Meinungsforscher räumt Manipulation einer Umfrage der Staatsregierung ein

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Moepix, 30. Juni 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Juni 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    [​IMG]
    {img-src: http://npd.de/inhalte/daten/dateiablage/morgenpost_20110629-umfrage.jpg}


    Da habt ihr es schwarz auf weiß, für alle Ignoranten, die das falsche Spiel von Medien und Politik immernoch nicht gepeilt haben.

    Man belügt das Volk bewusst, um eine Vision aufzubauen, dass Alternativparteien in der Politik gegen die "großen (Versager-)Parteien" eh nichts erreichen könnten, damit diese Parteien kleingehalten werden.

    Informieren, wählen, abservieren.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 30. Juni 2011
    AW: Meinungsforscher räumt Manipulation einer Umfrage der Staatsregierung ein

    Aha und der Artikel stammt vom Pressesprecher der NPD Fraktion ? Sehr glaubwürdig.
    Verlink doch zumindest die Quelle, dann kann ich dem auch vollen Glauben schenken.
     
  4. #3 30. Juni 2011
    AW: Meinungsforscher räumt Manipulation einer Umfrage der Staatsregierung ein

    Die Quelle ist der Zeitungsausschnitt ganz am Anfang vom Thema. Die wichtigste Passage ist sogar blau unterstrichen. Die Stellungnahme kommt von der Partei und ist eben auch dort zu lesen.

    Es gibt keine andere Partei, die diesen Zeitungsbericht aufgreifen und die Manipulationsmethode kritisieren wird, weil fast alle davon profitieren und selber Zahnräder im System der Manipulation sind. Als einzige Partei, die Kritik ausüben sollte, käme die Linke in Frage - aber das ist eine Partei der Doppelmoral, die lieber ihre Töchter verkaufen würde, als Methoden zu kritisieren, die der allseitsgehassten NPD Schaden zufügen. Auch wenn sie damit ihre Ideale und Worte verraten.

    Aber, wenn du der NPD partout nicht glauben willst, dann schreib Henry Kreikenbom oder die Morgenpost doch direkt an!
     
  5. #4 30. Juni 2011
    AW: Meinungsforscher räumt Manipulation einer Umfrage der Staatsregierung ein

    Hat ja nicht lange gedauert, bis die ersten Spezialisten ankommen, die nicht kapieren, wie weit wir mit dem System schon in Richtung China und DDR angelangt sind.

    Kim Jong-Il, SED und co. verteufeln, aber wenn die selben Methoden vor der eigenen Haustüre praktiziert werden und es den "Richtigen" trifft, wird gejubelt. Die unvermeidliche Konsequenz des Leichtsinns gegenüber der vierten Gewalt: Medienberichte fressen, ohne das Hirn einzuschalten.

    So, wie bei Meinungsumfragen gefuscht wird, wird auch am Ende bei der Stimmzettelzählung durch Wahlhelfer gefuscht! Aber um die Tragweite zu erkennen, müsste man ja nachdenken.
     
  6. #5 30. Juni 2011
    AW: Meinungsforscher räumt Manipulation einer Umfrage der Staatsregierung ein

    Ich habe kritisiert, dass du die Brücke zur BRD nicht geschlagen hast und anscheinend nicht einsiehst, wie sehr die öffentliche Meinung manipuliert wird!


    "Die öffentliche Meinung ist eine von der Presse hochgespielte Seifenblase." - Enzio Hauser


    Tue ich das?
     
  7. #6 30. Juni 2011
    AW: Meinungsforscher räumt Manipulation einer Umfrage der Staatsregierung ein

    Ach weißt du, Moepix, deshalb interessiert sich hier niemand für deine Wehwehchen...
    Du schreibst nur über deine geliebte NPD und ihre rassistischen Neonazi-Kameraden und was für Missverstandene und betrogene Opfer des fiesen Unterdrückersystems sie doch seien, aber die Ziele, die sie anstreben (und damit meine ich ihre richtigen Ziele, nicht ihr verlogenes und schöngeredetes Parteiprogramm), zielen ein noch viel widerlicheres Unterdrückersystem an...

    Und dein Kommentar über "Die Linke" hat mal wieder eindrucksvoll bewiesen, was für ein eingeschränktes schwarz-weiss Denken du hierbei an den Tag legst...

    Oder sollte ich lieber Weiss-Denken sagen ?! Immerhin ist es einseitig und wenn schon, dann natürlich weiss...

    Wenn diese Manipulation einer Meinungsumfrage so stattgefunden hat, dann ist es kindisch, aber im Endeffekt zählt doch sowieso nur die Anzahl der Stimmen bei der Wahl und die wird aus gutem Grunde, wie immer, schön niedrig bleiben :)
     
  8. #7 30. Juni 2011
    AW: Meinungsforscher räumt Manipulation einer Umfrage der Staatsregierung ein

    Achja stimmt, dir liegt das inoffizielle Parteiprogramm der NPD zum 5-Punkte-Wiederherstellungsplan des 3. Reiches vor, ich vergaß... für die Wehrmacht wird momentan schon rekrutiert und Porsche baut auch schon den PzKpfw VII "Cayenne" zur Rückeroberung ostpreußischer Gebiete... kleiner Spinner.

    Wieso ist meine Meinung über Linke Schwarz-Weiß denken? Du und bisher 98% der Linken haben meine Meinung immer wieder eindrucksvoll bestätigt und im besonderen Maße auch den Punkt der Doppelmoral.

