HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von wayne, 12. August 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. August 2007
    Hi Liebe RR'ler,

    hab ein scheiss doofes Problem^^

    Ich hab mir für viel Geld en Verstärker und ne gescheite Basskiste dazu gekauft und es auch selber eingebaut funktioniert alles einwandfrei nur der Klang ist net so wie ich es mir vorstelle.

    Bei all meinen Freunden da drückt der Bass so richtig krass gegen den Sitz und ist auch so richtig tief, wie er sein muss und hat auch richtigen guten Klang. Es tut nicht weh in den Ohren nichts.
    Man merkt den Bass richtig gut an den Harren und an der Hose das finde ich so klasse und auch von weitem hört man das schon richtig geil.

    Ich hab die Basskiste von Emphaser EBR112T4 mit einer maximalen Belastbarkeit von 2300W.
    Mein Verstärker ist ein Monoblock der nur für die Basskiste ist von Spectron SP-A1500D mit 1x 450W @ 4 Ohm.
    Der Verstärker hat folgende Regler zum Einstellen:

    Bass Boost von 0dB - 12dB
    Sub Sonic von 15Hz - 55Hz
    Low PAss von 40Hz - 150Hz
    Level von 5V - 0.2V

    Kondensator mit 1 Farad vorhanden.

    Also ich hab jez schon hunderttausenmal an den Reglern rumgespielt, aber nie die passenden und wirklich guten Einstellungen gefunden. Ich will, das das so richtig bums hat und richtig gut klingt.

    Wär mir helfen kann wär natürlich cool und ihr bekommt auch alle ne Bewertung.

    also dann ma greetz

    wayne
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 12. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    Unter Umständen fehlt dir einfach nur ein Kondensator, sodass der Verstärker, nachdem er einen "dicken wumms" erzeugt hat, einen spannungsabfall verzeichnen muss und deshalb nicht genug saft hat für den nächsten, und übernächsten und so weiter....
    kondesatoren kannste entweder teuer kaufen, oder aus ner alten waschmaschienen ausbauen... da sind meines wissens nach auch relativ große drin. den musste dann in die stromzuleitungen vom verstärker reinsetzten...
    vielleicht hilfts ja....
     
  4. #3 12. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    Nein am Kondensator liegts nicht, weil ich ein hab und der ja nur für die Spannung zuständig ist und nicht für den Klang. Aber Kondensator ist meines erachtens Standard wenn man ein Verstärker mit über 300W und eine Basskiste mit 2300W max. Belastbarkeit hat.
     
  5. #4 13. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    Please Heeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeelp!!!!!!!!!!!
    Bw Ist Auf Jeden Drin!
     
  6. #5 13. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    eins post hätte gereicht...

    sind das alles normale watt angaben oder sinus?

    haste nen handbuch von deiner endstufe noch? bei mir waren grundeinstellungen für bass oder lautsprecher betrieb drinnen.

    zum kondensator, ich hab mal gehört ab 500w sinus sollte man sich einen zulegen.
     
  7. #6 13. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    jungs warum fragt ihr immer ob er nen kondensator drinne hat?
    zum 1. braucht man bei so ner leistung noch nicht unbedingt einen
    zum 2. hat er im ersten post geschrieben dass er einen hat oO

    @ topic:

    wär nich schlecht zu wissen was du fährst.

    zu den einstellungen an der endstufe:

    den lowpass auf max 100hz einstellen, also dass die endstufe nur die frequenzen zwischen 0hz und 100hz an den sub durchlässt.


    is der sub in nem gescheiten gehäuse drin?
    bassreflex oder bandpass?

    mehr infos pls :>
     
  8. #7 13. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    Hast Du die Anschlüsse auch phasenrichtig dran? Nicht daß Dir durch das Phasenvertauschen der Bass gekillt wird.
    Genügend große Querschnitte für Stromleitung sind hoffentlich auch vorhanden.
    Mach mal nen Test mit ner Test-CD, da sind die einzelnen Frequenzen gut geteilt und die Phase wird geprüft.
     
  9. #8 13. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    ich fahr den neuen Opel Corsa wenn du das meinst.
    Und nein ich hab die Kabel nicht vertauscht darauf hab ich schon geachtet.
    Und ja der Bass ist in einem Gescheiten Gehäuse siehe hier Emphaser EBR 112 T4 - Erfahrungsbericht - Ohne echte Schwächen - beeindruckend!
    und Verkabelung ist auch alles richtig mit mm² und so.
    Ach und die Angaben das sind Wirkliche Watt also Sinus.
     
