Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von alpha231, 5. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Oktober 2007
    Hey leute

    ich hab schon sid einer längernen zeit ne Externe Western Digital Festpaltte und habe ein problem ich will mein Filme und Spiele sicher auf dieser Festplatte und eigentlich auch auf meiner Festplatte im PC speichern. So das wenn ich mal unerwartet besuch von den grünen helfern bekomme ich ruhig schlafen kann sicher haben.
    Ich hatte da an ein sicheres passwort oder eine art boot oder algemeine verschlüsselung gedacht also ich möchte ungern die 250 gb mit einer 18bit verschlüsselung haben weils einfach zu aufwendig ist ich hab mal gehört man kann den boot sektor mit einem passwort verschlüsseln meine frage ist nur ob das auch sicher ist ??

    würd mich um den namen eines guten Programmes mit d-load link sehr freuen und danke euch schpnmal im vorraus mfg Pedar
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

    Wenn du die Daten wirklich komplett verschlüsseln willst, wird dir nichts anderes übrig bleiben, als 250 GB zu verschlüsseln. Das ist nicht so dramatisch, es gibt Programme, die direkt beim Schreiben bzw. Lesen verschlüsseln. Such mal im Forum nach TrueCrypt, dazu gibt es jede Menge Infos hier. Damit verschlüsselst du deine ganze externe Platte.

    Wegen Bootsektor: Ich kenne jetzt kein Tool, das das kann. Außerdem sehe ich den Sinn nicht. Wenn der Bootsektor verschlüsselt ist, verhinderst du nur, dass die Bullen deinen PC starten. Wenn sie die Platte allerdings ganz einfach einpacken und bei sich an ein System dranhängen, können sie alle Daten lesen.
     
  4. #3 5. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

    also ich persönlich nutze DriveCrypt und bin damit vollstens zufrieden...
    Das programm ist nicht allzu groß und man kann einen 1344-bit schlüssel verwenden ( für die ganz harten Paranoiden :), entspricht der Verschlüsslung die beim Militär für top-secret Daten verwendet wird ) der zusätzlich mit einen (bzw. 4 passwörtern aus denen ein Hexschlüssel generiert wird) Hexschlüssel zum freischalten der partitionen gekoppelt wird. Desweitern muss man nicht unbedingt die gesamte partition verschlüsseln sondern kann beliebe viele verschieden große container-files generieren, die nichtmal als solche per SuFu zu finden sind. und das spassigste an der ganzen sache ist das man in der containerfile einen weiteren "container" einbauen kann.
    Beispiel:
    Ich habe sehr valide daten die ich auf keinen fall preisgeben möchte. also erstelle ich mir eine Containerfile mit sagen wir mal 8 gig und packe dort nicht allzu wichtige daten rein, wie z.b bilder, iwelche installer von freeware-proggies etc. . nun erstelle ich mir in diesem container wiederum einen container in den freien speicherplatz des ersten containers, d.h. der zweite container ist sozusagen doppelt verschlüsselt und liegt im freien speicherplatz des ersten containers (auf gut deutsch = unauffindbar).
    Hypothese:
    selbst wenn die kleinen grünen männchen auftauchen und den pc warum auch immer beschlagnahmen und sie iwie die verschlüsslung knacken, checken sie nicht das im freien speichplatz des containers ein weiterer Container "versteckt" ist und freuen sich wie schneekönig das sie den ersten container geknackt haben und siehe da nur daten, die du vorhe sorgsam ausgewählt hast werden angezeigt. der rest liegt im Verborgenen ! ;)

    hier nochmal ein auszug aus dem Drivecrypt-data-sheed:
    Funktionen und Möglichkeiten
    Ein kleiner Überblick:
    · Boot-Schutz
    · Starke Pre-Boot-Authentifikation: Login vor dem Start des Betriebssystems
    · Support von mehrfachen Betriebssystemen (Microsoft)
    · Ganze oder Teilverschlüsselung des Laufwerks
    · Sektor-Level-Schutz
    · Vollständiger "power off"-Schutz, z.B. wird unberechtigten Personen das Starten des PCs verboten
    · AES-256-Bit-Verschlüsselungsalgorithmus
    · Keine Beschränkung der Größe der verschlüsselten Laufwerke
    · Verwaltet gleichzeitig eine unbegrenzte Anzahl von verschlüsselten Laufwerken
    · Erlaubt Steganographie zum Verstecken von Daten in Bildern
    · Spezielle Funktionen schützen vor dem "Ausspähen" des Passwortes oder dem "Erfassen" des Codewortes.
    · Anti dictionary- and brute-force attack-Mechanismus, genau wie DCPP ist es das am schwersten zu attackierende System (im Vergleich zu anderen Systemen auf dem Markt)
    · Unterstützt unterschiedlichste Medien (Festplatten, Floppy, ZIP, JAZ etc.)
    · Administrator- bzw. Userspezifische Rechte
    · USB-Token-Authentifikation im Pre-Boot-Niveau (Aladdin R2 und Rainbow USB-Token)
    · Die Leichtigkeit, die Vollständigkeit der Verschüsselungsmethode zu bestätigen
    · Recovery Disk für ein "Disaster Recovery"
    · Leichte Benutzung und Installation
    · Völlig transparent für den User
    · Minimaler Administrations- bzw. Schulungsaufwand

    so hoffe dir konnte geholfen werden !
    Greetz Nexus1902
     
  5. #4 5. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

    Wobei TrueCrypt gegenüber DriveCrypt nix kostet und Open Source ist. Da kann man relativ sicher sein das nicht irgendwelche Hintertürchen eingebaut sind...

