Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von Deejayy, 27. Dezember 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Dezember 2008
    Ich stoße beim alltäglichen Diskutieren, Durchlesen von Internetinhalten (besonders hier im Forum) und anderen Gelegenheiten mittlerweile unglaublich oft auf dieses aktuell verwendete Wort:

    WO


    Ich frage mich, welche Intention dem Gebrauch zugrunde liegt? Ist es Unwissen, Dialekt, Absicht?
    Und bei Absicht - aus welchem Grund wählt ihr dieses bescheidene Wort wo, um einen Nebensatz (meist doch Relativsatz) einzuleiten? :angry: :angry:
    Dieses Wörtchen stellt einzig und allein ein Relativadverb dar und ist lokaler Natur!

    Dort, wo ich hingehen werde, ist besseres Wetter! <-- als Beispiel!

    Mich stört diese Verwendung doch sehr und erweckt bei mir den Anschein, als würde generell wenig Wert auf korrektes Deutsch gelegt. Irre ich mich hierbei? Ich hoffe doch sehr.

    Gebt eure Erklärungen ab!

    Greetingz

    Timo
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    Verstehe nicht was du uns damit sagen willst?

    Meinst du die Leute, die das Wort "wo" entsprechend ihrem Dialekt falsch benutzen (Bsp: Der Freund, wo gestern bei mir war")?

    Ansonsten denke ich, dass du dich einfach auf dieses Wort fixiert hast und es dir deshalb halt immer auffällt, es aber nicht mehr oder weniger häufig vorkommt als früher.
     
  4. #3 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    Erstmal muss ich sagen das es mir auch immer öfter auffällt (leider negativ). Ich kann selbst auch nicht verstehen warum viele Leute ihre Sätze mit dem netten Wörtchen "wo" schmücken.

    Verstehen kann ich es auch nicht, weil in meinen Augen ist das kein deutsch.

    Und du liegst dabei nicht falsch, wenn du glaubst das auf die deutsche Sprache wenig Wert gelegt wird. Es ist definitiv so, leider. Schnell mal einen Post schreiben und dabei nicht auf den korrekten Satzbau auf die Grammatik etc achten.
     
  5. #4 27. Dezember 2008
  6. #5 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    Was ich euch damit sagen möchte, ist genau dies, was ich euch damit oben geschrieben habe.
    Ich möchte, um es dir deutlicher zu schildern, den Beweggrund erfahren bzw. erfragen, der dessen Verwendung zugrunde liegt.
    Ich sehe in meiner Äußerung absolut keine artifizielle Überprägnanz sondern eine die Allgemeinheit betreffende Tatsache.

    Und es sind NICHT ausschließlich Personen, die diesen Dialekt sprechen, welche dieses Wort benutzen. Diese Tatsache lässt mich verwundern und nach eben der ursächlichen Benützung fragen.

    Sehr 'nett' umschrieben :-/

    Würde es jedoch nicht nur von Personen erfahren, die es lesen, sondern auch von solchen, die es tatsächlich verwenden.

    Greetingz

    Timo
     
  7. #6 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    ich kann der deutschen sprache widersprechende konstellationen mit dem wort "wo" auch nciht ab. zum glück sagen in meinem unfeld nur wenige selbiges, und wenn, bekommen sie von mir was zu hören.

    DAS IST VERGEWALTIGUNG DER OHREN PER VERUNSTALTEN DER DEUTSCHEN SPRACHE
    widerlich.
     
  8. #7 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    das "wo" ist kein relativpronomen, lokal kann es aber gebraucht werden.

    naja die deutsche sprache verkommt etwas, der genitiv und der dativ leiden stark darunter, vor allem der genitiv.
    alle meinen ja heute englisch zu können :D
     
  9. #8 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    Wer liest ist klar im Vorteil...

    Greetingz

    Timo
     
  10. #9 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    Mein Gott, es ist immernoch ein Forum, da ist es doch fast egal, wie man schreibt, solnag es sich in Grenzen hält.

    Klar nervt es, wenn Leute seid/seit nicht unterscheiden können.
    Klar nervt es, wenn Leute standard mit t schreiben.

    usw.

    Aber mein Gott, schaut darüber hinweg und habt ihr nichts besseres zu tun als sich über fremde Leute aufzuregen, die die Deutsche Sprache nicht beherrschen?

