Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von felix_137, 28. Mai 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Mai 2007
    ich sehe ständig auch hier im forum leute die etwas gegen die U.S.A. haben.
    was ist eure einstellung zu den U.S.A. und Präsident Bush.
    bitte auch mit begründung nicht sowas wie:"die sind alle fett und dumm"
    ich werde meinen standpunkt etwas später verkünden ;)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 28. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    Gegen USA hab ich nix, aber G. W. Bush kann ich überhaupt nicht leiden! Der Typ ist nur damir beschäftigt neue Kriege anzuzetteln, damit er berkannter wird und damit die ganze Welt sieht wie mächtig die USA doch ist. Beim Irakkrieg hat er behauptet, dass Saddam Hussein Massenvernichtungswaffen besähse und haben die jemals gesehen nein! Der wollte nur eins nähmlich das viel schöne Öl was im Irak zu holen war! Naja ich halte auf jeden Fall nix von ihm! Der wird hoffentlich nicht wieder gewählt!

    mfg Owen_10
     
  4. #3 28. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    Nachdem ich einen Bericht im TV sah, dass er bzw. sein Vater und ettliche Verwandte Bushs mit Husseins Familie damals Geschäfte tätigte, ihn anschließend hängen ließ, finde ich schon sehr erschreckend.
    Dass sämtliche seiner Verwandten in diversen Staaten rumlungern um so die Wahlbezirke für Bush sicher zu stellen, finde ich noch erschreckender.
    Dass sich dieser Typ immer wieder irgendwelche komischen Sachen einfallen lässt, warum sie unbedingt dort und dort Krieg führen "müssen" finde ich ungeheuerlich!
    Und dass sogar der Anschlag am 11. September evtl. inszeniert wurde ist die Spitze!
    Dieser Mann ist absolut stupide, verdammt machtgierig, zudem noch egoistisch und geldgeil!
    Und mit diesen Eigenschaften an der Spitze der Weltmacht zu agieren ist doch eine absolut große Gefahr für jedermann!
    Ich hoffe, dass dieser Mann, bzw. diese Familie bald auf nimmerwiedersehen verschwindet!!

    Greetingz

    Timo
     
  5. #4 28. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    Keine Angst seine Amtszeit läuft 2008 ab. Und ein Präsident darf in den USA nur 2 Wahlperioden im Amt sein. Dass heißt, nächstes Jahr is er weg vom Fenster, hat aber ganze 8 Jahre lang :poop: gebaut:rolleyes:
     
  6. #5 28. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    richtig gebe dir da völlig recht. Er hat es nur aufs öl abgesehen, das ist doch genau wie in afghanistan , da hat er auch bin laden vors loch geschoben. Und einen beweiß dafür das er das wtc umgeschossen hat gibt es auch nicht im gegenteil es gibt genug beweiße das sie es selbst waren.

    siehe Die folgenden Bilder entstammen einem Untersuchungsbericht.
     
  7. #6 28. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    also... erstmal darf man die usa nicht mit g.w. bush gleichsetzen! das sind 2 paar schuhe! zu seiner politik... naja er kommt aus texas ^^ ... aber ich finde viele kriege auf der einen seite gerechtfertigt, da in den ländern oft sehr große unterdrückung der zb. frauen geherrscht hat, siehe afghanistan unter den taliban , aber auch im irak wird das nicht anders gewesen sein. diktatur ist nie gut.... dass er das ganze wegen dem öl gemacht hat glaube ich nicht
    wo wird denn schon öl abgepumpt von us-firmen?? in afghanistan?? ne, wäre nach 2 tagen zerbombt, im irak? ne.... es ist noch viel zu risikoreich dort unten und das wird noch jahre so gehen. außerdem hat herr bush mit den 2 kriegen soviele schulden eingefahren... die wirtschaft liebt ihn doch dafür zu hause, weil er diese so vernachlässigt hat.
    ansonsten kann ich ihn absolut NICHT leiden, da er sich permanent gegen das kyoto-protokoll lehnt und einfach nicht unterzeichnen will! für diese arroganz und ignoranz würde ich schon fast alles geben um ihm mal eins in seine visage zu schlagen....

    EDIT: lasst bitte den tollen gefakten untersuchungsbericht weg....
     
  8. #7 28. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    omg
    so einen scheiss hab ich ja schon lange nicht mehr gesehen

    finden die kriege der usa aus wirtschaftlichen interessen statt? JA
    bringen diese kriege der bevölkerung der staaten verbesserungen (bsp afghanistan und menschenrechte)? JA

    um mal einen vergleich zu machen:
    ein arzt, der dir hilft macht das normalerweise auch aus wirtschaftlichen gründen, weil er dafür bezahlt wird. ist sein handeln deshalb falsch?

    im vergleich zu viele terrorregimes in manchen staaten sind die usa imo das kleinere übel...
     