    Wenn du sicher sei willst musst du wirklich die ganzen Daten verschlüsseln, nur Bootsektor oder sowas bringt gar nix. Kannst bei TrueCrypt soweit ich weis auch Performance Tests machen, kannst ja dann entscheiden welche Verschlüsselung du nehmen willst
     
  6. #5 5. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

    Thema gabs afaik schon oft genug. Sufu -> truecrypt. Ist übrigens imho das beste was es gibt. Fang aber nicht erst mit irgend nen Containerzeugs an, formatiere die komplette Platte damit mit nem sicheren PW (keine Namen / Wörter, lang, Sonderzeichen etc) und die Sache hat sich erledig
     
  7. #6 6. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

    Booor danke super von euch wär jetzt noch cool wenn einer ein link dazu posten könnnte find das net bei google und im underground auch nicht
     
  8. #7 6. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

    Soll das ein Witz sein?
    TrueCrypt - Downloads - TrueCrypt
    DriveCrypt - Download - CHIP - DriveCrypt
     
  9. #8 6. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  10. #9 7. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

    achso ich dachte da muss noch data sheet hinter stehen sry danke euch wegen den links
     
  11. #10 9. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

    Was ich sehr geil finde ist der Steganos Safe. Das is ein Programm mit dem du virtuelle Laufwerke auf deiner Festplatte erstellen kannst. Joa nix besonders oder? Doch sehr sogar.

    Der Clou dabei: Diese Festplattenimages werden nur sichtbar wenn das programm am rechner installiert ist, und zusätzlich ZB. ein Medium im Rechner eingesteckt ist, dass den Passwortschlüssel beinhaltet. BSP: Du hast nen USB Stick mit diesem Key (PW) drauf. Steckst den Usb Stick an, und plötzlich hast du unter Arbeitsplatz eine weitere Festplatte(n). Geile sache. Vorallem wenn du die Externe wegleihst, kann der an deine Filme etc. nicht ran, ohne deinen USB Stick zu besitzen, und das Programm installiert zu haben.

    Falls du es dir besorgst, kann ic hdir empfehlen, die imagedateien irgendwo gut getarnt auf deiner Externen zu positionieren ;) sonst deletet die etwa wer unabsichtlich ;)
     
  12. #11 9. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

    Wie hier schon genannt das Programm TrueCrypt damit kannst du die ganze Platte mehrfach Verschlüsseln.

    Ich habe es 3 mal Verschlüsselt und mit einem über 40 stelligen PW gesicher, und muss sagen ich fühle mich sicher hehe, nein im Ernst. Ich denke wenn du das so machst bist du relativ sicher darfst das PW nur eben nicht auf der Platte Speichern.
     
  13. #12 9. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

    Wenn Du noch genügend Platz hast, kauf Dir nen großen alten Laserdrucker, bau das Innere raus und dafür die Platte (oder mehrere) rein. Oder gleich ne externe Platte mit Netzwerkanschluß. Sowas kennen die noch nicht so gut, kann also ein gutes Versteck werden.
    Dazu natürlich ne gute Verschlüsselung, siehe alles über mir, dann solltest Du schon ruhiger schlafen können.
     
  14. #13 9. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

    Wenn die den Verdacht haben und bei dir vorbei schauen bin ich mir sicher das die in jedem Fall alles an PC´s und Zubehör mitnehmen. Und so ganz dumm ist unsere Polizei auch nicht.
     
  15. #14 9. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

    Dann mach ne Netzwerkdose in die Wand und irgendwo anders die Platte hin. Dann können die mal mit nem Kabelsucher quer durchs Haus wandern.
    Aber normalerweise nehmen die keine Drucker mit bzw untersuchen diese nicht näher, solange die Teile beim Aufklappen noch "echt" aussehen. Ein geübter Modder sollte das hinbekommen.
     
  16. #15 9. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?


    Ich habe das Programm auch ewig benutzt......bis mir jemand gezeigt hat wie leicht man die Container knacken kann.....dauert nichtmal eine Minute und man muss nichtmal irgendwelche Programme dafür laufen lassen ;-)

    Die Idee hinter dem Programm war gut......einfach, schnell, sicher......aber da Steganos nich in der Lage ist/war nur einen kleinen Bug zu beseitigen kann man es vergessen (jedenfalls wenn man wirklich Sicherheit will)

    truecrypt ist das Beste was es in dem Bereich gibt

    Das mit der Netzwerkdose und die Platte woanders hätte den Vorteil, dass die Cops mit den meißten Durchsuchungsbefehlen nicht wirklich in alle Räume dürfen. Aber da viele das nicht wissen lassen sie sie überall rein.

    Aber das mit dem Drucker ist auch nicht mehr das Wahre......heutzutage nehmen die alles mit was am Rechner angeschlossen ist (sogar Fernbedienungen ;-)
     
  17. #16 9. Oktober 2007
    AW: Externe Filme Festplatte Vor Polizei schützen ?

    Dann mußt Du Dich noch etwas gedulden, W-USB ist grad dabei, den USB2-Standard abzulösen. Dann kann niemand die Platte finden, denn sie ist ja kabellos mit dem Rechner verbunden. Ich warte schon drauf.
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...