Gamer-PC: Core i7-6800K + GTX 1080 Alternative?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Sivas, 8. September 2016 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. September 2016
    Hallo zusammen,

    bräuchte mal ein Rat ob man das system so bestellen kann oder was nicht richtig harmoniert. Oder vll gibt's was besseres für das Geld.
    Danke im Voraus.



      • HAUPTKOMPONENTEN
        • GEHÄUSE
          Cooler Master - MasterCase 5
        • CPU (PROZESSOR)
          Intel Core i7-6800K, 6x 3.40GHz, 15MB L3-Cache
        • MAINBOARD
          ASUS X99-A II | Intel X99
        • GRAFIKKARTE
          NVIDIA GeForce GTX 1080 8GB | ASUS Strix Gaming
        • ARBEITSSPEICHER
          16GB DDR4-2400 Crucial Ballistix Sport | 4x 4GB
      • DATENTRÄGER
        • SSD
          250GB Samsung 850 EVO
        • 2. SSD
          Nicht ausgewählt
        • SSD (M.2 / U.2/PCIE)
          256GB Samsung SM951-NVMe Series
        • 2. SSD (M.2 / U.2)
          Nicht ausgewählt
        • FESTPLATTE
          1TB WD Caviar Black
        • 2. FESTPLATTE
          Nicht ausgewählt
        • OPTISCHES LAUFWERK
          Blu-Ray Brenner LG BH16NS55 | inkl. Blu-Ray Software
        • 2. OPTISCHES LAUFWERK
          Nicht ausgewählt
        • KARTENLESER
          Nicht ausgewählt
      • WEITERE KOMPONENTEN
        • SOUNDKARTE
          ASUS ROG Xonar Phoebus Solo
        • WIRELESS LAN
          Nicht ausgewählt
        • SCHNITTSTELLENKARTEN
          Nicht ausgewählt
        • HDD WECHSELRAHMEN
          Nicht ausgewählt
        • NETZTEIL
          800W - be quiet! Straight Power E10 CM | Teilmodular
      • KÜHLUNG & DÄMMUNG
        • CPU-KÜHLER





          Sivas
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. September 2016
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Gamer-PC: Core i7-6800K + GTX 1080 Alternative?

    Schau mal das Thema an: Fertig PC bis 2300€ - RaidRush:Board
    dort wurde die fast gleiche Config vom Themenersteller gepostet und dann von uns korrigiert.

    Ein 6-Kern CPU auf einer älteren Motherboard-Plattform macht wenig Sinn außer das es unnötig teuer ist.

    Eine WD Black macht keinen Sinn wenn du Anwendungen und Games auf die SSD lagerst. Für Backups und Daten reicht eine deutlich günstigere und leisere Festplatte aus.

    Die Soundkarte ist überflüssig wenn du dir dann ein entsprechendes Gamer Mainboard mit Z170 Chipsatz holst. Bevor du 150 Euro für so eine Soundkarte ausgibst?

    Kurzfassung:

    Mainboard: Asus ROG Maximus VIII Hero Gaming Mainboard Alternativ : Asus Z170 Pro Gaming
    CPU: Intel Core i7-6700K
    RAM: HyperX HX426C15FBK2/16 16GB kit 2666MHz 1.2V, 288-pin

    Grafikkarte und SSD kannst du so lassen und Netzteil reicht dir dann ein 600W
     
  4. #3 9. September 2016
    AW: Gamer-PC: Core i7-6800K + GTX 1080 Alternative?

    Was heißt denn ältere Plattform?
    Ist die aktuellste Plattform für den 2011-3er Sockel ;)

    Und dieser Sockel hat immer noch den Vorteil der ungeheuren Anschlussvielfalt...der aber hier scheinbar nicht im geringsten ausgenutzt wird, wie es scheint.
    Aber da der TE wohl eh keine Probleme mit dem Budget hat - why not?
    P/L-technisch wäre dein Vorschlag deutlich sinnvoller, keine Frage.


    Ich verstehe auch nicht ganz die Aufteilung in 2 kleine SSDs.
    Klar, die eine ist eine M.2 - massiv Leistung für OS und co (wobei man als Normal-Anwender wohl kaum einen Unterschied zu einer guten SATA feststellen wird...).

    Aber warum noch eine "kleine" 250er dazu?
    5-6 moderne Spiele und das Ding ist voll...
    Du scheinst ja nicht mit dem Geld groß aufpassen zu müssen - 500er SSDs gibts für rund 100€ - 1TB Modelle bereits ab knapp 200€!
    Oder lass zur Not die M.2 SSD weg (schweineteuer!) und bau nur eine 1TB SATA ein - hast du am Ende deutlich mehr von - wie gesagt, den Vorteil von M.2 wirst du wohl kaum spüren.

    Soundkarte ist zum größten Teil überflüssig - außer du brauchst auf dem Teil einen hochwertigen D/A Wandler (->Stereo-/Kopfhörer-Verstärker ohne Digital-In).
    Für 08/15 Soundzeug ist auch die OnBoard mehr als ausreichend.

    Und Netzteil ist auch übertrieben, würden sogar 500-550W reichen, solange kein großes OC geplant ist!
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Gamer Core 6800K
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.345
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.654
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    774
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    586
  5. Antworten:
    45
    Aufrufe:
    1.722