    //Macht mich ruhig fertig, dass ich kein Deutsch kann. Ich weiß es, da ich in Deutsch 3 pkt. stande.^^
     
  11. #10 27. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    wayne.jpg
    {img-src: //www.fuernarsch.de/wayne.jpg}


    "wo" ist nicht nur ein aktuel verwendets wort.

    90% der leute benutzen wo richtig. der rest nicht. beim rest gilt das bild.

    hf beim unnötigen aufregen, schönen abend noch
     
  12. #11 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    oO

    Allgemein ändert sich die deutsche Sprache (und auch jede andere) schon immer... ist was ganz normales und notwendiges.
    Die Sprache passt sich der Zeit und den Menschen an.
    Da können sich die konservativen Whiner hier aufregen wie sie wollen. XD
     
  13. #12 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    Toll, was willst du jetzt machen?

    Die meisten die das Wort "Wo" als Relativsatz Einleitung benutzen, werden deinen Text höchstwahrscheinlich eh nicht verstehen.

    Außerdem heißt es benutztes nicht benütztes
     
  14. #13 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    Jeder kommunizert auf die einfachste Art und Weise, die ihm zur Verfügung steht. Durch das vermischen der Kulturen dieser Welt vermischen sich zwangsläufig auch Sprachen und deren Dialekte. Ich weiß nicht wie groß genau der Ausländeranteil in Deutschland ist aber er ist auf jeden Fall schon groß genug um derartige, sprachliche Abwandlungen zu bewirken.
    Dazu kommt noch, dass, speziell die jüngeren Teilnehmer dieses Portals, den Drang haben, möglichst humorvoll "rüber zu kommen" was ebenfalls zu diversen Abwandlungen führt. Dieser Humor relativiert sich mit der Zeit und die hier praktizierte Ausdrucksweise wird als Hochdeutsch wahrgenommen.
    Für mich ist diese Entwicklung eine Notwendigkeit der modernen, allgemeinen Charakterobsession.
    Ich denke unsere derzeitige evolutionäre Entwicklungsstufe lässt uns keine andere Wahl als diesen Wettkampf zu jeder Zeit als unseren Lebensmittelpunkt zu Betrachten.
     
  15. #14 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung


    Vielen Dank für deinen gehaltvollen Beitrag! Würde ich so unterschreiben.
    Schau mal in den Duden, benützen ist negativ konnotiert!

    Greetingz

    Timo
     
  16. #15 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    mach mal bitte foto von der seite, WO das steht^^
    bei mir steht nur, dass benützt in A und CH benutzt wird

    zum thema:
    das, was du hier liest, ist forensprache. da stößt man in jedem post auf sonderliche sachen...
    was mich viel mehr stört, ist die (unbewusst) vernachlässigte inversion in mit 'weil' eingeleitetenen kausalsätzen
    aber was soll man machen. im internet schreibt man, wie man spricht, weil man möglichst schnell chatten/posten will. solange die leute wissen, wie es richtig ist, finde ich mich damit ab.
    und solche posts wie der erste hier hebt sich zwar von den andern ab, aber in foren, wie dieses hier, lese ich lieber einfache sätze, WO ich mich nicht großartig konzentrieren muss :p sry der musste sein^^
    das mit dem wort wo hab ich vor nem jahr zum ersten mal gehört...'beste, wo gibt' und sowas^^
    die deutsche sprache wird ohnehin von jahr zu jahr immer mehr verhunzt.
    lest/hört mal der dativ ist dem genitiv sein tod von bastian sick. sehr zu empfehlen ;)
    ka, warum ich grad werbung mache...passte iwie hier rein.
     
  17. #16 27. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    :cool: :cool: :p

    [​IMG]
    {img-src: http://img213.imageshack.us/img213/6372/bentzencc2.jpg}

    {bild-down: http://img213.imageshack.us/img213/bentzencc2.jpg/1/w1400.png}


    Kleiner Scherz am Rand!

    Mal ehrlich:
    Habe ich von einem Germanistik Studenten erfahren, welcher sich wohl mit dieser Thematik auseinander setzte.

    Greetingz

    Timo
     
  18. #17 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    ich glaube der thread dient nur dazu, dass Deejayy sich profilieren will und uns zeigen möchte, dass er fähig ist fachwörter zu benutzen...

    total sinnlos und dämlich das ganze hier, also schließe den thread und pack den duden wieder weg
     
  19. #18 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    Voreiliges Urteil. Nein das möchte ich nicht. Wozu denn auch? Diese Unterstellung ist beinahe persönlich angreifend und diese Handlung ist hier eigentlich untersagt...

