rechts ist,ich finde extremisten sowiso beschissen;)
     
  11. #10 6. Juni 2007
    AW: "Die Linke läuft Amok“

    Der Autor des Buches hat Recht. Früher war die Linke noch eine sozialkritische Bewegung welche Fehler aufgezeigt hat, und Lösungen bieten konnte. Heute ist sie ein erbärmlicher Haufen, welcher sich nicht entscheiden kann welche Richtung eingeschlagen wird.

    Zumindest ist es so in der deutschen Linken. Es wird gespalten in 2 Richtungen, erstmal die Antiimperialisten welche gegen Krieg jeglicher Art der von Usa oder Israel ausgeht, sind. Dann gibts da noch die Antideutschen, die so gut wie alle Staaten regelrecht hassen (selbst den Deutschen), und jegliche noch so menschenrechtsverletzend Aktion vonseiten Israel vollkommen befürworten. Gleichzeitig symphatisieren sie aber auch mit den radikalen Islamisten, und merken immer mehr dass dieser Spagat nicht lange zu halten ist, da sie sich mit ihren Gutheißungen oftmals selber wiedersprechen. (Für Hamas (Palästinenser) und Israel sein, aber wiederrum jeglichen Gewaltakt seitens Israel gegen die Freunde aus Palästina gutheißen). Links sein ist heute fast nur noch "Gegen etwas sein, hauptsache nicht Mainstream". Dazu kommen noch Gewaltexzesse alá Rostock, welche dem ganzen Treiben jegliche politische Seriösität nehmen.

    Allerdings schade für die Leute von Attac & Co. welche sehr kreativ (da würde ich nicht reinpassen^^) und bunt ihre Meinung friedlich gegen den G8-Gipfel äußern.

    Aber die Linke ist nicht die einzige politische Bewegung mit mehr oder weniger orientierungslosigkeit, die Rechte kann man nämlich genausowenig ernst nehmen.

    Was der Autor im Interview sagt ist natürlich völlig richtig, aber in einer Welt von Klassengesellschaft, Kapitalismus, und überwiegender Armut (ja, auch in Deutschland), achten die meisten nur auf sich, und sind wenig am weiterkommen einer Gemeinschaft interessiert.

    Naja, meine Meinung halt. Lasst die Politik mal hinter euch, gründet ne Familie, und werdet einfach glücklich, das ist das einzigste was man sich heutzutage als Ziel setzen kann, aber dafür lohnt es sich jeden Tag aufzustehen, in der Hoffnung dass später alles so läuft wie es laufen soll ;)
     
  12. #11 6. Juni 2007
    AW: "Die Linke läuft Amok“

     
  13. #12 6. Juni 2007
    AW: "Die Linke läuft Amok“

    das könnte ich genau so unterschreiben.

    was mir in der schweiz aufgefallen ist, dass bei den ersten demos von linken gegen die faschistische szene in der schweiz viele ideen vorhanden waren und es friedlich von sich ging (so gut es ging, ein paar idioten gibt es ja eh überall)

    beim letzten antifa treffen in der schweiz gab es fast ein grösseres polizeiaufgebot als beim wef in davos(prozentual gesehen (anzahl teilnehmer, anzahl linke))
    dies nur deshalb, weil die linken je länger je mehr nur noch an demos gehen, um zu saufen und um sich zu schlagen.
     
  14. #13 6. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: "Die Linke läuft Amok“

    https://raidrush.net/posts/3228282/


    Du hast meine Argumente als deine gezeigt. Ich hätte damit argumentieren können das dann überall auf der Welt die Ureinwohner zurück dürfen. Aber stattdessen hast du das Argument gebracht und dich damit selber k.o. geschlagen. Seit ich das gelesen habe, bist du für mich der mit der wenigsten politischen Ahnung.
     
  15. #14 6. Juni 2007
    AW: "Die Linke läuft Amok“

    du bist genauso ein mega linker wie dein kumpane nofuture! wollt ihr nicht nen fanclub aufmachen "Vergötterung: Schwarzer Block" oder sonst was? glaxi hat vollkommen recht.... da solltest du mal viel meinung in deine wenige ahnung umtauschen....
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...