  9. #8 28. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    Hmmh,
    wo genau sind denn die Quellen, bzw. die Beweise dafür, dass das denn auch der Wahrheit entspricht?
    Zwei Fragen:
    1. Wo und was sind denn die Terroristen und was machen sie exakt?
    2. Was für einen Beweis/welche Beweise gibt es denn dafür, dass es diesen Staaten nach diesem Krieg besser geht?
    Die Informationen bekommt man doch ausschließlich aus den Medien - und wenn man mal durchschaut, wie ausgewählt, wie manipuliert und eingeschränkt diese Medien berichten, dann kommt man sehr schnell dahinter, dass das was man sieht, absolut nicht die Realität ist sondern nur das, was die Mächtigen Leute uns kleinen Bürger vermitteln wollen!

    Greetingz

    Timo
     
  10. #9 28. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    Wir unterliegen alle einer selektiven Wahrnehmung und können denke ich nicht beurteilen was unterm Strich wirklich Realität ist.
    Wir sehen nur das was die Medien uns vermitteln. Bzw. versuchen die Medien das zu vermitteln was die Gesellschaft hören will...
    Deshalb wage ich mir kein Urteil davon zu machen was nun wirklich im Weißen Haus abläuft, und worauf die ganzen Entscheidungen beruhen die in der Vergangenheit getroffen wurden, weil ich wie schon gesagt keinen genauen Einblick habe.

    Letztendlich kann ich nur sagen:
    Bush ist auch nur ein Mensch der schwierige Entscheidungen zu treffen hat...
    UND
    Verschwörungstheorien zum 11. September wurden mittlerweile schon haufenweise widerlegt !
     
  11. #10 28. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    Ich kann diese Veschwörungstheorien nicht mehr sehen. Tut mir leid aber da hat sich jemand mit Photoshop hingesetzt und behauptet jetzt, dass seine Bilder die echten wären. Immer diese Leute, die versuchen sich in den Mittelpunkt zu stellen.
     
  12. #11 28. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    klasse dann erklär du mal die ganzen zufääle die mich nämlich zweifeln lassen. und gib mir einen beweiß dafür das,das was du sagst richtig ist bzw. eine beweiß das es osama bin laden war.
     
  13. #12 28. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    FAQ zum 11. September und den Ungereimtheiten - RR:Board

    Vielleicht nicht immer erst auf andere bauen sondern selbst nachdenken äh recherchieren...
    Gibt genügend dazu wenn man erstmal bereit ist sich auch mal die andere Seite anzusehen !
     
  14. #13 28. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    wer beweißt dir das diese medienquelle, die wahrheit schreibt es ist ein ewiges hin und her, der eine glaubt das der andere das und es ist einfach nur fakt, das die amerikanische regierung alles versucht um sowas zu vertuschen,gerade bei den medien. Du denkst doch nicht wirklich das sie das zu geben wenn sie erwischt wurden. HAHA, ich lach mich tod da wären die ja schön blöd,

    Also bitte lass du dich weiter blenden und ich lass mich weiter blenden, irgendwann kommt die wahrheut ans licht und dann werden wir sehen wer recht behält. Ich im gegensatz zu dir bin bereit meine falsche meinung zu wiederufen. Aber erst wenn ich den endgültigen beweiß hab( den die amerikanische regierung nicht hat)
     
  15. #14 28. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    1. ich sagte terrorregime, nicht terroristen. damit meine ich ein regime, dass die eigene bevölkerung unterdrückt so wie es die taliban in afghanistan getan haben
    2. zb. wikipedia de

    für alle faulen zitiere ich mal 2 passagen von von wikipedia de:
    "1995 begannen von Pakistan aus die radikal-islamistischen Taliban das Land zu erobern. Sie nahmen bis 1995 die Städte Kandahar und Jalalabad ein, eroberten im September 1996 die Hauptstadt Kabul, kontrollierten bis 2001 ca. 90 Prozent des Landes und riefen das Islamische Emirat Afghanistan aus. So wurden Musik, Sport, Bilder und Fernsehen verboten, fast sämtliche Schulen und Universitäten geschlossen, Männer gezwungen, Bärte zu tragen, und Frauen durften nur mit männlicher Begleitung und in eine Ganzkörperverschleierung (Burqa) gehüllt das Haus verlassen. Zudem waren Frauen und Mädchen Schulbesuch und Berufstätigkeit untersagt.
    ..."
    "Am 9. Oktober 2004 fanden die ersten (freien) Präsidentenwahlen statt, aus denen Hamid Karsai als Sieger hervorging."

