Libyen und Gaddafi

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Galatasaray1905, 26. Oktober 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Oktober 2011
    Ich habe heute einen Bericht über Libyen und Gaddafi entdeckt - natürlich im Netz. Das Problem dabei ist, dass es in türkischer Sprache hochgeladen ist. Was micht an diesem Beitrag so - ich sage mal - fasziniert hat ist, dass es dem libyischen Volk an sich nicht schlecht ging.

    Warum?
    -keine Steuern, keine KFZ-Steuern usw.
    -Schule umsonst vom 6.-15.Lj.
    -Medikamente für Kranke umsonst
    -Arztbesuche für Rentner umsonst
    -keine Krankenhausaufenthaltskosten
    -keine OP-Kosten, keine REHA-Kosten
    -Benzinpreis 0,08€/ltr.
    -Wirtschaftswachstum jährlich über 6,5%
    -keine Strom-, Wasser- und Gaskosten, da Grundversorgung
    -zinsloses Darlehen
    -KFZ-Preise sehr sehr günstig: Anschaffungspreis=nicht mehr wie Produktionskosten, dabei übernimmt der Staat die Frachtkosten
    -1650,-€uro/Monat für jeden Studenten im Ausland
    -Alle Studenten bekommen einen Gehalt direkt nach dem Studium auf einer Uni, falls diese arbeitslos sind
    -Jedem Paar, das heiratet, schenkt der Staat eine Wohnung der Größe 150m²
    -Jede bedürftige Familie bekommt dort 300,- €uro Hilfe vom Staat
    -90% des Spriteinkommens kommt dem Volk zugute


    Ich habe noch keine Videos gesehen, in denen i-welche Menschen von Gaddafi erhängt oder i-was anderes gemacht wird.

    Ich hatte mir diese ganzen Sachen vorher nie angesehen, aber jetzt denke ich, dass das Volk wirklich am ***** ist. Da jetzt 90% des Erdöls direkt in die USA fließt! Das heißt mit anderen Worten, das Volk wird wieder einmal ausgebeutet.


    Ich sage es gerne nochmal, im Endeffekt ist es mir egal, ob der Gaddafi lebt oder nicht, ob er gestürzt wurde oder nicht. Mich interessiert vielmehr, was jetzt passiert, vor allem mit dem Volk.

    Möchte gerne eure Meinungen darüber hören!

    Die ganzen Daten kann man bestimmt i-wo hier im Netz finden, auch in deutscher Sprache. Nur wo...
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 26. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    schön zu sehen, dass ich nicht der einzige bin, der pro gaddafi ist.
    libyen, bzw. gaddafi, hat die größten sußwasser reserven der welt gehortet.
    er wollte wohl auch eine afrikanische währung einführen, die unabhängig vom dollar system, existieren sollte.
    er wurde warscheinlich eine bedrohung für die geldpläne der usa...
    wenn man mich fragt, wurde er von den reichen aus dem weg geschafft, damit die positive bilanz bleibt, trotz höherer ausgaben. wie schon so oft zuvor (tesla etc.).
    R.I.P.
     
  4. #3 27. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    Ich verweise dich da an bushido, der das Gleiche explizit in einigen seiner Beiträge genannt hat. Soweit ich weiß auch mit deutschen oder englischen Quellen fundiert. Aber wahrscheinlich entdeckt er den Thread auch von selbst. :)
     
  5. #4 27. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    Könntest du denn die türkische Quelle nennen?
     
  6. #5 27. Oktober 2011
  7. #6 27. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    YouTube

    hier eine passende doku zum thema !

    "Erfahren Sie mehr über die libysche Geschichte und die inneren Strukturen der Macht Gaddafis. Es ist nicht alles so, wie es die Medien in der Zeit des Libyenkrieges darstellen"

    cheers
     
  8. #7 27. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    ja wie gesagt, da ist was faul im staate dänemark. es kann doch nicht sein, dass das volk tatsächlich den weghaben wollte..klar er hat viel geld um sich gehortet, aber er trat auch für afrika ein, er hat sich nicht an die ölkonzerne verkauft , sondern ließ es staatlich förden mit nahezu 100% gewinn.
    nur mal als beispiel....

    ich musste erst vor ein paar tagen lachen, als ich im fernsehen ein gadaffi bericht bei N24 sah...
     
  9. #8 27. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    Welchen Bericht? Hast du vllt. einen Link? Würde ich mir auch mal gerne ansehen.
     
  10. #9 27. Oktober 2011
  11. #10 27. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    ???o_O.... Na Klar, das versuchen u.a Bushido und ich hier schon seit geraumer Zeit zu klären. Und das Gadafi Beispiel ist hier nicht das einzige was einem klar machen sollte das: " was faul ist im Staate...."... Aber schön das auch andere das und vielleicht auch das andere mal selbst entdecken und verstehen das das derzeitige System dem wir trauen, längst nicht mehr das ist was es vorgibt zu sein.

