Lohnt sich eine VelociRaptor 600GB heute noch?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von SsAan, 3. Juli 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Juli 2011
    Hi Leute,

    meine Festplatte im Hauptrechner gibt so langsam den Geist auf...
    Im HDTune Pro bekomme ich mehrere Warnungen angezeigt, nach langem googeln wird überall zu einem Tausch geraten!

    Es ist eine WD750AAKS. Also eine HDD von Western Digital (mit dennen ich eigentlich immer recht zufrieden war) mit 750 GB Speicher.

    Habe die 750er eigentlich nie wirklich voll bekommen da ich alles was ich lade auf meinen Server schiebe...

    Jetzt die Frage auf was soll ich wechseln?!?

    Da kam mir die Idee mal so eine VelociRaptor von WD zu kaufen, aber macht das heut noch Sinn?

    Die SSD´s werden immer mehr/immer besser aber kosten leider noch sehr viel Geld und da bräuchte ich ja dann sowieso noch eine HDD als Daten Platte.

    Bei der VelociRaptor hätte ich einen (kleinen) Leistungszuwachs und bräuchte keine weitere Festplatten, der Preis mit 170 - 180 € wäre okay.

    Also zu was würdet ihr mir raten?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 3. Juli 2011
    AW: Lohnt sich eine VelociRaptor 600GB heute noch?

    Hast doch geschrieben, dass du deine Daten auf deinen Server schiebst wozu also eine Separate Daten-Platte. Vor dem Hintergrund würde ich auf jeden Fall ne SSD vorziehen!
     
  4. #3 3. Juli 2011
    AW: Lohnt sich eine VelociRaptor 600GB heute noch?

    Diese Platte lohtn sich absolut nicht.
    Viel schneller als eine Spinpoint F3 ist die auch nicht und der Preis ist nahe zu unverschämt.

    Ich würde liebe so eine Combo nehmen:
    Crucial m4 SSD 64GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT064M4SSD2) ab €88,90


    Samsung Spinpoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ) ab €39,20


    Biste günstiger und schneller mit unterwegs. Wenn du ein bisschen Geld drauflegst wäre auch die 128GB variante der SSD drin:
    Crucial m4 SSD 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT128M4SSD2) ab €168,88
     
  5. #4 3. Juli 2011
    AW: Lohnt sich eine VelociRaptor 600GB heute noch?

    Wenn das Geld eine nicht so große Rolle spielt, wäre es sinnvoll eine 120er SSD zu kaufen und darauf Windows, Programme und Games zu installieren und als kleine Backup/Daten Platte ne HDD (vll. son stromsparendes, leises Modell?) zu holen?

    Wenn ich das hier mal zusammen rechne, komme ich gerade auf 130 GB (Windows 30 GB, Programme 2 GB, Rest Games)

    Könnte noch ein paar Games deinstallieren aber auf unter 64 GB komme trotzdem nicht!

    Und ja ich weiss das man bei Games nicht sehr viel Performance Zuwachs bekommt (Mit Außnahme von ein paar...).

    Aber das wäre vll die Beste Möglichkeit oder?

    Edit:

    Hätte da dann eine Intel 320 genommen, da diese 5 Jahre Garantie hat und ein gutes SSD Einstiegs Modell ist mit guter Preis/Leistung.
     
  6. #5 3. Juli 2011
    AW: Lohnt sich eine VelociRaptor 600GB heute noch?

    Auf die SSD würde ich nur Windows und Programme packen, also deine 32GB, beim Rest bringt das 0,0.

    Kannst als 2. Platte auch ne EcoGreen F4 oder so nehmen, aber ob das jetzt viel leiser oder stromsparender ist weiß ich nicht.

    Die Intel SSDs sind halt ziemlich langsam im Vergleich zu anderen.
     
  7. #6 3. Juli 2011
    AW: Lohnt sich eine VelociRaptor 600GB heute noch?


    Nach aktuellen Computerbase-Test steht die m4 verglichen mit dem Vorgänger mal garnicht so gut da, im Grunde hat der Vorgänger in den wichtigen Bereich (Random read/write) die Nase sogar vorne :/


    Test: Drei aktuelle SSDs (Seite 10) - ComputerBase

     
  8. #7 3. Juli 2011
    AW: Lohnt sich eine VelociRaptor 600GB heute noch?

    Würde keine lahme Raptor mehr nehmen.
    Wieso willst du alles auf eine SSD packen?

    Nimm eine SSD und eine HDD.
    Da hast du deutlich mehr Power, somal die Raptor nur maginal langsamer ist als eine moderne HDD.
    Dazu gesagt das die Raptor nicht nur unverschämt teuer ist für das bissel Leistung was sie an den Tag legt, sondern auch noch extremst laut.


    Kumpel wollte mir auch nicht glauben das eine SSD so viel zu seinen Raptors bringen würde,
    die im Raid liefen.

    Nach langem hin und her hat er sich ne SSD geholt und fässt sich an den Kopf wie naiv er war.
    Die HDD hat überhaupt keine Chance gegen eine SSD.
    Im Zugriff und Datenpacks verschieben bin ich bis zu 100x schneller als er mit seiner Raid Raptor.

    Lese und Schreibgeschwindigkeit ist nicht alles, hat er dann auch einsehen müssen.
    Somal meine HDD hier schon mit 135MB/s unterwegs ist.
     
  9. #8 3. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Lohnt sich eine VelociRaptor 600GB heute noch?

    So ähnlich habe ich es auch, habe eine 60GB SSD und 3x1TB (jeweils Green Platten!) ( wegen Speed habe ich letztens hier was dazu geschrieben )

    Würde auch wie die anderen schon sagten SSD + HDD Kombination in PC verpflanzen.
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Lohnt VelociRaptor 600GB
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.262
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    13.428
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    12.677
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.462
  5. Antworten:
    21
    Aufrufe:
    4.586