    ich würde das schon als eine gewisse verbesserung bewerten.

    letztendlich stimme ich aber vollstens mit brainstorm überein:
    "Wir unterliegen alle einer selektiven Wahrnehmung und können denke ich nicht beurteilen was unterm Strich wirklich Realität ist.
    Wir sehen nur das was die Medien uns vermitteln. Bzw. versuchen die Medien das zu vermitteln was die Gesellschaft hören will..."

    und diese berichterstattung ist von staat zu staat mitunter extrem unterschiedlich. wir kennen nur die berichterstattung aus deutschland und denken uns "mann mann mann was sich die amerikaner in ihren medien für einen scheiss erzählen lassen" aber letztendlich sind wir eben auch nur durch unsere medien informiert, und wer sagt uns dass unsere berichterstattung objektiver oder richtiger ist ??
     
  16. #15 29. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    Ich habe weder was gegen die USA noch gegen George W. Bush. Es ist so, wie Brainstorm es bereits gesagt hat, Bush musste teilweise sehr schwierige Entscheidungen treffen. Da es bei solchen Entscheidungen unmöglich ist ALLE Leute zufriedenzustellen ist es logisch, dass viele Leute gegen ihn aufhetzen, jedoch denke ich, dass viele seiner Entscheidungen korrekt waren. Vor allem was die beiden Kriege angeht, da, egal aus welchen Gründen sie (die Kriege) angefangen haben, es der Bevölkerung im Endeffekt besser gehen wird.

    Und Leute, wenn die amerikanische Bevölkerung an Bush viel auszusetzen hätte, dann wäre er wohl kaum wiedergewählt worden, oder? Und ich persönlich würde auch Bush wählen, wenn ich als Alternativen einen Pseudointelektuellen-Öko-Fritzen wie Al Gore oder aber einen pazifistischen Schwächling wie John Kerry hätte.


    Was die deutschen Medien angeht...
    Muss man zu denen überhaupt noch was sagen?
    Ich meine, so [IRONIE] objektiv [/IRONIE], wie die berichten?
    Laut den Medien kommt alles was schlecht ist aus den USA, wobei alles was gut ist, und auch aus den USA kommt einfach vergessen wird; ist doch Prima.
     
  17. #16 29. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    da liegst du absolut falsch! saddam mag ein blutiger diktator usw. gewesen sein. aber er hat die gleichberechtigung der frau absolut gefördert. etwas, das in dem jetzt herrschenden chaos von den islamistischen warlords, leider nicht mehr getan wird. sprich: frauen wurden unter saddam weniger unterdrückt als jetzt!
     
  18. #17 29. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    worauf beziehst du dich da wenn ich fragen darf??

    zu den verschwörungstheorien und insbesondere damit zu Dan_k1983!
    ich denke du schaust einfach zu viele actionfilme... als wenn die twintowers, die flugzeuge etc von den medien dahingerendert wurden, und alles mit special effects hochgejagt wurde... komm bitte mal klar :S da sind tausende menschen gestorben! du solltest vlt mal den untersuchungsbericht beiseite legen. alleine schon dass man den wisch untersuchungsbericht nennt ist schon arm, da wurde nichts fachmännisch untersucht, keine institution, da hat jemand n layout gebastelt und mit photoshop rumgewerckelt... wahrscheinlich noch in rr gezogen ^^
     
  19. #18 29. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    was laberst du denn???
    ich beziehe mich auf den post von dir, den ich zitiert habe und da nur auf den zitierten satz. und sonst auf nichts!
     
  20. #19 29. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    Fakt ist:

    Es gibt verschiedene Theorien zum 11. September von "völlig ahnungslos" bis "selbst geplant um den Afgahnistan Krieg zu rechtfertigen".

    Ich denke die Wahrheit wird warscheinlich in der Mitte liegen, denn ich glaube, dass die Ermittler schon einige Informationen zu den Terroristen hatten, diese aber nicht nutzten, weil jeden Tag schwachsinnige Informationen in der Zentrale der Geheimdienste lagern, diese gilt es zu filtern zu bewerten.


    Und zu USA und Bush.

    Ok Bush ist dumm, das stimmt. Man kann aber die offensive Außenpolitik der USA nicht Bush alleine zuschreiben, denn er hat eigentlich nicht viel zu sagen. In der heutigen Zeit verlieren Politiker immer mehr ihre Befugnisse an Lobbyisten. In den USA ist vorallem die Waffen- und Öllobby sehr stark.

    Jetzt zählt man 1+1 zusammen.

    Richtig durch den Irakkrieg macht er sich sowohl bei der Öllobby als auch bei der Waffenlobby beliebt.