    Ja, er war auch nur einer... Zähl mal die allein die Kohle zusammen die sich unser Bundestag gesamt einsteckt.... da sind die Milliarden von Gadafi wahrscheinlich ein Entenfurz. Das lybische Volk musste nur einen Herrscher reich machen... Wir hier über 600...!!!!!!

    F.
     
  12. #11 27. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi


    Zumal in der Mainstreampresse irgendwie dieser Reflex entstehen zu scheint, dass Gaddafi sich alles Geld was eingefroren wurde unter den Nagel gerissen hat, welches natürlich völlig absurd ist. Aber es passt halt besser in die dreckige Propaganda die der Westen seit 9 Monaten betreibt. Der folgende Artikel beschreibt dies hervorragend.

    „Gaddafis Vermögen“: 200 Milliarden Dollar | The Intelligence



    Und wieder versuchen sie einen Krieg vom Zaun zu brechen

    Hamas soll sich Raketen Gaddafis verschafft haben

    Jetzt hat die "pöse pöse" Hamas Raketen von Gaddafi (Hochtechnologie) bekommen. Fragt sich nur warum diese erstens von der Hamas gegen Israel und zweitens von Gaddafi gegen die NATO nicht eingesetzt wurden.

    Die Zionisten und ihre Handlanger versuchen alles um das ihnen "prophezeite Armageddon" künstlich herbeizuzaubern.

    Die Lügengeschichten werden immer absurder und offensichtlicher.
     
  13. #12 27. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    puuh ich weiß nich..war eig nur in den news , wo leute gezeigt wurden die meinten wir hatten nichts und er war so schrecklich und im anschluss noch das seine familie verschleppt wurde.

    ob ich das finde, ich weiß nicht =/
     
  14. #13 27. Oktober 2011
  15. #14 27. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    Hier mal ein Zitat aus deiner Quelle: "Demzufolge wird es interessant sein, zu beobachten, was mit diesen Geldern in der demokratischen Zukunft des Landes wohl geschehen wird."(Z.13f)

    Bei diesem Satz musste ich einfach nur lachen. Es ist doch einfach nur lächerlich was die Medien hier schreiben. Den Menschen ging es vor den Aufständen wahrscheinlich 10x so gut wie bei uns, wenn ich mir mal so den Startpost durchlese. Und dann kommt der Westen und will alles demokratisieren ... :rolleyes:
     
  16. #15 27. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    Naja so kann man den Euro auch retten :kotz: :kotz:

    Libyens Ressourcen und eingefrorene Gelder in Europa unter sich aufteilen,
    Griechenland, Portugal, Irland Spanien ect.
    Das war eine "Geldbeschaffungsmasnahme"

    Jetzt haben wir die Krise überstanden.
    Danke Nato.

    (Ist nur ein Gedanke von mir.)
     
  17. #16 27. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    Gaddafi wollte Milliardenbeträge von französischen Banken abziehen. Das hat Sarkotzi und seinen Bankerfreunden natürlich nicht geschmeckt und wie man mittlerweile weiss, wäre das wohl das Ende der französischen Banken BNP Paribas und Societe Generale gewesen. Das das Ende TROTZDEM unausweichlich ist, trotz des Krieges, dürfte jedem klar sein. Das "Kasperletheater" von Merkel und ihren NWO Freunden ist einfach nur noch peinlich. Leider werden die Konsequenzen für jeden von uns dramatisch sein.
     
  18. #17 28. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    Alice-Model und Gaddafi-Sohn: Es war eine leidenschaftliche Liebe - SPIEGEL ONLINE
     
  19. #18 28. Oktober 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Libyen und Gaddafi

    Rasmussen hat heute übrigens einen Grund genannt warum man in Libyen eingegriffen hat und bereitet uns auf weitere Kriege vor.



    Unter dem Deckmantel der "Moral" (hust, prust, keuch) will man OHNE UNO Mandat zukünftig Kriege führen. Dass dadurch die NATO als Verteidigungsbündnis völlig zweckentfremdet wird, scheint diesen Kriegsverbrecher nicht im Geringsten zu interessieren.

    Interessant die Ausdrucksweise



    Quelle: Kurz notiert: Nato kämpft künftig auch ohne Uno-Mandat | Jacob Jung Blog


    Auch hier beschleicht einen das Gefühl, dass man krampfhaft nach einer Möglichkeit sucht Syrien und den Iran zu attackieren und das internationale Echo auf solche Äußerungen austestet.


