Können Games Kinder verändern?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Mix-Master-M, 19. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. September 2007
    Hey liebe User,
    wie seht ihr das?
    Können Spiele, wie Counter Strike oder andere Ego-shooter,Reaktionen wie damals beim colombine
    masaker etc hervorrufen

    Ich persönlich kann mir das nicht vorstellen aber was meint ihr



    MFG:Mix-Master-M
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Können Games Kinder verändern?

    also ich game ja selber counterstrike...ich glaub jetzt nicht das ich amoklaufe^^ aber ich denke wenn man z.B. ein opfer (siehe thread Mobbing auch an deiner Schule? - RR:Board ) ist dann könnten natürlich durch solche spiele die gewaltphanstasien geschaffen werden^^ ....
    und dann programiert man die map von der schule oder so nach und dann schneidet man noch die lehrergesichter ins spiel...und dann steht man plötzlich in der schule und man denkt man ist im game aber man ist es nicht...
    die uni köln wars hat glaub ich ne studie rausgebracht das egoshooter sogar das seevermögen verbessern würden und die reaktion steigern würden (das 2te stimmt)...wurden dafür aber schön von EA bezahlt...100.000€ förderung für nen neues gebäude...
     
  4. #3 19. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    hab meine Seminarfacharbeit darüber und es war wirklich so das selbst schon über kurze Zeiträume veränderungen feststellbar waren, und über längeren Zeitraum auch... könnte ja die Arbeit mal hochladen sind 63MB oder so vllt intressiert es dich ja ;) sind aber paar Seiten zum durchlesen :D
     
  5. #4 19. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    Nein ich denke nicht wobei ich sagen muss das es auch passieren kann. Naja alles kann man nicht veralgemeinern, es gibt anfällige Menschen und resistente. Einer raucht ne zigarette und will mehr - der andere raucht eine und nie mehr. Ja aber grundsätzlich meine ich das nicht nur Games alleine die Kinder verändern.
     
  6. #5 19. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    alsoic h denke das ist von kind zu kind anders, manche werden bestimmt von solchen spielen beeinflusst werden ... aber in welcher art und weise ist auch unterschiedlich denk ich ... ein kind zieht sich bei manchen sachen eher zurück und ein anderes wird vlt. aggresiv ...
    aber ich würde eh nicht sagen das sowas nur an solchen spielen hängt, es hat warscheinlich auch einflüsse die sich auf ein kind einwirken
     
  7. #6 19. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    ich zocke auch Counter-Strike Source aber ich würde auch nicht so ab gehen!
    Ok es kommt immer auf denn typen drauf an aber ich kann mir das einfach nicht vorstellen das dann durch solche spiele das noch mehr gepusht wird und wer macht sowas wenn man gemobbt wird ich kann mir sowas einfach nicht vorstellen

    Bw ist für euch raus

    mfg
     
  8. #7 19. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    Ich denke das games sicher die spieler verändern (jetzt nicht im sinne von amokläufen usw). Vorallem werden die spieler abgestumpft, was ich an mir selbst merke. ICh hab mich durch die ganzen gewaltspiele so an gewalt gewöhnt das ich alles im fernsehen nicht mehr als spektakulär sehe oder gar wirklich schlimm zb. bombenanschlag oder so... Obs alles durch spiele kommt weiss ich ned aber denke ein teil auf jedenfall.
     
  9. #8 19. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    Moin!
    Allllsooooo^^
    ich denke net das nur spiele kinder verändern können!
    damit sie amoklaufen oder sich umbringen muss mehr passieren (scheiss family, mobbing usw.)
    deshalb finde ich es schwachsinn, zu behaupten, das "gewaltspiele" aggressiv machen...
    ich höre seit jo über 12 jahren metal, spiele seit mehr als 10 jahren sogenannte killerspiele und ich habe noch nicht das verlangen hier irgendwas umzubringen oder sonst was....
    habe auch net das gefühl das ich dadurch aggressiver werde... ich denke es liegt immer an den personen bzw den ihrer persönlichkeit und das umfeld indem sie aufwachsen!


    also kein verbot für solche spiele xD


    greeTz


    MustasoV
     
  10. #9 19. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    Ich denke schon das es Kinder verändern kann. Ok, meistens
    hat es noch andere Hintergründe wie z.B. Stress in der Familie oder änliches. Es heißt auch nicht gleich das ein Kind süchtig ist, nur weil es den agnzen Tag spielt. Erste Anzeichen dafür sind erst wenn sich das Kind wärend dem Spielen aufregt/agressiv wird... Es gab ja schon öfters Amokläufer & das kam meistens auch durch das Spielen, da sie das Töten mal in echt erleben wollten & es dann selber ausprobiert haben... Das Spiele wurde für sie sozusagen zum echten Leben..