    Mich interessiert es eben - so wie einige andere User dies ebenso interessiert (siehe Beiträge) und es findet bisweilen ein reger Austausch statt, so dass man es noch nicht schließen sollte.

    Meine Intention ist vorangig mein Interesse und weiter das Bewusstmachen solcher Fehler, damit es u.U. bei Bedarf vermieden werden kann.

    Greetingz

    Timo
     
  20. #19 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    Wiki sagt:

    Das Wort wo (von mittelhochdeutsch "wâ" bzw. "wô")

    * ist in der deutschen Sprache als Pronominaladverb und Konjunktion das lokale Interrogativpronomen.

    * in nachlässiger Sprechweise, in einigen Mundarten auch regelrecht, ersetzt wo das Relativpronomen ("nota relationis").

    Vielleicht hilft das weiter.
     
  21. #20 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    wenn du dich hier nicht profilieren willst und lediglich darauf aufmerksam auf die falsche anwednung des wortes "wo" machen möchtest, würde ich dir empfehlen, dass du das so machst, dass es auch die user verstehen, die es falsch anwenden.
    dazu gehört meines erachtens nicht rumgeschwafel, sondern eine einfache erklärung für die korrekte benutzung, ein negativ beispiel und ein beispiel, wie man es richtig anwendet.
     
  22. #21 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    Tja, dieses "wo" scheint gerade eine Modeerscheinung zu sein. Mir geht's auch tierisch auf den Kecks. Aber man kann es den Leuten ja leider nicht verbieten. Trotzdem sollte man meiner Meinung nach schon versuchen, halbwegs vernünftiges Hochdeutsch zu schreiben. Dieses "wo" kann nämlich auch ziemlich verwirren.

    ABER: @Threadersteller

    Du musst hier jetzt aber auch nicht versuchen, den mega Intellektuellen raushängen zu lassen, indem du irgendwelche tollen, hochgestochenen Fremdwörter verwendest ("artifizielle Überprägnanz"). Das geht einem ehrlich gesagt auch auf die Klötze. Mit sowas macht man sich meiner Meinung nach genauso lächerlich, wie wenn man die ganze Zeit "wo" benutzt. Denk mal drüber nach.
     
  23. #22 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    Nunja, ein positiv-Beispiel nannte ich im ersten Beitrag. Negativbeispiele gibt es wie Sand am Meer und sofern man interesse daran hat, kann man sich bei Wikipedia oder auch mal abwechslungsweise in einem Wörterbuch/Duden nachlesen, wie so etwas funktioniert, bzw. mal den Lehrer ausfragen...
    Ich schwafel nicht herum, sondern antworte auf einige der von euch getätigten Beiträge, damit sie nicht so allein dastehen. Was so eine virtuelle Diskussion m.E. eben ausmacht!
    Denke, ich kann mir bei bestem Willen nichts vorwerfen!

    Recht hatter!

    Ich proviziere natürlich auch immer gern ein wenig, damit eine lebhafte Diskussion zustande kommt. Dies SOLL provizieren und möglichst viele Personen anregen - von wegen: Mal weg vom Fernseher! :)

    Und bei so einem Thema fand ich es passend, mit gewählteren Ausdrücken eben die krasse Gegenseite darzustellen! Ist mir ja auch anscheinend gelungen!

    In diesem Sinne: Vorerst schonmal danke für eure Beiträge.

    Greetingz

    Timo
     
  24. #23 27. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung



    Ist doch besser als wie wenn wir "als wie" sagen oder?


    Ne, mal ehrlich, mir gehts auch auf die nerven, aber die leute hier sind teilweise keine 15 und daher müssen sie noch ganz viel in der schule lernen bevor sie merken welche "widersprechende konstellationen" sie mit "wo" und "als wie" verzapfen
     
  25. #24 27. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  26. #25 28. Dezember 2008
    AW: Inflationär benütztes Wort "Wo" - Gründe für dessen Verwendung

    Wie Romulus das schon gesagt hat: "wo" wird bei uns in der Schweiz verwendet. Sätze wie "Der Mann, _den_ ich sehe..." gibt es gar nicht. Das Präteritum übrigens auch nicht ;)
     

  27. Videos zum Thema