    Wem die Quelle nicht gefällt hier die Financial Times mit der gleichen Aussage

    http://www.ftd.de/politik/international/:auslandseinsaetze-nato-will-ohne-uno-mandat-in-den-krieg/60121934.html



    Hier ein weiteres Beispiel von ganz übler Desinformation / Propaganda


    Wer diese findet darf sie behalten


    [​IMG]


    Quelle: NATO-Einsatz endet Montag: Libyer entdecken Senfgas - n-tv.de
     
  20. #19 29. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    mhh hört sich für mich zu gut an um wahr zu sein ....
    zb Deutsches Reich, DDR, Sowjet Union ect... (wobei das natürlich alles Propaganda ist.......?) haben mit ähnlichen Sachen geworben


    Würden dann so viele Leute auf die Straße gehen wenn einen es wirklich so gut geht?

    PS mal ein Gedanke hoffe werde jetzt nicht gebasht :)
     
  21. #20 29. Oktober 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Libyen und Gaddafi

    Fakten, die diverse Male belegt wurden, auch durch bsp.weise eine ARTE Dokumentation. Der Sender ist nun wirklich kein libysches Propagandainstrument.

    Die Menschen in Libyen sind nicht auf die Straßen gegangen. Das war ein Haufen von von CIA/MI6 gesteuerten Islamisten und Al Kaida Terroristen.

    Am 1. Juli 2011 sind fast 2 Millionen Libyer in Tripolis pro Gaddafi auf den Straßen gewesen. Auch das wurde hier belegt. Videos davon existieren auch bei Youtube.

    Manchmal würde man sich wünschen die Leute würden sich erst informieren und dann posten, ganz besonders deshalb weil die Informationen in diesem Forum geballt zu finden sind.





    Hat schon jemand die Täuschung des Lesers erkannt?

    Libyen und Gaddafi - RR:Board
     
  22. #21 29. Oktober 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Libyen und Gaddafi

    mhh hier fängt es an: wen kann man glauben wen nicht.....
     
  23. #22 30. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    Gaddafi starb an Lähmung des Atemzentrums

    Die Todesursache von Libyens Diktator steht fest: Nach Spiegel-Informationen ist Muammar al-Gaddafi gestorben, weil Gehirnteile eingeklemmt wurden. Dadurch kam es zur Lähmung der Atmung. Die Obduktion zeigte einen sonst erstaunlich gut erhaltenen Körper.

    Libyens gestürzter Machthaber Muammar al-Gaddafi ist nach Spiegel-Informationen an den Folgen einer sogenannten Herniation gestorben, einer Einklemmung von Gehirnteilen mit einer anschließenden Lähmung des Atemzentrums.

    Dr. Abu Bakr Traina, der Gaddafis Totenschein ausstellte, führt den Tod des Diktators auf eine Kopfverletzung zurück. "Aber ob das eine Kugel war oder ein Schrapnell, wissen wir nicht." Das Geschoss selbst sei verschwunden.

    Er verstehe, so Traina, das Interesse an der Herkunft des tödlichen Geschosses, doch sei er skeptisch: "Der offizielle Obduktionsbericht von den Ärzten aus Tripolis wird demnächst veröffentlicht, aber ohne das Fragment können die auch nicht viel mehr sagen."

    Gaddafi offenbar nicht misshandelt

    Traina fand den Leichnam in einem besseren Zustand vor, als er erwartet hatte: "Ich dachte, er sei bestimmt furchtbar zugerichtet mit schweren Hämatomen, Brüchen, Wunden. Ich dachte, er sei totgeschlagen worden. Aber als wir ihn vom Blut gereinigt hatten, sah ich kaum blaue Flecken, auch Rippenbrüche konnte ich keine ertasten."


    Die Leiche sei mit einer Khaki-Hose mit Gummizug bekleidet gewesen, so Traina. "Gaddafi hatte das verlebte Gesicht eines 69-Jährigen, aber den Oberkörper eines 40-Jährigen, kaum Falten, flacher Bauch." Gaddafi ist an einem unbekannten Ort südlich der Stadt Misurata bestattet worden. In seiner Heimatstadt Sirt wurden nach Spiegel-Informationen unterdessen die Gräber seiner Mutter und Großmutter geschändet und die Überreste der Leichen verschleppt.

    Gaddafis Todesursache: Libyens Ex-Diktator starb an Atemlähmung




    Na, wer hat wohl die Kugel verschwinden lassen und warum? :rolleyes:

    Und welches kranke Etwas vergreift sich denn an Gräbern und sterblichen Überresten?
     
  24. #23 31. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    Und wie immer... sag nur nicht zu laut, wenn du anderer Meinung als der Mainstream bist:

    Alice-Model: O2 feuert Werbefee Vanessa wegen Gaddafi-Affäre - Boulevard - FOCUS Online - Nachrichten

    Ihre Liaison mit einem Sohn des getöteten libyschen Diktators Gaddafi kostet Alice-Werbefee Vanessa Hessler den Job: Die Deutschlandzentrale von Telefónica stoppt „mit sofortiger Wirkung“ die Zusammenarbeit.