    Das Problem werden wir in Deutschland auch in 10 Jahren haben, denn der Neoliberalismus ist auch bei uns nicht aufzuhalten und so werden die Staaten durch die Wirtschafft gelenkt.
     
  21. #20 29. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    Schonmal was von Federal Reserve System gehört?
    Amerika wird praktisch von einer Privatbank regiert, es ist egal, wer gerade regiert.

    JA GENAU! Lieber erstmal selbst nachdenken äh recherchieren und sich nicht auf Thesen anderer stützen.
    Recherchiere selber, die Argumente sind lächerlich und physikalisch falsch.
    Die ändern oft genug ihre Erklärungen.

    auf welchem planeten lebst du denn? :D
    wahrheit? ans tageslicht? ne du, der 11. september ist jetzt schon zu lange her...was war mit dem mord von kennedy?

    Tja, da wird nichts aufgeklärt.
    Und was ich von Amerika halte? Ich finde das Land super.
    Die Amerikanischen Bürger tun mir allerdings sehr leid 8o

    Hmmmmm, ich würde diese Leute nicht als "dumm" bezeichnen...ich meine sie sind klug genug um alle hinters Licht zu führen oder nicht?

    Hmmmm, ich schenke dem Untersuchungsbericht zwar keinen Glauben, allerdings glaube ich, dass du
    zu viele Actionfilme guckst, dass du glaubst, dass so etwas nur im Film passiert. ;)

    Und @ Evil Gamer,
    das was in deiner Sig steht, passt nicht zu deiner Einstellung.
    Änder das mal bitte.
    Und übrigens wurde G W Bush nur wegen Exxon Mobile wieder gewählt.

    http://video.google.com/videoplay?docid=1616088001333580937&hl=en
    http://de.wikipedia.org/wiki/Echelon

    Es gibt Leute die sind süchtig nach Macht und Geld.

    Gruß Nixname
     
  22. #21 29. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    Das ist natürlich nicht meine Hauptinformationsquelle !
    Ich habe die Quelle gewählt weil sie am naheliegendsten ist, also auch hier im Board... !

    Klar ist wohl auch dass ich mich auf irgendeine Quelle bzw. These berufen muss ! Das muss man immer , außer man war selbst vorort ! Aber genau dieses fehlende Vertrauen von vorhandenen Thesen führt zu solchen aberwitzigen Theorien ! Ich denke dass den Leuten auch im normalen Leben das Vertrauen zu anderen Menschen fehlt !
    Wie ich bereits auch schon sagte sind die Verschwörungstheoretiker ja nicht mal bereit sich die andere Seite genau anzuschauen... Sonst würdest du dich jetzt hier nicht künstlich aufregen sondern nach weiteren Referenzen suchen, wenn dir die vorhandenen Informationen nicht ausreichen. Denn das ist ja bei Weitem nicht alles was existiert bzw. widerlegt wurde. :D
    Und frag jetzt bitte nicht nach Quellen, denn ich bin nicht Google ! ;)

    Natürlich ist auch klar dass Wissenschaftler ihre Studien erweitern müssen (aus deiner Sicht verändern), wenn wieder mal ein Spaßvogel eine andere aberwitzige Theorie aufstellt. Denn wenn die alten widerlegt sind wird meistens schon an neuen Thesen gebastelt...
     
  23. #22 29. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    LoL, habe ich doch...ich wurde genug von den Medien zu geballert.

    Übrigens erweitern sie diese nicht, sie verändern sie.
    Erweitern wäre es, wenn vorhandene Theorien erweitert worden wären.
    Diese Leute haben ihre Theorien allerdings immer so angepasst, dass es die Verschwörungstheorien
    "außer Kraft setzt".

    Gruß Nixname
     
  24. #23 29. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush


    Das ist mir nicht bekannt ! Aber wenn du dafür Beweise hast dann poste sie bitte !
     
  25. #24 29. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    Jo ich schreib ma eins hier hin, hab im mom kein Bock zu suchen.

    Und zwar:
    Gruß Nixname
     
  26. #25 29. Mai 2007
    AW: Die U.S.A. und Präsident G. W. Bush

    Ich glaube Phyiker haben ein etwas besseres Verständnis von Kräfteberechnung als du und ich bzw. als die "Lost irgendwas" Macher.
    Außerdem ist das genau das was ich meinte... da wird eine Sache widerlegt und schon wird nach neuen Thesen gesucht... dann wird halt wieder die Theorie mit einer verbrannten Flugzeugnase durch Logik und Vernunft widerlegt ! Und du weißt auch nicht wieviel tatsächlich von der Nase übriggeblieben ist (vl ist sie ja teilweise verbrannt)... Die Möglichkeiten für die Theorien werden immer kleiner bis irgendwann nichts mehr davon übrig bleibt.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...