Langsame Fahrzeiten weißen auf kein Doping hin.

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Comandante_RuSh, 12. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Juli 2007
    Hi liebe RRler, bin nun endlich wieder aktiver im Board.
    Da ich mich für Sport sehr intresiere gucke ich im Moment auch die Tour de France gestern wurde dort berreichtet, dass die Radfahrer im Schnitt 4 Minuten langsemer als gewöhnlich sind.
    Hierbei ist natürlich eine Positive Spekulation zu erkennen und zwar : wenn die Radler nicht dopen dann führt dies natürlich zu schlechteren Leistungen dennoch ist es insoweit positiv, dass der Radsport fair bleibt !
    Denn noch ein Niederschlag könnte sich der Radsport nun nicht mehr Leisten.
    Ich habe meine INtresse am Radsport schon ein wenig verloren !
    wie sieht es bei euch aus ? Denkt ihr der Dopingboom zieht immernoch seine Runden oder seit ihr der Meinung es hat aufgehört ?

    MfG Comandante !
    Eure Meinungen intresieren mich sehr also haut in die TAsten ;)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 12. Juli 2007
    AW: Langsame Fahrzeiten weißen auf kein Doping hin.

    4minuten langsamer pro wieviele km? also vorgestern sind sie eine stunde später als erwartet angekommen.....

    naja ich denke eher, dass dies damit zu tun hat, dass sie die aussreisser ja ziehn lassen können und sie dann erst am schluss einholen können! ausserdem ist halt kein armstrong mehr dabei, der das feld kontrolliert! also seine manschaft natürlich
     
  4. #3 12. Juli 2007
    AW: Langsame Fahrzeiten weißen auf kein Doping hin.

    Ich denke mal noch einen weiteren Doping skandal kann sich der radsport auc nicht mehr leisten da wäre ja die hölle los also ich bin mir sicher das des dieses Jahr ganz bestimmt keiner reskieren wird
     
  5. #4 12. Juli 2007
    AW: Langsame Fahrzeiten weißen auf kein Doping hin.

    genau dieser gedanke is mir heute durch den kopf gegangen, aber das kann an so vielen faktoren liegen, tagesformen der spitzenfahrer, rückenwind, gegenwind usw

    also würd ich mir da mal keine gedanken drüber machen

    mfg ilovevalla
     
  6. #5 12. Juli 2007
    AW: Langsame Fahrzeiten weißen auf kein Doping hin.

    Hi, genau das hab ich mir auch scho gedacht. Die Kommentatoren haben immer so zum Vergleich die Zeiten vom letzten Jahr gesagt und da hab ich mir auch schon gedacht, dass das alles gegen Doping spricht!!! Naja hört man eigentlich gern mal was positives aus dem Radsport!:D

    Gruß gn
     
  7. #6 12. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Langsame Fahrzeiten weißen auf kein Doping hin.

    Ich denke trotzdem das noch einige auf der Tour dopen und das sich das, solange die Teams und die Veranstalter bzw. Verantwortlichen nichts ernsthaftes dagegen unternehmen, auch so bleiben wird.
    Ansonsten gabs das schonmal ähnlich hier: Guckt ihr die Tour? - RR:Board

    mfg Snoopy_21
     
  8. #7 12. Juli 2007
    AW: Langsame Fahrzeiten weißen auf kein Doping hin.

    Schon allein um den Sport zu schützen wird man bei der "Tour de Doping" keine Doping Tests durchführen, gedopt sind nach wie vor mindestens 95% der Fahrer.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Langsame Fahrzeiten weißen
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.205
  2. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    2.567
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.624
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.765
  5. [Windows 7] Dban wird immer langsamer

    Beitrag , 23. Dezember 2012 , im Forum: Windows
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    790