    Mfg Andy
     
  11. #10 19. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    Sag in welchem Sinne verändern.
    Natürlich können sie das.
    Viele Leute die gerne Fußball spielen jeden Tag sport machen und so,
    fangen mit zocken und das REal Life is futsch. Dann gibts nur noch Schulsport
    und mehr nicht. Find ich ziemlich schade, ausserdem glaub ich dass dadurch
    die Aufmerksamkeit weg geht und man nur noch an dumme Games denkt.

    mfg Kugell
     
  12. #11 19. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    jop, hab vorn jahr oder so immer son online spiel gezockt (richtig gezockt nicht nur paar stunden ^^)
    joa dann fing es an... immer mehr rechtschreibfehler in einfachen wörtern wie ineressiert usw..
    hab zum glpück damit aufgehört und bin öfters draussen ^^
    man muss verdammt vorsichtig sein bei solchen rollenspielchen.
     
  13. #12 19. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    Ich denke das könnte auch ein Faktor sein, der vllt die Hemmungen etwas senkt aber niemals ein Auslöser ist! Was Games verändern können ist die Reaktion oder visuelle Wahrnehmun also wenn dann nur positives :p
     
  14. #13 19. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    Ich denke das muss man immer ein wenig differenzieren. Heut zu tage, ist es ja leider normal, das man mit dem pc oder auch der konsole gross wird. Das heisst wenn die Eltern nicht aufpassen, wird ein 12 Jähriger bub zwangsweise am pc gross.

    Warum? Klar ist wohl, das ein leben am Pc einfacher ist, keine wirklichen konflikte und auch sonst kann man mit einem klick allem aus dem weg gehen, was einem so auf den sack geht. Dies führt wie ich denke zwangsweise dazu, das solche Kinder spätestens dann probleme bekommen, wenn sie mit dem Reallife konfrontiert werden müssen.

    Fazit: ich sehe das Problem viel mehr bei den eltern, die ihre kinder auf die strasse zum austoben schicken sollten, auch wenn diese dann evtl mal mit nem blauen knie nach hause kommen, was wohl noch niemandem geschadet hat :)


    ps. Nein ich bin nicht so ein Kind, bin 23 jahre alt und hab den pc ansich erst relativ spät für mich entdeckt, was wohl auch gut so war :D

    GameBoy war noch das geilste, das konnte man draussen zocken, zwei fliegen mit einer klatsche XD
     
  15. #14 19. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    Man muss das anders sehen, in wie fern verändert unsere Geselschaft die Kinder damit!
    Ich finde es interessant, dass alle Menschen, die sich mit solchen Spielen die Zeit zu vertreiben pflegen, sagen, dass dadurch Frust und Agressionen abgebaut werden!

    Aber Leute, die selbst noch nie eines dieser Spiele in der Hand hatten, sprechen diesen genau selbigen Effekt ab, im Gegenteil, behaupten noch, sie wären agressionsfördernd, sind verantwortlich für Amokläufe und ähnliches, und wer sind diese Leute, na natürlich die die was zu sagen haben. Dazu gehört die Presse und die Politiker, aber im Allgemeinen und das ist das Schlimmste unsere unerfahrene und dumme Gesellschaft!

    Wer kann denn bitte besser beurteilen, was tatsächlich zutrifft?
    Unbeteiligte, oder Menschen, die sich schon seit Ewigkeiten damit beschäftigen?!
    Nur weil sich zum Beispiel ein Amoklauf schwer erklären lässt und für Außenstehende (dh alle, bis auf den Amokläufer selbst) größtenteils absolut nicht nachvollziehbar ist, werden dann offensichtliche, aber eigentlich nur oberflächliche Dinge wie Spiele, oder auch gewisse Musikrichtungen (Sänger) und Filme dafür verantwortlich gemacht!
    Kein zufriedener Mensch, der bei Verstand ist, würde wegen solch einem Kram zur Waffe greifen und auf der Straße wild um sich schießen bzw. jemanden geistig beeinflussen lassen!
    Und nur weil ein geistig Minderbemittelter, der ohnehin ein Risiko darstellt, sich von solch einem Spiel hat beeinflussen lassen, kann man doch keine allgemeinen Schlüsse ziehen und behaupten Spiele machen agressiv!
     
  16. #15 20. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    ich denke so, wie viele user hier. das spielen von videospielen ist ein faktor, den man betrachten muss ( neben sozialem umfeld, familliäre verhältnisse usw ). durchaus kann es passieren, dass ein videospiel dass fass zum überlaufen bringt. dies kann aber meiner ausfassung nach, genauso gut ein video oder ein strheftiger streit sein. die videospiele alleine für das ausflippen von leuten verantwortlich zu machen, liegt vielen leuten nahe, da durch ein verbot von diversen videospielen angeblich die angelegenheit abgeschlossen sei. meiner meinung nach sollte die politik nicht für das aufstellen von verboten da sein, dafür sind die erziehungsberechtigten da.
     
