Florida setzt Todesstrafe aus

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von rarshi, 16. Dezember 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Dezember 2006
    Der Gouverneur von Florida, Jeb Bush, hat wegen einer schweren Panne bei einer Hinrichtung die Vollstreckung aller Todesstrafen für die kommenden Monate ausgesetzt. Es drohe sonst die Verletzung der Verfassungsrechte, sagte der Bruder des Präsidenten, George W. Bush, laut des Senders MSNBC in Miami.

    Eine Untersuchungskommission soll nun bis Anfang März prüfen, ob Hinrichtungen mit Giftspritzen verfassungsgemäß sind. In Florida warten nach Medienberichten derzeit 374 Menschen auf die Todesstrafe in den Gefängnissen.


    QUELLE;weiterlesen:http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,,OID6203516_,00.html
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. Dezember 2006
    AW: Florida setzt Todesstrafe aus

    34 minuten gezappelt. oh man ich dachte immer das geht so schnell wie bei ner op. spritze rin ab in die heia. gift rein und weg. warum leidet man da? ist man da noch wach?

    greetz rave :]
     
  4. #3 16. Dezember 2006
    AW: Florida setzt Todesstrafe aus

    also ich bin sowieso gegen die Todesstrafe, denn eigentlich darf niemand über Leben und Tod entscheiden. Und wenn die zu dumm sind, die Spritze oder so richtig zu setzen, dann sollte man die Todesstrafe erst recht abschaffen!!

    MFG ToXiT
     
  5. #4 16. Dezember 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Florida setzt Todesstrafe aus

    Thema gibts schon, nämlich hier.
     
  6. #5 16. Dezember 2006
    AW: Florida setzt Todesstrafe aus

    Schockierend an dem ganzen Fall finde ich vor allem die Frage, die man sich in Amerika nach dem Vorfall stellt, nämlich, wie man einen Menschen möglichst ohne Brutalität umbringt ohne jedoch die Brutalität einer Hinrichtung an sich in Frage zu stellen. Wie lange braucht man dort eigentlich noch bis man die Einsicht erreicht, dass es keinerlei Recht gibt über das Leben zu entscheiden, stattdessen versucht man quasi als Alibi die Hinrichtung möglichst human ablaufen zu lassen und so das Gewissen zu beruhigen. Dass die Zeit die viele Todeskandidaten mit dem Warten auf den Tod verbringen vielleicht noch schlimmer ist als die Hinrichtung an sich, darauf kommt dort ja auch keiner.
     
  7. #6 16. Dezember 2006
    AW: Florida setzt Todesstrafe aus

    Ja ja in Amiland läuft nicht gerde alles glatt. Die Todesstrafe is sowieso in meinen Augen vollkommen behindert. Abgesehen davon, das man nicht über das Leben eines anderen Menschen entscheiden darf, finde ich ist es eine Zumutung, dass Leute dabei zudehen dürfen, wie einer hingerichtet wird. Außerdem haben die meisten Menschen, die die Todestrafe bekommen einen Menschen umgebracht, was gegen das Gestz ist. Dann kommt aber ein Richter und veranlasst das dieser Mensch auch umgebracht wird und zwar in eienem Land in dem genau dies unter Strafe gestellt ist. Also total wiedersprüchlich alles.
    Heute morgen wurde bei uns im Radio berichtet, dass diese Gift zum einschläfern von Tieren verboten ist. Würde des Menschen (Irgendwo verdient jeder eine finde ich)?
    Mfg
     
  8. #7 16. Dezember 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Florida setzt Todesstrafe aus

    so ist es. danke lord_roke

    close
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Florida setzt Todesstrafe
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    3.075
  2. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    4.153
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    363
  4. Antworten:
    40
    Aufrufe:
    2.095
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    306