    Du bist einfach zu beschränkt für politische Diskussionen. Tut mir leid, dir das so direkt attestieren zu müssen. Sobald du irgendwelche Argumente liefern musst (oder überhaupt erstmal an einer Diskussion teilnehmen musst), kommt von dir nur dümmstes Pauschalgeschwafel der allertiefsten Schublade, wie man es eigentlich nur von 13-Jährigen Blink 182 Groupies kennt. Du nutzt die Thematik allerhöchstens als Intro für dein ahnungsloses 08/15 Geschwätz, was niemanden interessiert. Du kannst mit Sachlichkeit nicht umgehen, weil in deiner Schaltzentrale nur Vorurteile und pure Subjektivität vorherrschen. Schau dir mal gescheite politische Diskussionen in Politforen an und versuche es dann nochmal. Bis dahin halte dich einfach aus meinen Themen raus, denn deine Ahnungslosigkeit kotzt mich an.
     
  9. #8 30. Juni 2011
    AW: Meinungsforscher räumt Manipulation einer Umfrage der Staatsregierung ein

    Könnte man dieses Thema bitte ohne Rechts-Links-Bashing angehen, denn das hindert uns nur daran eine konstruktive Diskussion zu führen. Andere kleine Parteien werden wohl genau so benachteiligt und die großen profitieren. Wenn ich mich recht entsinne gab es vor kurzem auch einen Thread über Wahlfälschungen zu Gunsten der Großen.

    // Dieses Rechts-/Links-Denken empfinde ich übrigens als Teil der Manipulation und es hat uns auch hier im Forum oft dazu gebracht wichtige Themen in einer Schlammschlacht enden zu lassen.
     
  10. #9 30. Juni 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    aW: Meinungsforscher räumt Manipulation einer Umfrage der Staatsregierung ein

    @Moepix: Ich hab schon öfters versucht mit dir vernünftig zu diskutieren. Besonders viel kam dabei leider nie heraus. Hier z.B.: [Link]
    Ein wichtiger Kritikpunkt an Kritik von rechts ist, dass die Schuld für Missstände sehr oft bei konkreten Personen gesehen wird, seien es die Politiker, die ausländer oder sonst wer. Dass die Politiker so handeln wie sie es tun liegt nicht an deren schlechten Charaktereigenschaften, sondern in erster Linie an den Strukturen von Parlamentarismus & Marktwirtschaft. Zumal Willensfreiheit ohnehin Blödsinn ist.[1] Was euch fehlt ist eindeutig eine adäquate Kapitalismuskritik und -analyse. Weil ihr die anonyme Herrschaftsform des Kapitalismus nicht versteht müsst auf moralisierende Personalisierung ausweichen.
    In einer Klassengesellschaft ist es völlig absehbar, dass die herrschende Klasse mehr Mittel hat die öffentliche Meinung zu beeinflussen als die ausgebeuteten. Wenn du darauf keine Lust hast, solltest du dich mit den Ursachen dafür beschäftigen und um die Gründe für die Klassengensätze zu verstehen solltest du dich in erster Linie mal mit Marx befassen. Hab hier auch schon genug Einführungen dazu geliefert: [2],[3],[4] Sicher anspruchsvoller als Politiker-Bashing, aber auch deutlich sinnvoller.
     
  11. #10 1. Juli 2011
    AW: Meinungsforscher räumt Manipulation einer Umfrage der Staatsregierung ein

    Der heißt nicht Cayenne sonder Löwe...Gott, da bist du schon rechts und kennst nichtmal die Geschichte der Wehrmacht bzw. die Geschichte der Panzerwaffe (wenn du schon so nen Witz versuchst, mach es wirklich mit nem fiktiven Panzer und nicht mit welchen, die zumindestens auf dem Reißbrett vorhanden waren). Das find ich sowieso das Lustige an euch: Ihr tut so, als würdet ihr die ganze Scheiße von Hitler toll finden; dass er sich aber angesichts Euer im Grab umdrehen würde, ist euch scheinbar nicht bewusst. Gerade das macht euch noch lächerlicher, als ihr eh schon seid.

    Ja Wahlumfragen werden manipuliert. Glückwunsch, da seid ihr in Sachsen nicht die Ersten. Das ist aber, wie hier auch erwähnt, völlig egal, da der Wähler bestimmt. Und falls du es noch nicht mitbekommen haben sollst, gibts es auch bei Wahlen in Deutschland Aufseher der OECD, die die Wahlen überwachen. Von daher glaube ich an deren Rechtmäßigkeit. Deswegen bleiben Umfragen eh total lax, hat man ja an einigen Wahlen, auch Bundestagswahlen, schon gesehen.

    PS: Ich hab kein Problem damit, dass die NPD klein gehalten wird. Gründe s.o. und wenn ihr die überwunden habt, s. Ideologie usw.
    Gilt aber gleichwohl auch für links, wobei die sich, zumindestens in der heutigen Zeit, nicht ganz so lächerlich machen, weswegen die wohl auch im BT sind.

    Die einzige Wahlfälschung ist das Wahlsystem an sich. Der Rest wird überwacht, mal mehr, mal minder konkret. Alles in allem bleibt es aber akzeptabel, so wie überwacht wird.
     
  12. #11 1. Juli 2011
    AW: Meinungsforscher räumt Manipulation einer Umfrage der Staatsregierung ein

    Jetzt wirds aber lächerlich. Du Vergleichst hier in Diktatorisches Regime mit einer (1) abgeänderten Umfrage in einer Landtagswahl. Also bitte. Dein Führer heißt Apfel und da kannst du ihn nicht mit der Birne von Nordkorea vergleichen.

    Es ist übrigens ein GROßER Schritt, davon, eine von einem Unternehmen erstellte Umfrage zu manipulieren hin zu dem Punkt, dass der Staat Wahlergebnisse manipuliert.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Meinungsforscher räumt Manipulation
  1. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.320
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    821
  3. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    811
  4. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.619
  5. Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.179