    ...

    Auslöser der Trennung ist ein Interview der Werbeschönheit mit dem italienischen Blatt „Diva e Donna“. Darin hatte sie eine vierjährige „leidenschaftliche“ Beziehung zu Diktatorensohn Mutassim el Gaddafi eingeräumt und ihre Sympathie für dessen Clan bekundet: „Seine Familie, seine Brüder sind nicht so, wie sie immer dargestellt werden“, zitierte sie die Zeitung. „Das sind ganz normale Menschen.“ Das libysche Volk sei ihr weder besonders arm noch fanatisch vorgekommen. „Man muss nicht alles glauben, was so gesagt wird“, erklärte sie gegenüber Diva e Donna.
     
  25. #24 31. Oktober 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    Ich kopier einfach mal meinen Beitrag und das darin enthaltene Zitat, welches in deutscher Sprache diese Differenz zwischen tatsächlicher und veröffentlichter Realität beschreibt aus einem der ersten Threads hier zur Thematik:

    http://ef-magazin.de/2011/09/11/3182-dokumentation-libyen-die-andere-sicht

    Ich komm nicht umhin, einen weiteren Artikel selbigen Magazins ob seiner treffenden Aussagen hier zu platzieren.

     
  26. #25 5. November 2011
    AW: Libyen und Gaddafi

    ist da was wahres dran?
    wenn ja ziemlich hart,ich selbst kenne keine libyer,daher kann ich keinen fragen.aber ggf weiß jemand hier ob's wahr ist
    der threadersteller hat ja sowas ähnliches gepostet...


    So grausam war Gaddafi

    Was der Diktator und Tyrann Gaddafi seinem Volk alles zufügte, wird jetzt täglich Stück für Stück bekannt. Hier eine Aufzählung seiner Grausamkeiten unter denen die Libyer 4 Jahrzehnte leiden mussten.

    1. Es gab keine Stromrechnung in Libyen. Strom war kostenlos für alle Bürger.

    2. Es gab keine Zinsen auf Kredite. Die staatlichen Banken vergaben Darlehen an alle Bürger zu null Prozent Zinsen per Gesetz.

    3. Ein Heim/Zuhause zu haben galt als ein Menschenrecht in Libyen.

    4. Alle Frischvermählten in Libyen erhielten 50.000 US-Dollar. Dieses Geld sollte den Menschen ermöglichen ihre erste Wohnung zu kaufen. Die Regierung wollte so zum Start einer Familie beitragen.

    5. Bildung und medizinische Behandlungen waren frei in Libyen. Bevor Gaddafi an die Macht kam konnten nur 25 Prozent der Libyer lesen. Heute liegt die Zahl bei 83 Prozent.

    6. Wollten Libyer in der Landwirtschaft Karriere machen, erhielten sie Ackerland, eine Bauernhaus, Geräte, Saatgut und Vieh als Schnellstart für ihre Farmen und das alles kostenlos.

    7. Wenn Libyer keine Ausbildung oder medizinische Einrichtungen finden konnten die sie benötigten, hatten sie die Möglichkeit mit der Hilfe staatliche Gelder ins Ausland zu gehen. Sie bekamen 2.300 USD im Monat für Unterkunft und Auto gezahlt.

    8. Wenn ein Libyer ein Auto kaufte, subventionierte die Regierung 50 Prozent des Preises.

    9. Der Preis für Benzin in Libyen war 0,14 $ (12 Rappen oder ca. 0,10 Euro) pro Liter.

    10. Wenn ein Libyer keine Arbeit bekam nach dem Studium, zahlte der Staat das durchschnittliche Gehalt des Berufs in dem er eine Arbeit suchte, bis eine fachlich adäquate Beschäftigung gefunden wurde..

    11. Libyen hat keine Auslandsschulden und ihre Reserven in Höhe von 150.000.000.000 $ sind jetzt weltweit eingefroren und wohl für immer verloren.

    12. Ein Teil jeden libyschen Öl-Verkaufs wurde direkt auf die Konten aller libyschen Bürger gutgeschrieben.

    13. Mütter die ein Kind gebaren erhielten 5.000 US-Dollar.

    14. 25 Prozent der Libyer haben einen Hochschulabschluss.

    15. Gaddafi startete Das "Great-Man-Made-River-Projekt" (GMMRP oder GMMR, dt. Großer menschengemachter Fluss-Projekt) in Libyen Es ist das weltweit größte Trinkwasser-Pipeline-Projekt für eine bessere Wasserversorgung von Bevölkerung und Landwirtschaft.

    Gott sei Dank haben Nato und Rebellen das libysche Volk davon befreit.


    Quelle:

    Schweiz Magazin - Das Schweizer Nachrichten online Magazin
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...