  17. #16 20. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    hi, also ich hab grad im inet bisschen geschautg und eine seite gefunde, die dir alle fragen beantworten wird ;)

    Familienhandbuch

    mfg
     
  18. #17 20. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    Counter-Strike, Quake 3, auch Ego-Shooter können süchtig machen und Leute verändern.

    Ich bin glaube ich irgendwie auch süchtig nach diesen zwei Spielen.

    Und ich habe mich definitiv verändert. Ich reagiere viel agressiver als früher, wo ich noch wenig / nicht gespielt habe.

    Momentan versuche ich, von den Spielen wegzukommen, aber ich merke, das es garnicht so easy ist.
     
  19. #18 20. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    grundsätzlich kann ein game keinen menschen dazu bringen ein attentat zu begehen.
    jedoch wenn der mensch schon vorher viel durchgemacht hat und psyschisch instabil ist, kann es passieren das solch ein game das fass zum überlaufen bringt. jedoch ist dies sicherlich nicht der hauptgrund, denn wie gesagt, wer ein game mit der realität in verbindung bringt ist selbst dran schuld.
     
  20. #19 20. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    kann man so pauschal nciht sagen. Wenn ein Kind ganz normal tickt, viele freunde hat und sport treibt dann macht das glaub ich nix aus aber wenn eins schon psychisch labil ist dann wird durchs zocken definitiv die gewaltbereitschaft gesteigert / die hemmschwelle gesenkt. Aber ich würde das auch nicht nur auf Ego-Shooter schieben. Mein Nachbar ist nen ******, der hat zuckerkrankheit und flippt manchmal einfach so ohne grund aus, und manchmal beim SuperSmashBros spielen geht der voll ab, schreit ohne grund so los, tritt so mit den füßen und fängt an zu spucken. Dann kommt immer die Muter rein und sagt: "So das reicht jetzt für heute" Und der typ ist 19, nicht iwie 13 oder so.=) =)
     
  21. #20 20. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    ich glaube auf jeden fall dass games leute verändern können zB WoW ich hab echt angst vor dem spiel... ich hab mir das noch nie angeguckt wie das is weil ich angst hab süchtig zu werden :D
    also ich kenn n paar leute so die hängen echt nur noch wegen dem spiel vor dem pc.. das verändert sie dann natürlich.. die leute sind dann nciht mehr so unternehmungslustig hängen lieber vor dem pc anstatt auf einer party zu gehen oder so etwas..

    aber auch counterstrike oder andere spiele können verändern... es fängt schon bei der sprache an ( lol rofl stfu ... )

    naja nix für mich
     
  22. #21 20. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    also ich denke das ein einzelnes spiel nicht dazu beitragen kann, das sie kinder zu potentiellen amokläufern machen. es kommt auch viel auf die umgebeng des kindes, die sozialen umstände und so an. wenn all diese faktoren aufeinander treffen denke ich schon das ein spiel dazusteuern kann.

    mfg ich
     
  23. #22 20. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    Ich denke nicht das solche Spiele ausschlag gebend sind damit so etwas passiert.

    Es gehören so einige Faktoren dazu damit so ein Massaker geschieht.
    Klar sagen hinther wieder alle Politiker "Äh die Spiele sind es schuld" und solches Gelabere.
    Aber in wirklichkeit wollen sie sich doch nur nicht eingestehen das es in wirklichkeit auch ihre schuld ist.
    Dadurch das nicht genügend Leherer an den Schulen sind und sich einzelne Gangs bilden und so manche Jugendlichen ausgeschlossen und gemobbt werden, werden doch solche Agressionen erst geschürt.
    Die Spiele helfen den Jugendlichen sich nur noch darauf vorzubereiten. Aber sind garantiert nicht der Grund!
    Das sieht man doch schon alleine daran wie viele diese Spiele spielen ohne das was passiert. Man hätte die Jugendlichen die solche sachen machen garantiert nicht daran gehindert indem solche Spiele verboten sind.

    Also denke ich nicht das sie einen Menschen so verändern können das man Ammok läuft da gehört einfach noch zu viel anders dazu wie viel zu wenig Sozialer Kontak Psychische instabilität und noch vieles mehr.

    Hoffe das bringt euch was ;)

    grüße da Smooky
     
  24. #23 20. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    JOp, also ich denke sowas lenkt Kinder extrem von Der Schule oder auch von anderem ab.. Man wird richtig süchtig danach.. Und es kann sicher auch Kinder "ändern" also von dem Benehmen her..
     
  25. #24 20. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    denke ja! nagut natürlich auch abhängig in was fuer massen, aber generell denke ich schon. musik verändert ja auch menschen von daher warum auch nicht spiele?
     
  26. #25 20. September 2007
    AW: Können Games Kinder verändern?

    Kinder schon ! Denk ich uf jeden Fall. 50 % ist erziehung die anderen 50 % sind umwelteinflüsse und wenn man sich manchma die Kinder anguckt die vorm PC hängen ( den ganzen Tag ) dann denk ich schon das die Storys und Handlungen jnge Kiner schon umhaeun
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...