  10. #9 13. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    Also fährst Du einen 2300W-LSP an 450W? Da kann nix gescheites rauskommen, der Verstärker läuft dann ständig auf Volllast. Der hat keinerlei Reserven für nen richtigen Bums. Entweder kleineren Lautsprecher oder größeren Verstärker. Die sollten in etwa die gleiche Leistung haben, wobei der LSP etwas mehr fordern darf, aber nicht 400% mehr!!
     
  11. #10 13. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    Nein so ist das nicht.
    Der Sub ist Belastbar mit max. 2300W.
    Ich hab die Sachen ja bei ACR Fachhandel gekauft und der sagte es sei in ordnung so.
    Ist nur mal so falls ich ne größere Endstufe kaufen möchte ist der Sub auch dafür ausgelegt.

    Ich such ja nur die richtigen Einstellungen.
     
  12. #11 13. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    sehr wenig informationen, dass man richtig helfen kann, daher von mir was allgemeines.
    stell den "level" an der endstufe auf ganz klein
    dann drehst am radio ~ 3/4 der lautstärke auf (keine klangeinstellungen am Radio machen, also Bass 0, Höhen Null und einfach alles auf normal.
    dann stellst deine Endstufe auf LPF und und drehst den Level ein wenig auf, so dasses schon gut rummst. dann stellst den LPF-Regler so ein, dasses sich schön anhört (tief und trocken, druckvoll, aber blos nicht den Sub clippen lassen (hört sich dann an, als ob er hart aufschlägt)
    dann müsste es eigentlich passen.
    Wenns nichts hilft, dann schreib mal so genau wies geht wie du was genau verbaut hast.
    greetz, strava


    \der verstärker bringt fast 600W ;) und das reicht logger fürne kleine Rückenmassage (der Sub hat ja ziehmlich viel potenzial)

    \\Den sub bitte unter 100Hz einstellen ;)
     
  13. #12 13. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    Ich war heute nochma beim ACR Fachhändler und habe mir das einstellen lassen und so wie es jetzt ist, ist es eigentlich ganz gut.

    Also thx für eure Tipps.
     
  14. #13 13. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    darf man fragen wass die leute da eingestellt haben? interressiert mich jetz schon :>

    hab damals mit ner jbl rolle und jbl endstufe (ka was das für sachen waren, war aber billig :D ) schon ordentlich was rausbekommen. das warn afaik 120W sinus oder so die dann am sub anlagen und das hat für nen ordentlichen bums gereicht.
     
  15. #14 13. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    ja ich weiss halt net was der da gemacht hat, weil ich hab da eher net so die ahnung von, aber jez wackeln hat ordentlich die scheiben^^
    der dreht halt irgendwie an den reglern rum und dann is das so gut und hört sich auch gut kann man nichts sagen. ich kann nur einbauen net einstellen xD
     
  16. #15 13. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    ich schätze mal der hat sowas ähnliches gemacht, wie ich beschrieben ;)
     
  17. #16 14. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem


    ja genau da liegt das problem...
    der Monoblock ist ja auf 450W ausgelegt ich nehme mal an PMPO also Maximalnennwert...
    also ca 225W RMS... so viel ist das dann ja auch nich wenn du ne 2300W kiste drinhast...
    wenn du vergleiche ziehst zu deinen Kollegen musst du auch in Betracht ziehen was für ne Konfiguration die sich leisten....
     
  18. #17 14. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem



    Nein du liegst falsch mit deiner Aussage was die Wattzahl beträgt. Der Verstärker hat an 4 Ohm echte 450 WATT RMS und sogaer an 1 Ohm etwas mehr als 600 WATT RMS.
     
  19. #18 14. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    wayne hat gelernt.... du hattest das ding doch an 2 Ohm ... so weit ich weiß doch 2x 4 Ohm oder?


    für alle die noch Fragen ham:
    Verstärker einstellen. HILFE! - RR:Board
     
  20. #19 14. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    @ DJD: was laberst du von 2 Ohm??? man lässt sowas immer an 4 Ohm laufen, dann ist es besser.
     
  21. #20 16. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    kannst auch erklären wieso? :]
     
  22. #21 16. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    nei kanner nich ;)

    wenigewr widerstand = höhere leistung

    ma braucht dann halt höherwertige komponenten, also kost der sub und die endstufe bissl mehr, dafür kriegste aber auch mehr sound raus

    weiss jetz nich warum man das nich auch bei lautpsrechern (ausser sub) so macht. vllt wird de klangqualität schlechter
     
  23. #22 16. August 2007
    AW: HILFE!! Nochmal Verstärker Problem

    naja, man braucht nicht unbedingt höherwertige komponente, manche normalen endstufen können auch schon 2ohm ab, der monoblock sicher, wenns kein ramsch ist.
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Nochmal Verstärker Problem
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    985
  2. Dichtungen nochmal benutzen?

    Lord Nikon , 24. September 2012 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    591
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    620
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    562
  5. Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.430